Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Naurelen

Wer kennt das Problem? Meine Maus deckt sich immer wieder auf

Recommended Posts

Hallo,

vielleicht kennt ja einer von euch das Problem. Meine Kleine (jetzt vor ein paar Tagen 5 Jahre geworden) ist eine unruhige Schläferin. Die letzten Jahre haben wir uns im Winter erst mit Schlafsack, dann mit Schlafoveralls (selbstgenäht, da die käuflichen meiner Tochter nicht genehm waren - hier einen Gruß an Nähmaus, ich habe die Füßlinge einfach weggelassen und die Hosen unten was länger und dann zusammengenäht. Das ging auch). Aber jetzt will sie keine Anzüge mehr. Sie will wie eine Große unter der Decke schlafen, was nicht funktioniert, weil sie sich ständig abdeckt. Ich hab jetzt probiert die Decke mit einem Laken zu fixieren, was auch nur bedingt (halbe Nacht) funktioniert hat.

Jetzt habe ich mir überlegt, ob ich an den Bezug von der Bettdecke ein Laken annähe, wie ein Kuvert, so dass die Kleine zwischen Bettdecke und diesem Laken liegt, wie in einem Erwachsenen-Schlafsack.

Oder habt ihr noch andere Ideen?

Viele Grüße

Naurelen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lass sie doch! Wenn sie sich aufdeckt, wird ihr in dem Moment wohl warm sein. Wenn sie friert, mümmelt sie sich schon wieder ein. Mit 5 Jahren ist sie dazu alt genug und in der Lage.

 

Ich kenne das von meinen Kindern....

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

 

ja die gedanken hab' ich mir auch mal gemacht (vor jahren), habe aber dann festgestellt bei meiner tochter wäre das gar nichts, die dampft regelrecht und es ist schon ok wenn sie sich aufdeckt, friert sie, dann deckt sie sich wieder zu.

 

grüße

sonnenstrahl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe das auch so,meine Jüngste ist auch so ein Kandidat,das liegt daran,dass es ihr immer zu warm ist und sie es auch nicht haben kann so schwer zu beladen zu sein.

Sie ist morgens aber immer warm,ich sage immer sie hat ihre körpereigene Heizung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Naurelen,

 

also ich würde sie auch auf keinen Fall "zwingen" zugedeckt zu bleiben. Wenn sie sich nachts freistrampelt, ist es ihr zu warm.

 

Meine Tochter (7 1/2) strampelt sich nachts auch immer frei. Anfangs habe ich auch noch versucht, sie immer wieder zuzudecken - aber sobald ich sie zugedeckt hatte, hat sie sich sofort wieder freigestrampelt.

 

Ich habe aber auch beobachtet, daß - wenn es im Winter sehr kalt ist - sie sich nicht freistrampelt - bzw. alleine wieder zudeckt.

 

Gib Deiner kleinen eine normale Bettdecke ;)

 

Liebe Grüße

 

:winke:

Tanya

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

das Problem hatte ich als Kind und noch heute als alter Mann.

Das schlimmste was mir passieren kann, ist wenn ich schlafe, und ich mich nicht aufdecken kann. Wenn es dann kühl wird, suche ich mir die Decke wieder.

War auch als Kind so!

 

Gruß Helmuth

Share this post


Link to post
Share on other sites

mein mädel ist jetzt 4 und deckt sich auch immer ab.

sie liebt es, unter einem berg von decken einzuschlafen, und dann ist klar, dass das irgendwann zuviel wird :)

 

sie schläft außerdem immer bei gekipptem fenster, im winter kann das schon ganz schön kühl werden.

 

wenn sie friert, deckt sie sich eben wieder zu, das machen "wir großen" ja genauso.

 

ich mach mir da eigentlich gar keine gedanken. bis jetzt ist sie nicht erfroren :o und sie ist auch fast nie krank, so alle drei monate mal ein bisschen schnupfen oder so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Da schließ ich mich an!

 

Ich hab 2 grundverschiede "Schlaf-Typen- Kinder".

 

Die Große liegt meistens nur halb bedeckt im Bett und zieht sich die Decke nur wieder drüber, wenn ihr kalt wird und die Kleine ist fast immer eingemummelt bis über die Ohren,

Selbst im Sommer bei größter Hitze, aber da hat sie dann natürlich eine dünnere Decke.

