Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

barbodi

Suche immer noch Idee für Hochzeitsoutfit

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit habe ich schon einmal das Posting eröffnet. Seitdem bin ich an allen Ecken auf der Suche und fast verzweifelt.

Mit meinen verkorksten Maßen finde ich absolut nichts zum Anziehen, geschweige denn etwas Schönes und Vorteilhaftes zu meiner eigenen Hochzeit im Mai.

 

Meine derzeitigen verkorksten Maße sind:eek:

Körpergröße 174 cm, OW 118 cm, TW 115 cm, HW 152 cm.

 

Laut Konfektionsgrößenangaben wäre das im Oberteil bis zur Taille eine Größe 52 im Unterteil eine Größe 58/60. Wie soll ich nun aus den "zauberhaften" Maßen etwas zaubern, in dem ich einigermaßen ansprechend zu meiner eigenen Hochzeit aussehe. Mir paßt z.B. kein einziger Blazer, da ich für alle Modelle zu wenig OW vorweisen kann bzw die Teile um die üppigen Hüften herum aufspringen und lächerlich aussehen. Zudem stehen mir keine hellen Farben, jeder Beige und Cremton läßt mich noch massiger und popöser aussehen. Meine Haut ist zudem sehr hell und wird bei Sonne eher rot als braun, auch nicht sehr kleidsam ich weiß. Aber Sonnenbank kann ich nicht vertragen, da bekomme ich Sonnenallergie und mein Gesicht wird zur Glübirne.:p Achso, glänzende Stoffe sehen bei mir auch schrecklich aus, diverse Tests bestätigten mich in meiner Vermutung die Glühbirnenwirkung damit nur noch mehr zu verstärken.

 

Ich bin sogar schon auf die Idee gekommen, mir ein Outfit maßschneidern zu lassen. Da mußte ich aber vor dem geschätzten Preis von 1500 bis 2000 Euro kapitulieren. Auch Versandhäuser für große Größen brachten nur den großen Frust bzw. Lacherfolge, da meine Maße in keine lieferbare Konfektionsgröße passen.

 

Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das Gesamtproblem noch angehen kann? Klar, abnehmen - das wäre die Lösung, aber leider nicht so schnell durchführbar. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4242.jpg

 

4478.jpg

 

4622.jpg

 

oder lieber legerer?

 

5075.jpg

Diese Schnitte gehen von OW 102-137 cm

TW 84-124

HW 107-142 ( der lässt sich aber einfach ändern)

 

Ich würde mir den Schnitt in den vorhandenen Größen ( also 2fach ) kaufen und einfach mal ein Probemodell nähen. Dann kannst Du auch entscheiden, ob Du den Stil magst.... Ich persönlich würde Rüschen & Pailetten etc. meiden.

 

Bezüglich der Farbe: Mach doch eine Farb & Stilberatung mit ( man heiratet ja nicht so oft! ) Dann wirst Du auch den Ton finden, der Dir steht.

 

Oder du guckst mal bei Lekala

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also das erste finde ich superschön! Und diese Milchkaffeefarbe dürfte doch auch etwas schmeichelhafter als reines weiß sein, oder?? Was für Farben trägst Du denn sonst? Meine Freundin( auch ziemlich blaß) hat zu Ihrer Hochzeit zum Beispiel ein rosa Kleid getragen. Sah total klasse aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

tja, das ist in der Tat ein Problem.... und ich habe ein ähnliches!! Allerdings noch etwas mehr Oberweite als Du.

 

Möchtest Du denn ein Kleid oder eine Kombination?

 

Ansonsten hilft wohl nur selber ändern, bzw. Schnittmuster entsprechen vergrößern!! Aber auf keinen Fall vergessen, vorher ein Probekleid zu nähen!!

 

Ich habe das auch gerade hinter mir, kuckst Du hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das erste finde ich auch total klasse!!

