Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

Hallo - ich hatte ja in der Schnittmustersuche schon um Hilfe gebeten - und bin inzwischen auch fündig geworden.

 

Ich darf am 10.12. zur Nobelpreisverleihung nach Stockholm - momentan nur zur Verleihungszeremonie mit einer ganz klitzekleinen Chance auf das abendlich Dinner und den anschließenden Ball..... Wer da schon mal Bilder gesehen hat, weiß dass das eine gaaanz vornehme Veranstaltung ist - klar, wenn Königs dabei sind - das ist einer der wenigen Anlässe, für die Männer heute noch tatsächlich einen Frack brauchen. Tja - und das heißt für mich - ich brauche "mal eben schnell" ein langes Abendkleid. Der Besuch diverser Geschäfte war ziemlich erfolglos - alles, was um die Hüften rum paßte, war oben rum mindestens eine Größe zu groß - trotz Push-Up..... Aber ich wußte immerhin, was ich gut tragen kann.....

 

Montag hab ich dann tatsächlich einen passenden Schnitt von Neue Mode gefunden - die hatte ich am Wochenende bei der Internetsuche irgendwie gar nicht auf der Rechnung - und den Schnitt gabs tatsächlich vor Ort bei meinem Stoffdealer. Es ist der 23431. Das Oberteil besteht einfach aus einem Vorder- und Rückenteil - der Rock aus insgesamt 10 Bahnen mit einem unteren Umfang von 350 cm (ich freu mich schon unglaublich auf Säumen...)

 

Und weil ich davon ausgehe, dass ich noch diverse Fragen haben werde - mach ich jetzt einfach mal einen WIP auf. Ich kann nicht versprechen, dass ich bis zum Ende dokumentiere (der Zeitfaktor...) - aber auf alle Fälle gibts Bilder vom Endergebnis.

 

Sabine

Schnitt.jpg.51636181a2a4f87f50874ba026dd2a4d.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja - und einen - oder besser zwei - passende Stoffe habe ich gestern auch schon erstanden. Die Farbe läßt sich nicht wirklich fotografieren - und beschreiben kann ich sie auch nicht. Irgendwie wassergrün oder so ähnlich.

 

Die bestickte Seide ist der teuerste Stoff, den ich bisher in den Händen hatte - aber davon brauche ich nicht wirklich viel - das wird nur das Oberteil - da reichen 40cm. Der Uni-Stoff ist eine etwas festere Seidenqualität - damit hat der Rock dann auch ein bißchen Stand.

 

Und damit kommt dann auch schon die erste Frage. Das Oberteil wird ja unter der Brust gerafft. Im Original ist eine Näheinlage L11 fürs Oberteil vorgesehen - allerdings nur bis etwas zur Mitte des Busens (damit die nicht auch mit gerafft werden muss). Mein bestickter Seidenstoff ist nun aber von der Dicke ein normaler Blusenstoff - soll ich den trotzdem so verarbeiten - oder sollte ich den komplett verstärken - und wenn ja - mit was????? Vielleicht noch zur zusätzlichen Info - das Kleid wird komplett gefüttert - und zwar erst das Oberteil - und dann werden an die gemeinsame untere Kante von Oberstoff- und Futterteil in einem Rutsch Oberrock und Futterrock angenäht.

 

Sabine

Stoff.jpg.15b970ad30e0ed184a1bdda261fda59e.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und dann war ich gestern natürlich schon fleissig. Erst mal die eigenen Maße mit der Tabelle von Neue Mode verglichen. Da gabs keine größeren Überraschungen - Brust und Taille zwischen 36 und 38 - Hüfte 40 - klar, dass gekaufte Abendkleider da eher schwierig sind. Ich habe also erst mal alle Schnittteile in 38 auf Folie kopiert. Das Oberteil besteht einfach aus dem Vorder- und Rückenteil, jeweils im Stoffbruch geschnitten. Der Rock sind dann insgesamt 10 Bahnen, für die es 6 Schnittteile gibt (oh Gott - da muss man nachher sehr gut aufpassen, dass man da nicht die Teile vertauscht - die sind alle seeehr ähnlich - aber eben doch nicht gleich).

