Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Mausizahndi

Burda August

Recommended Posts

Dankeschön!:D

Aber wie immer nicht sehr aussagekräftig, oder könnt ihr nach diesem Foto wirklich was zu Bluse & Hose sagen?

000001558622

Jemand sollte doch dem Fotografen endlich mal sagen, was wir wirklich sehen wollen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

die Plus-Modelle sind ja wieder klasse - dumm nur, dass ich da nicht reinpasse und bei Gr. 40 auch nicht wirklich daran denke, sie zu verkleinern.

 

So ein Jammer.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

und ich hab doch tatsächlich bei den Plus-Modellen gedacht, dass der Trenchcoat zum Nachnähen ist !!!! Wenn man das Bild sieht, fällt der doch zuerst ins Auge, wie konnte ich nur.......

 

Aber D A S wäre dochmal ein Highlight gewesen.

 

Zu den Modellen selbst kann ich z. Zt. noch nicht viel sagen, aussagekräftig sind doch erst die technischen Zeichnungen. Ich hoffe auf Anne !! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Burda,

 

http://www.burdamode.com/Farbtrend,1270777-1000019-1512001-1512007-1512134,deDE.html.

 

Dort steht Rock Nr.... .

Leider ist auf diesem Bilde am wenigstenvom Rock zu erkennen. Irgendwie werde ich das gefühl nicht los, das speziell hier alles andere gezeigt wird als der Rock.Die Proportionen vom Körper zum Kopf sehen irgendwie auch komisch aus.Bestimmt wurde hier ein anderer Kopf nachträglich per Computer ausgetauscht.

 

Alles wirkt hier sehr unnatürlich:mad:

 

Was soll denn das????.

 

Diese Zeitung ist für Hobbyschneider und diese wollen die Modelle sehen und auch nacharbeiten,denn wie schonmal gesagt euer Nähjournal mit den dazugehörigen Schnitten finde ich ja toll.

 

 

Wie wäre es denn, wenn ihr nur das Nähjournal, ohne dem Heft auch noch herrausbringt. Zu einem angemessenen Preiß?:D

 

War wohl ein sehr sehr doofer Vorschlag, aber als Hobbyschneider könnte ich mir für dieses gesparte Geld schon ein meterchen Stoff mehr leisten.

 

Renate

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh lala,

 

ich weiss nicht, ob es an den Farben - schwarz-weiß - liegt, aber diese Ausgabe gefällt mir zur Abwechslung wieder mal.

 

Das Cape 111 finde ich trés chic; und die Bluse 177 und die Hose 103 finde ich auch ganz interessant... Ich glaube, diese Ausgabe werde ich mir kaufen, nachdem ich die letzten Monate "geschwänzt" habe... ;)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh Mann, Mädels ... geht das denn tatsächlich jeden Monat wieder los? :(:(:(

 

Das ist eine VORSCHAU. Eine Vorschau ist eine Vorschau ist eine Vorschau. ist doch schön, dass Burda nette Fotos macht! Für die genaue Schnittführung gibt es ja SPÄTER dann das Heft und die technischen Zeichnungen.

 

Sorry, aber immer dieses Gemäkel. Ja, ich müsste diesen Fred auch nicht lesen, aber irgendwie hoffe ich jeden Monat wieder auf irgendwie ... konstruktivere Beiträge. Oder einfach auf "die Hose find ich super" oder gern auch "das Kleid find ich doof". Aber immer diese generellen Aussagen, dass Burda ja ALLES falsch macht, und wenn Burda ENDLICH mal auf MICH hören würde, dann, ja dann wäre es ein gutes Heft. Dem einen sind die Modelle zu piefig, dann heißt es: "Ohgoddogoddogott, Burda wird auch immer spießiger, das ist ja ekelhaft, kann man wirklich nicht kaufen, na gottseidank gibt es im Ausland gute Nähzeitschriften ..." Dem anderen sind die Modelle zu gewagt, dann heißt es wieder: "Ist ja unmöglich, wohin soll ich DAS denn anziehen, bah, bah."