 

Allerdings wird es barbodi da wohl wie mir gehen.... leider nicht umsetzbar, da der Bauch zu sehr betont wird!!!

 

 

Das letzte finde ich auch klasse... wenn ich es auch nicht für mich zur Hochzeit anziehen würde!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einem Buch für Rubensfrauen habe ich gelesen man soll vertikale Nähte (je mehr je besser) bevorzugen und Diagonale Linien. Wenn man von etwas ablenken möchte (z.B. der reinen Größe) dann war angegeben, dass das Auge etwas zu schauen braucht (Z.B. eine tolle Paillettenaplikation auf der linken Schulter und passend dazu eine Applikation rechts unten am Rock /Hose) oder generell auch asymetrische Schnitte, die die Figur, waagerecht, wie senkrecht NICHT in hälften sondern in 1/3, 2/3 teilen....

 

Hoffe das hilft!

 

Viola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eieiei, zur eigenen Hochzeit kein passendes Outfit! g025.gif

 

Ich meine ein recht schlichtes Teil - wie schon von tini empfohlen - ohne Rüschen und so wäre prima. Schau doch mal in die Schnitte von Golden pattern und wähle einen richtig edelen Stoff (mein Favorit: Seide...). Meine Erfahrung ist, dass so verhüllende ... ähem... Säcke(?) mehr die Problemzonen betonen als verdecken. Warum nicht ansatzweise zeigen, dass frau Taille hat (immerhin 3 cm weniger als OW!). Meine Vorstellung wäre jetzt so eine Art Etuikleid (von GP) recht lang und eine schöne Jacke. Oder einen Rock mit Godets, du bist ja recht groß, ich finde da passt so was.

 

Hm. Ansonsten fällt mir ein ich habe noch irgendwo eine Burda plus da waren Hochzeitsoutfits drin. Ich schaue mal, ich kann die dann nur abfotographieren und dann hier rein setzen... wohl erst morgen Töchterchen muss gebadet werden. a065.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In deinem anderen Thread hatten dir die Mädels schon einige gute Tipps gegeben. Was hat dir denn daran noch nicht gefallen? Nicht falsch verstehen, aber es wäre hilfreich, wenn du uns etwas hilfst, was dir davon gefällt und was nicht. Sonst klappt's nicht mit der Hilfe aus der Ferne (und du kriegst möglicherweise die gleichen Tipps noch mal ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo tini

 

deine Schnittvorschläge finde ich sehr schön. Ein glatt herunterfallendes Kleid (wie das weiße Modell z.B.) ist allerdings nichts für mich. Bei solchen Kleidern sieht man bei mir jede einzelne "Rolle" und die üppigen Oberschenkel erst recht. Die erste Variante erscheint mir geeigneter, da es sich um einen 2-Teiler handelt. Ich werde mir den Schnitt genauer anschauen und dann auch bestellen. Die Idee mit 2-fach (oder doch 4-fach?) ist klasse, so habe ich vor allem die Möglichkeit meine unterschiedlichen Größen für oben und unten herauszusuchen und anzupassen.

 

Ist lekala eine Forumsteilnehmerin?

 

Mir stehen dunkle Farben wie braun, blau, schwarz gut, dazu warme Farbtöne wie z.B. lachs, rost, grün oder auch dunkles rosa, dunkles rot manchmal. Helles rosa läßt mich wie ein bißchen wie Miss Piggy aussehen. Ich bin von den Haaren her ein Herbsttyp, von der Haut her eindeutig Sommertyp.

 

Im Alltag weiß ich ziemlich genau, was mir steht und was nicht. Aber beim Thema Hochzeit bin ich dann doch etwas unsicher geworden, nachdem ich mich in diversen kräftigen und pastellhellen Farben gesehen habe und schockiert war.

 

Ich schaue mir nochmal an, was die Schnitte en Detail sagen.

 

 

1000 Dank für deine Mühe

 

Barbodi :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fällt noch was ein.