 

Das Oberteil habe ich dann mal aus einem Reststück zugeschnitten und anprobiert. Ich komme glücklich ohne Seitenreissverschluss rein. Aber - hmmmm - die Quernaht sitzt irgendwie ziemlich weit oben (es sind 2 cm Nahtzugabe dran - da wo die Reihfäden sind, wäre das Teil eigentlich zu Ende). Da würde unten der BH rausgucken... Und das Rückenteil geht so gar nicht - das ist eindeutig zu weit - oben mehr wie unten. Ach ja - und die Kräuselung am Vorderteil hab ich auch um 1,5 cm zur Mitte verlegt - die geht nämlich weder bis zur Seitennaht noch bis zur vorderen Mitte.

 

Sabine

1160755613_Testoberteilvorne1.jpg.899ae5dd9171d0780931b8fa0cda33bb.jpg

156761968_Testoberteilhinten1.jpg.7f8785ff4eca7a5382ad13d6d049829c.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also weitergeschafft - beide Teile nochmal neu zugeschnitten (dieses Mal hab ich auch die Nahtzugaben an den Ausschnitten weggelassen - da gehören sie ja nicht wirklich hin). Den vorderen Ausschnitt habe ich einen cm höher gelegt als im Schnitt. Der Vorderteil ist nach unten um 3 cm verlängert. Beim Rückenteil habe ich an der oberen Kante etwa 2,5 cm und an der unteren Kante etwa 1 cm weggenommen. Damit liegt das Schnittteil natürlich nicht mehr mit der unteren Kante senkrecht zum Fadenlauf - aber das stört mich weniger als bei dem bestickten Stoff eine Naht in der hinteren Mitte zu haben.

 

Weiter komme ich in der Anpassung nicht ohne fremde Hilfe - aber am Sonntag ist ja Nähtreff....

 

Die 10 Rockbahnen sind bis etwas über die Hüfte auch schon zugeschnitten - und werden dann heute mal zusammengenäht.

 

Sabine

902906700_Testoberteilvorne2.jpg.108ac51236423f1542b4bef1cb97bea1.jpg

549438411_Testoberteilhinten2.jpg.dedfab39dc3fbbf0dc254e66505ee59e.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sabine!

 

Finde deine Stoffauswahl sensationell, ich liebe meerjungfraugrün!

 

Wie kommt man denn zu einer Einladung für die Nobelpreisverleihung? Wow, das ist echt einmalig bei so einer Veranstaltung dabei sein zu dürfen!

 

Gutes Gelingen!

Grüße Fia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Sabine!

 

Finde deine Stoffauswahl sensationell, ich liebe meerjungfraugrün!

 

Wie kommt man denn zu einer Einladung für die Nobelpreisverleihung? Wow, das ist echt einmalig bei so einer Veranstaltung dabei sein zu dürfen!

 

Gutes Gelingen!

Grüße Fia

 

Hallo Fia - meerjungfrauengrün trifft es tatsächlich richtig gut.... War eine sehr überraschende Auswahl - ich war gedanklich eher bei einem dunklen rot oder einem schönen Blauton. Aber da gab es nur mit bunten Blümchen normal bestickte Seiden - und dann fiel der Dame im Stoffladen die perlenbestickte Seide ein - erst in einem Rosaton - und ich hab dann den anderen Ballen entdeckt - und die Uniseide paßte dann auch genau dazu.

 

Ja - und die Einladung zur Nobelpreisverleihung - mein Liebster macht Öffentlichkeitsarbeit - und betreut damit einen der beiden deutschen Nobelpreisträger - er hat die Kompletteinladung inklusive Dinner und Ball. Und weil ich neulich mal mit bei einem Interviewtermin war - und für die Verleihungszeremonie überraschend noch 2 Karten da waren - hab ich eine davon bekommen.....

