Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Yennefer

Suche Schnitte für Dirndel oder ähnliches (für ein Herr der Ringe Fest)

Recommended Posts

Ihr kennt bestimmt alle den Film Herr der Ringe. Ich habe vor mir ein Hobbits-Frau-Kostüm zu nähen. Im Film ähnelt die Hobbit-Frauen-Kleidung leicht einem Dirndel (mit kleinen Veränderungen hier und da). Im Netz habe ich schon viel gesucht, doch die Schnitte, die ich gefunden habe, gingen lediglich bis Größe 46. Ich bräuchte jedoch Schnitte bis 48-50 (bis ich abgenommen habe :D ). Kann mir da von euch jemand weiterhelfen? Oder gibt es Möglichkeiten die Schnitte von Größe 46 auf die Größen 48 bzw. 50 zu vergrößern? Ist das leicht? :confused: Lohnt sich die Schnitte zu kaufen und vergrößern?

Was meint ihr dazu

 

Grüße Yennefer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ein oder zwei Größen vergrößern geht schon. Vom Prinzip her die Schnittteile längs (und evtl. quer) durchschneiden, mit Papierstreifen die fehlende Weite einfügen. Steht genauer in jedem Nähbuch. Evtl. könntest Du wenn es sich nur um eine Größe handelt auch die Größe graduieren, also anhand des Mehrgrößenschnitts vergrößern.

 

Hast Du Dir mal die Maßtabellen angeschaut und mit Deinen Maßen verglichen, ob das dann so hinkommt?

 

Ich frage nur deshalb weil viele dicke Frauen (die ich kenne) die Proportionen von Große-Größen-Kollektionen gewohnt sind welche ganz anders ausfallen (insgesamt weiter, größere Bequemlichkeitsweite) als "Normal"größen. Daher sollte man unbedingt die Maßtabelle anschauen bzw. die Schnitte sogar ausmessen.

 

Also falls Du z.B. Burda Plus Größen gewohnt bist, oder Ulla Popken Kaufkleidung - lieber nochmal nachmessen und dann erst den Schnitt ändern. Bei engen Sachen oder teurem Stoff würde ich ein Probemodell empfehlen.

 

Ich nähe bevorzugt die Schnitte der US Hersteller (Butterick, Vogue, McCall) in Gr. 48 oder 50 (das ist die 20 bis 22 in US Größe); da geht die Normalgrößenkollektion bis in diese Größen und das paßt mir auch meistens.

 

Gruß

 

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hobbit ?

Hab ich da Hobbit gehört?

*grins*

Wer braucht auch schon Elbenkleider ? :D

Von welcher Schnittmusterfirma solls denn sein?

Die amerikanische Schnittmuster fallen meist etwas größer aus, da wirds nicht so schwer.

Ansonsten müßte ich den Schnitt sehen, ums beurteilen zu können, aber eigentlich mußt du da wahrscheinlich nur einen halben cm mehr Nahtzugabe dazugeben. Vorher heften und anprobieren wäre ratsam und sich das von jemanden abstecken lassen - okay muss ich auch immer allein hinfummeln, aber es ging.

Generell ist die Oberweite ist da entscheident fürs Mieder, also die Maße nochmal vergleichen.

Das Mieder gehört ja eh geschnürt, da kann man durch die Schnürung schon ein paar cm dazumogeln, oder wegschnüren, wenns vernünftig verstärkt wurde.

Bluse und Rock ist eigentlich nicht so wild anzupassen, also die Maße um den Po kannst du da ganz vergessen, wenn das der Schwerpunkt in Richtung größere Größe sein sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.