Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Brigitte aus dem Süden

BOUTIQUE Nr. 10/2006, Jacke Nr. 9

Recommended Posts

Tagchen Ihr Lieben,

 

hat jemand von Euch die Jacke 9 - korrekt: 9 GIACCHINA aus der BOUTIQUE Oktober 2006 genäht? Der Schnitt an sich ist natürlich kein Problem. Trotzdem habe ich einen Knopf im Hirn! Ich kann kein Passzeichen oder Ansatzpunkt finden, wo der Volant (Nr. 5 in der Übersicht) angesetzt wird bzw. wo er endet. Ich versuche mal die eingescannte Schnittübersicht (Qualität ziemlich mies, sorry) einzustellen. Ach ja, natürlich bin ich der italienischen Sprache nicht mächtig. Grüßle von Brigitte

1658608189_JackeKatja.jpg.fb3024047851c475d7b1b049ba379e8c.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

nun, auf dem Bild sieht der Volant doch ziemlich gleich breit aus.

Also, würde ich die Naht da hinstecken, so das du mit der Naht auf dem Ärmel gleich kommst.

Viele Grüße

Ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brigitte,

 

ich möchte mir die Jacke auch noch nähen, habe aber leider zur Zeit keine Zeit dazu.

Nr. 5 ist nicht der Volant für den Ärmel, sondern für den Ausschnitt.

Leider habe ich das Heft auch gerade nicht vorliegen aber ich meine der wird von unten bis oben an das Vorderteil inklusive Kragenteil genäht und müsste dann von der "Länge" auch genau passen; in der Schnittzeichnung also auf die "linke" Seite vom Vorderteil.

 

Ich bin gespannt wie die Jacke wird. Viel Erfolg.

 

Gruß

 

Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh so schnell hatte ich garnicht mit Antworten gerechnet. Vielen Dank für Eure Mühe. @oesti: der Ärmel mit Volant ist nicht das Problem.

@connyken: der Volant ist entschieden zu kurz, als dass er auch bis hinten zur Kragenmittelnaht reichen könnte. Eben da hänge ich und als zweites: wo an der Rundung an den Vorderteilen soll er enden? Hm, schade, dass Du den Schnitt noch nicht rauskopiert hast. Trotzdem nochmals danke. Grüßchen von Brigitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brigitte,

 

vielleicht schaffe ich es am Wochenende den Schnitt rauszukopieren. Melde mich dann wieder.

 

Gruß

 

Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grüß Dich Conny,

oh das schöpfe ich neue Hoffnung. Ich habe den Verdacht, dass das angeschnittene Kragenstück vom Vorderteil re und li zu kurz ist. Beim Nesselmodell (Gottseidank habe ich eines gemacht) zeigte sich, dass da mehrere Zentimeter fehlen und der Volant wäre zu kurz, wenn er denn bis zur Kragenmittelnaht gehen müsste. Aber es kann durchaus sein, dass ich einen gaaaaanz dicken gedanklichen Knoten im Hirn habe! Deshalb bin ich echt gespannt, wie die Lösung aussieht. Grüßchen von Brigitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brigitte,

wie sieht das eigentlich mit der Nahtzugabe ausm, ist die bei der Boutique schon drin? Das ist mein erstes Stück aus der Zeitschrift.

Habe von dem Schnitt gestern das Vorderteil und den Volant abgenommen. Du hast recht, der Volant ist zu kurz, ich würde sagen so ca. 4 - 5 cm. Der Volant soll oben an der Kragenmittelnaht anfangen und dann schon bis unten gehen, dass unten ein gerader Abschluss ist. Es kann ja auch nicht gewollt sein den Volant und den Kragen zu dehnen, oder?

Ich werde eine Probejacke nähen, wobei ich den Volant um ca. 5 cm außen verlängere und auch den angeschnittenen Kragen etwas verlängere.

Ich hoffe das klappt dann.

Gruß

Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tagchen Conny,

die Nahtzugaben sind nicht im Schnitt berücksichtigt. Ich bin schon beruhigt, dass Du ähnliche Vermutungen hast wie ich - betreffend dieses Schnittes. Andererseits ist es meinem Gefühl nach so: wenn ich die Jacke aus leichtem Sommerwalk nähe, dann ist der Umlegekragen plus Volant schon ne recht "bauschige Angelegenheit" um den Hals herum. Leider ist auf meiner Kopie von der Anleitung, das Original-Heft habe ich nicht, das auch nicht so deutlich zu sehen, wie denn nun Kragen und Volant "verwurstelt" werden sollen. Ich werde mich in diesen Tagen nochmals lustvoll auf mein Nesselmodell stürzen! Grüßchen von Brigitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brigitte,

auf den Fotos von der Jacke ist zu erkennen, dass die Volants untergelegt sind, also nicht rechts auf recht angenäht und dann umgeschlagen, sondern die rechte Stoffseite vom Volant trifft auf die linke Stoffseite der Jacke (ist das jetzt verständlich??). Ich versuche später mal ein Foto zu scanen.

Gruß

 

Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

hier ein Bild von der Jacke, ich hoffe das es klappt.

Gruß

Conny

lmb.jpg.3e56974d5205f32ab2ea7ad01b9ad5b7.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann es nicht ganz erkennen, da man keine Naht sieht, da ist so ein Bombelband drübergenäht, aber ich denke ja.

Gruß Conny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr zwei,

 

ich habe die Jacke bereits genäht, habe den Volant einfach an der hinteren Mitte beginnen lassen und ihn ohne zu dehnen verlaufen lassen. Er geht bei mir genauso weit runter wie auf dem Foto. Was mir aber wirklich Probleme bereitete, war der angeschnittene Reverskragen. Er ist zu kurz, ich musste richtig schummeln und würde beim nächsten Mal ca. 3 cm zugeben.

Ansonsten ist die Jacke wirklich toll, ich trage sie sehr gerne! Viel Spaß beim Nähen!

 

Andrea - auch aus dem Süden :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tagchen Ihr Lieben,

 

Conny, nochmals vielen Dank für Deine Mühe. Also das Bommeldings lass ich weg, das ist nach meinem Geschmack zuviel "Tüttelkram". Der Volant ist Blickfang genug, meine ich. Andrea, das ist sehr lieb von Dir, dass Du einen kurzen Erfahrungsbericht geschrieben hast. Mir liegt die Originalzeitung nicht vor sondern nur eine mäßige Kopie der Anleitung. Da Kragen und Volant am Nesselmodell nicht passte, dachte ich erst, dass ich irgendwo etwas falsch gemacht habe. Nun kristallisiert sich aber doch heraus, dass der angeschnittene Reverskragen zu kurz ist. Aber das lässt sich ja leicht ändern. Ich bin sehr froh, dass ich zuerst ein Nesselmodell fabriziert habe. Also Euch beiden nochmals vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe. Einen schönen Tag und Grüßchen von Brigitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.