 

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sabine

 

Sehr schöner Stoff.

Ich habe den Eindruck, dass beim Vorderteil das Armloch etwas zu eng ist. Das behindert Dich dann beim Tragen enorm. Beim zweiten vorderen Oberteil zieht es immer noch über die Oberbrust (Brustkasten), dafür bauscht es nun am Busen komisch (unförmig). Ich würde den Brustpunkt mal nachmessen und wahrscheinlich um ca. 1 - 1,5cm nach unten versetzen - bei gleicher Oberteillänge. Sollte das nichts bringen, würde ich das Armloch auf der Höhe der Oberbrust weiter ausschneiden.

 

Ich denke, bei diesem Schnitt sollte das vordere Oberteil direkt unter der Brust enden - so wie in Versuch 1. Das sieht mit Rock dran sehr chic aus, obwohl es jetzt so "kurz" wirkt. Das Oberteil sitzt dann wie angegossen und der Rock umfliesst die Shilouette, was sich sehr günstig auf die optische Wahrnehmung der Proportionen auswirkt. Wenn das Oberteil an der Brust zu weit ist, dann wirkt das ganze eher wie ein Sack.

 

Das hintere Oberteil finde ich in Versuch 2 sehr gut, aber beide Teile sollten die gleiche Länge haben. Die Erklärung mit der hinteren Mittelnaht habe ich nicht verstanden....

 

Wünsche Dir viel Erfolg für Dein tolles Kleid, Herr und Frau König werden tot umfallen....

 

Viele Grüsse Iride:p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Iride -meinst Du, dass das Armloch auch bei den zweiten beiden Fotos noch zu eng ist? Beim ersten Versuch hatte ich ja noch (überflüssigerweise) 2 cm Nahtzugabe an Hals- und Armausschnitt dran....

 

Und stimmt - überm Busen spannt es tatsächlich leicht - fällt beim Tragen nicht so auf - auf dem Foto schon. Dass es rechts so seltsam unförmig aussieht, liegt daran, dass ich mit Stativ und Selbstauslöser fotografiert habe - und dabei etwas hektisch umhergesprungen bin - dabei hat sich das Gereihte etwas verschoben.

 

Dass Vorder- und Rückenteil gleich lang sein sollten ist klar ;)

 

Inzwischen habe ich mal die Rockbahnen zusammengenäht und ans Oberteil gebastelt - und stimmt - der Ansatz ist jetzt tatsächlich zu tief - so kann das täuschen. Ich werde das morgen nochmal höher setzen und dann gibts nochmal Bilder.

 

Was mich total wundert - eigentlich muss ich IMMER die Brustabnäher um 1 bis 1,5 cm nach OBEN verlegen, damit es mit dem Brustpunkt stimmt - hier scheint es genau andersrum zu sein....

 

Ach ja - und die Königs werden sicher nicht tot umfallen - Frau König trägt bei dem Event noch ganz andere Garderobe....

 

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...sehr schöner Stoff, genau meine Farbe! .. Das ist ja alles eine sehr interessante Sache. Wird sicher ein tolles Kleid!!

 

Nimmst Du das ganz lange oder das kurze? .. pass nur auf, vielleicht fragt dich jemand auf dem Ball nach Deinem Designer *g*!

 

Viele Grüße Ivonn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sabine

 

Ja, finde es beim zweiten Teil auch noch etwas eng, ich würde das korrigieren. (Habe selber noch zwei Kleider aus meiner "Nähanfangzeit", da habe ich auch immer soviel Zugaben an unnötigen Stellen gemacht, und kann die Kleider kaum anziehen, weil es immer so "ribscht" nach einiger Zeit, wenn ich den Arm bewege.....)

 

Tschüss Iride

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nimmst Du das ganz lange oder das kurze? .. pass nur auf, vielleicht fragt dich jemand auf dem Ball nach Deinem Designer *g*!

