Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

bine07

100% Kaschmirstoff - Pflege?

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

 

ich habe mir gerade einen wunderschönen Stoff gegönnt, mit dem ich schon lange geliebäugelt hatte. Er ist 100% reines Kaschmir. Daraus werde ich ein Kleid nähen. Nun erhebt sich die Frage, wie pflege ich das. Der Händler wußte das auch nicht genau, er meinte, am besten chemisch reinigen. Allerdings habe ich auch reine selbstgestrickte Kaschmirpullover, die ich problemlos mit Wollwaschmittel mit der Hand wasche. Aber Stoff ist vielleicht anders, da gewebt.

Hat jemand von Euch Erfahrung mit Kaschmirstoff? Wie ist das mit dem Vorwaschen vor dem Zuschnitt? Kann man ihn waschen, oder abdämpfen? Oder muß ich den vor dem Zuschneiden tatsächlich reinigen lassen?

Und das fertige Stück, kann das vielleicht doch mit der Hand waschen?

 

Herzlichen Dank im Voraus für Eure Tips

Liebe Grüße

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Sabine!

Mach doch aus einem Reststück eine Handwaschprobe. So gehst Du kein Risiko ein. Grundsätzlich wird bei solchen hochwertigen Stoffen eine chemische Reinigung empfohlen. LG Anne

Berichte bitte mal, was deine Probe ergeben hat. Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das würde ich auch so machen und wenn es klappt dann vorwaschen, denn

der läuft bestimmt ordentlich ein !

 

Eva

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi!

was für eine art stoff ist das denn??

flanell oder leichter flausch???

bei allen stoffen mit strich, auch wenn er noch so zart ist, würde ich auf alle fälle reinigen. cashmere ist in gewebtem zustand nicht so formstabil wie zb. wolle/poly-mischungen. bei einem pullover ist das was anderes - den ziehst du nach dem waschen in form, rauf aufs handtuch und fertig.

das wird bei einem kleid aus einem gewebten teil, mit kurvigen nähten (ausschnitt, ärmel, etc.), einlagen usw. nicht so einfach gehen!

also auf jeden fall reinigen!!!!

liebe grüße,

martin

Share this post


Link to post
Share on other sites
hi!

cashmere ist in gewebtem zustand nicht so formstabil wie zb. wolle/poly-mischungen.

 

das kann ich ja nu ma so nich stehenlassen. Ich nehme an, du meinst mit "Formstabil" die Dehnung im ggf. nassen Zustand?

Je nach Polytype kann die der Wolle durchaus ebenbürtig sein! Eine generelle Aussage halte ich da für gewagt.

Das Problem beim Waschen von Wolle ist für mich:

 

filzen, und dadurch Schrumpf

 

bei einem Textil mit Flor oder Flausch: verfilzen der abstehenden Oberfläche, Pillbildung

 

Wenn die Wolle durch Hitze ect in einem Form gezogen wurde ( Opas Filzhut..), kann die Form durch den Waschprozess abhanden kommen ( sehe ich als Problem z.B. bei Männersakkos wo man z.B. die Rückenpartie dressiert hat )

 

ein Oberflächenfinish wie eine Dekatur ( z.b. leicht glänzende Oberfläche), kann aufgehoben werden.

------------------

 

Ne Waschprobe ( ausreichend groß. Ich würde 30 x 30 nehmen und darauf mit wasserfestem Stift nen 20+20 viereck Zeichnen. Nach dem Waschen dann nachmessen und die Oberfläche mit dem Original vergleichen ) kann helfen.

