Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Veri

Appli + PW Muster übertragen

Recommended Posts

guten Abend,

 

ich habe hier eine Applikationsarbeit mit recht kleinen und fitzeligen Teilen. Die Teile werden anschließend mit sehr kleinen Stichen von Hand appliziert - jetzt die Frage:

 

gibt es eine unkomplizierte Möglichkeit das Muster von der Appli-Vorlage auf den STOFF zu übertragen, damit ich die einzelnen Teile aus den verschiedenen Stoffen auch entsprechend ausschneiden kann?

Bei Bekleidung pause ich die Schnitte immer ab, aber hier möchte ich es am liebsten aufbügeln und dann mit etwas Stoffzugabe ausschneiden!!

 

Ist wahrscheinlich eine dusslige Frage!!! Aber nun ja, ich habe keine Idee dazu.

wisst ihr Rat ?? Ich habe nur Threats zum Thema "Schnitte kopieren" gefunden und das will ich ja nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Antwort ist "Freezer Paper"!

 

Dieses Papier wird auf die rechte Seite des Stoffes aufgebügelt und nach dem Aufnähen wieder entfernt. Du bekommst es im Patchwork-Laden.

 

Es ist durchsichtig genug, um die Appli abpausen zu können (ähnlich wie Vliesofix). Wenn du es auf die rechte Stoffseite Bügelst (das Freezer Paper, nicht das Vliesofix!!!!), kannst du die Nahtzugabe an der Kante des Papiers nach unten einschlagen und dann applizieren.

 

Funktioniert ganz toll! Ich habe es auch schon zum Patchen mit der Hand benutzt, wenn ich viele kleine Fissel-Teilchen zusammennähen musste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vliesofix auf die rechte Stoffseite zu bügeln ist keine gute Idee..... Wenn du dann das Trägerpapier abziehst, hast du ja immer noch die Klebemasse drauf.

 

Vliesofix auf die linke Stoffseite zu bügeln, ist nur bedingt hilfreich, wenn man mit der Hand applizieren will. Du kannst dann nämlich die Nahtzugaben nicht mehr drunter schlagen, da der Stoff ja schon auf dem Hintergrund pappt.

Ich nehme Vliesofix für Maschinenapplis, bei denen ich keine NZG habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich glaube, ich habe wirklich ein Brett vor dem Kopf !!

 

nochmal zur Sicherheit - ich nehme also das Freezer-Papier, pause die Appli ab und schneide das Papierchen fitzelig aus, bügel es auf den Stoff und schneide es dann nochmal aus???

Das hört sich nach recht vielen Schritten an. Ja gibts denn nichts, wo ich einfach die Original Appli nachzeichne und das dann auf den Stoff bügel, damit das Muster gleich da ist, wo es hin soll ??

 

an Vliesofix hatte ich noch überhaupt nicht gedacht

 

ich geh jetzt nochmal schauen, ob ich eine detailliertere Beschreibung finde, also bis gleich und erst mal danke für Eure Mühe

Share this post


Link to post
Share on other sites

das habe ich gefunden :o na wer lesen kann und am besten noch gut englisch beherrscht ist halt im Vorteil - aber da haben wir es ja schon wieder !!!

 

1. Mirror image the pattern and printed it out onto Template paper (freezer paper).

das Muster spiegeln und auf das Freezer Papier drucken...

 

2. Iron the template paper to back of the block to stabilize the fabric.

auf die Rückseite des Stoffes das Freezer P. bügeln ???

 

3. Place the block on a light box and trace the lettering outline. Iron to heat set the ink.

- keine Ahnung was Frau mir sagen will !! -

 

4. Repeat step 3 several times until you are happy with the outline color.

wiederhole die ersten drei Schritte, bis du mit den Umrandungen zufrieden bist?

 

5. Draw diagonal line through the open areas of the lettering. Iron again.

zeichne eine diagonale Linie über die geöffnete Linie und bügel erneut?

