Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

RicaZ

In Gedanken an meine und bei meiner Stickmaschine....

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben!

Endlich ist es wahr geworden, nach ( jahrelanger) Quengelei hat mein Mann mir endlich eine Stickmaschine (als kommendes Geburtstagsgeschenk) bestellt.:D

 

Es ist zwar "nur" ein Auslaufmodell : die Janome MC300.. die war preislich aber gerade so drinnen. Noch warte ich auf sie, aber einige Gedanken gehen mir schon oder immer noch durch den Kopf.... :silly:

 

Bitte nicht belächeln ….ich kann mit in der Theorie alles nur sehr schwer vorstellen. Habe schon unheimlich viel hier gelesen und gestöbert, aber ich muss gestehen, dass ich die „Sticker-Sprache“ oft nicht verstehe:o

 

1.Brauche ich jetzt noch eine Software? In der Beschreibung steht, dass keine Software benötigt wird und ein Entwurfsassistent vorhanden ist, aber ich kann mich dunkel daran erinnern, dass man für die eigene Erstellung von Stickmustern doch eine extra Software braucht? Welche Funktion hat dann der mitgelieferte Entwurfsassistent?

 

2.Wenn ich noch Software brauche: welche ist geeignet und wie teuer ist sie? Braucht man noch irgendwas ?

 

3.Manchmal sehe ich in den Stickshops Applikations-Stickdateien. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das funktionieren soll. Also bei einem normalen Stickbild habe ich schon eine wage Vorstellung, ich positioniere den Rahmen und dann geht es irgendwie los. Aber so eine Applikations-Stickmuster muss doch mit Stoff unterlegt werden…und das sehr genau?!? Wie funktioniert das nur? Kann ich das mit meiner Maschine dann auch so machen?

 

4.Habt ihr noch sonstige Anfängertipps für mich?

 

Ich sag schon mal Danke!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
aber ich kann mich dunkel daran erinnern, dass man für die eigene Erstellung von Stickmustern doch eine extra Software braucht?

 

Ja, brauch man.

 

2.Wenn ich noch Software brauche: welche ist geeignet und wie teuer ist sie?

 

Das geht von Embird, über Brother PE-Design, die Bernina, Pfaff oder Janome SW... guck mal in die entsprechenden Unterforen. :D

 

3.Manchmal sehe ich in den Stickshops Applikations-Stickdateien. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das funktionieren soll. Also bei einem normalen Stickbild habe ich schon eine wage Vorstellung, ich positioniere den Rahmen und dann geht es irgendwie los. Aber so eine Applikations-Stickmuster muss doch mit Stoff unterlegt werden…und das sehr genau?!? Wie funktioniert das nur? Kann ich das mit meiner Maschine dann auch so machen?

 

Guck mal da: http://www.emblibrary.com/EL/elprojects/SimpleProduct_ELP.aspx?CS_ProductID=PR1129&CS_Category=&CS_Catalog=Elprojects

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich kenn das..da ist man megaaufgeregt...

ich denke, wenn du das Maschinchen erst mal hast, dann wirst du alles Schritt für Schritt lernen...und dann ist es wesentlich effektiver, die Fragen dann zu stellen, wenn es so weit ist..

 

zur Software kann ich bei deiner Maschine nichts beisteuern, ich sticke auf einer Pfaff und habe mir zu Beginn erst einmal die Embird-Demoversion runtergeladen, um mal ein bisschen zu testen...

 

da werden Dir aber die Spezialisten "Deiner" Marke besser helfen können und das bestimmt auch gerne tun..

 

Ich wünsch dir auf jeden Fall wahnsinnig viel Spass, und das macht es auf jeden Fall!!

 

Lg Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Super! Ich staune, obwohl mein letzte Englischstunde an die 14 Jahre zurück liegt, hätte es mir schriftlich auf deutsch niemand besser erklären können.

Ich habe mich immer gefragt, wie man die Stelle nach Einsetzen des Stoffes wieder so genau positioniert bekommt ...*merke:stoffwirdgarnichterstausmaschinegeholt* :idee:

 

Das geht von Embird, über Brother PE-Design, die Bernina, Pfaff oder Janome SW... guck mal in die entsprechenden Unterforen.

 

Vor ein paar Jahren habe ich hier im Forum schon mal nach einer Stickmaschine gefragt ( wurde wegen Renovierungsarbeiten am Haus wieder aufgeschoben), da ist hängen geblieben, dass Embird ziemlich günstig und gut sein soll. Aber dazu brauche ich doch diese Vikant Box, richtig? Für was ist die Box eigentlich gut?

 

Ich hoffe, ich löchere Dich nicht zuviel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für was ist die Box eigentlich gut?

 

Die Box brauch man um spezielle benötigte Karten zu beschreiben. Aber ich dachte die Janome nimmt Stickmuster über einen USB-Stick?

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich denke, wenn du das Maschinchen erst mal hast, dann wirst du alles Schritt für Schritt lernen...und dann ist es wesentlich effektiver, die Fragen dann zu stellen, wenn es so weit ist..

 

Hallo Heike, da hast Du wahrscheinlich Recht.

Bobbins, Fufus, Dongs, Formate, Hooprahmen...verstehe alles nur halb, aber die Erleuchtung kommt hoffentlich bei der Praxis .

 

Versuche mich zu gedulden, ihr seid ja immer alle so nett und antwortet so schnell, da werde ich vermutlich nicht tagelang ratlos vor meinem Schätzchen sitzen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber ich dachte die Janome nimmt Stickmuster über einen USB-Stick?

