Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
00_angel

Bernina 2500 DCET

Recommended Posts

Huhu,

Ich brauche ganz dringend Tipps wie ich dieses Maschinchen zum laufen bekomme!!

Ich habe Sie vor 2 Wochen im Internet mit 1 Jahr Garantie ersteigert und muss zu geben, das ich über ein Paar Probleme wie z. B. der 2. Faden reißt bescheid wusste.

Tja ich dachte die stellen sich alle an. Sorry an alle die sich angesprochen fühlen, denn es ist war.

Die Maschine hat so ihre Macken und bei mir leider so einige.

1. Problem - der tolle Top & Bottom Stich (rechte Nadel)pinselt bei mir aus .

2. Der 3-Nadel-Coverstich näht nicht vollständig, so das die Naht aufgeht.

 

Das sind nur erst einmal die beiden Sachen die mir eingefallen sind, denn alles habe noch nicht ausprobiert.

War auch genug mit dem Ausprobieren dieser beider Stiche beschäftigt.

Ach so . Neue Nadeln und anderen Faden habe ich auch schon ausprobiert.

 

Bitte helft mir , sonst werde ich sie an den Händler zurückgeben und das möchte ich ungerne machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach so . Neue Nadeln und anderen Faden habe ich auch schon ausprobiert.

 

Bitte helft mir , sonst werde ich sie an den Händler zurückgeben und das möchte ich ungerne machen.

 

Wenn Du die Probleme mit passenden Nadeln EL/JL/normal und einem normalen Allesnäher von Amann hast, dann solltest Du sie zurück schicken.

Dafür gibts zum einen die Gewährleistung und zum anderen das Rückgaberecht bei Fernabsatz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

welche Nadeln hast du denn drin?

 

Meine mag am liebsten 75er oder bei den Coverstichen 90er Stretchnadeln, egal welchen Stoff.

 

Dann solltest du schon aufs Garn achten. Meine mag am liebsten 120er (aber aufpassen, es sollte möglichst gleichmäßig sein, manche Garne, vor allen die aus der unteren Preiskategorie haben schon mal den einen oder anderen Knoten oder Verdickung), wobei das beim Covern nicht ganz so drauf ankommt, eher beim locken und dann auch nur in den Nadeln, nicht im Greifer.

 

Dann kannst du auch noch mit der Fadenspannung etwas spielen, gerade beim T&B sollten Greifer- und Nadelfäden etwas lockerer sein. Oder der Legefaden ist zu stramm, da kann man auch die Spannung regulieren.

 

Ansonsten fällt mir noch ein, mal den Druck des Nähfußes zu verändern (da gibt es ja auch drei Möglichkeiten - dicke Stellen mehr Druck, dünne Stellen weniger).

 

Und zu guter letzt kann man unter seine Arbeit auch noch etwas auswaschbares Vlies legen, dann wird der T&B meist perfekt.

 

In der Hoffnung, dir etwas weitergeholfen zu haben, wünsche ich dir eine gute Nacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Annett,

vielen Dank für Deine Tipps.

Ich werde sie gleich morgen früh ausprobieren.

Ich hoffe es hilft, denn zurückgeben mag ich sie nicht mehr, denn ich ich bräuchte dann einen passenden Ersatz und die sind alle sooooo teuer.

 

auch eine gute Nacht

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Peterle,

was ist den ein Fernabsatz??

 

Moin, moin,

 

da der Peterle wahrscheinlich jetzt schläft:

 

Fernabsatz heißt: Absatz (verkaufte Ware) über Internet, Telefon u.s.w.

 

Da gibt es auch Gesetze dafür:

 

"Das Fernabsatzgesetz fand Anwendung auf Fernabsatzverträge, also auf Kauf- oder Dienstverträge, die zwischen Verbrauchern und Unternehmern per Telefon, per Internet oder über andere Fernkommunikationsmittel abgeschlossen worden waren (§ 1 Abs. 1 und 2 FernAbsG)." Quelle: Wikipedia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst bei einem Geschäft über den Fernabsatz die Ware innerhalb von zwei Wochen und bei einem Geschäft über ebay innerhalb von vier Wochen ohne Angabe von Gründen zurückgeben.