 

6. Lightly shade areas the form corners for shadows making sure to leave lighter areas for a highlight. Last Iron again.

BAhnhof, Bahnhof, Bahnhof...

 

I use a Pigma Pen .005 Brown for the inking. - was ist das ?

 

ihr müsst mir wirklich helfen, wie ihr wohl seht. Kann jemand diese Lücken in der Übersetzung füllen oder meine falschen Übersetzungen verbessern???

 

Ihr seht - ich benötige wirklich dringend Hilfe

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
das habe ich gefunden :o na wer lesen kann und am besten noch gut englisch beherrscht ist halt im Vorteil - aber da haben wir es ja schon wieder !!!

 

1. Mirror image the pattern and printed it out onto Template paper (freezer paper).

das Muster spiegeln und auf das Freezer Papier drucken...

 

2. Iron the template paper to back of the block to stabilize the fabric.

auf die Rückseite des Stoffes das Freezer P. bügeln ??? um den Stoff zu stabilisieren

 

3. Place the block on a light box and trace the lettering outline. Iron to heat set the ink.

- keine Ahnung was Frau mir sagen will !! - Leg den Block auf Deine Lightbox (Fensterscheibe tuts auch) und zeichne die äußere Linie nach. Bügeln, um die Linie zu fixieren (vemutlich benutzt sie n Stoffmalstift?)

 

4. Repeat step 3 several times until you are happy with the outline color.

wiederhole die ersten drei Schritte, bis du mit den Umrandungen zufrieden bist?

 

5. Draw diagonal line through the open areas of the lettering. Iron again.

zeichne eine diagonale Linie über die geöffnete Linie und bügel erneut?

 

6. Lightly shade areas the form corners for shadows making sure to leave lighter areas for a highlight. Last Iron again.

BAhnhof, Bahnhof, Bahnhof... Du sollst einige Ecken schattieren (um Schatten zu setzen, ach nee...) und aufpassen, daß Du dabei genug helle Flächen für Lichter stehen läßt.

 

I use a Pigma Pen .005 Brown for the inking. - was ist das ? Wahrscheinlich ein brauner, feiner Stoffmalstift...

 

ihr müsst mir wirklich helfen, wie ihr wohl seht. Kann jemand diese Lücken in der Übersetzung füllen oder meine falschen Übersetzungen verbessern???

 

Ihr seht - ich benötige wirklich dringend Hilfe

 

 

Hmm. Aber inhaltlich.... Ich glaub, es würde helfen, wenn man wüßte, WAS Du da ungefähr versuchst. Geht es um Buchstaben? Diese Anleitung scheint mir mehr eine Entwurfshilfe als eine Übertragungshilfe zu sein...

Vielleicht kommst Du ja so schon weiter.

 

Liebe Grüße,

Juliane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Veri...

 

Ich habe mich in letzter Zeit genau das auch schon öfter gefragt.. es muss doch irgendwie einfacher gehen :confused:

 

Bin sehr gespannt, was für Ideen hierher finden...

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

guten morgen

 

Lule77 - es handelt sich dabei um die Beschreibung zum Applizieren und Patchen des Bildes im Anhang

 

lenalotte - leider kenne ich den Bügelmusterstift nicht! Auf welche Weise funktioniert der`?

 

blackeye.jpg.f5949114ed9ecd9d6d4ea7e0ac036700.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die englische Beschreibung, die du oben angegeben hast, bezieht sich nicht auf das Applizieren, sondern auf das Übertragen der Schrift (eben mit einem feinen Stoffmalstift)

 

Du wirst nicht drum herum kommen, die Freezer Paper-Teilchen einzeln auszuschneiden und auf den Stoff zu bügelen, wenn du brauchst ja eine Nahtzugabe. Die kannst du zwar freihand schneiden, aber du musst eben wissen, wo das Appli-Teil aufhört und wo die Nahtzugabe anfängt.

