Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Manon2006

Fadensalat - wer weiß Rat?

Recommended Posts

Hallo liebe HobbynäherInnen,

 

nicht böse sein, daß ich solange nix habe von mir hören lassen, aber nach der netten Kaufberatung habe ich zunächst erstmal zugeschlagen (eine niegelnagelneue Carina und dann noch - sicher ist sicher! - eine alte Quelle-Maschine bei eBay sehr günstig erstanden). So ausgerüstet, habe ich tatsächlich bis jetzt genäht, sowie geübt, geübt und nochmal geübt. Mit jedem fertigen Teil kam ein wenig mehr Erfahrung hinzu, nun aber bin ich erstmal ratlos.

 

Habe heute eine saubequeme Cargojeans, die mir ein wenig zu groß war, geändert und mitten bei den Änderungsarbeiten ging's los, aber der Reihe nach: Hatte gerade zum Nähen der parallelen Kappnaht angesetzt und plötzlich wurde meine alte - bis dato zuverlässige!!! - Quelle-Maschine (noch die alte Ideal, Nutzstich Deluxe, Modell 765 - die bislang wirklich wie der Teufel nähte!) bei einem der Einstiche etwas lauter als sonst und danach ging es wohl los mit dem Fadensalat. Bemerkt habe ich es erst, als ich das Teil umdrehte, denn der Fadensalat spielte sich komplett auf der Unterseite ab - oben war nix zu erkennen.

 

Nun hatte mir der eBay-Verkäufer die Maschine zwar sogar noch inklusive der alten Original-Bedienungsanleitung geschickt (die lesen sich richtig nett... *ggg*), aber in der Anleitung konnte ich zu diesem Problem rein gar nix finden, also habe ich mich erstmal mit den üblichen Verdächtigen beschäftigt, z.B. erstmal unten, wo die Spule ist, alles emsig mit einem speziellen Nähmaschinenpinsel ausgepinselt. Da kamen zwar ein paar Fussel raus, aber gebracht hat's nix. Leider konnte ich die Stichplatte bei diesem Modell nicht abschrauben (geht nur bei meiner Carina) und darunter nachsehen, ob eventuell Stoffreste etc. verklemmt sind. Habe dann überall, wo ich drankommen konnte, fleißig weiter gepinselt - trotzdem noch nix! :-(

 

Fragt mich nicht, was ich alles noch gemacht habe... als ich schon aufgeben und zur Carina greifen wollte, kam mir noch die Idee, es eventuell mal mit einer niegelnagelneuen Spule zu probieren. Danach ging's wieder... seltsam, seltsam, zumal an der alten Spule eigentlich keinerlei Beschädigungen zu erkennen waren. Erklären kann ich es mir zwar nicht, nur konnte ich meine Cargohose erstmal fertignähen. Muß wohl Zufall gewesen sein... :-/

 

Ich liebe zwar meine neue Maschine, hänge aber auch noch immer an meinem alten, wahnsinnig robusten Quelle-Maschinchen. Wäre nett, wenn mir jemand sagen könnte, was da in puncto Fadensalat los war... nur für den Fall, daß das wieder passiert, so daß ich nicht noch einmal restlos alles auf den Kopf stellen und rätselraten muß, um wieder ordentlich nähen zu können. ;-)

 

Viele liebe Grüße

Manon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast aber nicht zufällig gleichzeitig mit dem Spulenwechsel auch den Oberfaden neu gefädelt?

Normalerweise ist es so: Unten Fadensalat = Oberfaden falsch gefädelt; Oben Fadensalat = am Unterfaden stimmt was nicht.

 

Viele Grüße,

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast aber nicht zufällig gleichzeitig mit dem Spulenwechsel auch den Oberfaden neu gefädelt?

 

Jepp, habe ich!

Mußte ich sogar, weil ich ja die Garnrolle schon auf die Carina gesteckt hatte. Dann erst kam mir die Idee mit der Spule und ich habe das Garn wieder auf meine gute alte Ideal gesteckt und das mit der neuen Spule versucht. Danach ging's. Daran, daß da etwas mit dem Oberfaden nicht richtig gewesen sein könnte, hatte ich gar nicht gedacht. Normalerweise gehe ich beim Einfädeln immer recht sorgfältig vor, da ich ja quasi noch Nähanfängerin bin. ;)

 

LG

Manon

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Kann es sein,daß Du beim erstenmal-also als es Fadensalat gab -die Spule falschherum reingelegt hattest?

 

Eigentlich nicht. Ich lege die Spule immer so rein, daß sie sich im Uhrzeigersinn dreht, wenn ich am Faden ziehe. Bei manchen alten Maschinen muß die Spule zwar andersrum eingelegt werden, aber bei meiner älteren Maschine von Quelle muß sich die Spule im Uhrzeigersinn drehen (darin ist sie den alten Pfaffs durchaus ähnlich - sie braucht sogar die gleichen Spulen wie die alten Pfaffs).

 

LG

Manon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Manon,

es muß von dir nichts falsch gemacht sein. Bei mir passiert es ab und zu gerade an schwierigenen Stellen/Nähte übernähen o.a., dass der Faden etwas aus der Führung in der Oberfadenspannung hüpft, und dann gibt es unten Fadensalat.

 

Also nicht entmutigen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meiner Pfaff muss ich die Oberfadenspannung höher stellen wenn über dicke und Jeansnäht genäht werden soll.

 

LG Manu

Share this post


Link to post
Share on other sites

es muß von dir nichts falsch gemacht sein. Bei mir passiert es ab und zu gerade an schwierigenen Stellen/Nähte übernähen o.a., dass der Faden etwas aus der Führung in der Oberfadenspannung hüpft, und dann gibt es unten Fadensalat.

 

Also nicht entmutigen lassen.

 

Nein, ich werde mich ganz bestimmt nicht entmutigen lassen. Dafür nähe ich inzwischen viel zu gern, aber das könnte eine passable Erklärung sein, warum's bei meiner Maschine Fadensalat gegeben hat. Ich habe tatsächlich über eine *schwierige* Stelle genäht und da hat sie sich wohl verheddert. :(

 

 

Hast Du mal nach dem Salat die Nadel ausgetauscht?

 

Klaro. War eines meiner ersten Amtshandlungen, als ich die Bescherung gesehen hatte. Ich habe die alte Nadel allerdings noch nicht weggeschmissen, denn als nach Probe an einer alten Nylonstrumpfhose nix hakte bzw. hängenblieb und auch sonst nix Auffälliges an der Nadel zu sehen war, habe ich sie erst mal nur beiseitegelegt (werde sie später mal wieder ausprobieren).

 

 

Bei meiner Pfaff muss ich die Oberfadenspannung höher stellen wenn über dicke und Jeansnäht genäht werden soll.

 

Oh, thx! Werde ich beim nächsten Mal auf jeden Fall austesten, obwohl der Stoff bei dieser Hose kein Jeansstoff war und deshalb die Nähte auch nicht übermäßig dick, eben nur sehr schwierig waren.

 

Auf jeden Fall an alle erstmal vielen herzlichen Dank für Eure Antworten. Nun muß ich aber gleich ins Heiabettchen, sonst bin ich nach dem Aufstehen zu nix zu gebrauchen. ;)

 

LG

Manon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.