Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Hobbyschneiderinen,

 

ich hoffe so sehr, dass Ihr mir helfen könnt. Habe gerade eine Hose genäht (aus elastischem Stoff) UUUND siehe da, sie hat eine riesen Sitzfalte. :eek: Die Seitennähte änger nähen, hat leider, leider nicht geholfen. :( Hat mir jemand einen Tipp? Vielen, vielen Dank und liebe Grüße GOGA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was meinst Du denn mit - Sitzfalte?

Hat sie vorne am Schritt Querfalten oder hinten unter dem Po?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Cira,

die Falte ist vorne, quer sozusagen unter dem Reissverschlus.. Aber eben Großflächig quer (als ob die 'Hose voll wäre') :rolleyes: Hmm, verständlich? Danke und viele Grüße GOGA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Da ich dieses Problem gut kenne, :rolleyes: aber seit einiger Zeit gottseidank meistere,;) deneke ich mal, daß die Schrittrundung nicht stimmt, und zwar das Stück von Reißverschlußende bis Innenbeinnaht. Wenn der Schnitt dort zu viel Stoff vorsieht, entsteht genau das, was du beschreibst. Vergleiche mal diese Naht am Schnitt mit der von einer gut sitzenden Hose, dann weißt du, was ich meine.

Leider kannst du hier nicht wieder etwas zugeben, den abgeschnitten ist ja schon. (Wenn es kneifen würde, näht man einfach tiefer, aber hier ist es schon zu tief und höher nähen geht nicht mehr, weil dir jetzt der Stoff fehlt.)

 

Kannst du dir vorstellen, was ich meine? Ich hoffe, ich konnte helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo goga,

 

Suche mal im Forum nach "Katzenbart", wurde schon sehr häufig besprochen/beschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Tipps. Theoretisch könnte ich 'höher nähen' da ich 2 cm Nahtzugabe habe - ich müßte also 'nur' die Naht in die Nahtzugabe verlegen, oder? (abgesehen davon, dass der Reißverschluss auch 'verlegt' werden muß, na ja, eigentlich die ganze Hose aufgetrent werden :( ...)

Wenn ich aber mal anfange leihenhaft, abstrakt zu denken und mir vorstelle, dass ich die Naht in die Nahtzugabe verlege, dann hab´ ich doch noch mehr Stoff und dann würd´ ich mal folgern, dass es dann noch mehr knittert??? oder?? habe versucht die 'Alu-Methode' zu verstehen, scheint mir aber eine höhere Wissenschaft zu sein..

Danke allerseits und liebe Grüße

Goga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

du schreibst, dass du derzeit 2 cm Nahtzugabe hast - in der Schrittnaht? Das ist sehr viel, und solange diese Nahtzugabe nicht gekürzt und evtl. in der Rundung mehrfach eingeschnitten ist, kann das auch dazu führen, dass sich die Hose dadurch verzieht (zusätzlich zu einem eventuell auch noch vorhandenen Paßformproblem).

 

Wenn die Falte komplett quer durch das ganze Vorderteil geht, könnte es vielleicht auch sein, dass die Hose zu eng ist... Der Stoff kann sich dann nicht dahin legen bzw. fallen, wo er hingehört, und sammelt sich kurz über oder unter einer Engstelle... Spannt die Hose vielleicht am Bauch oder an den Oberschenkeln...? Dann müsste man an der Stelle erweitern.

 

Und was für einen Schnitt hast du genommen? Ist es einer, der auch für dehnbare Stoffe gedacht ist? Und welchen Stoff hast du verwendet?

 

Hast du vielleicht die Möglichkeit, hier mal ein Foto davon einzustellen? Da kann man immer leichter beraten :)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ich aber mal anfange leihenhaft, abstrakt zu denken und mir vorstelle, dass ich die Naht in die Nahtzugabe verlege, dann hab´ ich doch noch mehr Stoff Goga

 

Ja, aber dann an der richtigen Stelle. :o Ist irgendwie unlogisch, ich geb´s ja zu, und ich kann dir nicht begründen, warum das so ist, nur seit ich nach dem oben beschriebenen Prinzip arbeite, passen mir meine selbstgenähten Hosen immer.

Abschneiden kannst du ja immer noch. Ich wurde es mal mit Verlegen der Naht in die jetzige NZ probieren. Schau mal, ob die Paßform dann besser wird.

