Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Alyssa

Zwillingsnadeln - woher krieg ich sie?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe HobbyschneiderInnen,

 

ich hoffe, ich bin hier mit meiner Anfrage richtig ...

 

Immer wieder habe ich das Problem, dass bei fertig konfektionierter Ware (Shirts) die Zwillingsnähte zu richten sind und leider haben sie fast immer eine andre Breite als ich Nadeln zu Hause hab. :(

 

Ich hab mir hier im Forum schon die Finger wund gesucht (auch bei Google), aber nicht das gefunden, was ich suche.

 

6mm Nadelbreite wäre nicht schlecht, paßt aber dummerweise nicht in meine Bernina (gekauft 1983). 5mm müßten gehen- nur wo krieg ich solche Nadeln her?

Im Handel hab ich sie noch nie gesehn.

 

Meine breiteste ist 4 mm und geflickte Nähte schaun einfach unschön aus, wenn die Breite nicht stimmt.

 

Wer kann mir bitte helfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

sind das nicht meistens professionelle Covernähte? Ich glaube nicht, dass das Nähte mit der Zwillingsnadel sind..... Und wenn ich meine Cover so anschaue (leider aus der Ferne, da ich grad ein Fussbad mache), könnte das mit 6mm ganz gut hinkommen! Ich glaube nämlich auch, ich habe nur 2 und 4 mm Zwillinge hier, und weitere noch nie gesehen. Aber ich lass mich gerne belehren :) falls es mehr gibt,

 

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die breiteren sind meistens Covernähte.

 

Soweit ich weiß, sind 4 mm das breiteste was mit einer normalen Näma geht, da 6 mm links und rechts an die Stichplatte stoßen und *bing* *bing* die Nadeln abbrechen - zumindestens war das so bei meiner. Vorher immer vorsichtig versuchen per Hand anzukurbeln, um zu sehen, ob die Nadeln durch die Stichplatte passen.

 

Hilft wohl nur auftrennen und komplett neue Nähte machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also bei Karstadt hatte ich schon mal eine 5 mm Zwillingsnadel gekauft.

Aber schau doch mal bei http://www.schnittmuster.net rein, die haben eine Jersey 6 mm Zwillingsnadel.

liebe Grüße

Lena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich habe eine mit 6mm.

im ganz normalen näma geschäft habe ich sie gekauft.

mit der stichplatte habe ich keine probleme, die paßt wunderbar da rein.

 

gruß benzinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo und vielen Dank für eure Antworten :)

Jetzt muß ich mich nur noch schlau machen bzgl Covernähten. Nie was davon gehört :verwirrt:

 

Also 6mm gehen bei mir eh nicht rein - leider.

Zuletzt hatte ich bei einer Näherin 2004 nachgefragt. Die wußte seinerzeit auch nix von breiter als 4mm.

Möglicherweise hat sich inzwischen aber doch was auf dem Markt bewegt.

 

Ich hab auch nochmal genau nachgeschaut in meiner Betriebsanleitung. Wenn die max. Stichbreite 4 mm ist, werden wohl auch keine breiteren Nadeln reingehn. 4,5 mm vielleicht noch grad, aber dann ist sicher Schluß..und stimmt, viele fertig konfektionierten Nähte sind 6 mm-Nähte :(

 

Oder kann man die Stichplatte bei Nähmaschinen wechseln?

 

2 parallele Nähte hab ich sonst auch schon beim Flicken gemacht. Ist halt nur nicht elastisch, sieht aber sicher besser aus, als eine schmalere geflickte Zwillingsnaht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.