Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo,

ich finde die Idee ganz super! Danke für den Denkanstoss!

Ich würde gerne mitmachen, weiß aber noch nicht genau wie ich die Zeit dafür "herzaubern" kann....ich hatte dieses Schuljahr eh vor mal etwas weniger für die Schule und etwas mehr für "MICH" zu arbeiten...

Vielleicht hilft mir SWAP!

Übere weitere Informationen würde ich mich riesig freuen!

 

Lieber Gruß aus dem heute sehr freundlichen Schwarzwald

Christiane:p

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

mir gefällt die Idee mit dem SWAP auch sehr gut.

Mein Problemchen ist vor allen Dingen das planlose Einkaufen...Ein Stoff gefällt mir gut, den zweiten und dritten kauf ich für die Kinder, für den vierten und fünften bin ich zu geizig und der sechste war zwar günstig, liegt aber dann doch unverarbeitet herum.

Ich werde also auch nach passenden Schnitten suchen und mich dann mit Fragen (welche Stoffqualitäten Ihr z. B. dafür empfehlt) an Euch wenden.

 

Mit lieben Grüßen

Stefanie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mir gefällt das so gut wie Nina ihre Schnittansichten über das Bild vom Stoff gelegt hat. Wie geht das? Wie bekomme ich das Schnittbild transparent um es auf das Bild mit dem Stoff legen zu können?

 

Versteht ihr mein Problem:confused:

 

Soooo schwer ist das gar nicht. Ich habe "pain.net" verwendet, ein nettes Freeware Programm von Microsoft (Download: http://www.getpaint.net/ ). Beim Download am besten gleich die Version mit Framework 2.0 verwenden. Dieses Programm ist nicht standardmäßig bei Windows enthalten.

 

Wenn man das Bild mit Paint.net geöffnet hat legt man die Schnitte einfach in neuen Ebenen über das Foto.

Ich habe dazu die Schnitte eingescannt und in einer eigenen Datei ("Öffnen in neuem Fenster") geöffnet. Dann mit dem Zauberstabwerkzeug die Fläche in den Schnitten ausgewählt (also dass, was später transparent sein soll) und die Entfernen-Taste geklickt. Wenn das ganze geklappt hat, sieht man ein Schachbrettmuster (dieses stellt die Transparente "Farbe" dar). Um diesen vorbereiteten Schnitt wird dann ein Kasten gezogen (sog. Maske) und kopiert.

Dann geht man wieder zum Stofffoto und fügt das ganze als neue Ebene ein (unter "Einfügen") und schiebt es an die gewünschte Stelle.

 

Eine gute Anleitung für dieses Storyboard findet sich auf diesem Nähblog. Ist allerdings in enlisch.

 

Ich hoffe das hilft jetzt ein wenig weiter?!

 

Nina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Nina für diese ausführliche Hilfe. Da wurschtel ich mich mal durch. Tolle Links die du da gefunden hast.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe dazu die Schnitte eingescannt und in einer eigenen Datei ("Öffnen in neuem Fenster") geöffnet. Dann mit dem Zauberstabwerkzeug die Fläche in den Schnitten ausgewählt (also dass, was später transparent sein soll) und die Entfernen-Taste geklickt. Wenn das ganze geklappt hat, sieht man ein Schachbrettmuster (dieses stellt die Transparente "Farbe" dar). Um diesen vorbereiteten Schnitt wird dann ein Kasten gezogen (sog. Maske) und kopiert.

Dann geht man wieder zum Stofffoto und fügt das ganze als neue Ebene ein (unter "Einfügen") und schiebt es an die gewünschte Stelle.

 

Und was mach ich dann:confused: Ich habe es dann gespeichert. Bei der gespeicherten Version war das Bild nicht mehr transparent.

 

Was mach ich falsch?:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich würde auch gerne beim SWAP mitmachen. Ein paar Ideen für Stoffe und Schnitte schwirren mir schon im Kopf herum.

