Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Ingriiid

WIP: Burda PLUS Kleid 406 mit Ärmelanpassung

Recommended Posts

So, jetzt versuche ich mich auch mal im WIPpen. Ich bin total begeistert von der aktuellen Burda PLUS, in der (ausnahmsweise) mal wirklich schöne Schnitte drin sind. Besonders angetan hat es mir dieses Kleid - wenn man auch auf dem Bild nicht viel davon sehen kann :D

 

Da ich recht kräftige Oberarme habe, möchte ich 3/4-lange Ärmel haben.

 

Die Stummelärmel, die im Schnitt vorgesehen sind, eignen sich m.E. nicht dazu, sie einfach zu verlängern, die Ärmelrundung ist sehr klein und ich denke, dass sie nicht richtig sitzen, wenn man sie verlängert, also werde ich einen getesteten T-Shirt-Schnitt nehmen und diesen Ärmel an das Kleid basteln.

 

Ausgangslage ist also folgender Schnitt:

443913940_802bf4909f.jpg

Daraus soll dann so etwas werden:

443913944_7eacb49c64.jpg

Und zwar mit Hilfe dieses T-Shirt-Schnittes:

443913948_c10c929b75.jpg

 

... los geht's!

 

Liebe Grüße

Ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest sandysun

Suuuuper!

Das will ich auch machen! Freu mich schon auf Deinen WIP!

*Beagle aufs Sofa setze, Cola light zurechtstell und Aschenbecher tiefer aushöhle*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend, Ingrid,

 

Ärmel ändern find ich seeehr interessant (und sehr schwierig!)

 

Irgendwie finde ich auch an allen Ärmeln was zum bemängeln und somit zu ändern. Werde gespannt zuschauen !

 

Wirst Du dieses Kleid auch in Kontrastfarben nähen?

 

LG Ursel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

freut micht, dass ihr dabei seid :) . Ich habe auch noch nie Ärmeländerungen gemacht, ihr werdet also meinen Lernprozess live miterleben ... für das Ergebnis kann ich keinerlei Garantie übernehmen.

 

Teil 1: Das Vorderteil

 

Erstmal ist hier der Originalschnitt des Vorderteils:

444020536_6ae8b78e76.jpg

 

Auf einen separates Folienstück habe ich die Ärmelrundung des ottobre-T-Shirts rausgezeichnet, in Rot, zur besseren Unterscheidung und habe beide Folien übereinandergelegt:

444020530_92bfcb3c50.jpg

 

Hier sieht man jetzt schon, dass der Armausschnitt beim T-Shirt am Vorderteil viel tiefer ist, als am Originalschnitt. Ich habe dann im Originalschnitt die rote Linie nachgezeichnet und die ursprüngliche "ausradiert". Die neue Linie gibt dann die Schnittkante:

444020552_da6e4e4bea.jpg

 

Was mir jetzt bei dem Foto auffällt ist, dass ich wohl die Ärmelpassmarke nicht an der richtigen Stelle gesetzt habe, diese muss weiter nach oben. Ich werde das vor'm Zuschneiden noch korrigieren.

 

... tbc ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, Ursel, der Stoff!

Ja, ich will das Kleid auch zweifarbig machen und werde farblich beim Marinethema bleiben, ist ja momentan mega-in.

Aus meinem reichhaltigen Fundus habe ich einen dunkelblauen Jersey und einen hellblauen "Wasweißich"-Stoff gewählt, ist vermutlich eine Viskose-Mischung, dünn, dicht gewebt, völlig knitterfrei und schon gut abgelagert (ich schätze so etwa 2 Jahre).

Vielleicht mache ich noch eine Zierborte auf die Längsnähte (wo bei Burda die Zickzackstiche sind), das entscheide ich erst zum Schluß.