 

Gruß

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab hier gute 2 m feines, weiches, federleichtes Kaschmirgewebe liegen. Geplant für 'ne Jacke (es kann aber auch durchaus ein kuscheliges Plaid mit applizierten Arabesken draus werden ;) ) Dickeres Gewebe, kein Rock- oder Kleiderstoff. Ich hab ihn mit Wollwaschmittel im Wollwaschgang gewaschen, bei 1200 UM geschleudert, im Trockner aufflauschen (Wolleprogramm) und antrocknen lassen und auf der Leine über längs gerollten Handtüchern fertig trocknen lassen - die Handtücher vermeiden Leinenknicke bei Strick und feinen Geweben. Danach mit Dampf auf Wolleinstellung überbügelt (das Eisen nicht aufsetzen, ganz minimal über dem Stoff schweben lassen)

Auf 2 m Länge und 1,60 Breite 5cm und knapp 3 cm Schrumpf. Ich denke, das läßt sich vernachlässigen.

Pro Reinigung würde sprechen, wenn das fertige Kleid viele Nähte und evtl. Schrägverarbeitung hätte. Da wäre ich vermutlich zu faul zum bügeln und möglicherweise in Form ziehen. Ein Kleid wäre nämlich sicher gefüttert und das erleichtert die Bügelei nicht gerade. Vom Gewebe selbst dürfte Wäsche und bügeln kein Problem sein. Ich schmeisse auch meine Pashminas (die s..teuren) in die Waschmaschine und den Trockner, bügele sie normal auf Wolleinstellung und es ist kein einziger irgendwie unansehnlich geworden.

Mach aber auf jeden Fall eine Waschprobe vorher. Es gibt bei Kaschmir genauso Unterschiede in Faserlänge und -Zustand, Qualität, Ausrüstung und Verarbeitung wie bei jedem anderen Material.

Wenn Dir irgendwas dann nicht geheuer ist oder entsprechende Sorgfalt Dir zu aufwändig, gib das gute Stück später besser in die Reinigung.

Gruß

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ la-ri

du sagst es!

 

aber glaubst du allen ernstes, daß ein genähtes kleid aus einem cashmeregewebe mit allen einlagen, rundungen, ärmelkugeln, etc. ein fall für die waschmaschine ist?

habe natürlich keine ahnung, was mit 'kleid' genau gemeint ist, aber gehe nicht davon aus, daß es ihm gut bekommt.

ganz nebenbei bin ich übrigens der meinung, daß kleidungsstücke mit hohem wollanteil - egal welche wolle vorliegt - sowieso nur in absoluten ausnahmefällen einer wäsche bedürfen. eigentlich reicht hier doch sowieso fast immer ein ordentliches auslüften, unter umständen bürsten und dämpfen (in form bügeln) aus, oder??

 

;-)

martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu den Einlagen: kommt drauf an, was man reintut und wie ( pikieren geht ja auch! ist ja besonders bei etwas haarigen Wollgeweben relativ einfach, aber trotzdem eine Zeitfrage ).

Was du zum Auslüften sagst: solange es körperferne Kleidung ist die nie länger direkt mit Haut in Kontakt kommen stimme ich zu. Aber alles was länger an der Haut ist nimmt Hautfett und son Zeugs auf. Bei Wolle fällt das erstmal nicht so stark auf, aber nur weil mans nicht sieht... :)

 

Wir werde ja hier vielleicht zu lesen bekommen, was bei Sabines Waschtest herausgekommen ist.

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

genau, warten wir's ab!

schönen abend dir UND EUCH ANDEREN AUCH!!!!!

bin ganz nervös, habe 'ne verabredung!!!:o

wiens

martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Lieben Dank für all Eure regen Antworten.

Martin, ich denke mal, der Stoff ist eher Flausch (ich hab ihn noch nicht, kommt sicher morgen oder übermorgen), aber von dem Müsterchen, das der Händler mir geschickt hat, sehe ich, auf der rechten Seite ist er leicht flauschig, ganz kurze Häarchen, und auf der Rückseite sieht man, daß er in Köpergrat gewebt ist, wie Gabardine. Hier sieht man den Stoff:

http://www.hans-textil-shop.de/start.php?d_40408_Reiner_Kaschmir_Cashmere_Stoff_in_dunkelbraun_Meterware1473.php

 

 

und das Kleid ist Modell 105 aus der Burda 10/07

http://www.burdamode.com/Casual,1270777-1000019-1553271-1553273-1553316,deDE.html

es hat keine Einlagen, ausser Formband auf den Ausschnittkanten, und nur einfache Nähte.

