Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

gestern habe ich mir mal wieder die tolle Bildergallerie bei Farbenmix angesehen und dabei ist mir aufgefallen, dass viele Applikationen/Stickbilder zuerst auf Filz genäht werden und dann erst auf das Kleidungsstück. Man könnte ja die Applikation auch direkt auf den Stoff nähen. Gibt es irgendwelche Gründe, es so zu machen oder geht es da nur um Designaspekte? Denn eine Filzapplikation erhebt sich ja deutlich über den Stoff und hat so eine ganz andere Wirkung als eine Applikation direkt auf dem Stoff. Oder liegt es daran, dass vielfach erst Bänder aufgenäht wurden und die Applikationen noch darüber liegen sollen? Oder ist es nur einfacher, die auf Filz gestickten Applis später genau an der richtigen Stelle auf dem Kleidungsstück zu plazieren? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

 

das kommt ganz darauf an.....

 

wenn du deine stickbilder gleich auf das kleidungsstück stickst, dann ist es weniger plastisch. manche materialien lassen sich auch nur schwer oder gar nicht besticken. und manchmal sieht es auch schöner aus, wenn um das gestickte eine kleiner rand ist....

 

ich sticke das motiv meistens auf filz und nähe es dann auf. so kann ich mir am fertigen objekt aussuchen, wohin ich es plazieren möchte und filz hat den vorteil, dass er nicht ausfranst. und so kann man dann auch auf vorrat sticken....

 

liebe grüße

 

 

yayasister

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich habe auch zum ersten Mal auf Folz gestickt. Ich fand es ganz praktisch weil ich somit einen Pulli aus bunt bedrucktem Stoff verzieren konnte und das Muster fällt trotzdem auf.

Und bei ganz teuren/besonderen Stoffen werde ich nun auch erst auf Filz sticken - es kann ja immer mal etwas daneben gehen (oder ein neues Bild gefällt einem nicht) - dann ist nicht gleich das Kleidungsstück ruiniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hallo,

 

das kommt ganz darauf an.....

 

wenn du deine stickbilder gleich auf das kleidungsstück stickst, dann ist es weniger plastisch. manche materialien lassen sich auch nur schwer oder gar nicht besticken. und manchmal sieht es auch schöner aus, wenn um das gestickte eine kleiner rand ist....

 

ich sticke das motiv meistens auf filz und nähe es dann auf. so kann ich mir am fertigen objekt aussuchen, wohin ich es plazieren möchte und filz hat den vorteil, dass er nicht ausfranst. und so kann man dann auch auf vorrat sticken....

 

liebe grüße

 

 

yayasister

 

Hallo yayasister,

 

das sind alles einleuchtende Argumente und das "auf Vorrat Sticken" hat sicherlich Vorteile. Ich habe zwar schon seit vielen Jahren eine Stickmaschine, habe sie aber zum Sticken bisher kaum verwendet, sondern nur Kleidung und Patchwork genäht. :( Das soll sich jetzt ändern, damit ich endlich mal die Möglichkeiten meiner Nähmaschine ausnutze und meine sechsjährige Tochter endlich ein paar individuelle Shirts mit tollen Applis und Stickbildern bekommt.

 

Kaufst du den Filz als Meterware oder verwendest du diese kleinen Platten, um möglichst viele verschiedene Farben vorrätig zu haben? In einen Rahmen einspannen stelle ich mir bei dem Filz schwer vor, besonders bei den kleinen Platten. Spannst du stattdessen Stickvlies ein und klebst den Filz oben auf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kaufst du den Filz als Meterware oder verwendest du diese kleinen Platten, um möglichst viele verschiedene Farben vorrätig zu haben? In einen Rahmen einspannen stelle ich mir bei dem Filz schwer vor, besonders bei den kleinen Platten. Spannst du stattdessen Stickvlies ein und klebst den Filz oben auf?

