Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

nagano

W(ery) I(ncredible) P(roject) - nagano näht empire

Recommended Posts

guten Abend, werte Leserschaft,

 

man mag es kaum glauben - aber ja! Ich möchte ein Empirekleid nähen. Ich, die diese Kleider eigentlich immer als "Schwangerschaftskleider" (meinetwegen auch Scheinschwangerschaftskleider) abgetan hat. Ich, die eine hohe Taillenlinie nie ausstehen konnte.

 

Nun ja - mein Widerstand begann zu bröckeln, als ich im letzten Jahr ein Abendkleid mit hoher Taille nähte. Kann man ja doch tragen, stellte ich fest. Jedoch fing ich erst im Sommer an, mich ernsthaft mit diesem Thema zu beschäftigen - nämlich als ich mich krinolinenbewandet in guter Gesellschaft befand, und meine Begleiterinnen ob der sommerlichen Temperaturen früher oder später in luftigere Empiremode an meiner Seite erschienen, wohingegen ich - in Ermangelung einer solchen Gewandung - weiter fröhlich in meinem Korsett vor mich hin schwitzte.

 

Inspiriert durch wiederholtes Dahinschmachten vor dem Televisionsgerät, sabbernderweise Mr. Darcy anhimmelnd, trug es sich zu, dass sich meine Wenigkeit in der Tat mehr und mehr mit dem Gedanken anfreundete, sich auch mal ins Empire zu begeben.

 

Bestätigt wurde dieses (bis zu dem Zeitpunkt war es noch ein solches) Hirngespinst durch eine Begegnung mit einem Neheleniakleid - genäht nach einem Schnitt von Period Impression. Verliebt in das Kleid, habe ich ein paar Taler in den Schnitt investiert. Der erste Schritt war somit getan.

 

Wie der Zufall es so wollte - man könnte es auch Schicksal nennen - lief ich kurze Zeit später ein paar traumhaften Stöfflein über den Weg, und so stand dem Plan ja eigentlich nichts mehr im Weg.

 

Nun stehe ich vor dem Problem - wie "verpacke" ich ähm...meinen Charakter am besten, so dass ich die damals übliche Silouette erreiche?

Ein Korsett möchte ich nicht haben - schließlich soll es luftig und bequem sein!

 

Mein erster Versuch mit einem Kurzmieder schlug gewaltig fehl, nach einigen Änderungen am Schnitt, wurde das Ergebnis zwar besser, aber immer noch nicht akzeptabel.

 

Angeregt durch des weltbesten Fischhäppchens Wips über die Erstellung eines Bodiced Petticoat - hier gehts zum genannten Wip - beschloss ich, mich dann doch einmal an einem solchen zu versuchen. Wie ich beim Ausgraben dieses Thread mit Entsetzen feststellen musste, habe ich bereits damals mit Begeisterung den Werdegang von Sushis Unterkleid verfolgt :rolleyes:

 

Bevor ich allerdings angefangen habe zu nähen, habe ich mir den Schnitt vorgenommen - fröhlich freihand verändert, um ihn meinem Character anzupassen.

Die markanteste Änderung ist wohl, dass ich die ganze Partie gute 3 cm nach oben verlängert habe - was, wie sich später herausstellen sollte, kaum ausreichend war. Zusätzlich habe ich die Kurve zwischen seitlichem Vorderteil und Vorderteil angepasst.

 

Das Probeteil nach dieser ersten Schnittänderung saß deutlich besser, als es das Kurzmieder je getan hatte... und so machte ich mich heute abend daran, den Schnitt erneut, meinen figurlichen Gegebenheiten anzupassen.

Sushis Beispiel folgend, habe auch ich die Armausschnitte verändert, und - wie oben schon erwähnt - die Vorderpartie noch ein wenig mehr nach oben gezogen.

 

Davon würde ich euch jetzt gerne Bilder zeigen, aaaaaaaaaaaber - meine Digicam hat grade keinen Saft.

Deshalb gehe ich jetzt einfach mal ausprobieren, wie sich die Änderungen im genähten Zustand so machen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

* Tee aufsetz, Kekse zurechtrück, Karin in Gedanken welche abgeb, gespannt vor dem PC schmacht * :rolleyes: :super:

 

Welchen Schnitt hattest du denn mitgenommen?

War das der vom Treffen bei BW?