 

Ich stimme dem zu, daß man Wollsachen zwar nicht oft waschen muß, aber wie La-ri schon sagt, Sachen die körpernah sind, wie ja ein Kleid, und zudem ja auch Futterstoff haben, müssen schon hin und wieder gewaschen (oder halt gereinigt werden. Man schwitzt ja auch mal und so.

Wobei, ein Kleid (das ja auch nicht sooo oft getragen wird) reinigen zu lassen, wär ja keine Sache, obwohl selber waschen natürlich schöner wäre. Bei dem einfachen Schnitt ist das Bügeln sicher auch keine Tortur.

 

Ich denk mal, ich bin vor allem unsicher über die Behandlung vor dem Zuschneiden. Bei sonem teuren Stoff möchte ich kein Risiko eingehen.

Meinen Pashmina wasche ich auch ohne Probleme, allerdings denke ich, da ist ja ein Seidenanteil drin, der stabilisiert das Ganze sicher auch.

Ich werde auf jeden Fall eine Waschprobe machen und berichte dann. Mal schauen, was dabei rauskommt.

 

Liebe Grüße

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

HI,

das klingt ja spannend!

Mir fallen dazu noch Schweißblätter ein - verabeitest du sie bei dem Kleid?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Stoffmadame,

Schweißblätter kommen da nicht rein, das würde zu dick werden bei dem Stoff und noch Futter. Und dieses Kleid wird über einem Shirt oder Rolli getragen, ist mehr eine Art Überkleid.

Hoffentlich kommt der Stoff heute an, wäre ideal zum Wochenende, freu mich schon so auf diesen Kuscheltraum :D

 

Liebe Grüße

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neugierde lässt grüssen :D

Das Burdamodell sieht mir eher nach einem Wolljersey aus.

Den gewählten Stoff würde ich für das Kleid nicht nehmen, mit den Fältchen könnte das Kleid aus Deinem Stoff steifer werden als beabsichtigt ist. Das Kleid braucht eher was weichfallendes.

Den ausgesuchten Stoff würde ich für ein glattes Shift nehmen oder einen schlichten Rock, eine leichte Jacke etc. Weniger für das ausgesuchte Kleid.

Den Meterpreis empfinde ich als eher günstig, wenn die Beschreibung wirklich stimmt :)

Nur mal so vor mich hingedacht ...

Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sabine,

ich bin auch gerade an diesem Kleid und meins wird aus einem weichfallenden violetten Wollcrèpe - der auch die Waschmaschine überstanden hat. Ich möchte mich Zuckerpuppes Vorschlägen anschliessen: dein Stoff sieht wunderschön, aber nicht gerade leichtgewichtig aus - das Kleid hat so viele eingelegte Falten und damit viele Stellen, an denen der Stoff dann dreifach übereinander liegt, dass ich auch Bedenken hätte, ob das Ganze nicht zu dick wird. Für einen Rock, ein gerade fallendes Shiftkleid oder eine leichte/n Jacke/Mantel ist der Stoff sicher traumhaft. Wenn du magst, kannst du mal einen Blick in mein Blog werfen - dort habe ich ein Probemodell aus Ikea-bomull erstellt, und selbst der wirkt schon recht dick an den Falten. Ansonsten empfehle ich dir dringend, viel Nahtzugabe anzuschneiden, denn anscheinend mussten alle bisherigen Näherinnen für das Oberteil mindestens eine Nr. grösser verwenden als sonst. Ich habe mir das Kleid aus einem Grundschnitt erstellt und hatte damit das Problem nicht, aber als ich dann das burda-Rockteil dranbastelte, war ich auch erstaunt, bei einer viel grösseren Grösse als sonst zu landen.

