Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
kirsty31

Schnitt von Vogue - Größen? - Dringend Hilfe bitte!

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben!

 

Ich habe mir ein Schnittmuster von Vogue "geleistet" :)

Es ist die Hose Nr. 7481.

 

So, und nun wollte ich eben hochmotiviert den Schnitt abmalen und schaue zum Glück vorsichtshalber noch mal auf die Maße - und ERSCHRECKE! :eek:

 

Normalerweise trage ich Größe 38, manchmal auch 36.

Aber hier in der Maßtabelle ist bei Gr. 38 z.B. eine Taillenweite von 67 cm angegeben, das paßt mir nie!!! Wenn es nach der Größentabelle geht, dann bräuchte ich Gr. 42! HILFE!!!

 

Kann es denn sein, dass die Sachen von Vogue so klein ausfallen????

 

Bitte bitte, kann mir jemand seine Erfahrungen mit den Größen mitteilen? Ich möchte doch so gerne anfangen!!!

 

Hoffnungsvolle Grüße!

Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kann es denn sein, dass die Sachen von Vogue so klein ausfallen????

 

Naja, es kann genauso gut sein, dass Schnitte von anderen Herstellern grösser ausfallen :)

 

Es gibt keine verbindlichen Normen, die eine bestimmte Kleidungsgrösse bestimmen. Das macht jeder Schnittverlag und auch jeder Textilhersteller mehr oder weniger selbst.

 

Der einzige Anhaltspunkt bei einem Schnitt sind die hierfür zugrunde gelegten Massangaben. Wenn du nach der Vogue Masstabelle die Grösse 42 benötigst, dann ist das so. Die Hauptsache ist ja, dass das Projekt später passt.

 

An deiner Stelle würde ich die Masse der Vogue-Masstabelle mit den eigenen vergleichen und die passende Schnittgrösse heraussuchen.

Eventuell dann ein Probemodell nähen oder den Schnitt auf Folie kopieren und die Folienteile zusammenkleben, dann siehst du schon ziemlich schnell ob der Schnitt für dich ok ist oder nicht.

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Honigbaerenbiene

Mussten wir nicht alle durch den Schock? :D:mad::D

Ich trage in gekauften Kleidern auch Größe 36/38 und wenn ich bei Burda etwas nähe, dann brauche ich Gr. 42! :eek:

Das ist halt so und man braucht später ja die Größe nicht reinzuschreiben!

 

Nimm auf jeden Fall den Schnitt, der deinen Körpermaßen entspricht und gehe nicht nach gekauften Klamottengrößen!!! Dann passt es nachher nicht und der Frust ist groß!

 

Viel Spaß beim Nähen wünscht Vanessa

Share this post


Link to post
Share on other sites

komisch...

also ich trage bei gekauften Sachen so ca. 38, bei Hosen auch gelegentlich mal 'ne 40 und hab letztens ein Burda-Kleid in 36 (!) genäht! Passt super (...und schmeichelt dem Ego :rolleyes:), obwohl ich vorher gemessen habe und laut Maßtabelle 'ne 38 hätte nähen müssen.

aber mit Vogue-Schnitten kenne ich mich leider nicht aus...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr Lieben,

 

vielen Dank für Eure Hinweise!

 

Ich habe jetzt erst mal den Schnitt in Gr. 42 kopiert und werde die Hose aus einem billigen Probestoff nähen. Bin mal sehr gespannt!

 

Und auch danke für den Hinweis mit der Nahtzugabe!!! Irgendwie kam mir das schon komisch vor :) Obwohl ich es so verstehe, dass nicht in allen Teilen die NZ drin ist. Z.B. bei den Taschen und Gürtelschlaufen nicht.

 

Naja, ich werde es ja merken.

 

Viele Grüsse und allen ein schönes Wochenende!

Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen,

 

die Maßtabellen der Hersteller unterscheiden sich aber nicht sooo viel.

 

Bei Vogue hat eine Größe 42 eine Taillenweite von 76 Zentimetern, bei Burda sind es 78 Zentimeter. Burda schneidert also für eine gerader gewachsene Zielgruppe (H-Form), Vogue eher für kurvige (X-Form).

 

Ich habe allerdings schon oft hier gelesen, dass man laut Tabelle eine viel größere Größe hätte, die Sachen in der kleineren Größe, wie man sie auch bei Kaufkleidung nimmt, dann aber passen. Keine Ahnung, was da bei der Schnitterstellung passiert...

 

Du kannst auch den Schnitt ausmessen: Messe bei Vorder- und Hinterhose in Höhe deiner Taille die Breite der Schnitt-Teile, die Nahtzugaben (bei Vogue) jeweils abziehen, Rest addieren, mal zwei nehmen und du hast die gesamte Breite. Dann am besten mit einer gut passenden vorhandenen Hose vergleichen, und du kannst ungefähr abschätzen, ob die Bewegungszugabe für dich passt.

(Das gleiche am besten in Höhe deiner Hüfte. Oft braucht man ja auch mehrere Größen an einem Kleidungsstück... :o )

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich weiß nicht, ob Du noch Antworten suchst - ich hatte vor einiger Zeit auch schon Schwierigkeiten mit einem Schnitt von vogue - leider umgekehrt - die Maße waren viiieeel zu groß. Leider hatte ich nicht vorher nachgemessen und mit teurem Stoff und Lust angefangen...Gut, man könnte es noch retten, immerhin ist zu groß besser als zu klein. Aber die Lust ist mir vergangen, das Projekt hängt immer noch als Ufo...Ich war total enttäuscht von diesem teuren Schnitt! Vielleicht nützt Dir es noch etwas. MfG.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.