Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben,

 

in ca. 1,5 Wochen wird mein kleiner Neffe getauft und ich bin gefragt worden, ob ich das Taufkleid nähen möchte. Klar möchte ich :freu:. Aber da ich noch nie bei einer Taufe war und auch selbst nicht getauft bin, habe ich da ein paar Anfänger-Fragen:

 

Bekommen auch Jungs ein Kleid angezogen? Wenn ja, war das nur früher oder ist das heute auch noch so? Gibt es Alternativen?

 

Gibt es Dinge, die ein Taufkleid unbedingt braucht, bzw. irgendein "no go", was Unglück bringt oder so?

 

Der kleine ist erst zwei Monate, am besten wird sein, er kann es schnell übergezogen bekommen, ohne dass er richtig umgezogen werden muss. Also am besten hinten offen und nur zum binden, oder?

 

Ihr mögt das für bescheuerte Fragen halten, aber in der Welt der Kirche bin ich echt nicht zu hause :o

 

Die Mutter (und auch die Großmutter) habe ich schon gefragt, sie hat eigentlich gar keine Ansprüche, hauptsache er hat was "eigenes". Ich glaube aber, sie möchten es mir nicht schwer machen und "vertrauen meiner Kreativität". Dabei wären aber ein paar Anhaltspunkte gar nicht schlecht.

 

Danke für eure Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe für mein Patenkind ein Taufkleid genäht. Und der ist eindeutig ein Junge. :D

 

Ob man ein Taufkleid oder einen festlichen weißen Taufanzug bevorzugt ist Geschmackssache.

 

Ob das Taufkleid wirklich getragen wird oder dem Täufling nur zur Taufe aufgelegt scheint von Gegend zu Gegend verschieden zu sein.

 

Ich habe ein schlichtes Kleid aus Seiden Crepe Satin genäht, dessen einzige Verzierung in einer schmalen Spitze an den Säumen bestand. Hinten hatte es ein Bindeband und der kleine trug einen weißen Strampler drunter.

 

Nach der Taufe wurde es ausgezogen. Da war das so sehr praktisch.

 

Manche wollen ihr Baby aber noch ein paar Stunden im Taufkleid lassen, dann sind normale Knöpfe im Oberteil natürlich praktischer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

alle meine Jungs haben ein Taufkleid getragen. Letzlich ist das eine Frage des Geschmacks. Für mich gehört ein Taufkleid einfach dazu.

Ich habe das Taufkleid aus besticktem Baumwollbatist genäht und am Saum und der Passe noch Spitze angebracht. Hinten war das Kleid offen, nur am oberen Rückenteil mit 2 Köpfchen verschlossen (das spart kompliziertes an- und ausziehen:). Um die "Taille" gab es dann noch eine hellblaue Taftschleife.

Darunter bekamen die Jungs einen schicken weißen Strampler.

 

Noch eine Anregung meinerseits:

Alle meine Kinder (außer meiner Tochter, die war bei ihrer Taufe leider schon fast 2 Jahre alt) haben das gleiche Taufkleid getragen. Es soll unser familieneigenes Taufkleid werden. Ich habe die Namen der Kinder, welche es getragen haben, alle auf das Kleid gestickt. Später sollen es dann alle meine Enkel tragen (sofern die neuen Familien das möchten). So soll es dann in meiner großen Familie (habe 5 Kinder) immer weiter gegeben werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wir haben ein Familientaufkleid, dass schon mein Urgroßvater anhatte, darin bin ich und sind auch meine beiden Kinder getauft:

 

Mama

taufekatrin2.jpg.4bdff5722acc6e8045d7f43366f63dab.jpg

 

Söhnchen - hier sieht man auch den eingestickten Namen, ist auch eine schöne Tradition

taufe_stick.jpg.6048e825301fe076c7a0b2179e065ac2.jpg

 

und meine Kleine

mia_taufkleid1.jpg.74c5c0e29683bb85b3680463e95ee11c.jpg

 

In manchen Gemeinden wird das Taufkleid wohl eher "übergeworfen" bei anderen richtig angezogen, würde die Familie oder bei der Kirche nochmal nachfragen.

