Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Rumpelstielzchen

Rollsaum reißt aus-was mach ich verkehrt?

Recommended Posts

Da ich ja immer noch mit der Sue&Blu Hose für meine Tochter beschäftigt bin, wollte ich heute an den Rüschen einen Saum aus Rollsaum mit der Ovi nähen. Gesagt, gestan, ging auch stellenweise gut, doch an einigen Stellen riß der Rollsaum aus, bzw. hielt nicht im Stoff :eek: . Was mache ich falsch? Die Schnittbreite, Stichlänge und Fadenspannung ist so eingestellt wie empfohlen. Und ist auch von der Probe her o.k.. Und doch reißt der Rollsaum aus :banghead: . Es ist im übrigen ein leichter Leinenstoff der hier maltretiert wird. Habt ihr dieses Problem auch schon gehabt, und wie habt ihr es behoben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rumpelstilzchen :)

 

Ja - ich hatte dieses Problem auch schonmal ...

Ich habe festgestelltm, das es bei Rollsaum wichtig ist, das die Maschine auch wirklich ein Stück Stoff abschneidet, also, der Saum sich fest im Stoff einnähen läßt ..

Ist ein bißchen schwer das zu erklären :confused:

ich hoffe Du verstehst mich !?

 

Liebe Grüße

Hutzel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hatte das mal an einem dünnen Stoff, sowas ähnliches wie Organza. Und Leinen ist sowieso ein Stoff (genauso wie Kord) der sehr gerne ausfranzt, bzw. sich die Schnittkanten sehr gerne in Wohlgefallen auflösen.

Ich mache solche Säume nicht mehr an diesen Stoffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

jaaa, ich auch und ich habe auch noch wirklich keine echte Loesung gefunden

 

nur weiss ich inzwischen, dass es sehr schwierig ist einen intakten Rollsaum hinzubekommen, wenn im Teil (so wie bei mir, Schnittteil bedingt) teilweise im schraegen bzw. nicht ganz graden Fadenlauf zugeschnitten wurde. Wenn man sich es dann genau ueberlegt ist das auch logisch nur leider nicht befriedigend.

Das dieses Problem bei mir auch teilweise bei Jersez auftritt, kann ich mir nicht erklaeren. In diesen Faellen war es aber auch jedes mal ein ziemlich schlabberiger Stoff, der vermutlich weggeflutscht ist.

 

Bin mal gespannt auf die anderen Antworten.

 

Liebe Gruesse

 

Anja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

versucht es mal mit Avalon oder anderem auswaschbarem Vlies, welches ihr unter den Stoff legt und mitfasst. Es lässt sich ja hinterher rauswaschen und ist somit nicht mehr sichtbar.

 

Liebe Grüße

:winke:

Tanya

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hutzel, die Maschine hat die Möglichkeit ausreichend Stoff abzuschneiden. Aber an einigen Stellen wie gesagt reißt der Stoff aus. Der Stoff ist auch nicht im schrägen Fadenlauf zugeschnitten, sondern es handelt sich hier um einen Streifen, der zu einer Rüsche verarbeitet wird, und im graden Fadenlauf zugeschnitten wurde. :confused:

Wenn nicht muß ich den Saum mit dem Rollsaumfuß der Nähma machen. Aber für einen Rollsaum habe ich ja eigentlich die Ovi auch gekauft :( Und wenn ihr selbst in Jerseys diese Probleme schon hattet, warum machen dann so viele von uns einen Rollsaum in T-Shirts? Habt ihr doch noch eine andere Technik?

Bin etwas gefrustet zur Zeit :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

huhu :)

 

da ich ja garnicht neugierig bin :D was habt ihr für Ovi´s ???

 

also egal was ich für einen Stoff unter meine Ovi lege ich bekomme immer einen schönen Rollsaum und ich benutze dafür NIE das Messer zum abschneiden .

viele Grüße Manu :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest sunbeam
Hallo,

wenn der Rollsaum ausreisst, stelle das Messer etwas breiter, dann wird mehr Stoff beim Nähen gegriffen und kann nicht mehr ausfransen.

Viel Glück

Andrea

Ja, so mach ich es auch, die größtmögliche Schnittbreite einstellen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mir hat mal jemand erzählt: Stoff umklappen und am Messer entlang führen, aber nichts abschneiden. Bei 2 Lagen Stoff reißt dann wohl so schnell nix.

Habe es zwar selbst noch nicht so gemacht (brauchte ich bisher nicht), aber vielleicht hilft es dir ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich nochmal.

 

Nur wie dick ist dein Leinen?!? Nicht das es zu dick wird.