GAAANZ wichtig ist die passende Unterwäsche.

Ich hab zu meiner Hochzeit (2003 ) unter meinem Kleid eine Corsage mit ordentlich "Verstrebungen" getragen. Seinerzeit noch selbst gekauft, würde ich heute glaub ich doch zum Silverado plus Stahlstreben greifen, ich weiß aber nicht, wie groß dort die größten Grössen sind. Dann "rollt" auch nichts mehr!

Dazu gab das ( wenigstens beim Standesamtoutfit ) dann noch eine hautfarbene Miederhose. Ich bin zwar keine Rubensfrau, aber bzgl. meiner Hochzeit war ich dann doch eitel.

 

Wichtig ist, dass Du VOR dem Zuschnitt Deines Kleides schon die passende Unterwäsche hast und über der dann die Maße nimmst.

 

Lekala ist ein Schnittprogramm. Einfach hier in die "Suche" eingeben und massig Informationen werden sich auftun ( eröffnen? )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Mit Tipps zum Selbernähen kann ich leider (noch) nicht dienen, ich habe mein Brautkleid schneidern lassen, da mir mit Gr. 50 die Suche nach dem richtigem Outfit auch sehr schwer fiel.

 

Ich bin sogar schon auf die Idee gekommen, mir ein Outfit maßschneidern zu lassen. Da mußte ich aber vor dem geschätzten Preis von 1500 bis 2000 Euro kapitulieren.

 

Aber weil es "nur" ein bodenlanger Rock aus Seide und ein Oberteil aus bestickter Seide war, lag der Preis bei etwa 600 Euro. Als Farbe bin ich schließlich bei lindgrün gelandet, weil ich in weiß auch aussehe, als ob ich krank wäre. Erst wollte ich in Richtung rose oder flieder, aber nach dem ausprobieren vieler Stoffmuster habe ich mich für das grün entschieden.

Ich hänge mal 2 Bilder des Kleids an. (die Farbe ist da leider ein wenig verfälscht)

 

Und tini kann ich nur zustimmen. Eine formende, aber trotzdem bequeme Unterwäsche mogelt ordentlich was weg. ;)

kleid1.jpg.a1626b2ee36836d380f2956b28ce82ef.jpg

kleid2.jpg.cd2eebaec9bee0e7c058333da9fdada7.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo!

Also das erste finde ich superschön! Und diese Milchkaffeefarbe dürfte doch auch etwas schmeichelhafter als reines weiß sein, oder?? Was für Farben trägst Du denn sonst? Meine Freundin( auch ziemlich blaß) hat zu Ihrer Hochzeit zum Beispiel ein rosa Kleid getragen. Sah total klasse aus!

 

 

Hallo melli,

 

vielen Dank für deine Antwort auf mein Posting. Der von Tine zuerst gezeigte Schnitt gefällt mir persönlich auch sehr gut, wenn ich mir auch sicher bin, dass er bei mir leider nicht so gut sitzen will. Die ganzen großen Größenschnitte sind alle für mehr Oberweite gemacht, die ich leider nicht zu bieten habe. Man kann es auch umgekehrt sagen: meine untere Körperhälfte ist einfach viel zu groß.

 

Ich trage als Akzentfarben vor allem warme Farbtöne wie lachs, rost, grün, dunkelrot zu den Hauptfarben schwarz, dunkelblau und braun. Meine sehr helle Haut und meine Figur vertragen rosa als Gesamtfarbe gar nicht, ich sehe darin ein bißchen aus wie Miss Piggy und fühle mich auch unwohl. Bei einer Konfektionsgröße 44/46 könnte ich mir rosa jedoch noch sehr schön vorstellen. Jedenfalls besser als weiß hochglänzend, was meiner Meinung nach nur in Größe 36 richtig gut aussieht.

 

Dir vielen lieben Dank für deine Ideen und Vorschläge.