Mir ist wichtig, daß kein Druck dahinter ist, da ich nicht so sehr viel zum Nähen komme und auch immer wieder Kinderkleidung zwischendurch anfällt. Eventuell würde ich dann auch was mit gekauften Teilen kombinieren, falls das erlaubt ist.

Also, grundsätzlich bin ich dabei....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist doch nur eine Vorgabe um unsere Kreativität zu wecken.:D Der Grundgedanke soll schon zu erkennen sein denke ich.:) Und vor allen Dingen keinen Druck. Ist doch schön wenn so nach und nach immer mal wieder einer so überswapt.:D

 

Nur zu, ran die Stöffchen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr SWAP- er!!

 

Seit Tagen schleiche ich hier um diesen Thread herum. Lese immer wieder darin schau mir die Fotos an , stöbere auch z.B. bei Sonnenschein oder MarieP im blog ob es was Neues gib, kann mich aber nicht so richtig dazu entschließen endlich JA zusagen, ich will auch mitmachen.

 

Ich bin von der Idee richtig infiziert und kribbelig geworden, denn eigentlich bin ich auch so eine planlose Näherin, mal hab ich die „Shirt-Nähsucht“ mal nähe ich Hosen, mal Röcke, dann wieder wochenlang gar nichts, also eben planlos.

Da ich aber die meisten Stoffe in meinen Farben kaufe passt letztendlich doch vieles wieder zusammen , jedenfalls mind.2 Teile.

Aber so eine 11-Teile-Grundgarderobe wäre schon nicht schlecht und auch eine Herausforderung, da ich noch nieeee eine Jacke oder Mantel genäht habe.

 

Ich muß mal in den Tiefen meines Stoffschrankes nachschauen und Schnitte sichten , mal sehen vielleicht mache ich doch mit, zumindest erst mal mit anfangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

mich hat das SWAP nicht mehr losgelassen.... heute habe ich mal meine Stoffe gesichtet und festgestellt, dass ich auf Anhieb 10 mal "swappen" könnte, nun stellt sich die Frage für welche Jahreszeit soll ich nähen?

Ich habe jetzt mal Stoffe von eher wärmerer Qualität und anderes wie Knöpfe und Schnallen, Lederreste zusammengesucht.

Farbstellung schwarz, grau, orange, rot, sobald mein Mann mir hilft werde ich mal ein Bild einstellen. Ich denke aber vor Mitte September kann ich nicht anfangen (Urlaub und andere Verpflichtungen...).

Ich werde mal versuchen Schnitte zu sichten und das Materialsammelsurium zu ordnen und Entwürfe anfertigen.

Wenn ich das SWAP machen werde, dann nur für wirklich exklusive Teile, die zwar sportlich,tragbar und alltagstauglich sind, aber alle etwas ganz besonders sein sollen. Ich denke z.B. an eine Jacke wie bei Müller und Konsorten mit Materialmix und eventuell selbst gestalteten Stoffen.

Rock mit Twinset aus Woll-Strick....

Kennt jemand dafür Schnitte oder muss man die dann selber machen?

 

Lieber Gruß

Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und was mach ich dann:confused: Ich habe es dann gespeichert. Bei der gespeicherten Version war das Bild nicht mehr transparent.

 

Was mach ich falsch?:rolleyes:

 

Hast Du den Schnitt als .jpg abgespeichert? Bei jpg werden nämlich alle Ebenen zusammengefaßt und der transparente Teil wird wird weiß.

Du mußt das ganze in diesem .png Format speichern. Dann sollte es eigentlich klappen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nina,

 

auch wieder nix. Als PnG abgespeichert und alles war wieder weiß.:mad: Ich weiß auch nicht was ich falsch mache. Die Karos sind da, ich krieg es auf den Hintergrund kopiert, alles fein und dann gespeichert ist es nicht transparent. Das ist bestimmt ein blöder kleiner Fehler.:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Nina,

 

auch wieder nix. Als PnG abgespeichert und alles war wieder weiß.:mad: Ich weiß auch nicht was ich falsch mache. Die Karos sind da, ich krieg es auf den Hintergrund kopiert, alles fein und dann gespeichert ist es nicht transparent. Das ist bestimmt ein blöder kleiner Fehler.:rolleyes:

