Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

charlotte

angeschnittener kragen und hinterer beleg

Recommended Posts

zeit hätte ich auch gerne mehr.

ich schaue gerne fern, am liebsten krimis. aber ich tue dies nur noch, wenn ich dabei nähen kann. zwei fliegen mit einer klappe. abends einfach auf dem sofa sitzen und in die glotze gucken, das ist mir zu langweilig. zwei sachen auf einmal müssen schon sein. :D

 

ich habe das embellishment noch ein klein wenig erweitert richtung umbruch, mache jetzt aber nicht noch mehr dazu. bin ja kein pfingstochse. :D

 

gehe dann weiter knöpfchen an den ärmel nähen, die sollen heute auch noch rein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
zeit hätte ich auch gerne mehr.

ich schaue gerne fern, am liebsten krimis. aber ich tue dies nur noch, wenn ich dabei nähen kann. zwei fliegen mit einer klappe. abends einfach auf dem sofa sitzen und in die glotze gucken, das ist mir zu langweilig. zwei sachen auf einmal müssen schon sein. :D

Das kenne ich auch. Bei meiner letzten Tournüre habe ich nebenbei "Chicago" auswendig gelernt. :D

 

Was machst Du da eigentlich? Ist die Verzierung gestickt, appliziert oder sonstwas? Sieht schön aus! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

die idee kam von einer brosche aus den wiener werkstätten (jugendstil/art deco). es war diese:

 

WWSchmuck1693-2.jpg

 

 

dazu hätte ich unregelmäßig geformte glassteinchen zum aufnähen gebraucht. die hatte ich nicht und habe sie leider auch nirgendwo gesehen. also habe ich chiffon- und stoffschnippselchen appliziert.

detail1.jpg

 

dann habe ich vorgestern noch ein neues buch bekommen (nein, es ist nicht von knaur :silly:), da wurde ähnliches vorgestellt, aber aus synthetikstoffen, die mit dem lötkolben bearbeitet werden.

 

nach der challenge werde ich mich diesem buche hingeben :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Guten Morgen,

 

ich hoffe sehr, dass Ihr mir helfen könnt, denn ich mache zum erstenmal eine Jacke.

Gestern habe ich mir den Schnitt gekauft und den Stoff. Jetzt lese ich, dass der angeschnittene Beleg erst auf rechts gedreht werden muß, dann festgesteppt und dann wieder nach links gedreht werden muß. Kann mir das bitte jemand erklären? Ich mache zum erstenmal so eine Jacke und bin völlig ratlos. Muß ich den angeschnittenen Beleg abschneiden und dann feststeppen? Oder wie geht das

 

Hier ist der Schnitt

Pattern Company: Jacken

 

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen.

Liebe Grüße

Steirerin13

Share this post


Link to post
Share on other sites
dass der angeschnittene Beleg erst auf rechts gedreht werden muß, dann festgesteppt und dann wieder nach links gedreht werden muß. .....

Muß ich den angeschnittenen Beleg abschneiden und dann feststeppen? Oder wie geht das

 

Hallo Steirerin,

 

abschneiden mußt und sollst Du den angeschnittenen Beleg ganz sicher nicht, wenn er schon extra angeschnitten wird! Wie es dann aber weitergeht, kann ich Dir leider auch nicht sagen. Genau das war auch mein Problem bei meinem Mantel (hatte mich ne schlaflose NAcht gekostet gehabt :D ) aber ich kriege es leider echt nicht mehr hin, wie das war - trotz nochmal Nachlesen in der Anleitung bleibt es mir gerade völlig kryptisch :eek: , bist also nicht alleine. :wink:Vielleicht wenn Du mal den genauen Wortlaut wiedergibst? Das hilft vielleicht auch anderen, Dir da weiterzuhelfen.

 

Wäre übrigens nicht schlecht, wenn Du für Deine Frage einen eigenen Thread aufmachst, ist ja schon ein anderes Thema als das hiesige. Mit aussagefähigem Titel möglichst, dann bekommst Du noch eher Hilfestellung.

LG

Sue

Edited by crazySue

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit dem rechts auf rechts drehen paßt schon, anders machst du es bei einem extra geschnittenen Beleg ja auch nicht.

 

Du faltest den Beleg entlang der vorderen Kante rechts auf rechts auf das Vorderteil.Er leigt jetzt außen. Dann nähst du die Naht am Halsausschnitt. (ggf Kragen zwischenfassen und was da so dran kommt). Das ganze wird zurückgeschnitten, ausgeschnitten, gebügelt,... was man mit dem Kragen halt so macht. Und dann klappst du den Beleg wieder um, so daß er links auf links und innen im Kleidungsstück. Die Ansatznaht vom Kragen liegt zwischen Beleg und Vorderteil, die obere Kante ist sauber verstürzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank, jetzt hab ich es kapiert.

Ich muß den Beleg nach aussen legen, dann oben am Kragen und unten am Saum absteppen, dann nach innen drehen und so habe ich unten am Saum gleich eine versäuberte Kante.

Wenn man es weiß, ist es ja eigentlich ganz einfach.

Sobald die Jacke fertig ist, zeige ich sie auch gerne hier.

Liebe Grüße

Sonja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.