Ich lasse euch alle wissen, wie es weiter geht.

 

Barbodi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Mir persönlich gefällt dieser Schnitt ganz gut:

Butterick - B4144

Der Schnitt scheint ja eine leichte a-form zu haben, dass müsste doch für

deine Hüften eher günstig sein:o

 

Ansonsten: kennst du schon diesen link? http://www.naaipatronen.nl/

 

Klick dich doch mal durch die "grote maten" durch, da sind sowohl bei Braut-

als auch bei der Abendmode schöne Sachen dabei.

_________________

Viele liebe Grüße,

Andrea

B4144a.jpg.8f1ea37fd41b759d2dcd9db03cc01f03.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi,

 

tja, das ist in der Tat ein Problem.... und ich habe ein ähnliches!! Allerdings noch etwas mehr Oberweite als Du.

 

Möchtest Du denn ein Kleid oder eine Kombination?

 

Ansonsten hilft wohl nur selber ändern, bzw. Schnittmuster entsprechen vergrößern!! Aber auf keinen Fall vergessen, vorher ein Probekleid zu nähen!!

 

Ich habe das auch gerade hinter mir, kuckst Du hier

 

 

Hallo mamaheinrich,

 

vielen lieben Dank auch dir für die Antworten. Deine Jacke habe ich mir angeschaut und ich muß dir sagen, dass ich total begeistert bin. Wie hast du eigentlich die "Daisy" so perfekt hinbekommen? Ist eine klassische Nähpuppe die Basis für dein Spezialmodell?

Das Bauchproblem habe ich natürlich auch, daher darf auch bei mir nie etwas in Bauchnabelhöhe enden, sondern muß schön lange nach unten fallen. Am besten noch über den kompletten Po und die dicken Schenkelansätze, da ich leider dort meinen absoluten Schwerpunkt habe.

 

Genau hier liegt auch mein Problem, ich bekomme die Sachen einfach nicht stimmig zwischen oben und unten, da ich die 2 Kleidergrößen Differenz habe und keine Meisterschneiderin geschweige denn Schnittdirektrice bin. Aber ich bin gewillt, die nächsten 2 Monate hart an meinem näherischen Können zu arbeiten, denn es hat ja schon keinen Sinn. Im Kartoffelsacke möchte ich auch nicht heiraten :p

 

Dir noch einen schönen Abend und vielleicht verrätst du mir das Geheimnis der Daisy. ;)

 

Barbodi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In einem Buch für Rubensfrauen habe ich gelesen man soll vertikale Nähte (je mehr je besser) bevorzugen und Diagonale Linien. Wenn man von etwas ablenken möchte (z.B. der reinen Größe) dann war angegeben, dass das Auge etwas zu schauen braucht (Z.B. eine tolle Paillettenaplikation auf der linken Schulter und passend dazu eine Applikation rechts unten am Rock /Hose) oder generell auch asymetrische Schnitte, die die Figur, waagerecht, wie senkrecht NICHT in hälften sondern in 1/3, 2/3 teilen....

 

Hoffe das hilft!

 

Viola

 

 

Hallo Viola,

 

deine Anregungen sind wirklich super, gerade habe ich daraufhin einen Schnitt überprüft. Es stimmt: man sollte keine Halbierungen betonen, sondern eher 1/3 und 2/3 akzentuierungen betonen. Irgendwie kommt mir das Wort vom "Goldenen Schnitt" in den Sinn, der auf den Kunstakademien gelehrt wird. Da ist was Wahres dran.

 

Dazu sollte man Schwachpunkte optisch abschwächen und Stärken durch optische Highlights herausstellen. Ich persönlich trage sehr gerne farbige Seidentücher, die lenken sehr gut von den "unteren Problemzonen" ab. Außerdem trage ich grundsätzlich nur dunkle Hose, niemals eine helle Farbe unten und eine dunkle Farbe oben. Das ist zwar auf Dauer ziemlich eintönig, aber sonst würde ich leider noch unmöglicher aussehen.