 

Viele Grüße Ivonn

 

Hallo Ivonn - es wird letztlich schon das lange Kleid - wenn die Herren alle im Frack kommen, "muss" Frau da schon auch in lang antanzen. Beim Probemodell erspar ich mir das allerdings - das geht nur bis knapp über die Hüften....

 

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So - weiter gehts. Ich habe heute Abend ein heißes Date sausen lassen (äh - Donnerstags geh ich normalerweise in die Sauna), um mal weiterzubasteln. Ich hab Vorder- und Rückenteil nochmal neu zugeschnitten (mit allen notierten Änderungen, neu zusammengenäht, die untere Kante gerafft und den Rock drangenäht.

 

Nach der Diskussion gestern zum Thema Brustpunkt bin ich nochmal in mich gegangen - und habe das getan, was ich immer mache - ich habe ihn nach ober verlegt, indem ich einfach am Vorderteil die Schulternaht 1 cm nach unten gesetzt habe. Den Armausschnitt hab ich entsprechend angepaßt - und das Schnitteil unten um 1,5 cm verlängert (im Original war es mir doch etwas zu kurz - aber so lang wie gestern der zweite Versuch sollte es dann auch nicht werden).

 

Das Ergebnis ist denke ich nicht soooo schlecht - Verbesserungsvorschläge sind aber weiter seeehr willkommen. Das Rückenteil scheint mir an der Quernaht noch etwas weit zu sein. Die Armausschnitte sind vorne auch noch nicht ganz ideal. Und der Probestoff fällt beim Rockteil ganz anders als die Seide, die deutlich steifer ist - und nicht so an mir klebt (hoffe ich).

 

Sabine

Vorne3.jpg.a84712733d6a3a6f21d109c8c4d8c23a.jpg

Seite3.jpg.b3a1fcaea9a4dbc3f75c1987f83de9dd.jpg

154026554_Rcken3.jpg.db32fc97f7947de0d652874021498af2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und hier kommen noch die Schnittbilder, jeweils die Originale und die Änderungen...

 

Sabine

748386342_SchnittVorderteil.jpg.285bb3e717f926cf300f7d6e7a73aa0c.jpg

988715033_SchnittRcken.jpg.e49456617013db4d765b3b0ea8b756ad.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, du bist aber fleißig...

 

Nähtechnisch kann ich dazu nix sagen (fortgeschrittener Anfänger bin), außer dass es am Rücken wirklich ein kleines bisschen enger sein könnte. Ansonsten finde ich es spitze und so flott wie du bist, unglaublich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sabine

Sieht schon sehr schön aus.

 

Am Rücken der Ausschnitt, sieht aus als würde er gaffen. Vielleicht beim An- und Ausziehen gedehnt? Später bei der Verarbeitung darauf achten.

Und den Rücken enger unter dem Schulterblatt. An den Rockbahnen kann auch noch mehr raus hinten. Erst mal aus der äußeren Bahn.

Den seitliche Zug (rechte Seite auf dem Bild) von hinten Richtung Taille noch beheben falls es nicht eine Fotosache ist.

Aber das ist eine Niggeligkeit von mir :)

Weiter so!

Heidi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sabine

 

Toll, die Entstehung dieses Kleides mal von "Aussen" zu sehen. Ich habe es nämlich diesen Sommer für eine Freundin genäht.

Das Oberteil haben wir allerdings abgeändert, so, dass es oberhalb des Busen auch eine Raffung hat. Ich habe, auf Empfehlung einer Schneiderin meines Vertrauens, das ganze Oberteil gefüttert und das Futter nur mit je einem Abnäher unter der Brust gemacht, also ohne Raffung (kann sein das es im Schnittmuster auch so vorgesehen ist, kann mich nicht mehr erinnern). Zusätzlich habe ich noch eine Lage Vlies (nicht das zum Aufbügeln) mit dem Futterstoff mitgenäht. Der zweite Tip war, das Oberteil, bzw. mindestens das vordere Oberteil im schrägen Fadenlauf zu schneiden. So passt es sich besser den natürlichen Formen an und lässt einem bessere Bewegungsfreiheit.