 

Als sie klein waren, hatten sie auch Schlafsäcke, aber so mit knapp drei passten die nicht mehr und seitdem schlafen sie unter einer normalen Decke. Zuerst die kleineren Kinderdecken und mit 5 oder so gabs dann die "Erwachsenendecken

", wobei ich drauf geachtet habe, dass die leicht waren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ergänzung: Im Winter tragen meine Kinder oft Kuschelsocken im Bett.

 

Wenn sie nämlich einen warmen Schlafi anhaben, und sich abdecken, werden die Füße nicht kalt :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das habe ich sehr häufig bei Kindern erleben können, die ihre erste Zeit in den ach so bequemen Kuschel- bzw. Schlafsäcken verbracht haben.Am besten ist es, Kinder und Säuglinge nur mit einer Decke zuzudecken. Sollten sie schwitzen erst mal nur die Füsse aus der Decke herausholen. So lernen sie sehr schnell mittels Ihrer Füsse die Körpertemeratur unter der Zudecke zu regulieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch so zwei unruhige Schläfer (gehabt). Die lagen immer kreuz und quer im Bett und die Decke war natürlich sonstwo oder eben dann heruntergefallen.

 

Jetzt haben beide ein Wasserbett (so wie wir auch) und sie schlafen wesentlich ruhiger, liegen morgens immer noch mit dem Kopf auf dem Kissen, statt irgendwo anders. Klar decken sie sich auch noch ab, aber da das Bett an sich ja schon schön kuschelig ist, ist das o.k. Außerdem decken sie sich selbst in der Nacht, wenns kalt wird wieder zu, auch der 5-jährige.

 

Gruß, Rena

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, meine Tochter ist 4 und deckt sich immer auf. Unangenehm, da das Zimmer immer kalt ist.

Außerdem rutscht ihr Schlafanzug immer hoch, sie ist morgens eiskalt.

Ich werde ihr nun einen dünnen Schlafsack aus Frottee nähen, darüber die normale Decke, die ich dann nicht als Winterdecke doppeln werde.

Meine Tochter deckt sich freiwillig nicht zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

 

 

auch ich habe das "Problem" mit meiner 5 j. Tochter! Kreuz und quer liegt sie oft im Bett, und wirklich fast immer aufgedeckt! Manchmal kommt sie sogar zu mir unter die Decke wenn es ihr zu kalt wird. Also bei meinen anderen Kindern war das so das sie sich schon selbst wieder zugedeckt haben - bei der Kleinen funktioniert das nur bedingt! HAbe sie probeweise mal in einen richtigen Schlafsack gesteckt. Es dauert nach dem einschlafen aber keine 20 min und sie strampelt sich wieder frei. Und morgens (oder auch nachts wenn sie zu mir kommt) ist sie auch sehr oft ganz kalt. Schlafi rutscht hoch, die Nieren kalt. Kalte Füße... Fenster mache ich jetzt nicht mehr auf über die Nacht.

Habe auch schon überlegt ob ich ihr da eine selbstgefertigte Konstruktion zumuten kann - soll.

Einerseits denke ich sie muss es lernen sich selbst zuzudecken. Andererseits ist sie mir zu oft "erkältet".Sprich die Nase läuft andauernd. Wenn man sie frägt sagt sie selbst das sie nachts friert. Warum deckt sie sich dann nicht einfach wieder zu? Vielleicht findet sie nachts ihre Decke nicht mehr? Weil sie ja so unruhig schläft....das Bett sie manchmal aus also ob mehrere Kinder drin getobt hätten:eek:

 

Deine vorgeschlagene Konstruktion kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Ich dachte eher an dicke Socken und evtl. an einen Fleeceschlafanzug. Obwohl ich Fleece nicht sooo gut finde als Schlafi. Über Ideen würde ich mich freuen.

 

xquadrat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

vielen Dank für die vielen Tipps.

Bei meiner Tochter war es so, dass sie anfangs als Baby unter einer normalen Decke geschlafen hat. Erst später, als sie begonnen hat sich permanent aufzudecken und dabei immer wieder kalt wurde, habe ich ihr einen Schlafsack zugemutet. Als sie da rausgewachsen war, habe ich es erneut mit der Decke probiert - mit negativem Erfolg. Sie strampelt sich frei, ist unruhig, weil sie friert, aber selber zudecken schafft sie irgendwie nicht. Dann habe ich ihr den Schlafoverall gemacht. Der ist aber jetzt nicht mehr praktikabel, wo sie alleine auf Toilette geht. Also wieder der Versuch mit der Decke. Es funktioniert wieder nicht. Morgens ist sie kalt und zzt. hat sie wieder Schnupfen. Ich weiß auch, dass noch kein Kind willentlich erfroren ist, aber als Mama macht man sich eben so seine Gedanken. Sie ist zwar robust und selten krank, aber gerade jetzt im Winter läuft dann doch permanent die Nase (wie letztes Jahr, bis sie wieder einen Schlafoverall bekam).

