Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Einen schönen guten Abend!

 

Ich habe da mal eine zu der verarbeitung von Soluvlies! Aus dem Forum habe ich den Tip bekommen, die Säume von sehr elastischen Stoffen zum nähen mit Soluvlies zu verstärken damit sich die Säume nicht wellen...

Nun stelle ich mich aber irgendwie sehr doof an, und bekomme das Soluvlies nicht auf den Stoff drauf:( ...Bin ich zu doof oder kann der etwa gar nicht "befestigt" werden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

solovlies ist nicht aufbügelbar, man kann es nur zur verstärkung "dazwischen" stecken. es wäscht sich dann beim waschen wieder aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soluweb lässt sich im Gegensatz zu Soluvlies allerdings zur Fixierung leicht anbügeln.

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die schnelle Antwort...dann kann ich mir ja weitere Experimente ersparen...ich glaube ich habe das wohl mit Soluweb verwechselt...das "klebt" doch oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn Du das Soluvliess ein wenig (sehr wenig)anfeuchtest,klebt es auch.

Mit Haarspray geht es prima.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wenn Du das Soluvliess ein wenig (sehr wenig)anfeuchtest,klebt es auch.

Mit Haarspray geht es prima.

 

Der Tip ist gut - den muss ich mir merken (mit dem Haaspray). Ich hätte jetzt - Sprüh(zeit)kleber zum Fixieren vorgeschlagen - natürlich nur, sofern vorhanden ;).

 

Liebe Grüße

:winke:

Tanya

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Haarspray auf das Soluvliess sprühen,zum benetzen.

Sprühkleber geht auch,ist aber die teure Variante.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, der Tipp mit dem Haarspary ist gut...Sprühzeitkleber hat leider nicht da...aber wenn es eh auch billiger geht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

von der Haarspray-Lösung habe ich bis jetzt noch nichts gehört - in diesem Forum ist man doch nie vor Überraschungen sicher;) .

 

Für diejenigen, die es interessiert (und die vielleicht kein Haarspray verwenden möchten oder mangels Masse keines verwenden können): eigentlich ist das Verfahren z.B. beim Säumen von T-Shirts das, dass man einen Streifen (mehrere, je nach Länge) SOLUWEB auf die Innenseite der Saumzugabe legt und dann den Saum mit Dampf bügelt. Die Verwendung eines Bügeltuchs oder Backpapiers empfiehlt sich, damit nicht etwa ungewollt kleinere Mengen Soluweb an das Bügeleisen kommen. Durch die Feuchtigkeit des Dampfes wird das Soluweb ganz leicht angelöst und damit klebrig. Beim Erkalten werden so beide Stofflagen ganz leicht miteinander verbunden und können leichter zusammengenäht werden. Wenn dann irgendwann das fertige Shirt gewaschen wird, verschwindet das Soluweb ganz.

 

Viele Grüße,

 

Ulrike:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte diesen Trick nicht mit SOLUVLIES machen!

Soluvlies schrumpft unter Dampf - und das ist ja dann nicht der Sinn der Sache, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Idee mit den Haarspray finde ich gut. Ich habe da noch ein Pulli liegen, an dem die Säume leider nochmal überarbeitet werden müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einen schönen guten Abend!

 

Ich habe da mal eine zu der verarbeitung von Soluvlies! Aus dem Forum habe ich den Tip bekommen, die Säume von sehr elastischen Stoffen zum nähen mit Soluvlies zu verstärken damit sich die Säume nicht wellen...

Nun stelle ich mich aber irgendwie sehr doof an, und bekomme das Soluvlies nicht auf den Stoff drauf:( ...Bin ich zu doof oder kann der etwa gar nicht "befestigt" werden?

 

 

huhuuuu ....

Vlieseline® Soluvlies – kaltwasserlösliches Stickvlies

* http://www.vlieseline.de/dyndata/D_soluvlies.pdf

 

* http://www.fadenversand.de/pdf/Freudenberg-Produkte.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem Haarspray werde ich auch mal testen, ich hab hier noch Soluvlies rumliegen, das zu nix gebraucht wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das mit dem Haarspray werde ich auch mal testen, ich hab hier noch Soluvlies rumliegen, das zu nix gebraucht wird.