Ich hoffe du bist jetzt nicht entmutigt, sondern für alle Eventualitäten gerüstet! Viel Erfolg beim Nähen und viel Spass mit deinem superedlen Stoff!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kerstin und Dod,

 

vielen Dank für die Tips. Naja, leider war mein Stoff nun doch nicht in der heutigen Post. Allerdings, zur Schwere, Kaschmir ist ja federleicht und fällt ganz weich, und was ich so von dem Muster beurteilen kann, ist der Stoff ziemlich dünn. Für eine Jacke viel zu dünn und zu weich. Ich habe damit schon probehalber solche Falte gelegt, weil ich selbst auch diese Gedanken hatte. Ist aber noch dünn genug. Jedenfalls soweit ich das mit der kleinen Probe bis jetzt einschätzen kann. Ich hatte ziemlich lange nach passendem Stoff für das Kleid gesucht, und mein Herz blieb einzig an diesem Kaschmir hängen :o

Endgültig richtig erkennen kann ich das aber erst, wenn der Stoff da ist und ich vor dem Zuschnitt mal die Falten abstecke und umdrapiere. Ich schau einfach mal. Wenns dann doch zu dick ist, bastel ich den Schnitt um, so daß es ungefaltet ist.

 

Dod, Deine Infos über den Schnitt sind ja sehr interessant, das werde ich auf jeden Fall beachten. Vielleicht hab ich ja Glück da ich eh nur mit einer kleinen Oberweite gesegnet bin - sonst "leider", aber in diesem Fall ist das vielleicht mal von Vorteil :D Ich werd mal schon den Schnitt kopieren und abmessen. Hab ja Zeit, der Stoff ist ja noch nicht da. Hast Du ein Foto von Deinem Kleid eingestellt? Würde ich sehr gern sehen.

 

Liebe Grüße

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sabine,

 

mein Kleid ist erst in Arbeit - ich bin gerade dabei, den Ärmel zu konstruieren, da mein Oberteil ja nicht der burda-schnitt ist. Somit wirst du wohl schneller fertig sein als ich! :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dod,

 

Du hast aber einen Riesenvorsprung, ich hab ja noch nichtmal angefangen, der Stoff war gestern immer noch nicht in der Post. Also ja, Schnitt kopiert und ausgeschnitten hab ich zumindest schon. Aber wenn das Paket heute auch noch nicht kommt, ich vermute vor Weihnachten dauert das alles länger, dann nähe ich erstmal was anderes, anstatt sozusagen nählos dazusitzen. Denn als ein "Nebenprodukt" des Kleides gibts nun noch eine Jacke. Weil ich bei der Stoffsuche auch bei Ebay geguckt hatte und da hab ich dann so nebenbei noch ein Schnäppchen gemacht, 2 m camelfarbenen Wolle mit Kaschmir für'n Appel und n Ei (wie wir Berliner sagen :D ) . Für ein Kleid wär der definitiv viel zu dick, ist aber wunderschöner Stoff, und da mach ich mir die Jacke 115 aus derselben Burda draus (aber ohne Kapuze und Webpelz). Der Schnitt ist auch schon bereit, alles Material liegt hier. Und wenn der Kleiderkaschmir heut nicht kommt, mach ich erst die Jacke. Da wirst Du sicher dreimal schneller mit dem Kleid fertig sein, als ich :o und ein Foto wär suuuuuper!!

 

Liebe Grüße

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur mal kurz berichtet: nach einer erfolgreichen Waschprobe habe ich das edle Stöffchen mit der Hand mit Perwoll gewaschen, liegend getrocknet und mit Dampf auf Wollstufe gebügelt. Kaum Einsprung, und alles wunderbar. Nun kanns losgehen. Das fertige Kleid werd ich dann in die Galerie stellen.

 

Liebe Grüße

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwo habe ich gelesen, 2 ganz gleich große Teststücke zuschneiden, beide mit der Overlock oder der Maschine versäubern. Nochmals genau die Größe überprüfen und ein Stück waschen. Dann hat man den genauen vergleich. Versäubern nur notwendig wenn der Stoff stark ausfranst, sonst kann man nach dem Waschen die Größe nicht exakt vergleichen.

Viel Erfolg und liebe Grüße Erika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.