Ich habe gestern mal ein Probekuvert genäht. Wenn mein Mann wieder da ist, gibts dann auch ein Bild. Es ist einfach nur so aufgenäht, ohne groß versäubert zu sein, da ich das erstmal als Test genommen hatte.

Diese Nacht hat es auch ganz gut funktioniert. Sie schlief recht ruhig und war auch überwiegend zugedeckt. Erst gegen Morgen hat sie es dann geschafft da rauszustrampeln :) Da war sie aber schön warm und hatte endlich auch mal warme Füße.

Viele Grüße

Naurelen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ja das waren noch Zeiten mit Schlafsack!Meine ist 4 1/2 Jahre und wusselt auch die ganze nacht rum und weil sie ja eine kleine Dame ist muß sie ja im Nachhemdchen schlafen. Aber ich finde das ist gut den das Nachthemd ist so lang, das es nicht über den Popo rutsch und unter dem Hemdchen ist eine Schlafhose. Was ich schon immer gemacht habe, sie bekommt Socken an, man weiß ja nie ob sie nicht mal Barfuss zur Toilette muß oder so.

Also ich finde meine Maus zwar aufgedeckt, aber nie halb ausgezogen!

Mit Decke irgendwo festnähen oder so finde ich einfach zu gefährlich, evtl strangoliert sie sich , wenn sie mal tiefer rutschen möchte!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mein Sohnemann ist der Gleiche, auch immer aufgedeckt.Aber es stimmt schon wenn es Die Kinder friert, decken Sie sich auch zu.

Was meiner aber immer braucht sind Socken zum Schlafen,den anscheinend sind seine Füsse nicht so hitzig wie er selbst.

grüsse

Stickbaby

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit Decke irgendwo festnähen oder so finde ich einfach zu gefährlich, evtl strangoliert sie sich , wenn sie mal tiefer rutschen möchte!

 

Ich denke auch, wenn sie in das Futteral reinrutscht und nirgends seitlich rauskann, könnte das unschön werden.

 

Muß ja nicht gleich mit strangulieren oder ersticken enden, aber mir wäre das auch zu riskant.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ein Glück decken meine Töchter sich wieder alleine zu, wenn´s ihnen kalt ist...

 

Aber ich überlege gerade, ob es nicht etwas bringen müsste, jeweils ein weiches Gewicht an den vier Bettdeckenecken anzuknöpfen, somit wäre es nicht mehr ganz so einfach, sich aufzudecken - aber keine Strangulationsgefahr. Wäre doch ein Versuch wert, oder?

 

Viele Grüße von

Sonja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dede,

das mit den Gewichten ist eine prima Idee. Das werde ich auf alle Fälle ausprobieren. Ich habe ja noch ein paar Bezüge zum Testen und irgendwo noch dieses schwere Gardinenband :)

Strangulieren kann sie sich eigentlich nicht und das Kuvert ist auch nicht rundherum zugenäht sondern nur an den Seiten. Das Fußteil unten ist offen. Selbst wenn sie da reinrutscht, kann sie immer noch durchrutschen. Ich hätte eher bedenken, wenn ich die Naht nur punktuell gemacht hätte. Da ist leichter mal eine Verdrehung möglich.

Viele Grüße

Naurelen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Schweizer nennen das Zewi-Decke.

 

Es ist wie ein Bettlaken, darein wird ein Oberteil des Schlafsacks genäht.

 

Ich hab gehört dass das Teil sehr gut funktioniert. (Meine Tochter hätte das nichtmal als Baby toleriert, aber zum Glück ist jedes Kind anders!)

 

http://www.zewiundbebe-jou.ch/index.php?nav=shop&shopcontent=artikel_info&artikel_id=20056&lng_ID=1&such_index=1&kat_ID=2&sub_ID=24&search_kat=24&PHPSESSID=bb7106493580def53e72d072322ff2b0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dachte eher an dicke Socken und evtl. an einen Fleeceschlafanzug. Obwohl ich Fleece nicht sooo gut finde als Schlafi. Über Ideen würde ich mich freuen.

 

xquadrat

 

Fleece finde ich auch nicht so toll für Nachtwäsche. Aber wie wäre es mit Sherpa (Baumwoll-fleece) oder Nicky?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.