Ja, und wie du schon festgestellt hast, muss die Naht satt unter der Brust sitzen, damit es eine schöne Silhouette gibt.

Meine Freundin war glücklich mit dem Kleid und hat sich sehr wohl gefühlt darin.

Deine Stoffauswahl gefällt mir übrigens sehr gut. Das wir bestimmt ein ein wunderschönes Kleid.

 

Liebe Grüsse Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo - erst mal ganz vielen Dank für die Kommentare und "Kritiken". Dass ich den Ausschnitt beim Anziehen etwas gedehnt habe kann gut sein - momentan fehlt dem Probeteil nämlich auch noch der seitliche Reissverschluß - da war ich etwas faul :rolleyes: Muss ich aber ändern, wenn jetzt noch irgendetwas auch nur ein paar mm enger wird - dann komm ich nicht wieder aus dem Probeteil raus.

 

Ob die Zugfalten wirklich Zugfalten sind oder am leicht klebenden Probestoff liegen kann ich nicht selbst feststellen - das muss bis zum Nähtreff am Sonntag warten. Und deshalb geht's hier auch erst mal nicht weiter.....

 

Ich war aber nicht gänzlich untätig - ich habe gerade todesmutig die Schere an die unbestickte Seide gesetzt und schon mal die Rockteile zugeschnitten. Es haben überall 2 cm Nahtzugabe drangepaßt (die Seide liegt ungewöhnlicherweise 140 breit) - das sollte für alle Eventualitäten reichen - und es muss ja auch tendenziell enger und nicht weiter.

 

Ach ja - so eine Fotosession (mit Stativ und Selbstauslöser) ist wirklich sehr hilfreich, wenn man weder eine Schneiderpuppe noch jemanden mit Näherfahrung im Zugriff hat. Da sieht man deutlich mehr als vorm Spiegel, weil man sich nicht groß verrenken muss und dann alles wieder anders sitzt. Kann ich nur empfehlen...

 

Weitere Neuigkeiten gibts dann spätestens am Sonntag (vielleicht bastel ich auch morgen schon mal ein passendes Täschchen....)

 

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So - heute war ich wieder fleißig. Beim Nähtreff wurde der Rücken nochmal ordentlich abgesteckt (nochmal vielen Dank an alle helfenden Hände) - da sind nochmal gut 4 cm rausgekommen.... Beim oberen Rückenteil habe ich die in der Mitte rausgenommen - beim Rockteil habe ich das auf die insgesamt 4 Teilungsnähte verteilt und nach unten auslaufen lassen. Die Ziehfalten, die man jetzt noch auf dem Foto sieht, liegen tatsächlich am Probestoff - das Zeug hat die Angewohnheit, wirklich überall dran zu kleben...

 

Und das Original-Rockteil nimmt auch Form an - ich habe heute mal Vorder- und Rückenteile jeweils aneinander genäht - insgesamt 8 Nähte von etwa 140 cm - und anschließend 16 mal die Nahtzugaben mit der Overlock versäubert... Die Teile ruhen sich jetzt auf meinem Bett aus, während ich noch mit mir ringe, ob ich noch ein bißchen auf dem Fußboden rumkrieche und die ganzen Teile heute nochmal aus Futterstoff zuschneide....

 

Vor dem nächsten Schritt habe ich dann nochmal richtig Respekt - da muss ich dann ja die Schere mal an die nicht gerade günstige bestickte Seide setzen. Und das Material zu nähen dürfte auch nicht wirklich die reine Freude sein - wenn ihr also irgendwann laute Flüche hört, wißt ihr woran es liegt.

