Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
UTEnsilien

Maxi-Strickmühle von Prym, wer hat......

Recommended Posts

Hallo Schnapsdrossel, meine Anfrage hat sich erledigt. Durch googeln sind alle meine Fragen beantwortet. Danke.

 

LG Christl aus dem Vorgebirge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo stinchen,

supertoller Poncho... Welches Garn hast du dafür verwendet?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Xana,

 

 

dafür habe ich das Garn von malabrigo verwendet, aber es geht mit jeder anderen Wolle auch. Sie sollte nicht soviel Fransen und Knuppeln haben die Wolle und dann geht es wie geschmiert. Die Nadelstärke 5 bis 6 ist empfehlenswert für das stricken mit der Mühle, sind meine bisherigen Erfahrungen im Strick-Café.

LG Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stinchen,

 

danke für die prompte Antwort. Würdest Du mir vielleicht auch noch verraten, wieviel Wolle/Garn man dafür ca. braucht?

 

Liebe Grüße

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

ca. 550 gr. bei einer Lauflänge des Garnes bei 100 gr. ca. 190 m. und dies passt dann bis zu einer 42.

LG Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab da mal, ne Frage...

 

Hab am We die Prym Maxi geschenkt bekommen. Hab sie auch gleich ausprobiert und das Rundenstricken klappt schon ohne Probleme. Nur mit dem Flächenstricken haperts. Genauer gesagt mit den Randmaschen. Vielleicht bin ich ja nur zu blöd um das zu raffen, was in der Anleitung steht, aber ich kriege einfach keine Randmaschen hin. Mit jeder Runde wird das ganze um eine Masche kleiner, weil sich die Masche der Vorrunde nicht zur Randmasche machen lassen will.

 

Kann mir hier jemand helfen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

du kurbelst auch immer bis zum Anschlag bevor du die Kurbelrichtung wechselst?

 

Beim Richtungswechsel empfiehlt es sich auch das Garn mit den Fingern etwas anzuziehen, dann werden die Randmaschen auch nicht so gross.

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja tu ich. Aber die Häkchen ziehen sich irgendwie immer aus der Schlinge, als könnten Sie das Garn nicht fassen.

Werde aber mal versuchen, dass Garn etwas fester zu ziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo zusammen,

ich wollte mir auch so eine strickmühle kaufen, ich hab aber leider keine ahnung vom stricken. ich bräuchte aber eine bei der man die maschengröße verändern kann und bei ebay wurde mir erzählt, dass das die addi strickmühle kann.. stimmt das??

ich möchte einen aus gestrickten schäuchen, die dann geflochten werden, schal machen. ist das möglich??

hier mal ein bild, wie es aussehen soll:

Strickschal.jpg.a902d137c428af20adc7a69f08d06d43.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich hatte das Ding und hab es bei ebay mitsamt nem Berg Wolle wieder verhökert, denn außer Schals und Wollwürste ist mir auch nix eingefallen

 

hatte dann zu Weihnachten die ganze Sippschaft mit Schals versorgt

Share this post


Link to post
Share on other sites

also die Maschengröße kann man nur ändern, wenn man jede 2. masche fallen lassen würde. Die Maschengröße richtet sich auch ein kleines bisschen an der Fadenspannung, also wie man den faden zwischen den beiden Fingern hält.

Solltest du noch weitere Fragen haben einfach mal melden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hallo zusammen,

ich wollte mir auch so eine strickmühle kaufen, ich hab aber leider keine ahnung vom stricken. ich bräuchte aber eine bei der man die maschengröße verändern kann...

Die Maschengrösse lässt sich nicht verändern, man kann sie allerdings beinflussen, so wie von Stinchen beschrieben.

 

Die Strickmühle hat 44 Nadeln, die alle für das Rundstricken benutzt werden müssen. Wenn du diese Schläuche dann noch wie in dem Bild verzopfst bzw. flechtest, wird das allerdings ein ziemlich grosser Schal ;)

 

...denn außer Schals und Wollwürste ist mir auch nix eingefallen...

 

Es lassen sich auch Decken, Stolas, Westen.... herstellen. Sofern die Teile sich aus Rechtecken konstruieren lassen, sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt.

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

aahh, vielen dank euch beiden!

also heisst das, dass ic lieber die addi express für kleinere würste nehmen sollte?? ich kann mir bildlich nich vorstellen wie groß ein schlauch aus 44 maschen oder 22 ausschaut?? welcher kommt dem bild denn näher??

 

und zur größe des schals.. ich studiere modedesign, da darf ich son quatsch machen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für den Schal würde ich dann doch die kleinere Strickmühle nehmen.

 

Die Idee mit verwebten/verzopften Schals ist aber gut, ich könnte mir auch eine Decke aus Schläuchen, die mit der grossen Strickmühle erstellt wurden, sehr gut vorstellen.....

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke, du warst mir eine große hilfe!! noch eine letzte kleine frage ;) wo kauft man diese strickmühlen?? gibt es die auch bei karstadt oder so? im alsterhaus?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die letzte Frage gehört hier allerdings nicht hin. Die Bezugsquellensuche findet ausschliesslich hier im Marktbereich statt.