 

Soluvlies ist doch sooo vielseitig,da gibt es doch so viele Möglichkeiten.

Ich weiß nicht ob Du eine Stickmaschine hast,aber sicher eine Nähma.

 

Bei ganz dünnen Stoffen als Unterlage für Knopflöcher.

 

Zum Applizieren für Muster die frei stehen als Anhänger und mit dichtem ZigZackrand versehen werden.Grob ausschneiden und das überstehende Solu mit Wasser weglöschen.

 

Alle Reste in eine leere Sprühflasche und mit Wasser auffüllen,gut schütteln und als Stärke die gewaschenen Spitzen ansprühen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Zum Applizieren für Muster die frei stehen als Anhänger und mit dichtem ZigZackrand versehen werden.

Das verstehe ich jetzt nicht. Könntest du das mir bitte "für Doofe" erklären? Oder sitze ich nur mit meinem dicken H..... auf meinem Hirn?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das verstehe ich jetzt nicht. Könntest du das mir bitte "für Doofe" erklären? Oder sitze ich nur mit meinem dicken H..... auf meinem Hirn?

 

Nein Du sitzt nicht drauf.

 

Solu in den Rahmen einspannen und eine Appli mit der Maschine machen.

das heist:

1 Volumenvliess mit der ersten Farbe(umrandung)plazieren und wegschneiden!!!!

Dabei nicht das Soluvliess kaputtmachen,also recht vorsichtig.

2 den Stoff auf die gleiche Weise so über dem Fliess plazieren und besfestigen mit der 2 Umrandung.Stoff auch weg schneiden.

Hat nun das Muster ein Gesicht oder Ziermuster ,wird dieses nun gestickt.

Dann zurück auf die erste Farbe und Stoff unter den Rahmen legen,1 Farbe umrandung sticken.Stoff auf der Rückseite weg schneiden.

Als letztes kommt bei den meisten Maschinenapplis der Satinrand,den nun sticken und fertig ist eine tolle Applikation,mit perfecktem Rand.

Denn nun muß nur noch das Solufliess mit einem in Wasser getränkten Watte Stäbchen rund herum ausgelösst werden.

 

Mit der Nähma ist es etwas anders,da zeichnet man das Muster auf das Solu und bringt dann die einzelnen Stoffschichten auf.Immer den Stoff gut wegschneiden ,nie das Solu . Zum Schluss mit dichtem ZigZack umranden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolle Beschreibung Astrid, danke. Werde ich gleich mal ausprobieren.

 

Viele Grüße

Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab wohl zu viel Eier gegessen und brüte an der falschen Stelle. Das einzige, was ich kapiert habe, ist, dass es sich um einen Vorgang mit der Stickmaschine handelt.

Hab heute wohl auch noch nen "Dummtag".

 

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - oder zwei Bilder? Oder ne Zeichnung?

 

Astrid, bitte, wenn es dir möglich ist - wo du grade stehst, könntest du ......

 

Ich will nicht blöd sterben!!!

Vielleicht verstehe ich ja auch nur deine "Sprache" nicht. Geh am besten gleich mal an die Stickmaschine und probier mal was aus. Kann doch nicht soooo schwer sein, Frau Weber!:banghead:

Share this post


Link to post
Share on other sites

leider steh ich gerade nicht,sondern brüte sitzend an einer Tasche und die Stickma ist somit besetzt.

Aber auch das hat ein Ende und dann werde ich Dich sicher nicht unwissend zurücklassen.

Aber lies inzwischen doch nochmal die Anleitung und gehe die Schritte praktisch nacheinander durch,dann kommst Du bestimmt eher drauf.

Ich weiß um einen Link,kann diesen aber nicht abrufen,in dem diese Vorgehensweise bebildert beschrieben ist.

Bei so vielen cleveren HS wird er sich finden.

Gutes Gelingen und fröhliches Eier vernichten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.