Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Seewiese

Biesen - wie nähe ich die?

Recommended Posts

Hallo,

 

ich möchte gern Armstulpen (nennt man diese langen Handschuhe ohne Finger so?) nähen und diese mit Biesen (auch hier bin ich nicht sicher, ob das wirklich Biesen genannt wird, daher Bild unten, soll ein Schnitt durch den Stoff sein) verzieren.

 

Nun habe ich hier schon im Forum gestöbert und anscheinend näht man die doch mit einer Zwillingsnadel :confused: :confused:

denn in meinem Nähbuch haben die dafür einen extra Fuß (Nähbuch aus den 60ern) :rolleyes:

 

Wer kann mir hier weiterhelfen???

 

Susanne

biesen.jpg.cab93fb41092b25a8d212965c7fffa89.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

:eek:, so näht man Biesen?????????

 

Ich habe noch nie welche genäht, aber ich hätte zunächst eine Bügelfalte gebügelt und dann ganz schmal abgesteppt :confused:

 

Oder sind Biesen was anderes. Ohje, Ihr dürft ruhig lachen :nix:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Anne,

 

ich nähe mit der brother NX 400.

 

leider verstehe ich es noch nicht ganz :verwirrt:

 

Ich habe eine Lage Stoff, nähe eine Naht mit der Zwillingsnadel und ziehe dann jeweils die Unterfäden straff, habe danach einen "Huckel"???

 

Band einlegen kann ich ja nur bei zwei Lagen Stoff, dann müsste ich wahrscheinlich auch nicht den Unterfaden straff ziehen, oder?

 

(eben leider ohne NäMa, da im Büro)

 

 

lg, Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites
:eek:, so näht man Biesen?????????

 

Ich habe noch nie welche genäht, aber ich hätte zunächst eine Bügelfalte gebügelt und dann ganz schmal abgesteppt :confused:

 

Oder sind Biesen was anderes. Ohje, Ihr dürft ruhig lachen :nix:

 

 

 

Ich würde sagen - Deines ist die ganz manuelle Methode - das macht dann richtig Arbeit - und da mehrere gleichmäßig hinzukriegen ist eine echte Herausforderung....

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
:eek:, so näht man Biesen?????????

 

Ich habe noch nie welche genäht, aber ich hätte zunächst eine Bügelfalte gebügelt und dann ganz schmal abgesteppt :confused:

 

Oder sind Biesen was anderes. Ohje, Ihr dürft ruhig lachen :nix:

 

 

 

Also ich lache da überhaupt nicht. Ich hätte es wohl ganz genauso gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
..., aber ich hätte zunächst eine Bügelfalte gebügelt und dann ganz schmal abgesteppt ...

 

... so näht man Biesen ohne Zwillingsnadel ;) , also kein Grund zur Panik.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich glaub, das Beste ist ein bisschen rumprobieren!

Ob ich bei Handschuhen Biesen mit "Einlauffaden" machen würde, weiß ich nicht. (Ich weiß aber auch nicht, ob ich Handschuhe nähen würde ;))

Der Biesenfuß an sich ist wohl nur für ganz exakte Abstände.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Stoffdame,

 

das sind in dem Sinne keine Handschuhe sondern Stulpen, die vom Ellenbogen bis kurz über das Handgelenk reichen und tragen will ich die unter einer Dreiviertelarm-Jacke wie sie z. B. in den letzten Burdas waren...

 

Ich habe solche Teile auf dem Kunsthandwerkermarkt in Goslar gesehen und die finde ich richtig gut.

 

Also Zwillingsnadel und dann mal gucken ;)

 

Gruß, Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ja,

erstens Lesen können und sich das zweitens auch noch merken - sorry :rolleyes:

Hab ich schon geschrieben, dass ich das mit dem Kantensteppfuß gemacht hab wegen des Abstands? Geht aber mit jedem Fuß und ist ganz einfach!

Viel Spaß dabei :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Susanne,

 

die Biesen mit der Zwillingsnadel nähen und unten einen Biesenfaden mitlaufen lassen oder ein ganz schmales Bändchen. Ich würde unten auch einen etwas stärkeren Faden nehmen, weil der nicht so leicht reißt beim fester ziehen.

Noch ein Tip:wenn die Handschuhe aus gewebten Stoff werden, schräg schneiden, sie sitzen dann besser.

 

LG kamichri

 

Da habe ich eben etwas über den Biesenfuß gefunden. http//www.sewusushi.de/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da eine Biese eine schmale, abgesteppte Falte ist, geht bügeln und absteppen natürlich genauso. Ist sogar die "korrektere" Verarbeitung. Bei breiteren Biesen muß man das auch machen, weil es da mit der Zwillingsnadel nicht mehr geht.

 

Aber mit der Zwillingsnadel geht es deutlich einfacher. :D

 

Ich stelle den Unterfaden gleich etwas fester ein, dann muß ich hinterher nicht "nachziehen".

 

Der Biesenfuß hat zwei Funktionen, einmal, um Biesen leichter in exakt gleichen Abständen nähen zu können. Zum anderen ist er unten "hohl", so daß die Biese plastisch bleibt und nicht plattgedrückt wird. Wenn du keinen Biesenfuß hast, kannst du schauen, ob du einen Applikations- oder Knopflochfuß hast. Der hat zwar nicht ganz so viel "Platz nach unten" wie der Biesenfuß, aber zumindest ein bißchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Tips und Erklärung, morgen habe ich einige Stunden Freizeit, die ich nur (!) mit Nähen verbringen möchte... Freue mich drauf...

 

weiterhin schönes sonniges WE

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.