 

Ich weiß, wir sind ein freies Land (und Forum!), jeder darf seine Meinung haben, jaja, aber die allmonatliche Burda-Mäkelei und die Art, wie einige sich selbst zum allgemeingültigen Maßstab machen (damit meine ich nicht unbedingt diesen Thread, sondern vor allem die 20 davor), sollte mal langsam ein Ende haben. Wahrscheinlich ein frommer Wunsch :engel: Burda kann nie einen einzelnen total glücklich machen, wie es nunmal bei jedem Massenmedium ist, sondern wird sich immer um eine gute Bandbreite bemühen. Und das gelingt ihnen in letzter Zeit, finde ich, recht gut.

 

Und jetzt: viel Spaß beim weiteren Vorschau-Gucken, das mach ich nämlich jetzt erst mal ;)

 

Viele Grüße in die Runde! :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch mir gefallen einige Schnitte, nur sind das alles Bekleidungsstücke, für die ich so gar keine Verwendung haben. So hübsch die Retro-Kurzjacke z.B. auch ist, da würd ich drin erfrieren ;)

 

Die Fotos, da stimme ich zu, sind wie immer einfach bescheuert.

Ich will sehen was ich da nähen kann und am liebsten hätte ich zwei Fotos, einmal von vorn und einmal von hinten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schwarz und grün trifft schon mal voll meinen Geschmack. Die Karos sind nicht so mein Fall. Auf jeden Fall vielversprechend diese Ausgabe! Da der Sommer zurzeit etwas Pause macht, kann man ja schon mal über die Herbstsachen nachdenken... ;)

 

Viele Grüße

Ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Aber wie immer nicht sehr aussagekräftig, oder könnt ihr nach diesem Foto wirklich was zu Bluse & Hose sagen?

...

 

Klar. Die Bluse sieht nach schmal geschnittener Hemdbluse aus mit angenehmer Kragenbreite und -form. Die Details sind unwichtig, 's ändern eh die meisten je nach Gusto.

Die Hose sieht relativ klassisch aus, kein übermäßiger Schlag, keine Röhre - bequem und ziemlich gerade. Keine Bundfältchen. Die Bundhöhe ist wurscht und muß eh von den meisten angepasst werden.

Eine klassische Farbkombination: rot, weiß/silbergrau, marine wird wieder aktuell und dürfte bei den meisten in irgendeiner Form im Schrank vorhanden sein. Hellgrau ist meine Farbe nicht, wird also durch weiß ersetzt.

Die ganze Linie ist schmal, das läßt sich aus der Form der Jacke schließen.

Strickjacken kommen wieder und die Länge ist ideal als Hinternwärmer. Das Material ist leicht: kein optisch schwerer Grobstrick (der Winter ist noch weit).

Bindegürtel aus farblich passender breiter Borte (Kurzwarenhandel!) sind auch wieder aktuell und die locker gebundenen Gürtel sitzen wieder in der Taille (da ist doch noch einiges im Schrank ...)

Offensichtlich trägt man wieder elegant/sportlich. Sehr schön, das ist mein Stil. Pagenköpfe scheinen auch wieder aufzutauchen. Das ist eine meist schmeichelnde Haarlänge und muß nicht zwangsläufig Pagenkopf sein. Gerader Pony oder nicht oder überhaupt Pony - das ist sowieso individuell.

 

Doch, ich seh da eine ganze Menge aus diesem Foto heraus.

Und das Cape schwirrt in ähnlicher Machart seit längerem in meinem Hinterkopf herum, brauch ich also keinen Schnitt selber basteln.

Das Retrojäckchen ist hübsch, so wie dargestellt aber nix für Wunderstumpen, das muß etwas verändert werden.

