Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

numero uno (schon tausendmal passiert): schnitteile vergessen, auszuschneiden. jaja, ist nicht schlimm, kann man ja auch dann nochmal ausschneiden, wenns zum vernähen dran ist. aber das NERVT!!! ich mag die ausschneiderei gar nicht und bin immer wieder froh, wenn ich fertig bin, und auf einmal komm ich drauf, dass ich die ärmel noch gar nicht zugeschnitten habe.....oder, noch ein klassiker: das kragenteil im stoffbruch zugeschnitten - leider nur einmal :mad:

 

 

auch oft und nervig: wild drauf losnähen, ohne zuerst die sticheinstellungen zu überprüfen. wie viele goße wülste an vor-zurück-zickzackstichen hab ich wohl schon aufgetrennt...?

 

 

"rechts auf rechts" ist auch noch immer keine selbstverständlichkeit ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
"rechts auf rechts" ist auch noch immer keine selbstverständlichkeit ;)

 

wird aber wie selbstverständlich gemacht, wenn man eine französische naht nähen will.... ich bete mir das mntra "du musst links auf links nähen, du musst links auf links nähen" vor - und lege kaltlächend den stoff rechts auf rechts, nähen UND schneide die nahtzugabe zurück.... :banghead:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ahh, das hier entwickelt sich bei mir zum Klassiker: Pfriemle lange an einem Teil rum und kurz bevor es fertig ist passt man nicht auf und es zieht eine Falte (vorzugsweise aus einer gut sichtbaren, großen Fläche) mit rein und man dengelt mit der Ovi!!! drüber (ich wunder mich noch, warum es so schwer geht) Da hilft alles trennen nix :eek:

 

Viele Grüße,

Steffi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir passiert es leider öfter, dass bei Ärmeln links auf rechts annähe. Ich freu mich, wie toll alles geklappt hat und darf dann fleißig trennen. Da ich ausschließlich (spät)abends nähe, schiebe ich es immer auf die Uhrzeit :D.

 

Gerne nähe ich auch kleine Falten an Stellen ein, wo sie definitiv nicht hingehören, auch gerne Ärmel und Kapuzen...naja, ich näh ja auch noch nicht so lange *rausred*.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, toller Thread - da kann ich auch etwas dazu beitragen:

 

Ich bügle gerne Vlieseline falsch auf - entweder auf der falschen Seite des Stoffes (grrr) oder auf der falschen Seite der Vlieseline (na toll, Bügeleisen reinigen). Außerdem habe ich bis jetzt fast immer vergessen, bei div. unteren Säumen mehr NZG zu geben, damit ich einen ordentlichen Einschlag habe - ganz vorteilhaft bei dicken Stoffen wie Stepp oder Plüsch, die sich dann nicht ordentlich umbiegen lassen sondern wulstig werden und abstehen. Und ganz gerne trifft es mich bei etwas, das eigentlich nicht direkt ein Nähfehler, und er macht auch nicht viel Arbeit, ist aber trotzdem sehr ärgerlich: Ich nähe fröhlich vor mich hin, irgendwann, möglichst 2cm nach Beginn, geht der Unterfaden aus, ich nähe weiter die ganze Hosenlänge oder die mühsam gesteckten Kurven, und erst am Ende komm ich drauf, daß alles umsonst war! *seufz*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sehr gerne genommen wird bei mir auch folgendes:

 

Der Stoff ist knapp, ich schneide alle größeren Teile aus, brauche nachher z.B. einen Kragen und finde nach langem Suchen doch noch ein erstaunlich großes Stück Stoff ............

und im Rückenteil prangt dann ein herrlich großes Loch in Form eines Kragens.

Ich liebe es!

 

 

Sorry, aber LOOOOOOOOOOOOOL, ich schmeiß mich weg. :D :D :D :D ****tränenwegwisch**** :D :D :D :D

 

 

Aber ich bin da wohl auch nicht besser......

Meine Spezialität ist es, zwei linke Ärmel zuzuschneiden und mich später zu wundern, warum das Oberteil so schlecht sitzt.

 

LG

Nadelienchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kaempfe meist mit dem Futter, das oft mal viiiiiel zu knapp zugeschnitten ist und dann natuerlich komisch aussieht... Vor allem, wenn es erst auffaellt, weil sich das Teil so verzieht, wenn das Futter schon drin ist... *argl*

 

Links auf rechts naehen mache ich gelegentlich auch noch. Und meine Hosen gehen auch mal rechts und mal links auf... *seufz* Aber das gehoert mittlerweile zum Programm. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
...mein Lieblingsnähfehler ist, wenn ich zwei mehrlagige Teile aneinandernähe und es Falten schlägt.....grrrrr..

 

liebe Grüsse

Melanie

 

*unterschreib* mein wichtigstes Werkzeug daher ein Nahttrenner... wir sind wenigstens unzertrennlich :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist es nicht erstaunlich, was man/frau so alles "mal" anders macht?

