Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

stebo79

BH-Versuch der X-te

Empfohlene Beiträge

Hallo!

 

Wie ihr wisst, such eich immer noch einen passenden Schnitt. Meine bisherigen Versuche sind immer etwas zu klein geraten... oder der Busen rutschte raus :(

 

Gestern hatte ich wieder etwas Zeit, und habe mir nochmal meinen Elan-Schnitt vorgenommen. Dank des Tipps mit dem Küchenkrepp ging es diesmal besser :o

 

Zunächst habe ich mal die Ausgangsgröße gesucht. Dabei sollte "reichlich" Platz drin sein, denn der Schnitt ist recht "tütig", d. h. da muss noch Stoff weg.

Damit bin ich dann bei Körbchen 85C gelandet; verkleinert also 85B. Den Rücken musste ich aber bei Gr. 75 noch kürzen, macht also insgesammt 70E. Wußte gar nicht, dass ich so viel "Holz vor der Hütten" habe... ;)

 

Die Änderungen habe ich an der Teilungsnaht gemacht; am Unterkörbchen hatte ich dann Falten. Da habe ich das Körbchen auseinander geschnitten, am Unterkörbchen noch eine senkrechte Naht gemacht. Diese Naht habe ich noch leicht gekrümmt, damit sich eine schönere Rundung ergibt. Dann habe ich die Teile abgepaust, dabei die Falten plattgedrückt (und somit eliminiert).

 

Den Armausschnitt und den Trägeransatz habe ich noch verändert; dabei habe ich mich an einem Kauf-BH orientert (unglaublich, es gibt ein Konfektions-BH, der mir passt!).

 

Der Schnitt sieht jetzt komplett anders aus.....

Jetzt warte ich ungeduldig bis ich wieder Zeit habe, dann gibt es einen Probe-BH :rolleyes:

 

*Daumen drück*

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Der Schnitt sieht jetzt komplett anders aus.....

Jetzt warte ich ungeduldig bis ich wieder Zeit habe, dann gibt es einen Probe-BH :rolleyes:

 

*Daumen drück*

Steffi

 

 

Hallo Steffi,

ich bin auch gespannt auf Dein Ergebnis! Viel Erfolg!

Babee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

das mit dem Küchenkrep würde mich auch interessieren.

 

Viele Grüße

 

Alexandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich drücke die daumen! :-)

berichtest du vom ergbnis, bitte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm für grosse grössen zum probieren anstatt k-krepp vielleicht folie nehmen.

ist mir grad so eingefallen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Steffi

 

Zunächst habe ich mal die Ausgangsgröße gesucht. Dabei sollte "reichlich" Platz drin sein, denn der Schnitt ist recht "tütig", d. h. da muss noch Stoff weg.Damit bin ich dann bei Körbchen 85C gelandet; verkleinert also 85B. Den Rücken musste ich aber bei Gr. 75 noch kürzen, macht also insgesammt 70E. Wußte gar nicht, dass ich so viel "Holz vor der Hütten" habe...

 

Ich versteh leider wirklich nicht, wie du auf die Größe kommst... kannst du das bitte kurz für mich erläutern, wenn du die Nerven dazu hast? :)

 

Es interessiert mich nämlich ganz arg, nach meinen Fehlversuchen... :(

 

Grüße,

die andere Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

andere Frage:

 

wenn Du einen Konfektions BH hast, der dir passt, warum schneidest Du den nicht auseinander und nimmst den Schnitt ab??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn Du einen Konfektions BH hast, der dir passt, warum schneidest Du den nicht auseinander und nimmst den Schnitt ab??

 

Weil er so teuer war!

 

Zu den Größen: wenn man vom Umfang eine Größe runtergeht, aber das Körbchen gleich lässt, wird das Körbchen eine Nummer größer bezeichnet.

Allerdings bin ich wirklich nicht mit E-Körbchen ausgestattet :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Steffi,

 

das hieße dann ja, dass ich mit meinen 70C (bei denen ich immer noch das Unterbrustband kürzen muss, weil ich echt eher auf 65 komme :( ) normalerweise 65 D hätte :confused:

 

Meine Mama hat 75 D und die hat um einiges mehr als ich... und das, was ich bei dir sehe, ist ja auch niemals E!