Och ja, aufgrund der Vorschau scheint das Heft brauchbar :D

 

Grüßchen in die Runde

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte dazu eigentlich auch nichts mehr sagen. Verena jedoch hat es so treffend ausgedrückt, da möchte ich mich gerne anschliessen.:)

LG Petra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beinahe dieselben kritischen oder nörgelnden(?) Beiträge lese ich in einem holländischen Forum über Knip-Mode, jeden Monat aufs Neue. Die können prima nebeneinander liegen, während die Burda-Gegner die Knip loben und die Knip-Gegner die Burda in den Himmel heben. Das zeigt doch wie persönlich der Geschmak ist. Für alle Modelle ist schliesslich die technische Zeichnung ausschlaggebend. So ein Foto in der Vorschau soll meiner Meinung nach neugierig machen. Oft gefällt mir ein Modell, dann kaufe ich die Zeitschrift, aber das kann sich so wieder ändern, so finde ich später ein anderes das mir vorher nicht aufgefallen war. Was ich sagen will: der erste Eindruck einer Nähzeitschrift wird je nach Bedarf des Kleidungsstückes beigestellt .

Papagena's Meinung schliesse ich mich an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Beinahe dieselben kritischen oder nörgelnden(?) Beiträge lese ich in einem holländischen Forum über Knip-Mode, jeden Monat aufs Neue. Die können prima nebeneinander liegen, während die Burda-Gegner die Knip loben und die Knip-Gegner die Burda in den Himmel heben.

 

Yup.

 

Und im englischen PatternReview-Forum sind die meisten restlos begeistert von der tollen Burda-Paßform; besonders die Hosen werden dort über den grünen Klee gelobt.

 

Das Gras ist immer grüner auf der anderen Seite des Zauns, nicht wahr? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Gras ist wohl so...

Also ich freu' mich über die Vorschau, mal nette Bilder, die nicht aussehen wie Katalogfoto aus den 50ern und freu' mich auch tatsächlich, wenn ich die Augustausgabe im Briefkasten habe...

Irgendwas ist immer drin, wenn auch nicht sofort, so doch "sag' mal, war da nicht mal was..."

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
:lol: es würde etwas fehlen :lol:

;) wenn es diesen Fred nicht mehr geben würde ;)

 

DINNER FOR 20.299 Hobbies! :p

 

Vor jedem erscheinen der neuen Burda und zunehmend lallend fragt Butler James: „The same procedure as last month, Miss Sophie?“

Diese erwidert regelmäßig: „The same procedure as every month, James“

 

:zahn: ich gehe jetzt auch stöbern und schaue mir die Schnittzeichnungen unter ruru an.

Ich habe geschaut dort gibt es "SIE" bereits. :hammer:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oh Mann, Mädels ... geht das denn tatsächlich jeden Monat wieder los? :(:(:(

 

Danke Verena! Du sprichst mir aus der Seele.

 

Grundsätzlich finde ich in jeder Burda mindestens 2 Schnitte die mir gefallen und somit lohnt sich die Anschaffung doch schon.

 

Allerdings möchte ich zu den Umstandsmodellen etwas anmerken. Die Modelle sind sehr schön und gefallen mir diesmal besonders gut. Schade ist jedoch, daß jedes Modell in 2 Varianten gezeigt wird.

Umstandsschnitte sind so rar und Burda nimmt sie nur 1x jährlich in einer Ausgabe auf. Warum nutzt man den Platz nicht lieber für eine größere Modell-Vielfalt. z. B. Rock/Kleid, Hose, Bluse, Shirt, Jacke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Umstandsschnitte sind so rar und Burda nimmt sie nur 1x jährlich in einer Ausgabe auf. Warum nutzt man den Platz nicht lieber für eine größere Modell-Vielfalt. z. B. Rock/Kleid, Hose, Bluse, Shirt, Jacke.

 

Weil die Entwicklung eines weiteren Schnittes viel viel teurer ist, als den Schnitt zweimal zu nähen, ist doch klar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wem die Fotos nicht aussagkräftig genug sind, kann auch die technischen Zeichnungen anschauen und zwar so: Oben in der ewig langen Adressenleiste steht ca. in der Mitte ein deDE, das wird gelöscht und statt dessen ein fiFI eingegeben, dann kommt diesselbe Seite wieder, aber mit einem Klick auf die technische Zeichnung. Viel Spaß!

 

Ich persönlich wollte ja einmal etwas Zeitschriften-abstinent sein - so viel kann ich nämlich beim besten Willen nicht nähen - aber ich werde es wohl auch dieses Mal nicht schaffen. Es sind doch wieder ein paar sehr nette Schnitte dabei.

