Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Reh

Mein erstes Shirt mit dem Garment Designer

Recommended Posts

Hallo,

ja, ich habe es gemacht, ich habe mir dieses Programm gegönnt.

Am Montag war es im Briefkasten und am Dienstag war schon das erste perfekt passende Shirt fertig.

 

Es ist ein Winterschnitt mit langem Arm und nicht ganz so eng wie meine Sommershirts.

Es war super einfach und weil noch etwas Stoff übrig war, habe ich ein bisschen herumgespielt und für die kleine ChouCou ist noch eine Maßschnitthose herausgekommen, herrlich!!

RehsersteseigenesShirt.jpg

 

PuppenJogginghose.jpg

 

Ich werde bestimmt noch mehr kreieren, aber dann gehts in die Gallerie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Shirt sitzt ja super.

 

Weiterhin viel Spaß mit dem Garment Designer.

 

Nein ich lasse mich nicht verführen ;) :) ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey.... bitte ein paar Infos zum Garment Designer....

 

nie gehört-gelesen:-(

 

merci

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reh,

 

ich wüsste auch gerne mehr über das Programm.

 

Die Maßhose für Frau Puppe ist natürlich auch niedlich - im Winter ist es ja wichtig, die Nieren gut eingepackt zu haben :D

 

Gruß von

Sonja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mir das Programm auch in Aachen gegönnt, das macht soviel Spass! Meine Stoffvorrätes schmelzen gefährlich schnell dahin! Ich werde heute mal paar Sachen in die Galerie stellen.

Der Garment Designer ist ein Programm, mit dem man Massschnitte erstellen und mit dem Dia-4 Drucker ausdrucken kann. Mehr Info gibts bei http://www.homeatelier.de

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Friesenhexlein

hallo

von dem Programm habe ich bisher noch nichts gehört. Ist es mit GP zu vergleichen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

die Webseite des Original-Herstellers ist hier und gibt vielleicht ein bisschen mehr Infos her.

 

Es gibt ja einige Hersteller von Schnittmustersoftware (Wild Ginger, LivingSoft sind wohl weitweit die bekanntesten), worin liegen denn die Unterschiede/Vorteile des Garment Designers? So richtig schlau werde ich nämlich nicht aus den Beschreibungen :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Golden Pattern hat ja nur vorgegebene Schnittmuster, die man einzeln kaufen muss. Im Garment Designer sind schon viele Grund-Schnittmuster drin.

Andere Programme kenne ich nicht. (Oberteile, Hosen , Röcke und Kleider), die man alle unendlich oft varieren und umbauen kann. Dann hat man noch alle möglichen Taschenvariationen und andere Zusätze, wie z. B. exakt berechnete Volants oder Zackensäume oder Godets zum Einsetzen.Viele Männer-Frauen, Kinder-und Puppengrößen sind schon vorgegeben, aber natürlich kann man alle Maße auch individuell eingebe und erhält si seinen Persönlichen Maßschnitt.

Ist ein Schnitt erstmal erstellt, kann er auf alle Größen übertragen werden.

Hier mal eine Walk-Weste von mir:

 

walkwesteur3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry:( irgendwie ist mein Text bisschen durcheinander geraten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt ein deutsches Forum zu dem Programm, da wird alle super erklärt und die paar Fachbegriffe hat man schnell gelern.

Außerdem wird man da von einer Textilfachfrau super beraten, auch bei schnittechnischen Fragen! Da gibt es ab sofort keine "Problemfigur" mehr.

Sie macht dir z.B.auch einen Massshosenschnitt, wenn du das Programm nicht hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, die Jacke ist ja richtig toll. Nun mal Dumm gefragt, mir gefällt z.B. ein Schnitt sehr gut, die Jacke ist in der Galerie, ich müßte nachsehen, von welchem Hersteller der Schnitt ist. Könnte ich mir den Schnitt dann mit dieser Software selber basteln? Ich bin da wegen deiner Jacke draufgekommen, denn bei der Jacke ist auch ein Reversteil so geschnitten, allerdings weiter oben geschlossen mit einem Knopf.

Ich hoffe, mein Wirrwarr ist so ein klein wenig verständlich.

Grüßle und danke

Gutemine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du irgendwo im Schaufenster oder Katalog oder auf der Strasse, etwas siehst, was dir gefällt, dann kannst du dir das ganz leicht nachbasteln. Und es ist sogar dann dein Schnitt, den du selbst erstellt hast. So wie ich das verstanden habe, darfst du die Schnitte und Modelle dann auch verkaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also d.h. ich kann den Schnitt erstellen, auch wenn ich nur eine ungefähre Vorstellung habe, wie das Schnittteil aussieht, weil ich die Jacke ja nur im Schaufenster hängen sehe oder im Katalog, da sieht man ja noch weniger.

 

Oder gar hier in der Galerie, da sind oft so schöne Walkjacken drin.

 

Danke nochmals

Gutemine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau, Gutmine!

 

Ich hab das jetzt oben bisschen doof geschrieben, das soll jetzt kein Aufruf zum Designklau sein!

Das Progamm bietet aber von alleine schon soviele Möglichkeiten, da fällt es ganz leicht, sich selbst etwas auszudenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, einen Designklau seh ich ja auch nicht, aber es gibt ja auch Hersteller, die den Schnitt nur bis zu einer bestimmten Größe haben und das ist sicher für viele ärgerlich, wenn sie nicht in diesen Rahmen passen.

Ich bin mal neugierig, was sich da so entwickelt, vielleicht kauf ich mir das, interessant hört es sich wirklich an.

Ich hab demnach auch keine weiteren Kosten mehr, oder? (Ich vergleich das nun mit Lekala, wo es doch den Key gibt usw.)