 

Die einzige Combimaschine für die ich freiwillig meinen Kopf hinhalte sind weiterhin die Desire und die Evolve von Babylock. Das kommt auch nicht von ungefähr, daß die so teuer sind. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe dieses Schätzchen (DCE ohne T) nun seit ca. 7 (oder waren es 8?) Jahren. Sie ist eine Diva und möchte

genauestens eingestellt werden. D.H.:

 

- mit den passenden Nadeln zum Stoff versorgt werden

- Probenähen auf einem Stoffrest der gleichen Stoffsorte wie gerade verarbeitet werden soll

- Beim Übergang auf diecke wülstige Nähe (wie bei Jeans) die Füßchenhöhe mit einem Stoffrestchen hinten ausgleichen

- Beim über Nähte nähen bei Shirts (also Covernaht auf stretchigen Materialien) zusätzlich zum

Ausgleich der Füßchenhöhe den Differentialtransport auf 0.7 stellen und wenn die Nadeln im

Stoff stecken mal das Füßchen anheben damit der Stoff nicht so eingequetscht wird.

- Zusätzlich kann man bei dicken Nähten auch etwas mit dem Füßchendruck runtergehen

- an Garn mampft sie eigentlich alles was ich einfädle - auch Aldi und Hollandstoffmarktgarn

- Die 100%ige Einstellung des ausliefernden Händlers ist eine Grundvoraussetzung

für diese Maschine. Bei schlecht eingestellter oder vom Nähen über Nadeln verschobener Nadelstange

haut die Nähnadel früher oder später auf diese Zähnchen an der Stichplatte. Bei älteren

Modellen brechen diese dann einfach ab - Pech gehabt -> neue Stichplatte kaufen.

Bei den neueren bzw. bei denen die dieses Problem schon mal in der Garantiezeit hatten

sind die Zähnchen so konstruiert, dass man sie mit etwas Sekundenkleber wieder anpappen kann.

 

Das waren mal meine Streicheleinheitstipps für diese Maschie. Mittlerweile sind wir ein gutes Team.

Wenn sie näht, dann erste Sahne. Aber bis dahin musst Du wirklich viel testen.

 

So wie sich das anhört sollte Deine Maschine mal gründlich neu eingestellt werden. Du hast ja noch

Garantie. Ich würde mal beim Händler fragen wie das aussieht, ob da auch Einstellungsarbeiten

drunter fallen. Bei neuen Maschinen würde ich sagen ja. Hier scheint es eine gebrauchte Maschine

zu sein, mit der der Vorbesiter nicht zurechtkam. Evtl. auch selbst über Nadeln o.ä. genäht und damit

die Nadelstange verstellt = schlechtes Stichbild, schabende Geräusche . . .

 

LG Manu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle die mir geantwortet haben, ich werde mir alle Tips zu Herzen nehmen und ausprobieren. Vielen lieben Dank!!!! Denn Händler habe ich schon kontaktiert. Mal schauen was der sagt. Er kann sie mir ja noch einmal einstellen und wenn sie dann bei ihm läuft, kann es ja dann auch nur an mir liegen, wenn es nicht hinhaut. Da muss ich ausprobieren, ausprobieren und nochmal ausprobieren!!! Zurückgeben - will ich eigentlich nicht Auf die Anderen müsste ich "100 Jahre" sparen. Da würde ich eher mit meiner Uralten weiter nähen. Für die bräuchte ich noch eine Anleitung. Sie klappert nämlich ganz doll, näht aber trotzdem spitzen mässig. Hat jemand eine Ahnung wo ich eine Anleitung für meine Necchi 559 her bekomme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zurückgeben - will ich eigentlich nicht Auf die Anderen müsste ich "100 Jahre" sparen.[/Quote]

 

Tja, wenn man was Vernünftiges haben will...

Oder man kauft eben billig (ich rede von billig, nicht von preiswert bzw. PreisWwert) und hat evtl. den Ärger.