Hallo Petra,

 

das Einspannen von Filz funktioniert sehr gut, sogar in meinem kleinsten Rahmen 5x5cm. Ich nehme immer die Filzplatten (1 bis 1,5 mm). Darunter ausreissbares Vlies. Allerdings habe ich hier auch schon gelesen, dass es auch ohne Vlies funktioniert. Habe ich aber noch nie ausprobiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo petra,

 

ich kaufe und verkaufe den filz in platten. meterware nimmt mir zu viel platz ein und so habe ich eine größere farbpalette.

ich spanne den filz nicht ein, sondern klebe ihn mit sprühkleber auf eingespanntes stickvlies. (damit komme ich besser klar).

 

übrigens muß man bei der filzqualität aufpassen, da sich nicht jeder filz in der maschine waschen läßt und manche geben auch großzügig ihre grundfarbe weiter....

 

ich wünsche dir viel erfolg und warte übrigens gerade auf eine neue stickdatei...

 

 

liebe grüße

 

yayasister

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

 

ich habe auch zum ersten Mal auf Folz gestickt. Ich fand es ganz praktisch weil ich somit einen Pulli aus bunt bedrucktem Stoff verzieren konnte und das Muster fällt trotzdem auf.

Und bei ganz teuren/besonderen Stoffen werde ich nun auch erst auf Filz sticken - es kann ja immer mal etwas daneben gehen (oder ein neues Bild gefällt einem nicht) - dann ist nicht gleich das Kleidungsstück ruiniert.

 

Hallo Krümmel,

 

da hast du wirklich recht, es wäre superärgerlich, wenn der Stoff ruiniert ist und man nicht genug übrig hat, um neu zuzuschneiden. Ich werde es also mal mit Filzapplis versuchen. :-) Und die Pullivarianten, bei denen ein schönes Band aufgesteppt wird, auf das dann noch runde Applikationsbuttons genäht werden finde ich ohnehin sehr ansprechend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Antworten! Ich denke, ich werde die verschiedenen Möglichkeiten (Einspannen oder Aufkleben) einfach mal ausprobieren. Dass die Filzqualität entscheidend ist, hatte ich schon öfter mal hier im Forum gelesen. Es wäre ja ziemlich ärgerlich, wenn der Filz einläuft oder ausfärbt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Betrifft jetzt (nicht nur) Filz:

Wenn ich bspw. mit den Stickdateien von Farbenmix arbeite, spare ich mir auch schon mal das einspannen, aufkleben ect. Da sticke ich einmal den Umriss auf Vlies vor, damit ich sehe, wo der Filz plaziert werden muss und lege den dann einfach nur auf. Etwas per Hand fixiert, das klappt wunderbar bei mir. :D Danach ist er ja "rutschfest" mit dem erneut gestickten Umriss fixiert und dann lass ich meine Singer nur noch machen ... :ja:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... eine Frage noch an euch: Wonach geht ihr eigentlich bei der Filz-Farbe??? Arbeitet Ihr da gerne "Ton in Ton", oder eher kontrastreich oder gehts mehr danach, was ihr gerade vorrätig habt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

es wäre superärgerlich, wenn der Stoff ruiniert ist und man nicht genug übrig hat, um neu zuzuschneiden.

 

genau das ist mir schon einige Male passiert. Es gibt leider einige Ursachen, warum die Stickereien letzendlich nicht so klappen, aber diese auf Filz zu sticken und dann aufzunähen, darauf bin ich noch gar nicht gekommen:klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Betrifft jetzt (nicht nur) Filz:

Wenn ich bspw. mit den Stickdateien von Farbenmix arbeite, spare ich mir auch schon mal das einspannen, aufkleben ect. Da sticke ich einmal den Umriss auf Vlies vor, damit ich sehe, wo der Filz plaziert werden muss und lege den dann einfach nur auf. Etwas per Hand fixiert, das klappt wunderbar bei mir. :D Danach ist er ja "rutschfest" mit dem erneut gestickten Umriss fixiert und dann lass ich meine Singer nur noch machen ... :ja:

 

Das ist wirklich eine gute Idee! Dann kann man den Filz etwas ökonomischer auflegen und bekommt so mehr Stickbilder auf so eine Platte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird das mit dem Filz nicht etwas hart, zum Beispiel bei einem T-Shirt? :confused: Bei festerem Stoff wie Jeans könnte ich mir das schon vorstellen.