 

Sabine

1618740110_Rcken4.jpg.c3603fbd3bab51f0677f8c5416e2d3b6.jpg

Rockteil1.jpg.21d43c5c673dd1076eac15fe3bd7ad17.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht sehr vielversprechend aus. Weiterhin viel Erfolg damit.

 

.. pass nur auf, vielleicht fragt dich jemand auf dem Ball nach Deinem Designer *g*!

 

Dann macht sies wie in der Lana Grossa-Werbung "It´s me"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Das Ergebnis ist denke ich nicht soooo schlecht - ...

Sabine

 

Sieht toll aus. Ist der Schnitt schwer? Kannst du mal sagen, was da bei der Neuen Mode drauf steht oder gibts da keine Schwierigkeitsgrade leicht bis schwer wie bei den Burdaschnitten? Ich würde gern nur den oberen Teil nähen, wie ne Art Tunika, weil mir das Dekolteé so kantig und unter der Brust gerafft super gefällt.

 

Gruß Peggy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Peggy - der Schnitt ist nicht wirklich schwierig - ich habe ja weiter oben mal die Schnittteile fürs Oberteil angehängt. Das einzig fummelige ist das Einhalten an der unteren Kante, da muss man halt gucken, dass man das schön gleichmäßig hinkriegt. Und der "Rockteil" besteht dann halt aus insgesamt 10 Bahnen - auch nicht kompliziert - macht halt nur Arbeit - vor allem beim Zuschneiden. Auf der anderen Seite kann man dann das "Unterteil" wirklich super anpassen, weil man so viele Teilungsnähte hat.

 

Ich finde den Schnitt vor allem deshalb klasse, weil das endlich mal was mit waagerechter Teilungsnaht ist, das NICHT schwanger aussieht...

 

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soooo - nicht dass Ihr alle denkt, mein schnelles Abendkleid ist einen plötzlichen und unerwarteten Tod gestorben - es geht schon noch weiter. Nach 4 Tagen Dienstreise (mit schlappen 42 Arbeitsstunden) hatte ich gestern quasi frei und konnte tatsächlich endlich weitermachen.

 

Ich habe also ganz mutig mal in den teuren bestickten Stoff geschnitten und Vorder- und Rückenteil zugeschnitten. Dank Sew habe ich inzwischen auch 2 Meter Seidenorganza hier liegen (tolles Material!!) - damit wird auf ihren Tip hin das gesamte Oberteil gedoppelt. Also habe ich mal die beiden Schnittteile jeweils in den Nahtzugaben mit dem Seidenorganza zusammengeheftet (hatte ich schon erwähnt, wie gerne ich mit der Hand nähe???). Anschließend dann am Vorderteil die Nähte für die Raffung (ebenfalls in der Nahtzugabe). Da zeigten sich dann die Tücke des Materials - schwupps waren 2 Nadeln zerbrochen, weil sie mal eben auf Perlen oder Pailletten getroffen waren. Ich hatte erst noch überlegt, die Perlen überall an den Nähten abzutrennen - aber da man die Löcher vom Aufsticken sehr stark sieht, habe ich das lieber gelassen. Mit gaaanz langsam Nähen und notfalls nur am Handrad drehen hats dann aber doch geklappt. Immerhin hat der Stoff wirklich eine Superqualität - beim Zuschneiden fallen immer nur 2-3 Perlen ab - der Rest hält.

 

Und weil die eine oder andere Paillette irgendwann abgefallen war, hab ich da dann noch ein bißchen nachgebessert.

 

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiter ging es damit, die rechte Seitennaht zu schließen (die linke bleibt für den RV offen) - und dabei immer schön aufpassen, dass man nicht noch mehr Nadeln schrottet. Dann das gleiche Spiel nochmal aus Futterstoff - zuschneiden, Vorderteil raffen, rechte Seitennaht zusammennähen. Da verließ mich mal wieder mein eigentlich gutes räumliches Vorstellungsvermögen - als ich Stoff- und Futteroberteil miteinander verstürzen wollte - war bei dem einen die linke und beim anderen die rechte Seitennaht offen... Also Futterteil an der anderen Seitennaht schließen, und die erste Naht trennen...