 

Sicher kannst du, wenn dein Stoff nicht zu dicht und/oder zu dunkel ist, auch die Applivorlage ans Fenster kleben, den Stoff drüber und die Teile direkt auf den Stoff durchpausen. Allerdings mag ich es beim Handapplizieren, dass das aufgebügelte F.P. dem Teil eine gewisse Stabilität beim Nähen gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Veri,

von Clover gibt es eine löchrige Folie, die legst du auf die Vorlage und zeichnest diese nach, dann nimmst du einen Kreidestift und zeichnest diese Konturen somit auf den Stoff

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu,

also wenn es nur um das Übertragen des Musters auf den Stoff geht, wäre der Bügelmusterstift vielleicht das Mittel der Wahl.

Funktionsweise:

[...] "Stift geeignet für Naturmaterialien wie Baumwolle, Leinen. Markierungen werden bei der ersten Wäsche unsichtbar.[...]

Arbeitsweise: Transparentpapier auf Mustervorlage legen, Linien mit Bügelmusterstift durchzeichnen. Soweit seitenrictige Anordnung wichtig, Transparentpapier werden und nochmals (spiegelbildlich) durchzeichnen. Für kräftigen Farbaufdruck sorgen, etwaige Krümel wegpusten. Transparentpapier mit 'endgültiger Markierung' nach unten auf SToff legen und Muster aufbügeln.[...]"

 

Das steht hinten auf der Prympackung. Ich habe hier einen, der bläulich malt für helle Stoffe - es soll aber auch einen geben für dunkle (in Silber?)

 

Liebe Grüße, Lena :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

ich weiß jetzt nicht, ob das so hilfreich ist, da ich von dem,w as du machen willst so gar keine ahnung habe... aber mit papier ist das super.

ich habe so ein Spraykleber, der einen " post-it-effekt" macht... eben einfach bissel beppig und immer wieder abziehbar und anklebbar...

damit kann man ein Papier einsprühen, antrocknen lassen und dann zb auf den Stoff "drannbeppen"... ist gar nicht fest und dürfte nix ausmachen ( aber sicher bin ich da halt nicht )

wenn du dann deine Vorlage einfach mehrfach kopieren würdest, einsprühen, auflegen... und dann jeweils ausschneidest... hättest du einmal schneiden gespart.

 

kann dir gerne mal den Link schicken, wo ichs gekauft habe...!

 

Steffi

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

erst mal danke für die vielen Tips

Wenns Kind heute Abend schläft werd ich's heute Abend mit dem Kopierpapier versuchen und mit vlieseline (die doppelseitige) versuch, weil das das einzige ist, was ich im moment greifbar habe :-)

 

Wenn das keinen Erfolg hat, muss ich über die anderen Varianten nachdenken. Ich werde auf jeden Fall berichten - gaaanz sicher

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss Annette recht geben, für das, was Du vorhast, ist Freezer Paper einfach genial. Du hast das Muster auf der Oberseite des sToffes und kannst beim Applizieren die Nahtzugaben nach hinten klappen und aufnähen, wenn fertig, zeihst Du das Papier ab, es hinterlässt keine Rückstände auf dem Stoff.

Gruß von karin

Share this post


Link to post
Share on other sites

...und du kannst, wenn du ein Teil mehrfach brauchst, das Freezer Paper mehrfach benutzen (aufbügeln). Vier- bis fünfmal hält das auf jeden Fall!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Veri,

von Clover gibt es eine löchrige Folie, die legst du auf die Vorlage und zeichnest diese nach, dann nimmst du einen Kreidestift und zeichnest diese Konturen somit auf den Stoff

 

Wie heißt diese Folie denn genau? Habe da auf anhieb im Internet nichts gefunden....