 

Hier die Stoffe und die Borte:

 

444037232_cb8df32784_m.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Teil 2: Der Rücken

 

Die Änderung am Vorderteil sieht ja recht gut aus, ich denke, die sollte keine Probleme beim Nähen geben. Beim Rücken wird es etwas kritischer.

 

1. Schwierigkeit: der Armausschnitt am Rücken verteilt sich auf 2 Schnitteile :eek: :

 

444054699_323f338be8.jpg

 

Ich habe die beiden Teile an der Paßmarke 5 zusammengelegt und die beiden Nahtlinien mit Tesa vorübergehend zusammengeklebt, soweit sie sich deckungsgleich und flach hinlegen lassen. Dann habe ich, wie beim Vorderteil auch, die Ärmelrundung des ottobre-Shirts rausgezeichnet und darübergelegt. Das Ergebnis sieht so aus:

 

444054641_a7e96c220a.jpg

 

:confused: etz hammer a Problem ...

 

Das ottobre-Teil ist im Rücken weiter, als der Burda-Schnitt. Es gibt 2 Möglichkeiten:

  1. Die Weite am Burda-Schnitt anpassen
  2. Die Weite nicht anpassen und den ottobre-Ärmel enger machen

Da mir der ottobre-Ärmel gut paßt, habe ich mich für die Variante 1 entschieden und habe die Mehrweite bis zur Nahtkante (wo der Oberteil-Stoff später mit dem Rockstoff zusammengenäht wird auslaufen lassen).

Das sieht im Schnitt dann so aus:

 

444054637_ab78f4711f.jpg

Man sieht, dass das mittlere Rückenteil von der Änderung überhaupt nicht betroffen ist. Ich bin sehr gespannt, ob mein Denkansatz hier richtig ist und ob diese Änderung funktionieren wird.

 

Aber für heute ist erstmal Schluß (Sandy, du kannst die Cola in den Kühlschrank stellen und den Hund ins Bett bringen ;) ). Morgen werde ich zuschneiden und ev. auch schon die eine oder andere Naht wagen.

 

... tbc ...

 

Ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hah haha! - bin ja total begeistert und hin und weg.

Das - das Kleid find ich gut, dickere Oberarme, damit kann ich auch dienen und das Ottobre Shirt hab ich schon oft genäht, weils so toll sitzt und gerade ist mir ein Licht aufgegangen wie ich mein Stoffproblem- hab viele Stoffe da, aber eher in 1,2 - 1,5 m Stücken dank Buttinette Überraschungspaketen, ja auch kombinieren kann.

Haha, und da das mit dem "ich schmeiß mich einfach mal dazu und arbeite parallel einfach nach" beim Ottobre Trench so gut geklappt hat, werd ich morgen gleich mal gaaanz tief in der Stoffkiste kramen und schaun was sich da kombinieren läßt, weil ich hab ja jetzt einen Trench, dazu kann man auch mal Kleid tragen. Hihi *freu* *Händereib* und ich dachte schon ich muss lange überlegen, was als nächstes Projekt in Angriff genommen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest sandysun

Ingrid, Deine Erklärungen und die Detailbilder sind super verständlich, das ist genial! Hüpf, klatsch, freu! Kann es kaum erwarten, wie´s weiter geht!

 

Die Ärmel wären für mich auch ein Problem und ich hätte in meiner Anfänger-Naivität gedacht, ich zeichne die Ärmel einfach länger...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, Ingrid,

 

hast Du bedacht, daß bei dieser Änderung des seitlichen Rückenteiles dessen Seitennaht länger wird ?

 

Da ja der Burda-Schnitt mit seinen Wiener-Nähten am Rückenteil eher die Linien des Körpers nachzeichnet (was ein T-Shirt mit Hilfe des elastischen Materiales tut), würde ich die seitlichen Schnittteile nicht so stark ändern.

 

Überprüf doch mal die Länge von '5' bis zum oberen Ende der seitlichen Naht bei dem Burda-Schnitt und bei dem Ottobre-Schnitt - wenn die gleich sind, kommst Du vielleicht ohne diese Änderung hin.