 

Verstürzt werden dann die Armlöcher und der vordere und hintere Ausschnitt. Die Schulternähte sind noch offen - und man hört mit dem Verstürzen immer ein paar cm vor der Schulternaht auf. Anschließend wird NUR das Vorderteil gewendet. Man schiebt die Schulterkanten des Vorderteils zwischen die Schulterkanten des Rückenteils und kann dann an Futter und Oberstoff jeweils die Schulternähte schließen. Alle Zugaben zurückschneiden und an den Rundungen einschneiden - und dann alles wenden ----- und Ausbügeln. DAS war dann dank der Pailletten und Perlen nochmal eine SEHR dankbare Aufgabe (wenn ich irgendwann nochmal "schnell" wa aus einem Perlen- oder Paillettenstoff nähen will - haut mich dann bitte jemand rechtzeitig???)

 

Zwischendurch hab ich zur Entspannung immer mal wieder die Rockbahnen des Futterteils aneinandergenäht - wir erinnern uns - 8 mehr oder weniger gerade Nähte von 140 cm Länge....

 

Ja - und so sieht das Oberteil inzwischen aus (nach den Erfahrungen beim Probeteil sieht das ganze nochmal deutlich anders aus, wenn die Rockbahnen dran sind)....

 

Jetzt muss ich erst mal Einkaufen, sonst gibts am Wochenende nix zu essen - und dann wird der Rock ans Oberteil genäht....

 

Sabine

860966449_Oberteilvorne.jpg.934103b61a372de660c10affa0691e53.jpg

827736574_Oberteilseitlich.jpg.6e3ccd923fa4437a2af54c103b8aef21.jpg

332438583_Oberteilhinten.jpg.7a9cdb1029136af8f3146b6407687255.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde das wird... und wenn ich mir die Bilder so ansehen, glaube ich wird das Kleid ein Traum!

 

Mir ist gerade etwas eingefallen, leider nicht früher :o Ich habe zuhause auch noch ein perlenbesticktes Stöffchen liegen... jedenfalls bekam ich den Tip, die Perlen im Nahtbereich mit einem kleinen Hammer zu zertrümmern. Ich habe es praktisch noch nicht ausprobiert, da ich dank dieses "wunderbaren" Sommers keine Gelegenheit hatte diesen Stoff zu vernähen, aber vielleicht ist es einen Versuch wird.

 

Welchen Vorteil hat es eigentlich, das Oberteil mit Seidenorganza zu doppeln? *malneugierigfrag*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sylvie - der Tip mit dem Zertrümmern kommt sogar zu einem ziemlich guten Zeitpunkt - ich muss ja noch das Oberteil an die Rockbahn nähen - und das ist eine ziemlich lange Naht..... Und dann kommt ja noch das Thema nahtverdeckter Reissverschluß - da hatte ich mich innerlich schon auf Perlen abtrennen und wieder draufnähen eingestellt, um den Reisser da ordentlich reichzukriegen.

 

Der Stoff fürs Oberteil ist von der Festigkeit her ein normaler Seiden-Blusenstoff - der Rock ist eine festere und damit auch schwerere Seide. Ich hatte einfach auch ein bißchen Bedenken, ob ich denn den "schweren" Rock einfach so an das dünne Oberteil drannähen kann - oder ob das dann zuviel Zug gibt. Im Original wird für beide Teile der gleiche Taft verwendet - da ist dann am Oberteil jeweils ein Beleg aus Näheinlage vorgesehen, der allerdings nicht bis zur unteren Kante vom Vorderteil geht. Die hab ich jetzt weggelassen und durch die Dopplung mit Seidenorganza ersetzt. Das Oberteil hat damit auch ein kleines bißchen mehr Stand - und das finde ich für die Raffung und die "Charakterbetonung" auch gar nicht schlecht....

 

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.