 

Liebe Grüße

Flotte Lotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin nun schon den zweiten Monat in Folge sehr zufrieden mit den Modellen, die Burda anbietet :eek:

 

Na, das lässt ja hoffen :D

 

Die Shirts und Jacken/ Jäckchen habens mir angetan, sogar die unten weiter werdende Hose und der Rock mit Volant in der Mitte.

 

Die Capes kann man sicher modifizieren ... also in dieser Ausgabe steckt genügend Potential, um mal wieder zu wenig Zeit für alle Ideen und Anregungen zu haben :rolleyes:

 

Lustig wirds, wenn ich in mein Strickjäckchen eingemummelt und heissen Tee trinkend das Thema "cool bleiben - wie kommen wir durch die heissen Tage?" lesen werde :D

 

Liebe Grüsse,

Tine

Share this post


Link to post
Share on other sites

oooooohhhhhhh *staun*

 

die Plus-Modelle gefallen mir ausserordentlich gut!!! Ich werde dann mal 184736m Jeans- und Karostoff ordern... :D:D:D Blöd ist nur, dass ich gerade heute erst eine riesige Stoffbestellung gemacht habe. Mein Mann wird vermutlich nicht very amused sein, wenn ich nun noch mehr bestelle....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die monatlich wiederkehrende Nölerei über Burda auch lästig und muss da Verena und Kerstin zustimmen. Als Hobbyschneiderin kann ich mir auch immer ungefähr vorstellen wie das Modell aussehen wird. Wie gesagt, die VORSCHAU soll ja auch erst einmal Appetit machen. Ausserdem finde ich, daß sich die Burda in den letzten Ausgaben geändert hat, d.h. moderner geworden ist, auch von den Fotos her. Jedem wird nicht alles gefallen, auch mir nicht. Im Moment macht es mir jedenfalls Spass sie zu kaufen, auch mit dem anderen Gedöns drin.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

das sieht ja vielversprechend aus!

Schade das ich nu endgültig zu dünn für die Plusmodelle bin.. die sehe auch gut aus.. aber mal sehen.. vielleicht verkleinere ich da ja doch noch was :)

Bin auf jeden Fall gespannt aufs Heft und werde es sicherlich kaufen :)

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wem die Fotos nicht aussagkräftig genug sind, kann auch die technischen Zeichnungen anschauen und zwar so: Oben in der ewig langen Adressenleiste steht ca. in der Mitte ein deDE, das wird gelöscht und statt dessen ein fiFI eingegeben, dann kommt diesselbe Seite wieder, aber mit einem Klick auf die technische Zeichnung

Ein konstruktiver Vorschlag an Burda (Anne, bitte weitergeben):

kann man nicht auch auf den deutschen Seiten die technischen Zeichnungen einstellen, so dass man da ohne Tricks rankommt? Wenn nein, warum nicht?

 

Statt dessen haben wir dort die Möglichkeit, das Modell zu bewerten. Damit konnte ich persönlich noch nie was anfangen, da das völlig undifferenziert ist (Schnittführung? Passform? Stoffauswahl?...).

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich stimme Verena und Kerstin ebenfalls zu. Die ewige Nörgelei über Fotos oder Modells ist nervig. Bei jeder neuen Burda- oder Patronesausgabe wird das Thema immer ,immer wieder aufgegriffen. Immer die alte Leier. Irgenwann muss das Thema auch mal beendet sein. Als Hobbyschneiderin sehe ich mir die Fotos an und kann mir schon einmal Überblick verschaffen.Von Bedeutung sind doch aber die Schnittzeichnungen .Wenn ich mir vorstelle, dass die Modells wie Stöcke da stehen , würde mich das sicher nicht ansprechen. Dann könnte man doch gleich Schneiderpuppen oder ähnliches verwenden.

Die letzten Hefte der Burda gefallen mir übrigens gut. Wenn ich mir auch mehr Infos über aktuelle Stoffe usw. wünsche. Aber alles Gute ist nie beisammen.

Lieber Gruß

Antje K.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.