Bei Organza wäre das Doppeln sicher egal nur bei deinem Leinen.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hatte das Problem auch schon bei dünnen Stoff, da hab ich dann garnichts mehr abgeschnitten (also das Messer hochgeklappt) und siehe da, es hat super funktioniert.

 

Wenn du das Messer nicht wegklappen kannst, dann muss halt die Schnittbreite maximal sein, so dass viel Stoff eingerollt wird.

 

Und dann kommt es sicher auch noch darauf an, welche Art Rollsaum du machst, ob mit zwei oder drei Fäden (so dies bei deiner Maschine möglich ist). Kann dir jetzt aber auf Anhieb nicht sagen, welcher Rollsaum besser hält. Probiers doch einfach mal aus, wenn dies bei deiner Maschine geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich hatte das Problem besonders bei schrägen Fadenlauf.

Mit Avalon klappt das zwar ganz gut. Aber einer Rüschenkante einen Rollsaum zu verpassen, ist mir mittlerweile zu viel Zeit- und Materialaufwand mit der Ovi.

Ich bin vom Rollsaum weg und nähe auf der Nähmaschine einen ganz kleinen, schmalen Zickzack auf die Kante und schneide den überstehenden Stoff des Saumes knappkantig an der Zickzack-Naht weg.

Das geht flott, braucht nicht so viel Nähgarn und ich kann auch noch mit Zug auf den Stoff mehr Wellen erzeugen, wie ich es brauche. Wenn man sauber abschneidet ist der Saum quasi unsichtbar.

Ich nehme für den Saum aber immer 1.5 bis 2 cm Zugabe, weil ich das besser beim Nähen mit der Hand führen kann.

LG

Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke schon mal für eure Tipps :super: Ich werde mal versuchen das Messer für eine breitere Schnittkante einzustellen. Mal sehen ob es dann immer noch ausreisst. Ein zweifädriger Rollsaum wäre auch noch eine Möglichkeit. Werde dies alles aber an Reststücken ausprobieren, wovon ich aber leider nicht mehr so viel habe :(

Vielleicht werde ich aber auch bei so einigen Stoffen in Zukunft auf meinen Ovi-Rollsaum verzichten, und lieber einen mit der Nähma machen. Sieht dann zwar anders aus, aber erspart Frust. ;) Nur bei T-Shirts sieht halt ein Ovi-Rollsaum immer noch am schönsten aus. Na ja :o . Probieren,probieren, probieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu ;o)

 

und wenn du ganz ohne Messer den Rollsaum machst ?

Ich habe schon bei Orangza einen Rollsaum mit vier und drei Fäden gemacht , wie schon gesagt ich nähe sehr viel Cord und Velvet und Jeans und Baumwoll Leinen habe ich auch schon gerolltsäumt (was für ein Wort ) lach und habe noch nie das Problem des Außreisens gehabt .

Ich habe übrigens ne ganz billige OVI lach die von Privileg aber habe bis jetzt noch NIE probleme mit Ihr gehabt .

Stimmt vielleicht doch etwas bei der einstellung nicht ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was bei mir geholfen hat ist einfach den Stoff auch hinter dem Messer zu führen und sanft gegen die Stichplatte zu schieben.

Führe ich den Stoff nur vorne fällt er hinter dem Messer immer mal wieder leicht ab, so entstehen bei mir die Lücken und Löcher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch ein Tipp!

 

Hatte auch gestern damit zu tun, die seitlichen Kanten wunderbar, die untere Kante ausgefranst (etwas zu locker gewebte Seide).

 

Trikot- oder Jerseyschrägband auf die Kante legen und beim Säumen mit in die Naht fassen. Anschliessend das überstehende Schrägband mit einer scharfen spitzen Schere dicht an der Rollsaumnaht abschneiden.

 

Soll auch bei sehr steifen Stoffen helfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bewundere deine Geduld: wenn ich einen Stoffstreifen genau mit einer Schere abzuschneiden versuche, schneide ich immer in den Stoff und versaue (entschuldigt das Wort, aber so ist es) das ganze Teil!! Wahnsinn dass ihr das alle könnt und ich nicht! :eek:

 

Gruß

 

Raaga

 

 

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich bewundere deine Geduld: wenn ich einen Stoffstreifen genau mit einer Schere abzuschneiden versuche, schneide ich immer in den Stoff und versaue (entschuldigt das Wort, aber so ist es) das ganze Teil!! Wahnsinn dass ihr das alle könnt und ich nicht! :eek:

 

Falls du mich meinst, das mache ich auch nur, wenn all die vorhergehenden Tipps nix helfen. Kleine gerade Schere nehmen, keinen (!) Kaffee vorher trinken und viel Geduld.

 

Vielleicht hilft dir ja eine Papierschere, wegen den runden äh Spitzen, dann aber eine neue nehmen wegen der Schärfe. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.