 

Komisch... vielleicht das zusammengefaßt Foto mal "einebnen" und dann speichern?? Bei mir war immer das Problem, dass der Zauberstab die Ränder z.T. mitmarkiert hat und dann fast der ganze Schnitt verschwunden ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nina, leider habe ich jetzt keine Zeit um mich noch mal damit zu befassen. Ich übe am WE weiter.;) Dann habe ich mehr Ruhe.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Farbe stehen weitestgehend fest. Es wird wohl auf schwarz, grau, wollweiß hinauslaufen und als Farbtupfer dazu orange, rosa und/oder rot. Bei Anke habe ich gerade einen ganz tollen Hosen- bzw. Rockstoff (BBG 554) und einen Blusenstoff (BBG 450) bekommen. Wenn die nächsten Tage mal Zeit ist, werde ich mich mal an einem Storyboard versuchen. Mal sehen, ob ich das hinbekomme :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

probiert mal aus, ob es geht, wenn ihr das ganze als gif speichert. das format kann transparente flächen darstellen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Idee ist super...

So was kombimäßiges wünsche ich mir schon seit XXX Jahren...

Leider bin ich bisher die Einzelteil-Näherin: 1 Teil wird genäht, die Kombistoffe bleiben in meinen unergründlichen Stoffregalen liegen, weil ich schon wieder was neues im Kopf habe.

 

Aber mit Eurer Inspiration werde ich es in Angriff nehmen... nach dem Urlaub..., also erst Mitte September ... dann ist Stoffmarkt angesagt und dann geht´s los:p

 

Ich muss mir aber noch über "meine" Farben im Klaren werden, vielleicht muss ich auch noch eine Typberatung vor das Projekt schieben:rolleyes:

 

Na schaun wir mal...

 

Ich werde Euch aber dann bestimmt öfter´s mal nerven, wenn´s nicht weitergeht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klasse, das mit der Typberatung schieb ich auch schon vor mir her..und was machen wir mit den nicht-SWAP-fähigen Stoffen?? Einen SWAP Tauschring ?:D

 

lg

 

Mappi, die heute schon ihre Stoffe zu SWAPS gebündelt hat, der erste wird rot schwarz weiß....dann hätt ich noch einen blauen, einen lavendel-weißen für meine Freundin und einen schlammgrün-orangen (wo ich die Farben nicht mehr sehen kann - na vielleicht mach ich einen SWAP für eins meiner Kinder..)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bist du ja schon einen Schritt weiter, Mappi, wenn Du schon die Farben sortiert hast.

 

Irgendwie hab ich das gefühl, aus jedem Dorf einen Hund zu haben ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe meine Stoffe schon einmal versucht zu sichten. Meine Grundfarben werden schwarz, blau und grau sein. Ich sehe da nur ein Problemchen:

Ich habe schwarzen Stoff ausreichend für eine Jacke.Wenn ich jetzt noch eine Hose oder einen Rock in schwarz dazu nähen will, bekomme ich sicherlich nicht die Farbe schwarz, die dazu passt. Soll ich also ganz neuen Stoff kaufen oder habt ihr einen anderen Trick oder Rat? Ich gehe natürlich auch sehr gerne neue Stoffe kaufen;-)))

Aber es sind doch mehr als genug schon im Schrank

gruß Birgit

Share this post


Link to post
Share on other sites

So langsam begreife ich, worum es hier überhaupt geht *Lichtaufgeht*

 

die Idee finde ich total toll, sowas würde ich auch gerne machen, aber meomentan fehlt mir leider die Zeit und auch noch ein passender Hosenschnitt. Aber dieses Projekt werde ich mir auf jeden Fall merken :)

 

@Birgit: An deiner Stelle würde ich neuen Stoff kaufen gehen. Zu einem schwarzen Stoff einen zweiten passenden schwarzen Stoff zu finden ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Birgit,