 

Das gleiche Problem andersrum ist ja auch beim Vorderteil gegeben; hier wird die Seitennaht kürzer.

Da fällt mir im Moment so richtig auch nix ein.

 

Also Brain-Storming:

Durch die Änderung im Vorderteil wird Weite aus dem oberen Brustbereich weggenommen. Die ist jedoch möglicherweise erforderlich, da ja jetzt ein langer Ärmel eingesetzt wird, der - im Gegensatz zu den Flügelärmelchen - mehr Bewegungsfreiheit (zB beim Arme-heben) eben dort erfordert.

 

Evtl. solltest Du den ottobre-Armausschnitt am Vorderteil so auf den Burda-Armausschnitt drehen, daß sie sich in etwa decken. Damit wird zwar das Oberteil unter dem Arm weiter, aber diese Mehrweite wird möglicherweise wegen der Bewegungsfreiheit benötigt.

 

 

 

Den maritimen Einschlag find ich sehr reizend (bitte nicht lachen - ich mag auch Matrosenkragen).

Vielleicht findest Du ja noch irgendwas 'goldiges' zum Aufrüschen - passt ja auch zum Thema.

 

 

Bin gespannt, wies weiter geht.

 

(Ich beneide Euch alle, die Ihr so mit der Digital-Kamera am PC umgeht. Da hab ich zwei linke Hände mit jeweils 5 Daumen und trau mich auch nicht so richtig dran.

Ja, ja ich weiß: hier gibt es tolle Erklärungen, wie das geht mit dem Bild-Einstellen. Ich hab wohl einfach nicht den Mumm - habs erst letzte Woche zum erstenmal geschafft, einen Smilie hier einzustellen !)

 

 

LG Ursel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ingrid,

ich habe das Knotenshirt genäht, aber ich denke, der Schnitt ist gleich. Da mir die Ärmel auch zu wenig waren, habe ich sie doch einfach verlängert. Und siehe da, das Shirt sitzt perfekt, nur der Ausschnitt ist mir einwenig zu tief. Aber endlich mal kein Sack, ich werde das Shirt auch noch mehrfach abgewandelt nähen, weil es so gut passt.

Liebe Grüße

Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ursel,

 

menno, an die Länge hab' ich ja gar nicht gedacht :klatsch: ! Vorne kürzer und hinten länger -> das gibt natürlich nix. Danke für den Hinweis.

Ich bin hier grade im Büro und sollte eigentlich was ganz anderes machen :engel:, aber ich habe doch grad schnell mal das Bild ausgedruckt und nachgemessen: der hintere ottobre-Armausschnitt ist kürzer. Muss ich mir heute abend nochmal in Ruhe anschauen und etwas schieben und drehen, ebenso am Vorderteil, vielleicht finde ich ja einen Kompromiss zwischen den 2 Schnitten. Alternativ könnte ich natürlich auch die untere Naht anpassen, aber dann wird wahrscheinlich die Taille schief ... hm, ich seh' schon, das wird komplizierter als ich gedacht habe!

 

So, jetzt aber wieder zurück an die Arbeit :telefon: :chat: ... heute abend geht's weiter.

 

Grüße, Ingrid

 

PS: Ursel, ich hab übrigens auch erst seit gestern einen Account bei flickr.com zum Bilder hochladen und habe nach der Anleitung von Shangri zum Bilder einstellen gearbeitet - ist kein Hexenwerk, kannst du auch ;)

 

@sandra: hm, jetzt bringst du mich natürlich zum grübeln ... sollte ich vielleicht doch einfach das Ärmelflügelchen verlängern .... ich habe letztes Jahr das Knotenshirt aus der burda schon mal genäht (als es in den kleineren Größen im Heft war), auch einfach mit verlängertem Ärmel und da hat mir die Paßform am Ärmel überhaupt nicht gefallen, das kann aber auch daran liegen, das ich das Shirt weiter machen mußte (weil Größe 42 ist 10 Jahre her, hüstel). Vielleicht mache ich ja vor dem Kleid noch ein Probeshirt, ich hab' noch massenweise Jersey liegen ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, doch alles nicht so einfach? Schade, aber immer wieder gut, wie einige hier mitdenken können.