 

Ich habe da noch keinerlei Erfahrung, habe aber so ein paar dünne Filzplatten (waschbar) zu Haus, die ich doch recht fest finde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wird das mit dem Filz nicht etwas hart, zum Beispiel bei einem T-Shirt? :confused: Bei festerem Stoff wie Jeans könnte ich mir das schon vorstellen.

 

Ich habe da noch keinerlei Erfahrung, habe aber so ein paar dünne Filzplatten (waschbar) zu Haus, die ich doch recht fest finde.

 

Das interessiert mich auch! Ich habe allerdings gesehen, dass es unterschiedlich dicke Filzplatten gibt. Für die Applikationen werden sicherlich die dünnen (1,5 mm) verwendet und nicht die dicken von 4 bis 5 mm Dicke. Aber ich lasse mich da von den Experten gern eines besseren belehren. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben

 

Ich würde gerne aufmerksam machen, dass der Bastelfilz eigentlich in jedem Fall beim Waschen eingeht, deshalb bitte immer zuerst waschen, bevor er bestickt wird, dabei sieht man auch gleich, ob die Farbe ausläuft.

 

Gruß

annimaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Ihr Lieben

 

Ich würde gerne aufmerksam machen, dass der Bastelfilz eigentlich in jedem Fall beim Waschen eingeht, deshalb bitte immer zuerst waschen, bevor er bestickt wird, dabei sieht man auch gleich, ob die Farbe ausläuft.

 

Gruß

annimaus

 

 

... früher gab es die bei Farbenmix, oder?

Ich müsste meine "Sammlung" noch daher haben. Leider gibts die dort nicht mehr, warum auch immer. :(

 

LG Ines

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rosebud,

 

auf ein T Shirt aus Jersey würde ich es auch nicht machen, da sind mir persönlich sogar Stickereien zu "steif", es sei denn, es sind nur Konturen bzw. Umrandungen. Aber es gibt ja auch Shirts aus dickerem Material, da könnte ich es mir schon vorstellen.

Aber das ist wie mit vielen anderen Sachen "Geschmackssache" und man müsste es vielleicht testen ob es einem gefällt.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... eine Frage noch an euch: Wonach geht ihr eigentlich bei der Filz-Farbe??? Arbeitet Ihr da gerne "Ton in Ton", oder eher kontrastreich oder gehts mehr danach, was ihr gerade vorrätig habt?

 

Das :stups: ich auch nochmal hoch ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das :stups: ich auch nochmal hoch ...

 

@Kiddiesmama: wenn es geht, mache ich den Filz gerne Ton in Ton. Wenn es nicht geht (z.B. richtige Farbe nicht vorrätig) benutze ich einfach eine Farbe, die gut zu dem Rest passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich klink mich hier auch mal mit einer Frage bezüglich des Filzes ein.

Hat schon jemand Erfahrungen zwecks Waschens gemacht?

Ich kenne nur Filz der ausblutet.

Kann man was Anderes drunter legen?

 

viele Grüße

clemens augustin:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

ich klink mich hier auch mal mit einer Frage bezüglich des Filzes ein.

Hat schon jemand Erfahrungen zwecks Waschens gemacht?

Ich kenne nur Filz der ausblutet.

Kann man was Anderes drunter legen?

 

viele Grüße

clemens augustin:)

 

Hallo,

 

dann hol Dir den von Britta (Micha`s Stoffecke)!

Ich habe mit dieser Art Filz nur supergute Erfahrungen gemacht und da hat sich nichts verzogen oder gar abgefärbt.

 

Liebe Grüße

Ines

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

ich klink mich hier auch mal mit einer Frage bezüglich des Filzes ein.

Hat schon jemand Erfahrungen zwecks Waschens gemacht?

Ich kenne nur Filz der ausblutet.

 

Ich benutze den waschbaren Filz, den es früher bei Farbenmix gab (den gibt es jetzt, wie KiddiesMama schon erwähnte, bei Michas Stoffecke). Da schrumpft nichts und nichts blutet aus. Sogar den Trockner überlebt er ohne Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.