 

Bin schon sehr gespannt,

kann ja gerade jetzt Empire sehr gut ab, hihi.

 

Liebe Grüsse aus dem kalten Norden,

Nika

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bleib jetzt einfach solange on, bis das kleid fertig ist....

 

nika, kann ich auch was tee haben? ich hätte da noch kekse....

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja genau nika - der schnitt ist das :)

 

@elise - das könnte ne lange onlinezeit werden...allerdings werde ich versuchen, mein outfit bis zum 10.11 fertig zu kriegen :D es ist also noch hoffnung für dich :D

 

 

Gerade habe ich die Schnitteile zusammengetackert und anprobiert, noch zwei, drei kleine änderungen gemacht, und ich muss sagen - des sitzt doch schonmal ausgesprochen gut.

jetzt werd ich mal ein, zwei Tunnel aufnähen und auch die Schnur provisorisch anbringen...und dann hoffe ich mal das beste :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst Du nich ein Handy-avi.Filmchen machen und einstellen, das geht doch jetzt auch in der Galerie, oder?

So haben wir gleich einen bewegten Eindruck. ;)

 

*Teebeutel raushol und eine Runde Tee ausschenk*

 

Nika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, so ging es mir auch @Film mit Mr. Darcy gucken...

Und mit dem Kleider-gefallen genauso!

 

Ich werde gespannt mitlesen!

 

Eine erfreuliche Nebenerscheiung der Empiremode ist, dass sie rasch genäht ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

morgen :)

 

nach einem mittlerweile schon ziemlich gut sitzenden Probestück, grübele ich ein wenig über dieser Anleitung hier.

Bei meinen Anproben habe ich das Boning von unten bis oben durchgeschoben. In der Anleitung schieben sie es nur im unteren Bereich rein. Welche Variante mag da wohl besser sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

ich würde es bis oben hin schieben. Da läufst Du keine Gefahr, daß man den Ansatz sieht und hast mehr Stabilität.

Alternativ den Boningtunnel bis oben hin ansteppen, komplett füllen und schauen, wie´s aussieht.

Kürzen kannst Du ihn immer noch (Quernaht), verlängern ist ja eher schlecht. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

sodele...ein paar wüste Änderungen später kann ich heute vermelden - der Prototyp steht!

 

ich habe im Gesamtumfang noch ein paar cm weggenommen. Das hat zur Folge, dass ich nicht mehr viel schnüren muss, um den Pusheffekt zu kriegen.

 

Um dem ganzen mehr Stabilität zu geben, habe ich vorne 2 Lagen feste Gewebeeinlage eingebügelt - selbige hindert mich jetzt auch am weitermachen, denn ich habe sie nur in schwarz...bei einem weißen Unterkleid eher unvorteilhaft :D

 

Ich werde auch mehr Tunnel einsetzen als vorgesehen - momentan habe ich 3 zusätzliche im Probemodell drinne, ich denke, dass ich noch 2 pro Seite dazunehmen werde....

 

Bilder an mir gibbet hier nich - die finde ich nämlich ein wenig zu charakteroffenbarend für die Öffentlichkeit :cool:

 

aber Clooney hat sich bereiterklärt, euch einen Eindruck zu vermitteln. An mir sitzt das Ding natürlich ganz anders - Clooney ist ähnlich wie Saskias Elli nicht wirklich bereit, sich gewissen Zwängen anzupassen...

 

bodice_prototype.jpg

 

morgen geht es dann weiter mit Nähen - nachdem ich Shoppen war :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

weiter gehts :)

nach einem weiteren probeteil mit kleinen Änderungen am Schnitt und tatsächlicher Verstärkung habe ich mich an das eigentliche Stück gewagt :)

 

gut verstärkt steht es fast von selbst...

 

steht_allein.jpg

 

nach dem Ausbügeln sieht man schon ein wenig mehr die formende Eigenschaft des guten Stücks...

 

ausgebuegelt_in_form.jpg

 

nun muss ich noch einmal die Anleitung lesen...und mich vermutlich dann dafür entscheiden, die vordere Länge festzulegen *soifz* (ich hasse abschneiden...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

eine kurze Anprobe später - das Teil sitzt nach wie vor :) - glaube ich, dass wenn ich mit 1,5- 2cm Nahtzugabe nähe, dann sollte der Ausschnitt super sein....:cool:

 

blöderweise heißt das jetzt - Schrägbandschneiden *soiifz*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, bist du schon über den Berg? Mit dem Schrägband machen, meine ich?