 

Mein favorit ist allerdings der:

Der Stoff ist knapp, ich schneide alle größeren Teile aus, brauche nachher z.B. einen Kragen und finde nach langem Suchen doch noch ein erstaunlich großes Stück Stoff ............

und im Rückenteil prangt dann ein herrlich großes Loch in Form eines Kragens.

Das ist wie ein klassiker :klatsch1: :klatsch1: :klatsch1:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich schaffe es immer wieder mal, mit der ovi nette ecken in das futter zu schnippeln :rolleyes:

 

aber mein bester fehler war mal, daß ich 2 rechte vorderteile hatte. mit bereits fertigen taschen und verzierungen und allem drum und dran. aufgefallen ist es erst, als ich die teile mit dem rückenteil verbinden wollte :( :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe übrigens mal in einer Bluse noch eine Nadel im Saum gefunden.. das Teil war da schon oft getragen und genauso häufig gewaschen. :o

Genauso fiel mir irgendwann mal auf, dass ich bei einer sehr einfachen Bluse, bei der der Ärmel vorne wie hinten gleich war, einen Ärmel mit der linken Seite nach außen eingenäht hatte... :klatsch: Gut, hatte wohl noch kein anderer bemerkt! :D

 

Auch ein Klassiker.. toll eingenähte Pattentasche.. aber warum zeigt der Taschenbeutel nach oben? :eek:

Grüße,

Darcy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

bei mir bricht immer wieder helle Freude aus, wenn ich als letztes beim Shirt den Kragen an den Ausschnitt mit der Ovi nähe und siehe da wieder links auf rechts genäht.:confused:

Das schafft immer wieder gute Laune bei mir.:mad:

Aber Ecken in den Stoff mit der Ovi kann ich auch gut ;)

Gruß

Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ah, toller Thread - da kann ich auch etwas dazu beitragen:

 

Ich bügle gerne Vlieseline falsch auf - entweder auf der falschen Seite des Stoffes (grrr) oder auf der falschen Seite der Vlieseline (na toll, Bügeleisen reinigen). *seufz*

 

Hallo!

 

OOOOOOH Ja , das kann ich mittlerweile in Perfektion:

 

Das Bügeleisen reinigen.:ups:

 

Jedesmal nehme ich mir vor : Aufpassen:nana: , und dann schon wieder......

 

Gruß

Emmi:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo!

 

OOOOOOH Ja , das kann ich mittlerweile in Perfektion:

 

Das Bügeleisen reinigen.:ups:

 

Jedesmal nehme ich mir vor : Aufpassen:nana: , und dann schon wieder......

 

Gruß

Emmi:)

 

Ich schließe mich an, das ist mit Abstand mein liebster Nähfehler.

Auf Platz zwei folgt zwei gleiche BH-Körbchen zu nähen an Stelle eine linken und eines rechten Körbchens.

Oh und dann ist da noch die Sache mit dem Stoffkauf. Entweder ich kaufe zu knapp und brauche Stunden bis ich alle Schnittmusterteile passend auf den Stoff gelegt habe oder ich kaufe großzügig ein damit mir das nicht passiert mit dem Ergebnis, dass ich zu Hause beschließe es müsste eigentlich auch noch für ein Top reichen - und so braucht es dann wieder Stunden über Stunden bis alles ausgeschnitten ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aaach, den fred find ich ja auch herrlich!

Kann folgendes beisteuern: Vlieseline falschrum aufgebügelt, Klebe am Bügeleisen nicht bemerkt (da kann nichts sein) und auf den frisch paper-gepiecten Spatz draufgeklebt. Dann mit einem Messer so lange den Stoff bearbeitet, bis ein heller Fleck entstand. - Halben Spatz neu gepiect.

Aber mein Lieblingsfehler ist linke Seite-rechte Seite verwechseln. Gestern hab ich für einen Sofakissenbezug (diese komische Form, die die Rückenlehne ersetzt) jedes kleine Seitenteil 2x in den Schlauch aus Vorder-Rückenteil-Boden eingesetzt, weil ich mehrfach nicht kapierte, welches wie rum wo hin muss... :rolleyes:

Und Ärmel vertauschen oder falsch rum einsetzen, oder anderswie re-li vertauschen, oder auch mal oben-unten...

Da brauche ich auch nötig mein Mantra: "rechts auf rechts". Ommmmm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

anfangs bei dem Thread dachte ich: Nöö, ich lerne aus meinen Fehlern, da gibt es nix. Aber mal nachgedacht ... ich vergesse öfter mal (gerade bei der Ovi), den Nähfuß zu senken und darf dann noch mal ... :rolleyes:

 

Liebe Grüße

Ines

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was bei mir öfter vorkommt, sind auch Falten, die ich an Stellen reinnähe, wo sie nicht hinsollen. Und dann passiert es mir oft, daß ich vergesse, den Stich wieder umzustellen. Wenn ich z.b. gerade eine Naht mit Zickzack versäubert habe, kann es schon mal vorkommen, daß ich munter die nächste Naht mit Zickzack zusammennähen will, weil ich vergessen habe, wieder auf Geradstich zu stellen. (Kann denn eine Maschine nicht von alleine wissen, was ich nähen will und sich selber umstellen ??)