Aber das wird schon, ich bleib am Ball, obwohl mich das Wickelkleid aus der neuen Ottobre auch anlächelt, warum nicht auch 2 Kleider nähen ?

Ja, immer diese Endschlußfreudigkeit, ach das Stofflager hat da auch noch was mitzureden, da sollte ich mal nachschaun.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest sandysun

Ingriiiiiiiiiid! Jetzt ist Abend und Du musst weitermachen, ich bestehe darauf (und Emma auch, das Lesen Deines WIPs hält mich nämlich davon ab, weitere Hundesofas für fremde unwürdige Hunde zu nähen :D )!

 

Wenn Du die Ärmel einfach verlängerst das geht bestimmt auch. Ich als total naiver Anfänger mache das ja immer so, und da schlagen meine erfahrenen Nähkollegen immer die Hände über dem Kopf zusammen, aber manchmal braucht man eben die Unbekümmertheit eines Newbies ;)

 

Ich bin gespannt wie ein Flitzbogen - und ja keine Müdigkeit vorschützen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ingrid,

 

meiner Erfahrung nach, ist bei Burda-Schnitten die Länge von der Unterkante des Armausschnittes bis zur Schulter am Rückenteil wesentlich länger, als am Vorderteil. Soll heißen, die Schulternaht sitz mehr direkt auf der Schulter, als beim Ottobreshirt, bei dem die Schulternaht ein bisschen weiter hinten (Richtung Rücken) sitzt - au backe, versteht man das :confused: Na jedenfalls, was ich damit sagen will ist, dass es durchaus sein kann, dass der Ärmel einfach so ohne große Änderung reinpasst, und du nur das Passzeichen oben am Ärmel versetzen musst. Und zwar mehr nach vorne in Richtung VT.

Versuch mal die Länge der Armausschnittkanten von VT und RT des Ottobre Shirts mit dem des Burda-Schnittes zu vergleichen. Wenn sie gleich lang sind, könnte der Ärmel ohne Änderung reinpassen - nur eben die Schulterpassmarkierung verschieben ;)

 

Viel Erfolg :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und herzlich willkommen zur Late-Night-Ausgabe ...

sorry, dass es so spät geworden ist, aber ich mußte noch mit meinem Prinzen in den Baumarkt für ein Projekt, das nichts mit Stoff zu tun hat :) und dann will man ja auch mal was essen ...

Ich habe beschlossen, dass ich es kompliziert haben will: ich will diesen ottobre-Ärmel am Burda-Kleid haben! "Einfach" kann ja jeder, und dann wird's ja ein langweiliger WIP (DER WIP oder DIE WIP oder DAS WIP - wasweißich ...)

 

Also zugeschnitten wurde heute aufgrund der hier diskutierten Bedenken bei meiner naiven ersten Schnittänderung noch nichts, ich habe vielmehr die betreffenden Schnitteile nochmal rauskopiert und stelle hier eine neue Variante zur Diskussion:

 

Rückenänderung:

445293839_b5f13e0b42.jpg

Vorderteiländerung:

445292232_65fd1f4996.jpg

 

Bei beiden Teilen bin ich einen Kompromiss zwischen Burda und Ottobre eingegangen (grüne Linien) und die Länge der Seitennähte und der Schulternähte wurde (fast) nicht verändert. Jersey ist ja sehr geduldig, sodass kleine Abweichungen in der Ärmelweite wahrscheinlich (hoffentlich!) vom Stoff geschluckt werden. Ich denke, ich werde es so ausprobieren, was meint ihr?