Schneiden find ich ja nicht so schlimm, aber das Formen, da klappt trotz Former nicht so richtig.

 

Wie machst du das genau? Stärkst du die Bänder vorher? Oder wie?

Share this post


Link to post
Share on other sites

jo - geschnitten hab ich schon. mittlerweile hab ich auch die nahtzugaben der rundung abgesteppt, damit die bleiben, wo sie hingehören.

 

formen brauche ich das schrägband nicht, da die schnittkante mit verstürzt wird - es muss nur schräg sein, damit es sich schön um die rundung legt.

 

momentan stehe ich vor dem problem, dass ich nicht wirklich eine kordel habe....*grummel*

Share this post


Link to post
Share on other sites

ähm - die zeit wird knapp. welche überraschung :cool:

 

also

ich habe nachdem aufnähen des schrägbandes die beiden teile rechts auf rechts zusammengenäht und die nahtzugaben in den kurven hübsch gekappt und eingeschnitten.

 

zusammengenaeht1.jpg

 

dann habe ich den ganzen spaß durch die träger durch gewendet...das ist ne strafarbeit, sage ich euch...aber! es geht!!!!

 

und so sieht dann der träger wunderschön verstürzt aus - gut erkennbar ist auch das schrägband, was dann innen am körper getragen wird und die schnur enthält - die ich mir in meiner "not" selbst gedreht habe, aus perlgarn, das ich mir mal gekauft hatte um eventuell meine rosa nüre zu besticken..ähm. ja...

 

verstuerzt.jpg

 

nach der anprobe stellte sich heraus, ich brauche kaum noch tunnel....also habe ich mal einen tunnel angesteckt, verstärkung reingeschoben und nochmal probiert...perfekt - mehr brauchts gar nicht :)

 

tunnelposition.jpg

 

dann habe ich ruckzuck noch ne rockbahn angekräuselt...vorne minimal, hinten deutlich gekräuselt, mit nem megabreiten saum, weil ich da noch hübsch biesen reinmachen möchte und so - halt, wenn ich dann zeit habe...

aber da ich das ganze morgen brauche und noch ein kleid für drüber nähen möchte....habe ich das verfahren abgekürzt, mir das versäubern geschenkt, und den saum einfach bloß hochgenäht :)

 

clooney war so nett, sich in das teil zu zwängen und sich fotofieren zu lassen...fotos von mir gibbet nämlich nicht - das gute stück formt nämlich nen recht ordentlichen charakter zusammen :cool:

 

anprobe_clooney.jpg

 

jetzt werde ich mich mal dran machen, den schnitt für das eigentliche kleid auszukopieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites

:super: Großartig!Und ich freue mich nun sehr auf das Darüber :)

 

 

Das mit dem "dann habe ich den ganzen spaß durch die träger durch gewendet...das ist ne strafarbeit, sage ich euch...aber! es geht!!!!"habe ich nur einmal gemacht. Das ist wirklich eine Strafe- bei den weiteren Unterkleidern hab ich dann die Armausschnitte mit weißem Satinschrägband eingefasst. Das sieht hübsch aus und schon die Nerven ;)

 

 

Viel Spaß weiterhin- vielleicht nochmal schnell die BBC Version von Stolz und vorurteil geschaut- und dann ab an das Oberkleid (welcher Schnitt wird das denn- habe ich vielleicht überlesen?)

 

 

Liebe Grüße

Louise

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin schon fleißig am zuschneiden - es wird ein frontlappenkleid nach period impressions.

 

ich bin ein wenig unschlüssig, weil im schnitt kein fadenlauf angezeichnet ist - das finde ich jetzt vor allem beim vorderteil störend....mein stoff hat nämlich streifen.:o

Share this post


Link to post
Share on other sites
- vielleicht nochmal schnell die BBC Version von Stolz und vorurteil geschaut-

 

Au ja, das würde ich doch auch empfehlen!

 

Das ist bisher SEHR schön geworden... wie immer bei dir...

 

Tipp von der Laiin: den Rockteil vorne gar nicht kräuseln/fälteln, dafür hinten stark. So vermeidet man den schwanger-look. Ist zumindest meine Erfahrung, keine Ahnung ob das für jeden Schnitt gilt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.