 

wenn sie explizit von einem Taufkleid gesprochen haben, klar, das kann auch ein kleiner Junge anziehen! Habe einen schönen Schnitt dafür in einer alten Ottobre (1/2003)gesehen, mit Matrosenkragen und nicht ganz so mädchenhaft.

 

http://www.ottobredesign.com/lehdet_js/2003_1/all_designs_1_2003.pdf

 

Schnell überziehen kann man die aber auch so, wenn es nur oben gebunden wäre, würde es hinten vielleicht so arg auseinanderklaffen? evtl. hinten eine Knopfleiste, die sind dann ja genauso schnell geschlossen wie man braucht um mehrere Schleifchen zu binden?

 

Ich glaube aber, sie möchten es mir nicht schwer machen und "vertrauen meiner Kreativität". Dabei wären aber ein paar Anhaltspunkte gar nicht schlecht.

 

Auweia, vor allem wenn es in 1,5 Wochen fertig sein muß!!!

 

Dann gutes Gelingen und zeig mal ein Foto hier!

 

Gruß, Katrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ännchen,

 

schade, in der nächsten Burda sollen Taufkleider drin sein, aber das schaffst du wohl nicht mehr? Die kommt erst am 20.07. raus.

 

Ich wollte noch eine andere Idee in die Runde werfen - obwohl ich die ganzen Taufkleider und besonders die Sache mit einem Familien-Taufkleid und den gestickten Namen wunderschön finde! Mein Sohn wird nämlich auch bald getauft, am 19. August. Dann ist er aber schon über 9 Monate alt und ich fand, ein klassisches Taufkleid passt dann nicht mehr. Er ist jetzt schon so aktiv und krabbelt und zieht sich überall hoch, dass so ein gutes Stück wahrscheinlich eine schöne Bescherung erleben würde :D

 

Ich wollte deshalb erst einen Matrosenanzug in weiß mit dunkelblauen Satinstreifen nähen, was ich immer noch sehr süß finde. Jetzt bin ich allerdings umgeschwenkt auf ein maritimes* Outfit: weiße Hose, blaues Fischerhemd mit weißen Streifen, weiße Kappe (bin alternativ noch auf der Suche nach einer Prinz-Heinrich-Mütze in Baby-Größe ... :p) und rotes Halstuch. Ich finde, das passt besser zu einem rappeligen kleinen Knirps als ein weißes Taufkleid.

 

Aber wenn dein Neffe erst zwei Monate alt ist (süüüüß), ist ein Taufkleid wahrscheinlich genau das Richtige.

 

Viel Spaß beim Nähen und "Planschen"! :winke:

Verena

 

* Pssst ... man muss an dieser Stelle bemerken, dass Hamburg ungefähr so weit vom Meer entfernt liegt wie Neubrandenburg. Das darf man aber den Hamburgern nicht ins Gesicht sagen. Und jetzt alle: AAAAUF DEEER REEEEEEEEEPERBAhn NACHTS UM HALB EINS ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen!

Ich hatte 1991 (aus einer damals aktuellen Baby-Burda) Overall, Haube und Schuhe (2-lagig: innen Satin , aussen Spitzenstoff) genäht - ein Ähnlicher ist in der August-Burda Vorschau zu sehen - das einzige Teil das ich aufgehoben habe, schon oft an Jungs und Mädels ausgeliehen!

 

Pass bei der Haube auf, dass sie nicht zu groß wird! Bin am Morgen der Taufe dagesessen und hab sie enger genäht (hätte vorher probieren sollen...)

 

Grüßle

Leviathan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Bei uns wurde das Taufkleid während der Taufe nur aufgelegt - wir haben das von meinem Mann genommen. Manchmal gibt es auch in der Kirchengemeinde eins, das man sich leihen kann. Die meisten Kleider sind hinten offen und werden nur hinten an der Passe geknöpft oder zugebunden. Meine Zwillinge waren schon fast 1 Jahr alt und hätten nicht mehr ins Taufkleid gepasst. Unsere Tochter hatte ein weißes Kleid und unser Sohn eine weiße Hose und eine Kaputzenjacke. Die hatte ich nach Burdaschnittmustern für Kindersachengenäht. Das war auch mein erster Nähversuch, vorher habe ich nur Hosen gekürzt.

