Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

quiltissimo

Adventstischdecke für Schwiegermutter

Recommended Posts

Advent naht im Sauseschritt, und Schwiegermutter hat sich eine neue weihnachtliche Tischdecke gewünscht.

 

Also habe ich gestern Stoff eingekauft und den Block aus Papier ausprobiert. Diese schnelle Technik für "Dreieck im Dreieck" habe ich aus dem französischen Buch "Rome en Patchwork" aus dem Carpentier-Verlag (1998) - dort sind zahlreiche römische Kirchenböden in Patchwork nachgearbeitet.

 

Morgen gehts ans Schneiden und vielleicht auch schon Nähen.

 

Liebe Grüße,

 

Marie-Christine

IMG_3198.JPG.jpg.2d295f0b57b6245f392995e388be128d.jpg

 

IMG_3201.JPG.jpg.7802537b2b206031f9b2ad8bf8c0d818.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo christine

 

Da bin ich ja gespannt. Also ab ans Nähen, damit wir den Erfolg sehen können.

 

Lotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Adventtischdecke/2

 

So soll es werden: ein großer roter Stern aus "Dreieck im Dreieck"-Blöcken (rot mit leuchtenden Mitten) und ein grüner Hintergrund. Da ich lieber im Großformat als in der Miniatur arbeite (ich bewundere die Künstlerinnen vom Blumengartenthread!!!), ist mein Zuschnitt recht groß:

 

3 helle und 9 rote Quadrate 20x20cm

 

je ein helles Quadrat rechts auf rechts auf ein rotes legen und ganz rundherum füßchenbreit absteppen.

 

Quadrate.JPG.jpg.652f5fcd257e7a2ae6c4c2be9e2d5fff.jpg

 

923464406_nhen.JPG.jpg.6d0834901727ec244ed291fa12c6ee75.jpg

 

Marie-Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Adventtischdecke / 3

 

... auf den hellen Quadraten die Diagonalen einzeichnen und vorsichtig nur den hellen Stoff bis knapp vor den Ecken aufschneiden.

 

Die hellen Zipfel aufklappen und glattstreichen: jetzt hat man ein Quadrat im Quadrat.

 

schneiden.JPG.jpg.dfe92e4dec88306def5894e284aab74c.jpg

 

aufklappen.JPG.jpg.bed30b3a94f47e45a563182742265409.jpg

 

Marie-Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Adventtischdecke / 4

 

... die restlichen roten Quadrate diagonal halbieren = 12 Dreicke

 

rotedreiecke.JPG.jpg.8de43d5a648c6f7658c32ce0a2e84273.jpg

 

je 4 Dreiecke mit der langen Seite an ein Quadrat annähen

 

1654701832_annhen.JPG.jpg.8f3a0d02b42f13e2a7f3433ed05f0712.jpg

 

Marie-Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Adventtischdecke / 5

 

... aufklappen, vorsichtig bügeln; diese großen Quadrate nun entlang der Diagonalen vierteln.

 

vierteln.JPG.jpg.0fd3b255da43e39da5cb227c959e8228.jpg

 

Man erhält 12 "Dreieck im Dreieck" - Teile

 

Dreiecke.jpg.9404532c6392195b67f61ed77a5813af.jpg

 

Uff! Erste Etappe geschafft. Demnächst gehts weiter.

 

Liebe Grüße, und schönes Wochenende,

Marie-Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

sieht bereits klasse aus.

Bis Advent ist es ja glücklicherweise noch etwas Zeit :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

ui das schaut ja einfach aus. muss ich weiterverfolgen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

HAllo

 

Die Farben sehen sehr harmonisch aus. Da kommt jetzt schon gemütlichkeit auf.

 

Lotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hach, da kriegt man echt Lust, auch eine zu machen!

Als wenn meine Liste nicht so schon von alleine länger und länger würde ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Adventstischdecke / 6

 

Endlich bin ich mit dieser Decke ein Stück vorangekommen.

 

Zunächst mussten die gepatchten Dreiecke mit grünem Stoff zu Quadraten ergänzt werden, 4x hellgrün, 8xdunkelgrün. Dafür habe ich an mehreren Dreiecken eine kurze Seite ausgemessen und eine durchschnittliche Länge von 25,5cm festgestellt.

Also 2 hellgrüne und 4 dunkelgrüne Quadrate 25,5cmx25,5cm zugeschnitten, diagonal halbiert, und diese grünen Dreiecke an die roten genäht.

 

438936711_grnedreiecke.JPG.jpg.429cfe12689465a0179feb66a0341f99.jpg

 

Aus diesen Quadrate das Muster legen: die Teile mit hellgrün wie eine Windmühle in der Mitte, die anderen als Sternzacken an den 4 Seiten

 

legen1.JPG.jpg.9bf4c6bc83b5403ae248cfc60b079bf9.jpg

 

Sieht schon nach was aus!

Marie-Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Adventstischdecke / 7

 

Die Ecken müssen noch her. 2-3 Quadrate ausmessen

 

ausmessen.JPG.jpg.1e7fd622a901bc77516a8f2f19d226f6.jpg

 

 

4 dunkelgrüne Quadrate in entsprechender Größe zuschneiden, an ihre Plätze legen und das Top zusammenfügen. Sorgfältig bügeln, fertig! - Zumindest die zweite Etappe.