 

Viele Grüße

Coalabär

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Stoff ist knapp, ich schneide alle größeren Teile aus, brauche nachher z.B. einen Kragen und finde nach langem Suchen doch noch ein erstaunlich großes Stück Stoff ............

und im Rückenteil prangt dann ein herrlich großes Loch in Form eines Kragens.

nix für ungut, aber darüber habe ich herzhaft gelacht :lol:

 

das ist mir zum Glück noch nicht passiert, aber ich bin zu einem zweifarbigen Sweat-Shirt dadurch gekommen, daß der Schriftzug auf dem Kopf stand :o und 2 linke Ärmel kam auch schon mehrfach vor.

 

Gruss,

Doris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Lieblingsnähfehler ist, daß ich die falschen Teile aufeinandernähe.

Also zum Beispiel die vorderen Hosenbeine an den Seitennähten zusammen; was mir auch total oft passiert und zum heulen ist, wenn alles rchtig gut geklappt hat und ich dann feststelle, daß ich bei einem Teil die linke Stoffseite nach rechts genäht habe - stöhn, fluch, schimpf.

Bei mir liegt das zum großen Teil am schlechten Licht, denn bei Tageslicht passiert mir das nie. Oder ich bin eben abends/nachts zu müde - wer weiß....

 

Viele Grüße

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe übrigens mal in einer Bluse noch eine Nadel im Saum gefunden.. das Teil war da schon oft getragen und genauso häufig gewaschen. :o

 

Grüße,

Darcy

 

Es gibt doch immer die gleichen Dinge, die einer Hobbyschneiderin widerfahren können!!:D :D

 

Dann will ich gerne was dazu beisteuern: Schnittteil muss verlängert werden und ich vergesse, diese verlängerte Nahtzugabe anzuschneiden.

Das Ergebnis waren dann MEHRERE Hochwasserhosen!

:freak: :banghead: :o

 

Und damit mir dieser Fehler nicht wieder passiert, schneide ich jetzt mal lieber zu lang!!

Mit ähnlich fatalen Folgen, weil die Hose im Ergebnis enger ist, als ich sie ursprünglich gedacht hatte!:rolleyes: :eek:

 

Grüße Mona

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich vernähe mich übrigens sehr gerne bei Teilen, die man ganz schlecht wieder abtrennen kann. Mit 99% Sicherheit ist bei einer Dreifachsteppnaht ein Fehler drin, beim letzten Mal war der Kragen falschherum eingenäht ( das kommt davon, wenn man einen Rollkragen nicht doppelt nehmen will :klatsch: ) oder aber es ist irgendwo eine fiese Falte. :banghead:

Das Trennen begeistert mich dann immer wieder! :silly:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich nähe fröhlich vor mich hin, irgendwann, möglichst 2cm nach Beginn, geht der Unterfaden aus, ich nähe weiter die ganze Hosenlänge oder die mühsam gesteckten Kurven, und erst am Ende komm ich drauf, daß alles umsonst war! *seufz*

 

Ach ja, da kann ich auch ein Lied davon singen. Und das, obwohl meine Spule so hinter einem Klarsichtfenster leigt, daß ich sie immer sehen kann, wenn kein Stoff darauf liegt. Bei Fehleinstellung und anderem Problemen meldet sich mein Maschinchen durch lautes nerviges Piepsen, warum kann sie sich nicht auch melden, wenn der Unterfaden alle ist. Oder gibt es irgendwo schon so eine Nähmaschine? Dann würde ich sofort anfangen, darauf zu sparen.

 

Liebe Grüße von Antje

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Thema

Ich nähe noch nicht sehr lange und mein Anfangsfehler war mir lange gar nicht bewust. Erst als mir jemand zu sah und mir mitteilte das ich beim eindrehen das Rad in die Falsche Richtung drehe war mir klar warum der Faden sich dauernd verhakte oder die Nadel abgebrochen ist weil sie wiedereinmal in einen Fadenberg gehauen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
(Kann denn eine Maschine nicht von alleine wissen, was ich nähen will und sich selber umstellen ??)

 

Viele Grüße

Coalabär

 

 

Gibst du bitte Bescheid wenn die auf dem Markt zu haben ist :D :D :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ach ja, da kann ich auch ein Lied davon singen. Und das, obwohl meine Spule so hinter einem Klarsichtfenster leigt, daß ich sie immer sehen kann, wenn kein Stoff darauf liegt. Bei Fehleinstellung und anderem Problemen meldet sich mein Maschinchen durch lautes nerviges Piepsen, warum kann sie sich nicht auch melden, wenn der Unterfaden alle ist. Oder gibt es irgendwo schon so eine Nähmaschine? Dann würde ich sofort anfangen, darauf zu sparen.

 

Liebe Grüße von Antje

 

Die gibt es schon eine ganze Weile. Sowohl als optische Anzeige als auch mit "Ton". Ist aber manchmal auch nervig weil sie meistens viel zu früh behauptet das der Unterfaden alle sei ;)

 

Sorry das mit zwei Beiträgen in einem editieren kann ich leider nicht :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.