Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Creahexe

Für Shirts Jersey nehmen?? Oder Sweat??

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben

Ich habe eine ganz dumme Frage, da ich mich mit diesen Material bzw Stoffbezeichnunge nicht so auskenne.

 

Wenn ich Shirts nähen will, was für einen Stoff brauche ich dann? Das er dehnbar/stretch sein muß ist klar. Unter was für einer Bezeichnung muß ich bei Ebay oder Onlineshops suchen? Irgendwo habe ich was von Jersey gelesen.

 

Bei Ebay habe ich einmal Baumwoll-Sweat ersteigert und fester Shirts für meine Kinder genäht, das ging gut. Wo ist der Unterschied zwischen Jersey und Sweat?

Entschuldigt meine Unwissenheit bitte.

 

Fragende Grüße die Creahexe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jersey, Sweat, Stretch-Frottee, Fleece, Zottelchen etc. kannst Du alles für Shirts nehmen. Wichtig ist, dass sie zumindest querelastisch sind. Jersey gibt es als Single Jersey (sieht aus wie glatt rechts gestrickt in gaaanz klein, also vorne lauter kleine Vs, hinten Wellen) oder Interlock (das ist ganz fein links-rechts gestrickter Jersey, sieht man wenn man ihn dehnt). Sweat ist auf der Außenseite glatt, innen meist weich angeraut und insgesamt ein ganzes Stück dicker als Jersey.

 

Ich hoffe, das hilft erstmal ;).

 

Lg

Ana

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ja danke, das macht mich schon mal schlauer.

 

Ist Jersey eigentlich immer querelastisch? Oder muß man da auch auf etwas aufpassen??

 

Was eignet sich für Shirts denn besser?? Singel-Jersey oder Interlook?

Bei diesen schön bedruckten Jersey-Stoffe von Hilco etc steht nie was dran, um was es sich da für ein Jerasey handelt.

Liebe Grüsse

die Creahexe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die bedruckten Jerseys sind meist Single Jerseys aus Baumwolle. Interlock ist etwas dicker als Single Jersey. Soweit ich weiß, ist Jersey immer querelastisch (man korrigiere mich, wenn dem nicht so ist), manchmal auch bi-elastisch. Oft steht auch dabei, wenn sie einen Elasthananteil haben. Man muss einfach ein wenig probieren, ich finde z. B. Viskosejersey nicht so toll, der ist mir zu fludderig und flutschig, ich fühle mich darin nicht wohl. Bei vielen Shops kannst Du Dir Stoffproben bestellen, das wäre vielleicht auch eine Möglichkeit.

 

LG

Ana

Share this post


Link to post
Share on other sites
.. oder Interlock (das ist ganz fein links-rechts gestrickter Jersey, sieht man wenn man ihn dehnt).

 

Ana

 

Ana, Du hast alles gut erklärt, nur die Beschreibung für Interlock passt zu Rippware (Rippenstrick)

 

Interock weist nur rechte Maschen auf, die sich genau gegenüberstehen, Rücken an Rücken. Bei Dehnung erkennt man immer nur rechte Maschen und dazwischen die gekreuzten Fäden, die immer eine vordere mit einer hinteren Masche verbinden.

Interock hat die Neigung, beim Waschen in die Breite zu gehen und dafür kürzer zu werden.

 

 

LG Ursel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Siehste Ursel, man lernt nie aus. Ich dachte immer, das ist ganz eng gestrickte Rippenware...;)

 

LG

Ana

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.