 

Viel Erfolg, du schaffst das schon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die Schrittnaht ist beim Hosennähen die Problemnaht Nr. 1.

So wie Du es schilderst, könnte es sein, das der Schritt "durchhängt".

d.h. die vordere Schrittlänge ist zu lang. Was ist, wenn Du die angezogene Hose vorne nach oben ziehst?

Bei dem "Katzenbart" -Problem geht man davon aus, daß die Nahtzugabe in der vorderen Schrittnaht etwas ausgelassen werden muss. D.h. sie ist zu eng, dadurch entstehen Querfalten.

Wenn es aussieht, als wäre die Hose "voll", würde ich schätzen, die vordere Schrittlänge - von vord. Taille bis Kreuznaht - ist zu lang - und bei Dir evtl. beide Probleme zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Hobbyschneiderinen - helfende Engel :) Nun habe ich es ENDLICH geschafft die Bilder anzuhängen. Den Schnitt habe ich auch drangehängt

 

@ Cira: Hose weiter nach oben ziehen geht leider nicht mehr (habe ich schon gemacht,... bis unter die Achsel ;) obwohl´s eine Hüfthose werden sollte)

@ Tortoise: wie ändert man die Schrittrundung optimal (das Stück von Reißverschlußende bis Innenbeinnaht.) ?? hab´s mit einer gut sitzenden Hose verglichen, da ist aber kein großer Unterschied (es kommt 'nur'

das grüne 'Teil' dazu.... s. Bild vom Schnitt.... das habe ich auf Deinen Ratschlag nachträglich drangeklebt.... für die nächste hose...:confused: ).

@Capricorna: Der Schnitt ist ein 'individuell' angefertigter aber eben mit dieser Macke.....:D (habe extra deswegen einen VHS-Kurs gemacht)

Vielen Dank und schönen Abend

237886796_Hose003.jpg.84ff2a795a50013b896f6b8fe928666d.jpg

Hose.jpg.bc6d049e4a01408f723935fd3789a697.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Goga,

 

ich sehe folgendes:

 

Das Hauptproblem ist nicht die Kurve unterhalb des Reißverschlusses.

 

Die Spitze der Schrittkurve steht zu weit aus dem Vorderteil raus, bzw. die vordere Naht, wo der Reißverschluss rein kommt ist zu weit zurück.

Der Abstand zwischen vorderer Naht bis zur Spitze solte etwa 5,5 - 6cm sein.

Bei Dir ist es mehr.

Außerdem könnte die Naht auch etwas gerader nach oben gehen. Sie ist zu stark geneigt.

Da Deine Hose aus Streifenstoff ist, kannst du es am Streifenlauf genau sehen.

Die Streifen ziehen in Reißverschlusshöhe schräg nach innen. Sie müssten gerade nach oben laufen.

 

Versuche mal, von der Vorderhose etwas von der Spitze wegzunehmen an der ineren Beinnaht und dann die Schrittkurve weiter abzunähen. Also das sackartige nach innen als Nahtzugabe, die Du dann abschneiden kannst.

 

Die Hose wird vielleicht zu eng, aber eine andere Möglichkeit sehe ich nicht, etwas besser zu machen.

 

LG Ursel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast sunbeam
sehen.

Die Streifen ziehen in Reißverschlusshöhe schräg nach innen. Sie müssten gerade nach oben laufen.

Das sehe ich auch so. Versuch mal den RV im Fadenlauf einzunähen.

(Ich weiß das ist gemein; da hat man endlich den RV drin...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@sunbeam,

sie kann den Reißverschluß nicht im Fadenlauf einnähen, da der Schnitt schräg läuft.

 

 

LG Ursel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das grüne 'Teil' dazu.... s. Bild vom Schnitt.... das habe ich auf Deinen Ratschlag nachträglich drangeklebt....

 

Hallo!

Also ich lege die Schnitteile immer so aufeinander, daß das Reißverschlußende und die vordere Mitte übereinstimmen. (Die obere Bundkante kann ja je nach Hosenmodell höher oder tiefer liegen.) Bei mir ergibt sich dann immer eine andere Rundung zwischen Reißverschlußende und Kreuzungspunkt der Beinnähte. Alles andere bleibt unverändert. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.