 

Da würde ich eher mit meiner Uralten weiter nähen. Für die bräuchte ich noch eine Anleitung. Sie klappert nämlich ganz doll, näht aber trotzdem spitzen mässig. Hat jemand eine Ahnung wo ich eine Anleitung für meine Necchi 559 her bekomme.

 

Du weißt aber schon, dass eine Overlock bzw. in deinem Fall Coverlock die normale Nähmaschine (die 559 ist ja eine normale Nähma) nie und nimmer ersetzen kann, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tja, wenn man was Vernünftiges haben will...

Oder man kauft eben billig (ich rede von billig, nicht von preiswert bzw. PreisWwert) und hat evtl. den Ärger.

 

 

 

Du weißt aber schon, dass eine Overlock bzw. in deinem Fall Coverlock die normale Nähmaschine (die 559 ist ja eine normale Nähma) nie und nimmer ersetzen kann, oder?

 

Nee, das kann se nich. Man würde ja wahnsinnig ewig von Kettstich für "normale" Nähte auf

Overlock fürs Versäubern und dann wieder auf Cover für die Verzierungen umzubauen.

 

Schon wenn man öfter zwischen Cover- und Overlock wechseln muss nervts.

 

Außerdem musst Du Dich mit der Maschine wohlfühlen und nicht jedes mal denken, "Ob sie

mir heute wohlgesonnen ist oder ob wieder alles daneben geht".

 

Man könnte auch "nur" eine Overlock zur vorhandenen Nähmaschine kaufen. Das ist dann auch

etwas kostengünstiger. Oder Du sparst noch etwas und kannst dann eine von Peterle favorisierten

Maschinen kaufen - wenn es denn unbedingt eine Kombimaschine sein soll.

 

LG Manu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry bin neu hier deshalb vielen Dank für die letzten Hinweise. Jetzt weiß ich ja wo ich suchen soll. Die Bernina 2500 DCET kann covern und overlocken . Soweit ich weiß. Und meine "Alte" ist auch nicht zu ersetzten, aber ich dachte ich erleichter mir ein wenig die ganze näherei. Ich habe sie ja auch nicht gekauft weil sie "billig" war, sondern weil ich dachte das sie gut ist und das nähen mit ihr Spaß macht. Außerdem finde ich nicht das sie als Neuware billig ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schäfchen, ich glaube oder ich hoffe das meine Maschine und ich uns erst einmal kennen lernen müssen und es doch noch was mit uns wird. Erst einmal werde ich alle Tipps anwenden und dann mal schauen. Wenn nicht: Ich fahre demnächst nach Bayern, da wo auch der Händler handelt und lasse mir von ihm zeigen was ich falsch mache. Das wird schon irgendwie. Das Overlocken klappt ja und macht auch Spaß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Schäfchen, ich glaube oder ich hoffe das meine Maschine und ich uns erst einmal kennen lernen müssen und es doch noch was mit uns wird. Erst einmal werde ich alle Tipps anwenden und dann mal schauen. Wenn nicht: Ich fahre demnächst nach Bayern, da wo auch der Händler handelt und lasse mir von ihm zeigen was ich falsch mache. Das wird schon irgendwie. Das Overlocken klappt ja und macht auch Spaß

 

 

:D:D:D Na dann auf gute Zusammenarbeit. Und immer schön abstauben und ölen (bei Nähmas sagt man

alle sieben Nähstunden. Bei Ovis würde ich es etwas öfter machen). Das hat die Diva gern.

 

LG Manu

 

P.S.: Die Tipps sind auch in der Bedienungsanleitung ganz gut erklärt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Diva ist weg. Wir konnten uns einfach nicht verstehen und wie das im Leben so ist, mussten wir uns trennen. Eine Neue ist schon unterwegs und ich bin schon gespannt ob die auch so zickig ist. Eine Zicke reicht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guter Entschluss.... hoffentlich ist die neue ein anderes Modell?

 

Ich bin Besitzerin einer DCE2500 und ärgere mich über sie, seit ich sie habe.

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mir eine Babylock evolvé geleistet und bin super gespannt wie die so ist.

 

Die Bernina habe ich dann noch eine Woche und ich werde sie auch nicht mehr anfassen.