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab dir eine nachricht geschickt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo habe heute die prym bekommen und den schlauch bekomme ich schon recht gut hin sogar mein 8 jähriger sohn schaft es.. aber die glatten bekomme ich garnicht hin.. hätte da vieleicht einer noch so ein schickes video wie das hier

 

weil ich am anfang nicht klar kamm, hatten mir die videos gut geholfen..paar schlauchschale haben wir jetzt schon ein poncho hätte ich gerne hergestellt nur leider weiss ich nicht wie..bis jetzt habe ich immer mit nadeln gestrickt aber das war eher mittelmässig nur rechts und links paar mützen und ein schal..Sticken kann ich besser..grins

 

wäre schön wenn es noch ein video dazu gibt wie man es glatt strickt .. also vom anfang her..

 

lg susanne aus wolfsburg..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mädels,

 

erstmal will ich sagen das ich diesen thread voll cool finde. So Umfangreich wird sonst nirgends über die Strickmühlen geredet. Ich selbst habe von Addi die kleine Express und die große Kingsize. Habe auch schon viele meiner Vernwadten mit Schals, Mützen und Stulpen versorgt. Jetzt habe ich aber ein problem, auch beim Geradestricken:

Mein Rand rollt sich auf. Vor allem beim geradestricken rollen sich alle vier ränder auf. Das sieht total dämlich aus. Wie macht ihr das? Strickt ihr da noch nen Bund mit hin?

 

Ansonsten finde ich es voll cool zu kurbeln. Habe mir aber auch schon mal überlegt ob man nicht nen kleinen elektromotor einbauen oder aufstecken kann.(bin gelernter Zweiradmechaniker also könnte ich sowas bauen). Dann braucht man keine Angst zu haben das nach dem Kurbeln die Schulter abfällt. Hat in dieser richtung schon mal jemand überlegt?

 

Liebe Grüße,

papabaerchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
...Jetzt habe ich aber ein problem, auch beim Geradestricken:

Mein Rand rollt sich auf. Vor allem beim geradestricken rollen sich alle vier ränder auf...

 

Hallo Mädel,

 

geradegestrickt heisst glatt rechts gestrickt und das rollt sich naturgemäss immer ein.

 

Das Einrollen kann vermieden werden, wenn die Ränder mit einem nicht-einrollendem Muster bestrickt werden. Im Prinzip sind alle rechts/links Muster nicht-einrollende Muster. Mit der Strickmühle lässt sich jedoch nur glatt rechts stricken. Entweder strickst du an den Rändern per Hand ein rechts/links Muster an oder du suchst nach anderen Alternativen ;)

 

Schals würde ich doppelt stricken. Wenn du also einen 1,50 M langen Schal haben möchtest, dann strickst du 3 M, legst ihn an der schmalen Kante um und nähst die beiden langen Seiten und die obere schmale Kante zusammen. Dann rollt sich nichts mehr und der Schal sieht auch von beiden Seiten gut aus.

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,..

der Thread ist zwar schon einige Zeit älter, aber trotzdem bin ich begeistern davon!

 

ich bin neu hier und gerade hat sich wohl der "Suchtvirus" nach Strickmühle breit gemacht.. Ich habe das Ding seit gut einem Jahr oder länger in meinem Kasten stehen weil ich keine Ahnung hatte was man damit wirklich machen kann. Aber jetzt macht sich Begeisterung breit! Vielen Dank für die tollen Ausführungen... Wenn ich was fertig hab, dann werd ich es Euch zeigen...:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr lieben, habe mir mit vollem Elan eine Strickmühle gekauft, habe eigentlich ganz viele Ideen, aber jetzt habe ich ein großes Problem, bin schon einige male angefangen, das auch ganz gut klappt, aber dann irgendwann ca nach 3/4 cm fallen zwischendurch 3 oder 4 Maschen. Was mache ich falsch ? LG Karin, freue mich auf Antwort

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

 

es ist sehr wichtig, dass das Garn gleichmässig in die Maschine einlaufen kann. Wenn sich die Garnspannung beim Kurbeln ändert, kann es zu Fallmaschen kommen.

 

Wenn du einen Wollwickler hast, kannst du das Garn vor dem Stricken mit dem Wollwickler neu aufwickeln. So aufgewickeltes Garn lässt sich gleichmässig abziehen.

 

Wenn du direkt von einem Knäuel strickst, ziehst du am besten immer ein paar Meter aus dem Knäuel bevor es die Strickmühle verstrickt.

 

Die Fadenspannung sollte auch zum Garn passen, wenn sie zu fest oder zu locker ist, können sich auch Fallmaschen bilden. Abhängig von der Anzahl der Stifte um die du das Garn in der Fadenführung wickelst, erhöht oder veringert sich die Fadenspannung.

 

Beim Stricken sollte sich die Kurbel gleichmässig ohne Widerstand drehen lassen.

 

Und ganz wichtig! Beim Einfädeln unbedingt darauf achten, dass das Garn auch in der dunklen Nut und nicht nur darauf liegt. Da wo das Garn in die Mühle läuft, ist so eine dunkle Nase, darin ist die besagte Nut. Nur wenn das Garn komplett in dieser Nut liegt, können es die Haken fassen.

 

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen :)

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

ich habe erst vor zwei Wochen mit der Strickmühle begonnen und die ersten zwei Tage waren der Horror! Ich habe mit meinem Stück sicher 20 mal neu begonnen weil es mir so wie Dir ergangen ist!

Lass Dich nicht entmutigen... wenn Du den Dreh - im wahrsten Sinne des Wortes - heraussen hast geht es super!!

 

Ich bin auch drauf gekommen, die Fadenspannung ist ganz wichtig. Du musst ja nicht um komplett um den Fadenspanner wickeln, kannst auch Führungen auslassen, dann wir es lockerer... (wie Michael (!) cool ein strickender Mann! schon sagte...

 

Gutes Werken...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.