Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Ich habe hier neuen, noch nicht vorgewaschenen Baumwollstoff liegen und würde gerne loslegen, aber leider habe ich gerade im Moment keine Möglichkeit, den 'mal eben' vorzuwaschen. Handwäsche wird in Sachen Einlaufen wohl nicht viel nützen. Was meint ihr, ob das Dampfbügeleisen mir da wohl aushelfen könnte? Oder ich warte, bis ich mit der Maschine waschen kann. Aber das wäre erst nach dem Wochenende...

Ach ich weiß einfach nicht...

Ach ja, soll eine Bluse werden, wäre also doof, wenn sie nach dem Nähen einläuft.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 16
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Warum denn nicht mit Hand vorwaschen??

Das Einlaufen wird doch durch das heiße Wasser hervorgerufen, ob Du das nun in der Maschine oder im Bottich mach, sollte keine so große Rolle spielen.

Ok, ich bin kein Experte und vielleicht verstärkt das Schleudern und so noch den Effekt, aber das dürfte dann keinen katastrophalen Unterschied machen.

Halbe Stunde in 40* heißes Wasser, anschließend noch schön gründlich bügeln und Du müßtest auf der sicheren Seite sein.

 

Grüße,

 

Liza

Link to post
Share on other sites

Warum nicht mit der Hand? Weil ich dachte, daß die Temperaturen einer Handwäsche nicht hoch genug wären in Sachen Einlaufen. :confused:

Vielleciht erst heiße Handwäsche und dann gnadenlos trockenbügeln?

Link to post
Share on other sites

Noch Wasser aus dem Wasserkocher dazu geben und mit dem Stampfer, der eigentlich für verstopfte Abflüsse ist, bearbeiten?:D

Ich denke mal, so warm, wie die Hände haben können, reicht allemal. Die Bluse wirst du doch auch nicht bei 60° waschen?

Gruß, Heidrun

Link to post
Share on other sites

Ich wasche meine Stoffe nur mit der Hand vor. Wegen 2m schmeiß ich doch nicht die Maschine an. Ich lass ihn dann nur schleudern, damit er nicht so klatschnass ist und schneller trocknet. Dann noch bügeln und gut ist. Ist mir bis jetzt jedenfalls noch nicht passiert, dass mir dann noch etwas groß eingelaufen ist. Ich wasche die selbstgenähten Sachen aber auch nur bei 30Grad.

 

Gruß

Coalabär

Link to post
Share on other sites

Ich schmeiß für 2 m Stoff auch nicht extra die Maschine an, ich stopf normalerwiese den Stoff in einen Wäschebeutel, und der fährt dann mit der restlichen Wäsche mit.

Ich habe den Stoff jetzt ein wenig in heißem Wasser gebadet, aufgefüllt mit ein wenig Wasser aus dem Wasserkocher, und dann trockengebügelt. Ich glaube das war eine gute Lösung. Das mit dem Wasserkocher kam mir auch in den Sinn, als ich mein Abwaschwasser in der Küche einlaufen ließ, den dort habe ich keinen Warmwasseranschluß, sondern muß es mir immer zurechtmischen aus heißem Wasser aus dem Boiler und Kaltwasser.

Danke für eure Antworten. :)

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...

Ich habe hier noch geschenkten Stoff liegen - Schnittreste, nicht vorgewaschen! Die Frau macht scrapbooking und Patchwork und wäscht nie was vor. Angeblich braucht man das bei Westfalenstoffen nicht - naja. Ich habe mich jedenfalls bisher gescheut die zu verarbeiten, weil ich Angst hatte, dass sie eben doch einlaufen - andererseits kann ich sie nicht in die WaMa schmeißen, weil das bestimmt franst und nachher nichts mehr übrig bleibt von den kleinen Stöffchen ...

 

Ich denke mal, die werde ich nach der Lektüre dieses Threads in der Waschwanne einfach mit Wasser übergießen. 1 Liter Leitungswasser aus dem blauen Hahn + 1 Liter aus dem Wasserkocher. Ohne Waschpulver!

 

Was meint ihr?

 

LG Rita

Link to post
Share on other sites

Das Abbügeln (dekatieren) wird aber nur bei Wollstoffen, die nicht gewaschen werden können, gemacht. Baumwollstoffe, sofern sie nicht krumpfecht ausgerüstet sind, sollte man immer durch heisses Wasser ziehen und danach heiss bügeln. Krumpfechte Stoffe erkennt man z.B. an der Bezeichnung "Sanfor"

"Dekatieren" bezeichnet eigentlich eine Ausrüstungsmassnahme bei Wollstoffen die den Stoff krumpfecht macht. Der Begriff wird aber auch für das Abbügeln von Stoffen benutzt.

 

Grüsse Evelyn

Link to post
Share on other sites

Ich wasch alles mit der Hand vor, da ich fürs Waschen hier im Wohnheim bezahlen muss. Da reicht mir aber das Wasser aus dem Hahn, da es recht heiß wird. Waschmittel packe ich aber auch noch dazu, schließlich will ich die Sachen nach dem Verarbeiten anziehen und man weiß ja nie wo der Stoff so gelagert wurde.

Link to post
Share on other sites

Dann kann ich ja mal kurz berichten, daß meine oben beschriebene Behandlung offensichtlich ausreichend war (oder alternativ der Baumwollstoff sowieso nicht eingelaufen wäre?), denn die Bluse ist jetzt schon oft in der Wäsche gewesen und hat es gut überstanden.

Link to post
Share on other sites

also ich wasche meine Stoffe nie bei 60 Grad, höchtens bei 40 Grad.

 

Mal mit der Hand im Waschbecken und wenn ich mehrere Stoffe zu waschen habe auch in der Wama.

 

Hab bisher noch keine Probleme mit meiner genähten Kleidung gehabt.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

wir haben Vorhangsstoffe etc. in der Gewerbeschule immer mit viiiel Dampf ordentlich gebügelt. Das reicht. Kein Raumausstatter (zumindest kenne ich keinen) wäscht Baumwollgardinen vor. Also sollte das meiner Meinung nach bei anderen Stöffchen auch funktionieren.

(ja, ich wasche trotzdem immer vor, das liegt aber daran, dass die Sachen meist nach dem Nähen gleich getragen werden.)

Link to post
Share on other sites

Echt, Lumi?

 

Da gibt es dann aber sicher etliche Faktoren, denn meine BW-Badgardinen (SatinBettwäsche) sind, obwohl vorgewaschen, mit den Jahren kürzer geworden:

Ich denke, die Raumausstatter verarbeiten weitgehend die guten Dekostoffe aus BW von Firmen wie JAB, Designers Guild, oder so, die so teuer sind, dass ich mir vorstelle, sie sind auch gegen Einlaufen geschützt.

Manchen ist es vielleicht auch egal... oder sie nehmen Polystoffe? (ist etwas gemein, will ich niemandem unterstellen :rolleyes:)

Ich hab das mit Dampf bügeln bei PW-Stoffen probiert und die Wäsche danach hat den Stoff nochmal verkürzt, und zwar meine ich um 4%. Vielleicht hab ich nicht genug Dampf/ Feuchtigkeit genommen? Bin da unsicher.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.