 

Liebe Grüße und eine gute Nacht wünscht

Ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

@elbia:

Den ottobre Ärmel einfach in den Burda-Ausschnitt hineinzuwürgen, hatte ich mir auch kurz überlegt, aber mir hat an dem Knotenshirt, das ich schon mal genäht hatte eben genau das nicht gefallen, dass vorne die Ärmelrundung nicht weit genug ausgeschnitten war, das hat irgendwie komisch gespannt, daher der Versuch mit einem Ärmel von dem ich schon weiß, dass er mir gut paßt.

lg ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mensch, das artet ja doch richtig in Arbeit aus, hab für sowas meist keine Ausdauer.

Ich nähe dann doch erstmal das Wickelkleid aus der Ottobre, mal sehen wie der Ärmel ist, wäre sonst ja auch noch eine Idee.

Andererseits bin ich mit dem Probekleid recht zufrieden, hab langsam Angst der Burda-Schnitt könnte auftragen mit wenig Oberweite.

Darum bin ich doch recht gespannt, wie das fertige Kleid aussieht und verfolge das hier weiterhin sehr gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend, Ingrid,

 

wieder ich !

 

so wäre ich auch an die Sache heran gegangen!

 

Eine Überlegung könnte noch sein, daß bei langen Ärmeln - im Gegensatz zu den Flügelärmelchen - der Armausschnitt unter dem Arm etwas tiefer geht. Du könntest vielleicht den cm (oder wieviel das auch immer ist) an der äußeren Schulternaht des Vorderteils wieder runterbiegen auf die Burda-Schulter und den Armausschnitt jeweils am Vorder- und Rückenteil um die Hälfte dieses Betrages runtersetzen.

 

Oh, Gott; versteht mich hier einer???

 

Jedenfalls find ich das hier sehr spannend! So lerne ich gleichzeitig zu erklären, wie eine Wendeltreppe aussieht - aber ohne Zuhilfenahme meiner Hände!

 

Bin gespannt, wies weitergeht.

 

Wirst Du vorher ein Probeteil nähen, oder traust Du dich sofort dran, wenn wir alle das abnicken ?

 

 

LG Ursel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, schon wieder eine Late-night-Aktion.

 

Ursel, ich verstehe dich schon (und ich will ja auch gar keine Wendeltreppe nähen, gell ;) ). Vielleicht schneide ich erstmal die Rumpfteile mit etwas mehr Nahtzugabe zu und hefte sie zusammen, dann sehe ich ja, wie der Armausschnitt sitzt und kann den Ärmel dann entsprechend anpassen.

 

Ich habe beschlossen, dass ich mutig bin und gleich das Kleid mache, Probeteile sind für Warmduscher, jawoll!

 

Aaaber, ich muss leider bis Sonntag oder Montag eine Pause einlegen :o , weil sich meine Eltern und die Schwiegertiger spontan über Ostern angesagt haben :eek: und ich heute ein bißchen hektisch die Wohnung geputzt habe. Morgen abend stehen sie auf der Matte und bleiben bis Sonntag mittag oder abend, so lange geht gar nix an der Nähmaschine, leider.

 

Also, sorry für die Verzögerung, ich hoffe, ihr bleibt mir dennoch treu :D .

Ich wünsche euch schöne Ostern, bunte Eier, süße Hasen und viiiieeel Zeit für eure Nähprojekte.

 

Liebe Grüße

Ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Probeteile sind für Warmduscher, jawoll!

 

 

 

Genau !! Find ich auch.

 

Versteck die Ostereier gut, sodaß die Verwandschaft Beschäftigung hat.

 

 

Ich fahre nächste Woche mit 1,87m nach Wien - freu !

Wenns irgendwo www gibt, schau ich mal nach dem Fortgang der Dinge !!