 

1110064463_zusammennhen.JPG.jpg.83441ac62653a3f6239177cf35e1a70d.jpg

 

Jetzt überlege ich noch, ob ich einen Rand annähe, um die Fläche um den Stern herum etwas zu "dehnen", damit die Sternzacken nicht an die Seiten stoßen. Was meint ihr?

 

Danach werde ich die Decke noch quilten. Die Rückseite wird dunkelgrün, und ich nehme ein mitteldünnes Vlies dazwischen.

 

Liebe Grüße,

 

Marie-Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marie,das ist ja Genial,das begreif sogar Ich!!!! Super,bin schon auf die fortsetzung gespannt! Danke Gisela:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@wanni,

danke für den Vorschlag. Ich schau mal, ob ich roten Stoff dazulegen und ein Foto machen kann. Das Top ist bis jetzt ca. 90cmx90cm groß und sollte noch gut auf Schwiegermutters Tisch als Deko-Mitteldecke liegen können.

 

@ Gisela

freut mich, dass du die Beschreibung gut verständlich findest. Die Dreieck im Dreieck-Blöcke sind auf diese Weise wirklich gut und schnell zu nähen, und man kann sehr viele verschiedene Muster damit legen.

 

Im neuesten Patchwork-Magazin (6/2006, ab 12.9. im Handel) wird auf S. 22 ein historischer Block (Dolly Madison Star) vorgestellt, den man gut in dieser Technik nähen kann, und der, im Mega-Format und den passenden Stoffen auch eine wunderschöne Adventsdecke hergeben würde. Vielleicht für meine Schwester? Mal, sehen, erst mal stelle ich diese eine Decke fertig.

 

Liebe Grüße,

 

Marie-Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Marie-Christine,

 

sieht superschön aus .

 

Du fragst, wie wir den Rand machen würden. Ich bin zwar eher PW-unerfahren, aber ich würde einen Rand aus drei schmalen Streifen (Größe: die halbe Breite eines kleinen Vierecks aus Deiner Decke) machen, beginnend mit dem dunklen grün, dann orange und abschließend rot!

So stoßen die farbigen Ecken nicht gleich an den Rand und es sieht aus, als sei das Muster im grünen Bereich eingbettet... und als ob der "Rand" nur aus zwei Farben bestehen würde!

Ich hoffe, ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt :o Bin gespannt wie es weiter geht

lg Veri

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich würd auch erst einen grünen streifen ziehen, bevor das rot kommt. als breite hätte ich jetzt 5cm grün gesagt und rot dann halbe quadratbreite. damit der stern in der mitte auch für sich wirken kann sollte er nicht direkt auf die kontrastfarbe stoßen, deshalb das grün :) und viel größer würde die decke dadurch auch nicht, soll ja auch noch auf den tisch passen *s*

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Marie,

ich schau schon immer, was aus der Decke geworden ist. Hast Du sie fertig? Wenn ja, könntest Du mal ein Bild einstellen.

Bin wirklich gespannt, was für einen Rand Du gemacht hast.

jetzt erst mal gute Nacht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Veri,

 

letzte Woche war ich krank, so mussten Arbeit und Hobbies zwangsruhen:( :( :(

 

Am Samstag habe ich erstmal verschiedene Streifen drangelegt und mich für grün, dann ultraschmal orange, dann etwas breiter rot entschieden, wahrscheinlich auch so, dass ich den roten Stoff nach hinten umschlagen kann statt ein Einfassband (Binding) dranzumachen. Das hängt jedoch noch davon ab, wie ich die Decke quilte.

Grün und orange sind schon dran, roten Stoff muss ich noch nachkaufen.

 

Fotos kommen, sobald ich das Topp fertig habe.

Bis dahin liebe Grüße,

 

Marie-Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Endlich

 

sind die Randstreifen dran, und das Teil kann gequiltet werden. Ist mit 130x130cm doch noch recht groß geworden, aber schaden tut es ja nicht.

 

586959676_Rnder.jpg.d2e5fd96e33927a961e535451e789fcb.jpg

 

Bin gespannt, was mir morgen noch zum Quilten einfällt, mit meinen bisherigen Entwürfen bin ich nur mäßig glücklich...

 

Gruß,

Marie-Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

die Decke ist sehr schön geworden :klatschen:

und schon wieder kriegt man das Bedürfnis gleich

Stoffe zu suchen um anfangen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr hübsch!!! Ich bin vom patchworken so hin- und hergerissen (weiß nicht, ob es mir gefällt oder nicht :rolleyes: ), aber so eine schöne Decke find ich dann doch echt schön!!!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marie-Christine,

 

die Decke gefällt mir sehr, die Technik war interessant, auch für mich als nicht Patchworkerin. Das wäre beinahe ansteckend. Der feine gelbe Rand ist super.

 

Liebe Grüße

Wanni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für das Lob!

 

Die Decke ist mittlerweile auch gequiltet, und wie ich finde, noch schöner geworden! Jetzt muss ich noch herausfinden, wie ich mehrere Grafiken anhängen kann, oder ich richte eine Galerie ein. Hat jemand einen Tipp?

 

Liebe Grüße,

Marie-Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.