 

Das von dir angesprochene Prinzip sehe ich auch in den von Tini vorgestellten Schnitten. Besonders das erste, beigefarbene Modell zeigt, wie schlicht die Problemzone gewählt ist und wie auffällig die Akzente durch das Tuch und die Bodenrüschen. Clever gemacht, das muß ich sagen.

 

Für deine Anregungen bin ich dir sehr dankbar.

 

Schönen Abend noch und viel Spaß hier

Barbodi

 

 

P.S. die Nachkatzen sind auch toll, werde mich gleich mal anmelden. Kennst du schon abnehmen.de? Ein ähnliches Forum für Speckis wie mich :p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eieiei, zur eigenen Hochzeit kein passendes Outfit! g025.gif

 

Ich meine ein recht schlichtes Teil - wie schon von tini empfohlen - ohne Rüschen und so wäre prima. Schau doch mal in die Schnitte von Golden pattern und wähle einen richtig edelen Stoff (mein Favorit: Seide...). Meine Erfahrung ist, dass so verhüllende ... ähem... Säcke(?) mehr die Problemzonen betonen als verdecken. Warum nicht ansatzweise zeigen, dass frau Taille hat (immerhin 3 cm weniger als OW!). Meine Vorstellung wäre jetzt so eine Art Etuikleid (von GP) recht lang und eine schöne Jacke. Oder einen Rock mit Godets, du bist ja recht groß, ich finde da passt so was.

 

Hm. Ansonsten fällt mir ein ich habe noch irgendwo eine Burda plus da waren Hochzeitsoutfits drin. Ich schaue mal, ich kann die dann nur abfotographieren und dann hier rein setzen... wohl erst morgen Töchterchen muss gebadet werden. a065.gif

 

 

Hallo Conny,

 

vielen Dank für dein Posting. Du siehst es ganz richtig: zur eigenen Hochzeit im Mai noch keine Outfit gefunden. Langsam wird es eng, selbst wenn ich jetzt noch den perfekten Schnitt und Stoff erwische. Ich muß unbedingt ein Probeoutfit nähen, da ich nicht mehr so fit an der Maschine bin.

 

Deine Idee ist dem Seidenstoff ist im Prinzip sehr gut, wenn ich auch die Erfahrung gemacht habe, dass die Faltenbildung extrem ist. Ich habe mehrere Seidenblusen aus Crepe de Chine, die von mir wegen der Faltenbildung höchst ungern getragen werden. Aber vielleicht gibt es eine Seidenmischung (vielleicht feine Wildseide) die edel aussieht und nicht so sehr knittert. Ich werde mich mal in einem großen Geschäft beraten lassen.

 

Ich bin ebenso wie du kein Freund von "Säcken", da gerade bei meinem Figurproblem (oben viel weniger als unten), der Sack ganz extrem aussieht. Ein Etuikleid ist aber auch nichts für mich, da solche Kleider meine dicken OBerschenkel extrem betonen. Wenn die wenigstens halbwegs normal wären, könnte ich auch einen Godetrock tragen. Aber das geht alles nicht, dafür sind die Dinger einfach zu unförmig. Man muß sich vorstellen, dass ich in den Oberschenkeln eine Größe 60 habe und in der oberen Körperhälte Größe 52. Bei meiner relativ großen Körpergröße kann ich wenigstens etwas mit längeren Jacken bzw. Longblazern "schummeln". Normale Jacken gehen gar nicht, da treten die dicken Schenkel erst recht hervor.

 

Mal sehen, was ich hier noch für Tipps bekomme. Bis jetzt habe ich von jeder Posterin etwas sehr gutes Mitnehmen können. Ich habe das Gefühl, dass sich mein Problem so langsam aber sicher auflösen wird und ich zu einer Lösung kommen werde. Manches dauert eben etwas länger im Leben. Das ist dann auch richtig so.

