Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander,

keine Ahnung, ob ich hier im richtigen Forum bin, aber ich brauche Hilfe beim Nähen. Bin noch ein ziemlicher Anfänger und nähe erst seitdem ich eine kleine Tochter habe. Habe auch einiges gut hinbekommen, dank Farbenmix:) . Nun möchte ich meiner Lütten eine Hose nähen mit Rüschen unten dran. Genau genommen den neuen Roos Schnitt 3031. Dort hat gibt es für die Rüschen "Käuselstreifen". Soweit so gut. Aber wie kräuselt man:confused: :confused: . Braucht man dafür eine bestimmte Einstellung an der Maschine, oder vielleicht sogar eine High-Tech-Nähmaschine? Ich habe nur eine 0815-Privileg von Quelle. Bin ich ganz zufrieden mit, aber kann die das?

Wäre für jede Hilfe wirklich dankbar!!!

LG Connie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Connie,

die einfachste Variante: nähe steppfußbreit mit einem großen Geradstich (4 - 5) auf dem Stoff entlange, am Anfang und Ende nicht sichern, sondern einen langen Faden stehen lassen. Daneben wieder in Steppfußbreite eine zweite Naht nähen. Evtl. kannst Du die Oberfadenspannung reduzieren. Nun nimmst Du beide Unterfäden und ziehst gleichmäßig daran, es ergeben sich Kräusel. Die verteilst Du dann gleichmäßgi auf den Stoff. Kräusele von beiden Richtungen, vorher kannst Du schon den Streifen in Hälften oder Vierteln auf dem Hosenbei feststecken (quer), dann hast Du gleich einen Anhaltspunkt, wie stark Du ziehen mußt. Falls Dir ein Faden reißt, hält der andere noch alles zusammen. Dann nähst Du das Ganze auf dem Hosenbein fest und ziehst anschließend den sichtbaren Kräuselfaden heraus.

Gruß Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo connie,

 

keine panik, kräuseln kann jede maschine, die geradstich nähen kann ;)

 

du lockerst die oberfadenspannung und verlängerst die stichlänge und nähst auf beiden seiten neben der nahtlinie des zu kräuselnden streifens eine gerade naht.

 

die anfangsfäden wickelst du um eine stecknadel und fixierst sie so, und dann ziehst du am ende der nähte am *unter*faden.

du wirst sehen, der streifen kräuselt sich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Connie,

normalerweise kräuselt man, indem man mit relativ großer Stichlänge zweimal mit 1-2mm Abstand an der Nahtlinie entlangnäht - dabei stabiles Garn verwenden; normales Nähgarn reicht meist, aber kein zu billiges oder zu dünnes.

Dann verknotet man die beiden Fäden an einem Ende der Naht, und am anderen Ende zieht man sie zusammen vorsichtig so aus dem Stoff ein bisschen heraus, dass der Stoff sich kräuselt. Man schiebt den Stoff also zusammen, und zwar solange, bis die Kräuselnaht die gewünschte Länge hat. Dann verknotet man die herausgezogenen Fäden auch direkt am Stoff und verteilt die entstandenen Kräusel gleichmäßig. Und dann wird in der Regel die Rüsche direkt auf der Kräuselnaht aufgesteppt.

Ich hoffe, ich habe Dir geholfen, falls nicht, kann es bestimmt jemand anderes noch besser erklären.

Viele Grüße

Dorothea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit zwei kräuselnähten wird die kräuselung gleichmäßiger und der kräuselstreifen lässt sich besser annähen, ohne die kräusel zu verschieben.

 

(wie oft kann man "kräusel*" in einem satz verwenden? :D)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, super vielen Dank für die schnellen Antworten. ich denke mal, das habe ich kapiert (zumindest theoretisch:rolleyes: )

Hat jemand den Roos3031 schon genäht? Da sind ja wohl drei Rüschen untereinander. Muss ich die alle kräuseln? Geht das überhaupt? Oder nähe ich alle drei Streifen aneinander und käusel dann den obersten? Oder kräusel ich alle drei einzeln und nähe sie dann alle ans oberste Teil (Hosenbein):o

Langsam kräuseln sich meine Gedanken:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Silke:

Warum denn 2 Reihen von Steppnähten :confused:

 

Weil, wie schon beantwortet, die Kräusel schöner und gleichmäßiger werden, man sollte auch zwischen den beiden "Nähten" nähen, das verhindert, daß große Falten entstehen, und: falls ein Faden dem Druck nicht standhält, kann man noch vorsichtig am anderen Faden weiter arbeiten. Ich sage Dir, wenn Dir einmal ein Kräuselfaden kurz vor dem Ende reißt, weißt Du diese Methode zu schätzen.

Gruß Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.