Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Eni-Lu

Hus D1-Problem mit Konen

Recommended Posts

bitte mal wieder um rat!

habe eine Hus D1 und mir nun endlich einige konen stickgarn zugelegt. und jetzt kommt das problem - er reißt der faden immer ab. ich hab aber den garnrollenhalter und ganz richtig eingefädelt.

es liegt aber (hoffe ich) nicht am garn, weil ich habe auch schon verschiedene sorten (polyester, bw usw.) ausprobiert und immer wenn die kone noch sehr voll ist funktionert das nicht.

hat hier noch jemand dieses problem und dazu vielleicht eine lösung.

das wär schön.:D

lieben gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Christine,

hier wurde schon öfter darüber geschrieben.

In den meisten Fällen hilft es die Kone hinter die Maschine zu stellen.

Vielleicht findes Du in der Suche auch noch andere Anregungen.

Gruß Gisela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

stell doch einfach die Konen etwas hinter die Maschine und fädle den Faden durch die Führung vom Garnrollenhalter und dann weiter in die Maschine ein. Das sollte eigentlich auch funktionieren.

 

Was machmal bei Konengarn aber auch bei anderen Garnen passiert, ist das einige Garnschlingen die Kone herunterrutschen und sich dabei verheddern und so das Garn nicht mehr gleichmässig abgezogen kann. So reisst das Garn auch schon mal schnell. In diesen Fällen hilft ein Garnnetz, welches über die Kone gezogen werden kann. So ein Garnnetz ist meistens im Zubehör von Stickmaschinen oder Overlockmaschinen dabei.

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stelle die Kone auf den Boden. Als Halterung verwende ich eine leere CD-Spindel. Das Garn lasse ich frei nach oben laufen und führe es jeweils einmal um die Garnhalterungen der Maschine, wodurch kleine Schlaufen oft entwirrt werden. Anschließend läuft der Faden ganz normal durch den Garnweg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo:winke:

bei mir passiert das mit dem transparenten Faden. Ich stelle einfach das Garn in ein leeres Glas. Funktioniert super.:roller:

Viel Glück

 

Grüßle Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

das Problem hatte ich auch vor allem bei neuen Konen.

Seit dem ich immer ein Overlock Netz über die Kone ziehe

hat sich das erledigt.

 

Liebe Grüße

 

Jungfrau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @all,

 

ein wichtiger Tipp zur Verwendung von Konen wurde schon

genannt - das Netz. Die Stickgarne sind in der Regel so glatt,

daß sie bei stehender Kone allein durch ihr Gewicht runterfallen.

 

Für die D1 gibt es aber ein Zubehörteil (Garnständer),

das man an die Maschine hinten anklipsen kann

(wenn man den Tragegriff hochklappt sind die dafür vorgesehenen

Öffnungen zu sehen) und auf dem bis zu 8 Konen (3-5000 m) Platz haben.

Selbst die 10000 m Kone Bobonfil die ich zum Unterfaden Spulen benutze hat Platz.

 

Ich stelle die Konen oder auch Garnspulen in der Reihenfolge der

Stickfarben rauf, so kann man nicht versehentlich mal Farben vertauschen.

 

MfG Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.