Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Sign in to follow this  
00_angel

Bernina 2500 DCET

Recommended Posts

Bald werdet ihr viel Positives über diese Diva lesen. Eine ganz liebe Kennerin dieses Maschinchens hat mir mal die Augen geöffnet, was ich so alles verkehrt gemacht habe, aber leider bin ich noch nicht dazu gekommen, ihre Ratschläge in die Tat umzusetzen.

Gerne würde ich auch mal Katrin L. zu einer Schulung überreden :D - sie hat nämlich wirklich Ahnung!!!!! (Nicht nur von dieser Maschine an sich, sondern auch, was man so alles mit einer Coverlock noch fantasievoll anstellen kann). ;)

 

Schreib die Tipps auf!!! :D:D:D Oder noch besser, mach ein Wip und führ uns anderen DCE und DCET

Userinnen Deine und Katrins Kniffe vor. Man bzw. Frau lernt ja gerne dazu. :D

 

Gespannt darauf wartet Manu

(Grundkenntnisse mit der 2500 hatte ich hier ja auch gepostet. Alles andere kommt halt

eben im Lauf der Zeit mit den wachsenden Aufgaben)

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK,

erster Tipp:

Putzen und Ölen!!! Das liebt sie über alle Maßen.

Zweiter Tipp: Zum Covern nur EL Nadeln, zum Locken 90er Universal.

Dritter Tipp: Nur bestes Garn, z.B.Gütermann Overlockgarn.

 

Aber zum Wippen gibts da nix. Katrins Tipps waren alle nur "mechanischer" Art, und die kann man ja schlecht bildlich darstellen. Die kreativen Dinge verrät auch sie verständlicherweise nur für Geld - schließlich lebt sie ja davon ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wird die überhaupt noch verkauft, die 2500er

Also ich hätte sie auch als Neugerät bekommen.

 

 

 

Ich muss ehrlich sagen, wenn ich dieses Forum vorher gekannt hätte, hätte ich sie mir nicht gekauft.

 

Teures Garn habe ich. (Ich finde die Maschine kostet schon so viel und dann noch teures Garn? Meine Neue läuft auch mit günstigen Garn!)

Auch diese EL-Nadeln waren direkt bei der 2500er dabei.

Geölt da würde ich sagen war sie wohl.

Sie kam ja direkt vom Händler.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, das ist die einzige Bernina, über die ich noch nie etwas Positives gehört habe...

 

Oh doch, ich find sie super und komme auch gut damit klar. Es braucht eine Zeit bis man sich mit ihr anfreundet, weil sie so viel kann, doch wenn man einmal Freundschaft geschlossen hat, gibt man sie nicht mehr her.

 

Mit geht es auf jeden Fall so... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte sie schon mindestens zwanzig Mal aus dem Fenster schmeissen - aber wie schon so oft hier gesagt: Das Problem sitzt zu 97 Prozent vor der Maschine! :eek:

Das zu ändern hab ich mir für das kommende Jahr vorgenommen! Jawoll!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich wollte sie schon mindestens zwanzig Mal aus dem Fenster schmeissen - aber wie schon so oft hier gesagt: Das Problem sitzt zu 97 Prozent vor der Maschine! :eek:

 

Kommt mir irgendwie bekannt vor. :D:D:D

 

Wie gesagt kommen wir jetzt gut miteinander aus. Nur die Umbauerei halt. . .

 

LG Manu

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab meine auch schon seit ca. 8 Jahren, anfangs lief sie total super, mittlerweile häufen sich die Probleme dann aber doch, seit ich sie mal zur Wartung hatte, klappt das mit der Fadenspannung nicht mehr so gut ...

Und Bauschgarn mag sie auch nicht so, das muss ich zum Teil mindestens 3 Mal neu einfädeln, bis es mal läuft, aber danach läufts dann stabil.

 

Im Moment hab ich Probleme beim Covern, dass sie da ab und an Stiche aus lässt oder sich ein Nadelfaden ausfädelt und das obwohl ich diese Spezialnadeln nehme (JL oder so ähnlich) und der Stoff ist ganz normaler Baumwolljersey, sollte also normalerweise klappen. Und früher hat sie das auch problemlos genäht. Hat jemand noch einen heißen Tip für mich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Als eine Verkäuferin in einem Fachgeschäft von Bernina-Masch muss ich ehrlich sagen, dass die 2500DCE oder DCET sind nicht die super Masch die man sich sonst von Bernina gewöhnt ist. Viele Probleme, vor allem mit dem Top&Bottom ist man nie warm geworden. In der Schweiz wird dieses Modell nicht mehr verkauft, jedoch wird sie noch hergestellt und, in Deutschland glaub ich auch, verkauft.

Mit sehr viel Zusatzmaterialien und perfekten Fäden, Nadeln, usw. kann es auch zu einem guten Nähergebnis kommen. Natürlich gibt es auch Montagsmodelle, die keine Macken hat oder Probleme macht...;)

 

Grüsse von mir

Share this post


Link to post
Share on other sites
.

Zweiter Tipp: Zum Covern nur EL Nadeln, zum Locken 90er Universal.

 

:kratzen: jaaa... 90er-Nadeln für T-Shirt-Jersey!

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

auch ich gehöre zu den unglücklichen Besitzern dieser Zicke. Sie war schon so oft in Reparatur, ist versorgt mit den besten Fäden und den richtigen Nadeln, aber den top&bottom Stich hat sie noch nie hingekriegt, ohne daß Stiche ausgelassen wurden. Beim cover stich war es meist nicht anders, gerade bei dem mit 3 Nadeln. Sie hat mich unzählige Nerven gekostet. Irgendwann war es mir zu doof und ich habe mir die janome cover pro 1000 geleistet. jetzt nähe ich nur die overlockstiche mit der bernina , die funktionieren seltsamerweise.

Das ist der einzige Tip den es bei dieser Maschine gibt. Sonst sind alle ergebnislos,leider!

Bernina braucht keine Werbung für diese Maschine zu machen, ist das Geld nicht wert.

Liebe grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, Barbara, wie es immer soooo schön heisst: in 90 % aller Fälle sitzt das Problem vor der Maschine. So habe ich auch jahrelang gedacht und diese Maschine verflucht. So gaaanz langsam freunde ich mich mit ihr an, nachdem mir eine Fachfrau (aus dem Hause Bernina) mal ein paar wichtige Dinge gezeigt hat, die ich in der Einweisung nicht gelernt habe. Zu meinen Lieblingsfeinden gehörte auch der Mechaniker, der die Maschine mehrmals begutachtet hat - ich fühlte mich schon von ihm vera****t - hatter aber nicht!

Diese Dame möchte ich wirklich gerne mal zu einem Kurs für uns "enttäuschte" Nutzerinnen bitten. Das lohnt sich bestimmt. (Die Frage wird nur sein: wann und wo).

Also glaube ich inzwischen, dass die Hauptprobleme bei der Maschine wirklich davor sitzen. Inzwischen bin ich wirklich sehr vorsichtig mit meiner harschen Kritik.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.