 

Komische Rechnung ;)

 

Grüße,

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ICh persönlich habe das BH nähen ja aufgegeben, weil ich keinen für mich passenden Schnitt hinbekommen habe. Selbst mein gut passender Wonderbra, den ich auseinandergeschnitten hatte, brachte kein befriedigendes Erlebnis. ASlso kaufe ich lieber weiter meine BHs, denn die vielen Fehlversuche waren auch ganz schön teuer :)

 

Ich glaube manchmal muss man sich einfach damit abfinden das es nicht klappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau so sehe ich das auch, und aus diesem Grund werde ich demnächst hier alles was ich an Spitze habe,(ist zwar nicht viel)in die Tonne schmeissen,inkl.Buch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, jetzt seid ihr so mutlos wie ich, wenn ich mal wieder mit dem halbfertigen BH vor dem Spiegel stehe... :(

 

Mein Problem ist echt nur, dass es den BH, der mir passt (und ich glaube echt, nach bestimmt 200 BHs, die ich anprobiert habe, ist das echt der einzige, der wirklich passt) nur in weiß und schwarz gibt. Und ich möchte doch auch mal farbige BHs und nicht immer nur schwarz und weiß :banghead:

 

Deshalb werde ich wohl ewig weiterprobieren...

 

Grüße,

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kuckuck Piadora,

Du meinst doch nicht etwa das Buch von Ela???????????? Nicht schmeissen, verkaufen! An mich z.B. :D

Liebe Grüße, Natalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Kristina

Hey Mädels,

 

nicht aufgeben. :super:

 

Ich habe über ein Jahr mit den unterschiedlichsten Schnitten rumprobiert. Inzwischen habe ich 2 Schnitte, die echt gut sitzen. Hat zwar Nerven und einiges an Material gekostet, aber ich finde es hat sich gelohnt.

Da ich meistens auch nur langweilige BHs in meiner Größe gefunden habe, finde ich es toll, jetzt welche in allen möglich und unmögliche Farben und Mustern nähen zu können.

 

Ich habe nach Misserfolgen halt immer mal ein paar Wochen Pause gemacht, und irgendwann dann doch wieder weiter probiert.

 

Viele Grüße

Kristina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm ich hätte weder den Nerv noch die Lust noch die Zeit mich über 1 Jahr damit rumzuärgern ob ich denn nun endlich DEN Schnitt finde. Zumal es wohl im Push Up Bereich nur den Elan 540 gibt und der Schnitt saß so gaaaaaar nicht. Voll tütig und gegen alle meine und Elas Änderungsversuche ressitent....

 

Ich habe zu meinen Nähversuchen immer Wonderbras getragen, und tue dies jetzt wieder. Zwar habe ich den auch nur in schwarz und weiß (weil die eben auch teuer sind) aber das reicht mir auch. Ich hätte zwar gerne noch mal einen in rosa..... aber man gibt sich ja auch mit dem zufrieden was man bekommen kannn :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen,

na Ihr baut mich nicht gerade auf mit der Bh-Näherei. Ich habe mich für nächste Woche zu einem Nähkurs mit Ela angemeldet. Ich hab auch schon meine Zweifel, ob es für meine Extra-Wünsche überhaupt einen passenden Schnitt gibt. Bin echt gespannt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaub, das größte problem is, dass man die blöden dinger eigentlich erst gescheit anprobieren kann, wenn sie fast fertig sind....

 

ich habe schon einige passende bhs genäht, und in letzter zeit eher tfts....

trotzdem werde ich weitermachen, irgendwann kriege ich auch mal was hin, was genau so sitzt und formt wie ich es gerne hätte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zeit für ein Update :)

 

Freitag Abend:

Ich surfe im Netz und sehe einen BH ohne Mittelstück. Die Körbchen treffen sich in der Mitte, das Bügelband läuft ohne Unterbrechung durch..... WOW.

Geht das auch bei meinem?

Devil_Mint.jpg

 

Samstag Mittag:

Ich bin in einem Dessous-Geschäft und sehe mir so einen BH mal von der Nähe an. Aha. Eigentlich ganz einfach. Werde ich mal probieren...

Und da sehe ich auch noch eine Möglichkeit, wie die obere Kante gearbeitet werden kann: Einfach mit dem Stoff verstürzen! Gute Idee, dann muss ich da nicht mehr das Gummi dranfriemeln.

 

Samstag Abend:

Ich nähe! Unterbrustgummi ist alle, ich helfe mir mit Wäschegummi. Das letzte Bügelband wird aufgebraucht...

 

 

Samstag Nacht:

Der große Moment - die Anprobe! Mhhh, auf jeden Fall mal nicht zu klein. Pusht aber nicht so schön.... Der Armausschnitt liegt schön an, auch die Stelle wo der Träger auf das Körbchen trifft. Der Armausschnitt ist vielleicht etwas zu hoch...