Wenn sie noch kleiner gewesen wären, hätten sie jeder ein Taufkleid mit rosa oder hellblauer Schleife bekommen und darunter ein weißer Strampler. Das Schnittmuster war aus Brigitte: alles für die Kleinen.

 

Alles Gute für die Taufe - und schönes Wetter!

 

Therese

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, man kann Jungen auch heute noch ein Taufkleid anziehen, ich würde es aber nicht machen (und hab's auch nicht gemacht).

 

Mutet schon ein bischen altmodisch an!

 

Ich würde ihm (mit dem Einverständnis der Eltern selbstverständlich) lieber einen hübschen Anzug (Overall oder Latzhose mit Jäckchen) nähen.

Das kann er dann später auch noch mal anziehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

seinerzeit habe ich ein Taufkleidchen aus besticktem Batist genäht. Dabei hatte ich das Glück, das es in die Zeit der Kommunion-Stoffe fiel und die Auswahl ganz gut war.

 

Genäht habe ich (ähnlich wie oben) ein Leibchen-Oberteil mit angekraustem Rockteil dessen Saum die gestickte Stoffkante war.

 

Den Übergang von Ober- und Rockteil habe ich mir eine Durchziehspitze (also ein Spitzenband, in deren Mitte Löcher zum Durchziehen von Bändchen gearbeitet sind) verziert. Zur 1. Taufe (Sohn) habe ich ein hellblaues Band durchgezogen und später konnte ich dann rosa einziehen.

 

Gruß

Helga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die vielen Antworten!!!

Ich werde nochmal mit der Mutter sprechen, ob es unbedingt ein Kleid sein soll und ob sie es z.B. bei weiteren Kindern verwenden möchte (kleiner Wink mit dem Zaunspfahl;)).

 

Habe auf jeden Fall einen einfachen Schnitt da. Wenn ich es noch schaffe, mach ich noch einen Strampler.

 

Dass es nur noch 1,5 Wochen sind, liegt daran, dass ich bis letzten Samstag noch mit Hochzeitsvorbereitungen und meinem Kleid beschäftigt war. Aber jetzt sehe ich wieder Licht und kann mich in neue Projekte stürzen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch gerade dabei für den Jungen von meiner Nichte ein Taufkleid zu nähen.

Letzte Woche bat sie mich ausdrücklich darum.

Ich war sehr erstaunt, weil an sich alle in der Familie immer diese, zugegeben hübschen, normalen Kleidchen oder anzüge nahmen.

Aber ich finde ein richtiges Taufkleid einfach schöner.

Hat eben was von Tradition.

Für meinen Nicki hatte ich damals auch eines genäht. (und da waren alle überrascht, weil ich es einem Jungen anzog).

Wenn es ein Familienstück sein soll, umso schöner.

 

viel Spaß dabei

 

Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo aennchen,

Dass es nur noch 1,5 Wochen sind, liegt daran, dass ich bis letzten Samstag noch mit Hochzeitsvorbereitungen und meinem Kleid beschäftigt war. Aber jetzt sehe ich wieder Licht und kann mich in neue Projekte stürzen

 

da muss ich doch gleich nochmal nachfragen, wenn´s erlaubt ist: "Hast Du Dein eigenes Brautkleid genäht :)? und am 07.07.07 geheiratet?

Puh, ich weiß, ich bin wohl sehr neugierig :o :D!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo aennchen,

 

 

da muss ich doch gleich nochmal nachfragen, wenn´s erlaubt ist: "Hast Du Dein eigenes Brautkleid genäht :)? und am 07.07.07 geheiratet?

Puh, ich weiß, ich bin wohl sehr neugierig :o :D!

 

....das wollte ich eben auch fragen?

Oh man, sind wir mal wieder neugierig :rolleyes:

 

Liebe Grüße

Silvia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Hast Du Dein eigenes Brautkleid genäht :)? und am 07.07.07 geheiratet?

Puh, ich weiß, ich bin wohl sehr neugierig :o :D!