 

 

Frohe Ostern

 

Ursel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo hab mich mal dazugeschaltet. Ich habe auch das Problem, daß an manchen Schnitten die Armlöcher zu eng sind. Armlöcher weiter machen ist kein Problem, aber den dazugehörigen Ärmel dementsprechend auch abzuändern ist mein Problem. Hat da jemand eine Idee oder Formel oder ähnliches?:o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, ich melde mich zurück an die Nähmaschine! Die liebe Verwandschaft ist wieder aus dem Hause und ich habe wieder etwas Zeit für mich. Ich liebe ja meine Familie sehr, aber 3 Tage Mutter UND Schwiegermutter in meiner Küche - das ist wie Zahnarzt: schön, wenn's vorbei ist :o .

 

Zur Feier meiner wiedererlangten Freiheit hab' ich gleich am Matrostenkleidchen weitergebastelt.

 

Erst mal hatte ich ja beschlossen, den Schnitt endgültig so zu machen, wie oben eingezeichnet (die grünen Linien) und habe todesmutig alles zugeschnitten.

 

451246106_59d8ca90ae.jpg

 

Im Hintergrund sieht man meine Bügelwäsche mit der ich gerade einen Langzeitversuch durchführe: wird sie nach längerem Herumliegen vielleicht von selbst glatt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest sandysun
Im Hintergrund sieht man meine Bügelwäsche mit der ich gerade einen Langzeitversuch durchführe: wird sie nach längerem Herumliegen vielleicht von selbst glatt?

 

Um Dir weiteres Warten zu ersparen: Nein! Ich führe derlei Tests bereits seit Jahren erfolglos nicht nur mit Wäsche, sondern auch mit Geschirr und abgelegten Liebhabern durch. Fazit: Nichts wird besser, nur weil man´s liegen lässt.

Deshalb schön, dass Du weitermachst. Ich warte weiterhin gespannt auf die Fertigstellung und habe alles bereit gestellt, um Deinen WIP zu verfolgen: Beagle auf Couch, Kaffee in Tasse, Cola light im Anschlag und Zigarillo im Mundwinkel. :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der nächste Schritt ist das Versäubern der oberen Ausschnittkanten (die grüne Linie):

 

451246118_17ec62f190_m.jpg

 

Und schon wieder habe ich etwas zum ersten Mal im Leben gemacht: eine Kante mit der Zwillingsnadel versäubert. Erstmal mußte die Kante natürlich umgebügelt werden:

 

451246148_0c492e496b_m.jpg

 

Dann die Zwillingsnadel einspannen, 2 Konen blaues Garn holen und - öhm - ich hab' ja nur einen Garnhalter an der Nähma ... was jetzt? Improvisieren ist angesagt, 2 ex-CD-Spindeldeckel, die jetzt als Schnipselbehälter dienen werden flugs entleert und die Konen hineingestellt - fertig ist der Doppel-Garnrollenhalter:

 

451246150_7dd5156b0f_m.jpg

 

Das Nähen geht dann überraschend einfach und das Ergebnis ist sehr schön: vorne zwei schöne parallele Steppnähte und hinten ist die Kante durch eine Art Zickzackstich versäubert.

 

451246154_3fccc06f28_m.jpg 451249166_706234e1a4_m.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als nächstes werden die unteren Vorder- und Rückenteile vorbereitet.

 

Erstmal alle Längsnähte schließen. Auf dem Bild seht ihr das Vorderteil, aber hinten geht's natürlich genauso.

 

451249172_dd4d02c3de_m.jpg

 

Dann die Godets einsetzen.

 

451249202_62bf06d683_m.jpg

 

In der Anleitung ist nun angegeben, dass man die Nähte auseinanderbügeln und links und rechts der Naht absteppen soll. Das gefällt mir aber nicht so gut, ich will eine Extrawurst. Ich habe die Nähte mit der Overlock versäubert (beide Kanten zusammen) und nach einer Seite gebügelt an den Godets in die langen Teile hinein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.