Sie hat mich schon genug Nerven gekostet.

Obwohl einige sagen sie kommen mit ihr klar und schwören auf sie.

Keine Ahnung warum das so ist, vielleicht muss man sich wirklich erst einarbeiten, damit alles gut läuft.

 

Aber es ist schon komisch, an einem Tag klappt es von dünnen Stoff auf dicken Stoff zu nähen.

Ich habe sie dann nur aus gemacht.

Die Einstellungen und usw. sind geblieben und am anderen Tag rissen mir ständig die Fäden?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Neue ist jetzt endlich da(Babylock evolvé).

Ich habe sie gestern Abend ausprobiert und muss sagen ein Unterschied von Tag und Nacht.

Sie näht so wie ich es will, ohne jrgend welche Mucken.

Echt klasse Teil kann ich nur empfehlen.:):):):):)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Angel,

 

das freut mich sehr für dich! :)

Ich wünsche dir viel Spaß mit dem neuen Maschinchen! *ratter ratter*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Bin ganz neu hier, traue mich trotzdem zu Antworten. Ich habe diese Diva auch seit 8 Jahren. Ich habe sie lange im Schrank gehabt da sie mich nur genervt hat und meine kostbare Zeit gefressen hat, ohne das gewünschte zur zufriedenheit zu liefern. Nun habe ich ihr 3 Monate Zeit gegeben, habe viel genäht, habe Kilometerweise Faden verbraucht (teures und Maschinentaugliches Garn möchte ich betonen) und schlappe 15 Nähnadeln durch gelassen und nun ist Schluss. Jedes Mal brauchte ich eine Stunde bis Madame das gemacht hat was ich wollte. Ich komme mit Schlagbohrer, Video und DVD Geräten, Faxmaschinen etc. problemlos zu gange, habe seit Jahren eine Berninamaschine und liebe sie, aber dieses Teil passt wohl nicht zu mir!

Ich werde sie bei der Berninavertretung revidieren lassen und verkaufen und hoffe hier ein paar Tips für eine andere zu finden!

Lieben Gruss

Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

 

genau die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht, nur das ich schneller die Kurve bekommen habe sie wieder abzugeben.

 

Was bringt einem eine Nähmaschine zu haben, wenn man zittern muss, ob sie heute das Teilchen näht oder nicht.

Auch dieses ständige Probenähen.

Ich kann nicht verstehen, warum so eine teure Maschine so :mad: ist.

Für den Preis sollte sie nähen und nicht zicken.

 

Ich habe jetzt eine von Babylock und die näht sogar.:)

 

Hol dir eine andere und du sparst dir viel Arbeit und Nerven.

 

liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wird die überhaupt noch verkauft, die 2500er? Also als Neugerät?

Ich glaube, das ist die einzige Bernina, über die ich noch nie etwas Positives gehört habe...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, das ist die einzige Bernina, über die ich noch nie etwas Positives gehört habe...

 

Bald werdet ihr viel Positives über diese Diva lesen. Eine ganz liebe Kennerin dieses Maschinchens hat mir mal die Augen geöffnet, was ich so alles verkehrt gemacht habe, aber leider bin ich noch nicht dazu gekommen, ihre Ratschläge in die Tat umzusetzen.

Gerne würde ich auch mal Katrin L. zu einer Schulung überreden :D - sie hat nämlich wirklich Ahnung!!!!! (Nicht nur von dieser Maschine an sich, sondern auch, was man so alles mit einer Coverlock noch fantasievoll anstellen kann). ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hätte ich das Maschinchen noch, hätte ich auch alles ausprobiert damit sie so läuft wie sie eigendlich soll, aber mir fehlte die Geduld.

Außerdem konnte ich sie noch umtauschen.

Ich brauche eine die einfach nur läuft ohne besondere Streicheleinheiten.

 

Auf jeden Fall werde ich mit alle Beiträge zu diesem Tema durchlesen, denn ich habe schon von einigen gehört die super mit ihr klar kommen.

Nur leider ich nicht.

Jetzt ist sie weg und ich habe eine neue.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.