Grüßle

Gutemine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt noch 2 kleine Aufbauprogramme mit denen die Sache noch verfeinert wird und mit denen du noch mehr Möglichkeiten hast, aber einzelne Schnitte musst du nicht kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und zu diesen Aufbauprogrammen gibt es da Infos? Ich hab vor vielen Jahren einmal eine Jacke aus einer Burda International gemacht, das war von einem Artikel raus - was hab ich mich geplagt. Und dann hab ich in einem Stoffgeschäft diese Jacke gesehen. Ich hab mich dann ganz zaghaft nach dem Schnitt erkundigt und die Dame sagte mir, dass ihre Designerin den Schnitt gemacht hat und dafür 80 DM verlangt. Das dürfte Anno 1988 gewesen sein.

 

Grüßle

Gutemine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein freundliches Hallo an alle Interessierten,

 

Erst kurz vor dem Kongress in Aachen haben meine Partnerin und ich die Deutschlandvertretung für Software von Cochenille erhalten, mit den Hauptprogrammen GARMENT DESIGNER und STITCHPAINTER. Wir wollten nicht die Gelegenheit verpassen in Aachen auszustellen, obwohl wir noch im Aufbau sind mit Website Forum und Shop. (Meine Ankündigung hier im Forum ist wohl im Messestress untergegangen.)

Auf der Homepage http://www.homeatelier.de ist ein Link angegeben, wo man sich eine Demoversion runterladen kann.

Im Forum ist der beratende Teil aus sicher verständlichen Gründen nur für die Kunden des Programmes freigeschaltet. Es ist mir erst jetzt aufgefallen, dass für Interessenten noch zuwenig Infos zu sehen sind. Das werden wir schnellstmöglich ändern. Wir bitten um Verständnis.

 

@KiddiesMama: da das Programm vorläufig nur in englisch ist, haben wir ein Forum eröffnet, wo bei allen Fragen geholfen wird. Dort gibts schon Einiges an Anleitungen und Tipps und Tricks zum Nachlesen. Bisher hatten auch die, die kein Englisch können, keine Probleme, das Programm zu verstehen. Es ist quasi selbsterklärend, und man kann damit rumspielen, experimentieren, ohne was kaputt zu machen.

 

@Knappkantig: Der größte Unterschied zu anderen Programmen wie Wildginger ist die größere Flexibilität. Für mich war entscheidend, dass ich gerade dieses Programm ausgewählt habe, dass man damit genauere Maßschnitte erstellen kann, denn nur dieses Programm berücksichtigt die Maße hinten und vorne. Dass eine Frau einen großen Busen und schmalen Rücken hat, oder eine andere einen breiten Rücken und kleinen Busen, macht ja einen Riesenunterschied in der Schnittschablone dito der Passform. Das macht das Programm richtig.

GARMENT DESIGNER ist auch sehr interessant für das STRICKEN. Man kann sich nämlich von jedem Schnittmuster, bzw. Schnittteil eine exakte STRICKANLEITUNG anzeigen lassen. Man muss nur die Zahlen der Maschenprobe eingeben. Und nicht nur das, man kann sich die Strickanleitung auch für quergestrickte Teile, oder schräg im 45° Winkel anzeigen oder ausdrucken lassen Und natürlich für die Strickbündchen extra.

 

Weiter kann man sich Strickmuster mit dem Programm Stitchpainter selber erstellen und auch mit der Strickmaschine stricken. Damit werden wir uns aber erst im nächsten Jahr befassen.

 

LG Ursel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Sachen sehen schon gut aus, Ich habe mir das Programm auch in Aachen gekauft, hatte aber noch keine Zeit zum ausprobieren. Freue mich aber schon sehr darauf. Leider kann ich auch nicht so gut Englisch. Es wurde aber versprochen, daß das Benutzerhandbuch sehr bald in Deutsch übersetzt wird und dann nach und nach im Forum zu sehen ist.

 

Also ich bin überzeugt, daß es eine gute Sache ist.

 

Vie Spass beim nähen!!!!

 

Grüsse Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anne,

wenn Du anfängst, dann lies zuerst mal "Erste Schritte" im Forum.

Und die anderen Nutzer haben schon Screenshots mit dem Displaybild ihrer Modelle eingestellt und Erklärungen dazu.

 

Es macht allen riesigen Spaß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, sooo einfach scheints nicht zu sein; bei der Testversion erhalte ich nach Runterladen die Fehlermeldung "Error-Code 43" ... was immer das heißen mag. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

@KiddiesMama,

erscheint nur der Error-Code, aber das Programm lässt sich trotzdem bedienen?

Das hatten wir nämlich auch schon.

Es wird empfohlen, zum Download kurzfristig die Virensoftware auszuschalten. Vielleicht deinstallierst Du nochmal und pobierst es neu.

 

Das Programm will im Ordner "Program Files" installiert werden. Falls Du diesen Ordner nicht hast, könntest Du ihn erstellen. Das ist aber auch kein "Muss", nur ein Vorschlag, wie evtl das Problem zu beheben ist.

 

Schwierigkeiten mit Installation oder Downloads sind meistens PC- bedingt.

 

Versuchs doch bitte nochmal, es lohnt sich.

 

LG Ursel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich habe es auch runtergeladen und hatte keine Fehlermeldung.

 

Hmm aber es sind im Moment trotzdem noch bömische Dörfer :D

 

Ich kann zwar einige Sachen auswählen, aber testen und ausdrucken kann ich nicht oder?

Ich hätte jetzt gedacht, dass man mal ein Probeteil ausdrucken und auch nachnähen kann, damit man mal sehen kann, ob die Passform dann auch echt so toll ist.

 

Naja, ich werde das nachher nochmal genauer unter die Lupe nehmen.

 

Wieviele Schnitte sind denn enthalten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.