 

Hallo Sticki!

Ja, nimmt sie auch!!

Also kann ich mir die Box sparen, das ist gut.

Ich dachte, die Box hätte was mit der Umwandlung von Formaten zu tun :nix:, so dass ich z.B auch "fremde" Software nehmen kann.

 

Ansonsten ist es vielleicht wirklich das beste, wenn ich mich noch etwas in Geduld über, dann klären sich mit der Anleitung vielleicht einige Fragen von selbst *seufz*

Share this post


Link to post
Share on other sites

herzlichen glückwunsch zum maschinchen ;)

 

die 300e nimmt aber *keinen* usb-stick (die 350e schon)!

sie möchte eine cf-karte haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe die große Schwester MC11000. Macht bitte kein Fehler, die Software die du brauchst ist die von Janome! Die Maschinen können nur Jef lesen und bearbeiten und die Konvertierung ist schlecht!!! Ich habe die Bernina Software V4 mit Allem drum und dran, aber die Umwandlung ist nicht gut und ich muß mit 2 Programmen arbeiten (Embird). Es gehen Stiche verloren oder auch Farben. Laut Janome Deutschland (Chef persönlich gestern) ist die Konvertierung nie gut. Ich überlege jetzt meine Software zu verkaufen um die Jano Software zu kaufen...

 

Liebe Grüße

Isabel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Macht bitte kein Fehler, die Software die du brauchst ist die von Janome! Die Maschinen können nur Jef lesen und bearbeiten und die Konvertierung ist schlecht!!!

 

nichts gegen den janome-chef, ich mag janome und janome-maschinen :rolleyes:, aber es ist auch klar, dass er lieber die eigene software verkaufen als fremdprodukte bewerben möchte :D

 

ich weiss nicht, welches problem du genau hast, aber ich bin bisher mit embird wunderbar zurecht gekommen, sowohl mit embird basic als auch mit embird studio.

dass sich bei konvertierungen farben ein wenig verändern oder auch einige stiche verloren gehen, halte ich für völlig normal, das ist formatabhängig, aber bisher waren es nie gravierende unterschiede, die ein stickmuster unbrauchbar gemacht hätten. außerdem gibt es immer die möglichkeit, von hand nachzubearbeiten.

 

ein nicht ganz unerheblicher punkt sind ja auch die kosten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt beschäftige ich mich doch weiter mit meinem noch nicht da Maschinchen;)@Heike:ich hoffe sie kommt nächste Woche.....

die 300e nimmt aber *keinen* usb-stick (die 350e schon)!sie möchte eine cf-karte haben.__________________
Das war das neuere Modell mit dem USB Stick oder? Ich habe folgendes in der Beschreibung stehen:[COLOR="Red"]Sie können sofort loslegen und Stckmuster im JEF-Format mit einem normalen CF-Kartenlese-/ -schreibgerät auf die CF-Card übertragen. Der ebenfalls gratis in unserem Sonderpaket enthaltene ATA-Adapter ermöglicht dann das sofortige Überspielen dieser JEW-Stickmuster von der CF-Card zur Janome MC 300E.Die Compact-Flash-Card (CF-Cards) ist bereits vorformatiert für die Verwendung in der Janome MC 300E. Eine zusätzliche Software zur Stickmusterübertragung ist NICHT erforderlich![/color]

 

Wie teuer ist denn die Janome Software? Ach Mensch, da muss ich mich aber noch jede Menge schlau machen ...Das mit Embird ( oder einer anderen Software) habe ich immer noch nicht genau verstanden. Wenn ich eigene Entwürfe sticken will, brauche ich ja wohl das Digitalisierungsprogramm ( habe jetzt nur bei Embird geschaut) . Für was ist denn dann aber das Hauptprogramm? In der Beschreibung steht doch auch: Eine Zusätzliche Software zur Stickmusterübertragung ist nicht erforderlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie teuer ist denn die Janome Software?

Die Janome Software (Digitizing) kostest, glaube ich, über 1000€.

Ach Mensch, da muss ich mich aber noch jede Menge schlau machen ...Das mit Embird ( oder einer anderen Software) habe ich immer noch nicht genau verstanden. Wenn ich eigene Entwürfe sticken will, brauche ich ja wohl das Digitalisierungsprogramm ( habe jetzt nur bei Embird geschaut) . Für was ist denn dann aber das Hauptprogramm?

Du meinst, das Embird Basic? Das ist sozusagen die Grundlage für alle anderen Embirdprogramme, ohne das geht es nicht.

In der Beschreibung steht doch auch: Eine Zusätzliche Software zur Stickmusterübertragung ist nicht erforderlich.

Du speicherst von Embird auf deine Speicherkarte, die du dann in die Stickmaschine steckst.

 

Installiere dir mal Ambassador Tajiama (den Link findest du hier irgendwo im Janome Forum), damit kannst du Stickdateiformate umwandeln, zB pes in jef. Und dann such dir Freebies (Links ebenfalls hier) und sticke einfach mal. Alles andere kommt dann schon. (Oder auch nicht; ich habe mir in 1,5 Jahren immer noch nicht Embird gekauft. Mir reichen immer noch Freebies)

Gruß, Heidrun

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und die Muster im jef-Format kriegst Du über einen USB-Kartenleser (ca. 10 €) und den Windows-Explorer (jedenfalls wenn Du mit Windows arbeitest) auf die CF-Karte. Um die in die Maschine zu stecken, brauchst Du dann noch einen PCMCIA-Adapter, der auch etwa 10 € kostet. Das war's.

 

Viel Spaß!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.