Na, wenn jetzt wenigstens nichts rausruscht, ist das erste Stück mal geschafft. Soll ich da mal noch weiterprobieren, bis er auch schön pusht?

Auf jeden Fall jetzt erst mal der "Langzeittest": Mindstens einen Tag tragen. Dann erst kann ich beurteilen ob er wirklich gut sitzt (und nichts rausrutscht).

Unter einem Shirt zeichnet sich schon mal nichts ab.

 

Eine Stunde später:

Das Rückenteil rutscht nach oben, ist also zu weit. Werde ich noch ändern. Kann aber bei diesem auch daran liegen, dass ich Wäschegummi statt Unterbrustgummi verwendet habe....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin stebo

 

na da drück ich dir feste die daumen das der bh passt wenn du das rückenteil verkürzt hast.

fummel auch grad an einem rum. diesmal hab ich nicht mit chameuse abgefüttert sondern mit dem powernet. das fühlt sich nun schon fast an als wärs n gepolsteter g* also so vom hinhalten her könnt er passen. nun kommts nur noch drauf an wenn die träger dran sind. da hab ich immer das problem das im obercup dann unterhalb vom träger doofe falten sind. das zieht sich irgendwie so. mach ich aber träger lockerer dann "hängt" alles g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so gerade fertig geworden.

glaube wenn ich bissl breitere träger nehmen würde wärs noch besser.

auch die gummis an den armausschnitten muss ich nächste mal bissi kürzer nehmen. aber anziehen kann ich ihn, also nix für die tonne.

 

guckst du*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und der selbstgemachte BH, den ich gerade trage, sitzt wie angegossen!

 

Das ist toooooooootaaaaaaal schön!!!!!! :) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe auch mal irgendwann versucht die Cups mit Powernet zu füttern, aber da wurde die Naht über der Brust zu Steif und manchmal auch wellig. Das Problem ist, wenn der Stoff schön weich ist sitzt die Naht zwar köasse, aber der BH trägt die Verantwortung nicht mehr, und wenn man festere Materialien wie Powernet verwendet sitzt die Naht ganz besch...

Meine Lösung ist, weichen Stoff mit aufbügelbarer Chameuse verstärken (meist nur den Untercup), den BH mit normaler Chameuse verstürzen und die obere Kannte mit unelastischem Spitzenband oder Chameusestreifen verstärken. ;)

 

also ich hab bei der naht von unter-obercups das powernet ganz knapp zurückgeschnitten, da drückt sich nix durch und ist auch nicht wulstig. hat wunderbar geklappt. irgendwie ists mir mit labbrigen stoff samt chameuse trotzdem noch zu wenig halt..hab da immer probleme mit den komischen falten da wo armausschnitt und träger zusammenkommen. grübel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, habe ihn heute getragen - und es sieht so aus als würde alles dort bleiben wo es soll! Aber bevor ich jetzt Freudensprünge mache, warte ich mal noch einen Alltag an der Uni ab...

 

Das Rückenband habe ich kürzer gemacht, das sitzt jetzt. Der Armausschnitt ist wirklich etwas zu hoch; er stört zwar nicht und ist auch bei ärmellosen Oberteilen nicht zu sehen, aber ich ändere das trotzdem (für das nächste Modell... wenn dieses hier den "Test" besteht)

 

Meine Kurwaren sind alle, da muss ich auch erst mal bestellen bevor ich weitermachen kann...

 

Die neue Verarbeitung gefällt mir sehr gut, die behalte ich bei (Cupkante mit Stoff verstürzt, kein Mittelteil sondern durchgehendes Bügelband).

 

Und ich bin euch noch ein Foto schuldig :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Kristina
ich glaub, das größte problem is, dass man die blöden dinger eigentlich erst gescheit anprobieren kann, wenn sie fast fertig sind....

 

Ganz genau! So sehe ich das auch.

Ich habe heute einen völlig neuen Schnitt ausprobiert. In meiner üblichen Größe. Viel zu klein. :freak: Dass habe ich aber wenigsten schon feststellen können nachdem ich Bügelband und Unterbrustgummi angenäht hatte, und bevor ich Träger, Verschluß und die ganzen restlöichen Gummis angenäht habe.

 

Kristina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe heute einen völlig neuen Schnitt ausprobiert. In meiner üblichen Größe. Viel zu klein.

 

Mist :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.