 

verschiedene Schwarztöne fallen auch nicht so auf wenn es verschiedene Stoffarten sind. Glatter Stoffe, Bouclè, Wollstoffe usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Über die Farben bin ich mir noch nicht so schlüssig. Aber ich bin auch noch nicht zum Sichten meiner Reserven gekommen. Dafür habe ich mich mithilfe dieses Beitrages jetzt für die SWAP-Zusammensetzung entschieden, die ich nähen will, nämlich:

2 Jacken

3 Röcke

4 Oberteile

1 Wollteile, vermutlich ein Cardigan, ein Pullover.

 

Bei den Wollteilen bin ich noch nicht sicher, ob ich sie nähe oder stricke (da könnte die Strickmaschine mal wieder aus dem Schrank kommen :D ) bzw. ob ich vielleicht den Wollstoff (zumindest für eines der beiden Stücke) selber fertige.

 

Mein Farbtendenz geht zu Erdtönen (braun, terrakotta, vielleicht grün).

 

Gestern habe ich erst einmal meine Schnittmuster gesichtet. Da wird die Entscheidung auch noch schwer werden!

 

@ Birgit: Ich würde auch Evelynes Vorschlag folgen und mir ein anderes Material für Hose oder Rock wählen. Dann sollten die unterschiedlichen Schwarztöne nicht das Problem werden.

 

Liebe Grüße,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir variieren die Töne auch untereinander und ich finde es sogar etwas spannender. Gerade Materialmixe faszinieren mich. Meinen SWAP werde ich noch erweitern wenn ich endlich einen Stoff für einen Wintermantel gefunden habe. Denn Schnitt habe ich mir schon ausgesucht und bin gerade auf der Suche nach einem Schnitt für unelastische Handschuhe. Am Ende soll es dann aus dem Jackenstoff einen Wintermantel, einen Hut, Handschuhe, Schal und eine Tasche geben. Damit es nicht so langweilig aussieht wird z.B. die Rückseite des Schals aus Fleec sein, außerdem ist es so schön kuschelig...

 

Neben dem Ziel einer schönen Kombigadrobe habe ich mir vorgenommen endlich mal perfekte Halsausschnitte hinzubekommen (ich liebe V-Ausschnitte, aber irgendwie lieben sie mich nicht) und ein paar Blusen zu nähen. Können schließlich auch nicht schwere sein als so ein Blazer.

 

Was sind Eure Ziele bei diesem SWAP?

 

lg, Nina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein erstes Ziel ist: endlich mit dem Nähen richtig anzufangen. Bislang dümpele ich vorwiegend bei Reparaturen dahin - BHs habe ich allerdings auch schon einige genäht (beim Anziehen fängt man schließlich auch mit der Unterwäsche an :D :D :D ). Dies soll mir den Kick zur Oberbekleidung geben. Wahrscheinlich werde ich bei den Jacken die Krise bekommen...:(

 

Ich denke mir, in so einem Projekt ist man einfach eher motiviert weiterzumachen, weil man (wenn auch virtuell) mit anderen gemeinsam näht.

 

Ansonsten hoffe ich natürlich auf eine schöne bürotaugliche Kombigarderobe. Dann könnte ich in meinem Kleiderschrank mal wieder etwas ausmisten. Ich habe heute Morgen allerdings festgestellt, dass ich bisher beim Kaufen schon auf eine gewisse Kombinierbarkeit geachtet habe. Witzigerweise aber tausche ich meine Kostümteile nur selten untereinander. Meist war es eine Folge von Teilausfall wegen Reinigung oder Reparatur (also z. B. Rock kaputt, Blazer mit anderem Rock getragen). Ich will versuchen, meine Farben in den Bestand einzugliedern, weiß aber nicht, ob das geht. Wenn nicht, soll es ein bewusster Kontrast sein. Dann ist mein SWAP eben ein in sich abgeschlossener Bereich.

 

@Nina: Deine Idee mit dem Wintermantel finde ich toll!

 

Liebe Grüße,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.