Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Guten Abend,

 

ich näh grad für meine Maus ein T-Shirt und nun hab ich irgendwie Probleme mit dem Saum.

 

Das Shirt ist in A-Form geschnitten und wenn ich nun den Saum umbügel ist da ja quasi zuviel Stoff. Wie krieg ich den denn jetzt unter? Ich kann doch da keine Dellen reinnähen. Und einschneiden kann ich es ja auch nicht. Gibts da einen Trick?

 

Viele Grüße

Nalingra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider kann ich Dir nicht wirklcih helfen, denn das frage ich mich auch schon geraume Zeit. ich habe mich bei Jersey immer mit einer Borte... beholfen.Da ging´s, da der Stoff nicht versäubert werden muss. Aber für normales Umschlagen des Saumes hatte ich auch noch keine Idee.

 

Liebe Grüße

 

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nalingra

Du musst bei den Nähten von der fertigen Länge an in den Saum wieder enger nähen. Die Naht sieht dann aus wie eine Zick zacklinie , so hat aber der Saum dann die Weite vom Shirt. Ich hoffe Du verstehst wie ich das meine.

Liebe Grüsse

Koali

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jaaaaaaaaaa, das ist ein super Tip.

 

Dann trenn ich morgen einen Teil der Naht wieder auf und näh das nochmal gerade runter. *freu*

So wird das was.

 

Danke schöööööööööööön.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen,

 

der Saum muss im gleichen Winkel enger werden wie das Shirt darüber weiter wird. Also etwa so:

 

\

/

 

Die erste schräge Linie ist der Saum, der nach unten weiter wird. Dann kommt die Bruchlinie, und die Saumzugabe muss im gleichen Winkel nach innen zu kleiner werden.

 

Das kann man beim Zuschneiden berücksichtigen, bzw. auch schon vorher beim Erstellen des Schnittmusters: Einfach die Folie/das Papier an der Bruchkante nach oben falten, und die Seitennähte auf der gewünschten Saumlänge auf die Saumzugabe kopieren.

 

An einem bereits zugeschnittenen Shirt, wo beides nicht gemacht wurde, einfach das gleiche mit dem Stoff machen: Hochklappen und alles überflüssige an der Seite abschneiden :)

(Das geht natürlich nur, wenn die Seitennähte noch nicht geschlossen wurden. Wenn die schon geschlossen sind, kopiere ich mir die Linie oberhalb der Bruchkante mit Folie, übertrage sie auf den Saum und nähe dann entsprechend unten noch was ab, bevor ich den Saum nähe. Auftrennen ist nicht nötig, man näht ja weiter innen als vorher.)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaaaaaaaaaa, das ist ein super Tip.

 

Dann trenn ich morgen einen Teil der Naht wieder auf und näh das nochmal gerade runter. *freu*

So wird das was.

 

Danke schöööööööööööön.

 

Bitte gern geschehen, bin auch froh, wenn ich Tips bekomme:D

Liebe Grüsse

Koali

Share this post


Link to post
Share on other sites
:klatsch: Is ja klar, ist bei manchen Ärmelsäumen ja auch schon eingezeichnet! Hatte mich das auch schonmal gefragt. Danke für den Tipp!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.