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

zum Freezer Paper - also mehrfach benutzen hört sich gleich richtig gut an!! Aber ausser in USA, hab ich's nirgends gefunden. Es sieht fast so aus, als ob dieses Papier das Rennen machen wird. Wie heisst es denn hier in Deutschland?

 

zum Kleber - da bin ich eher skeptisch. Auf der Rückseite wärs mir ja noch egal, aber oben auf!

 

zum Bügelstift - ich müsste dann die Vorlage mehrmals ausdrucken, da jede Kontur für sich aufgemalt werden müsste. Man kommt sich ja sonst mit den Markierungen der anderen Stoffe in die Quere. Blatt 1 erhält ja z.B. einen anderen Stoff wie Blatt 2, so dass wohlmöglich die Markierung mit auf Stoff 2 übergeht. Ich hoffe, Du weisst was ich meine.

 

zur Lochfolie - hört sich plausibel und gut an. Wie heisst die genau? Oder kann ich auch eine Folie vielfach u. flächendeckend mit dem Ausradler bearbeiten und dann sowas verwenden? Hast Du das mal probiert?

 

heute Abend habe ich es leider nichts zur Hand was oben aufgeführt wird, daher werde ich schon mal mit den anderen beiden Techniken mein Glück versuchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Anleitung für Applikationen mit der Nähmaschine (und ohne Nahtzugaben):

 

Wenn ich Applikationen mache, male ich mir das Motiv auf relativ durchsichtiges Papier, gehe dann zum Fenster und male so das Motiv spielgelverkehrt auf die Rückseite meines Blattes. Bei Vorlagen aus dem Computer kann man natürlich gleich spiegeln und so ausdrucken.

 

Dann lege ich Vliesofix auf die gespiegelte Vorlage und male alle Linien mit einfachem Bleistift nach, man sieht sie ja recht gut durch das Vliesofix. Dann schneide ich das Vliesofix je nach Aufteilung für verschiedene Stoffe auseinander und bügel die einzelene Stücke auf die entsprechenden Stoffe und schneide dann die Stoffstücke aus. Wenn ich innerhalb des gleichen Stoffes Linien übertragen möchte, steppe ich diese Linien einmal von der linken Seite mit der Nähmaschine nach, so daß die Stiche dann natürlich rechts zu sehen sind (kann man ja nach dem Aufbügeln von rechts noch mal mit engem Zickzackstich übernähen). Erst dann löse ich das Trägerpapier und bügel die einzelnen Teile auf meinen Untergrund. Mit der Nähmaschine und dichten Zickzackstich oder auch mal mit anderen Stichen festnähen.

 

Bisher bin ich damit immer gut klargekommen.

 

Viel Erfolg wünscht Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

das Freezer Papier, gleich kurz FP genannt, nun habe ich es heute endlich erhalten *seufz* Die Verkäuferin hat es mir gezeigt, aber irgendwie ganz anders, als ich es mir vorgestellt habe.

 

- sie hat es auf die linke StoffSeite gemacht, am Rand angebügelt, von Hand ein Blatt appliziert und als nur noch ein winziges Stück zu applizieren war , hat sie das FP wieder heraus gefriemelt. Sie hat im Grunde die Nahtzugabe "geschätzt" Aber das wäre ja das Prinzip vom Vliesofix, nur dass das Vlieso dann drin bleibt!!

 

Habe ich da was falsch verstanden??????? ich dachte das wird auf die rechte Seite gemacht und im Anschluss, wenn die Appli fertig ist abgezogen??

 

Dies ist ein Hilferuf an alle, die sich mit dem FP Erfahrung haben. Ich könnte heute Abend nochmal nähen - also lasst mich nicht bis morgen mit der Antwort warten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, du machst es auf die rechte Seite (wie oben beschrieben)!

 

Jeder hat so seine Technik - und die Verkäuferin eben eine andere :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Annette,

vielen Dank für die schnelle Antwort :) Dann kann ich wenigstens schon mal aufmalen. Noch ein schönes Wochenende und bis später :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.