 

:D:D:D

Ja und ja und nööö ;)

 

Allerdings habe ich bei meinem Brautkleid-WIP gnadenlos enttäuscht, ich hatte irgendwann keine Zeit mehr, was einzustellen. Bild ist demnächst aber auf jeden Fall in der Galerie, wenn ich mal die Bilder gesichtet habe.

 

Zurück zum Taufkleid:

Habe heute Feinbatist gekauft und schon gewaschen. Außerdem habe ich nochmal mit meiner Schwägerin telefoniert. Ursprünglich hätte sie einfach weiße Sachen gekauft, aber ich hatte ihr mal erzählt, dass hier im Forum einige die Tradition pflegen, das Taufkleid mit Namen zu besticken und weiterzugeben. Die Idee fand sie so toll, dass sie jetzt mit dieser Tradition auch anfangen möchte. Ich glaube, ich weiß jetzt genauer, was sie will :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Sohn und Schwiegertochter hatten im letzten Jahr " Traufe" ( Trauung und Taufe) der Papa hatte seine Zimmermanskluft an mit der er auf der Walz war und dem Enkelkind habe ich passend dazu eine schwarze Feincordhose mit Westenlatz und weißen Knöpfen und weißes Hemd und schwarze Ballonmütze genäht. das war der Wunsch meiner schwiegertochter. das kind war 5 Monate alt und sah ganz goldig darin aus. Leider kann ich noch keine Bilder einstellen.(Computeranfänger)

Gruß Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja und ja und nööö

 

Hallo aennchen,

 

dann aber schnell von mir: "Herzlichen Glückwunsch zu Deiner/Eurer Vermählung! Ich wünsche Euch eine glückliche und zufriedene Ehe.

Auch wenn es mitunter schon mal donnert und blitzt, nie die Hoffnung aufgeben, denn nach Regen kommt auch wieder Sonnenschein!

 

Ursprünglich hätte sie einfach weiße Sachen gekauft, aber ich hatte ihr mal erzählt, dass hier im Forum einige die Tradition pflegen, das Taufkleid mit Namen zu besticken und weiterzugeben. Die Idee fand sie so toll, dass sie jetzt mit dieser Tradition auch anfangen möchte. Ich glaube, ich weiß jetzt genauer, was sie will

 

Freut mich, dass Du bzw. Deine Schwägerin nun mit unserer Hilfe (puuh, jetzt staubt´s aber kräftig :wink:) eine Entscheidung getroffen habt.

Dann wünsche ich Dir jetzt viel Spaß beim Nähen!

 

Und bitte, wir möchten doch auch gerne noch ein paar Fotos von Deinem Brautkleid und natürlich auch dem Taufkleid! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fertsch!!!

Bin heute am späten Nachmittag von einer Dienstreise zurückgekommen und habe eben die letzten Stiche am Taufkleid gemacht. Jetzt muss ich es nochmal waschen (man sieht noch Kennzeichnungen) und bügeln. Ob ich das jetzt noch schaffe? Morgen nach der Arbeit geht's los, 500km lang Stop and Go, weil unterwegs in 3 Bundesländern die Ferien anfangen. Und am Sonntag kann ich dann Bilder mit Inhalt machen.

 

Habe diesen Schemaschnitt verwendet:

Schnitt_Taufkleid1.jpg.43046f2075fb16750af72edf9f889765.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im hinteren Oberteil sind zwei Druckknöpfe. In der Länge habe ich das Kleid um ca. 20 cm gekürzt, ich fand das sonst zu übertrieben.

 

Wie gesagt, ich muss noch bügeln, so sieht es noch etwas schlaff aus.:o

Taufkleid_ungeb1.jpg.9f03f88e157ce1e2af62944af64c5daa.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da offensichtlich auch meine Kamera schon müde ist und nicht alles so darstellt wie sie soll ;), hier noch ein Detail-Bild, wo man zumindest die Ärmelchen mit Gummizug und das Satinbändchen sehen kann (wenn man sich anstrengt).

Taufkleid-Detail1.jpg.a0aae6ca1757358132a72f2db754964b.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön! Und aus meiner Sicht absolut für einen kleinen Jungen geeignet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.