 

Dir ein ganz liebes Dankeschön für dein Posting

Schönen ABend noch

Barbodi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mir fällt noch was ein.

GAAANZ wichtig ist die passende Unterwäsche.

Ich hab zu meiner Hochzeit (2003 ) unter meinem Kleid eine Corsage mit ordentlich "Verstrebungen" getragen. Seinerzeit noch selbst gekauft, würde ich heute glaub ich doch zum Silverado plus Stahlstreben greifen, ich weiß aber nicht, wie groß dort die größten Grössen sind. Dann "rollt" auch nichts mehr!

Dazu gab das ( wenigstens beim Standesamtoutfit ) dann noch eine hautfarbene Miederhose. Ich bin zwar keine Rubensfrau, aber bzgl. meiner Hochzeit war ich dann doch eitel.

 

Wichtig ist, dass Du VOR dem Zuschnitt Deines Kleides schon die passende Unterwäsche hast und über der dann die Maße nimmst.

 

Lekala ist ein Schnittprogramm. Einfach hier in die "Suche" eingeben und massig Informationen werden sich auftun ( eröffnen? )

 

 

Hallo Tini,

vielen Dank für deine supergute Idee mit der Corsage. Ich werde mir so ein Teil im guten Fachgeschäft anschauen und anprobieren. Wahrscheinlich wird es wieder so sein, dass ich oben herum gut hineinpasse, wogegen die Corsage im Taillenbereich wieder zu eng sein wird. Aber das werde ich sehen und das soll die Fachfirma dann für mich anpassen. Das Miederhosenproblem löst sich bei mir von alleine, da ich eine maßangefertigte Kompressionsstrumpfhose tragen muß (nicht sehr kleidsam aber leider nicht zu ändern). Diese Hose geht mir bis zur Taille, wo die Corsage endet, sodaß alles in Form gehalten würde, wenn ich eine passende Corsage finde. Über diese Kompressionsstrumpfhose kann ich noch feinere Seidenstrümpfe tragen, damit es wenigstens etwas hübscher aussieht. So habe ich es mir zumindest vorstellt. Ich stelle mir auch gerade vor, wie ich mit meinen Gummihandschuhen, die ich fürs Anziehen brauche, im Handtäschchen unterwegs sein werde. Das wird wohl einmalig sein, eine Braut mit Gummihandschuhen. :D

 

Gut, ich werde das lekala Schnittprogramm mal antesten. Vielleicht ist es ja etwas für mich. Ich werde berichten.

 

Dir nochmals 1000 Dank für die guten Tipps.

 

Schönen Tag noch

Barbodi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In deinem anderen Thread hatten dir die Mädels schon einige gute Tipps gegeben. Was hat dir denn daran noch nicht gefallen? Nicht falsch verstehen, aber es wäre hilfreich, wenn du uns etwas hilfst, was dir davon gefällt und was nicht. Sonst klappt's nicht mit der Hilfe aus der Ferne (und du kriegst möglicherweise die gleichen Tipps noch mal ;) )

 

 

Hallo Aennchen,

 

vielen Dank für dein Posting. Ich habe mich bei meinem ersten Posting zum ersten Mal mit dem Thema Hochzeitsoutfit beschäftigt. Eure Ideen war sehr gut und ich habe mich auf die Suche nach Möglichkeiten der Umsetzung gemacht (siehe mein Posting oben). Jetzt bin ich wieder am Anfang meiner Recherche, da jede Idee in einer Sackgasse endete.

 

Mein größtes Problem sind die Maße, die ich erstmalig hier veröffentlicht habe. Oben herum eine Größe 52 (naja ich gebe zu, BH Größe 100 c ist nicht wirklich 52), Oberschenkelmäßig eine Größe 60. Mit diesen Abmessungen bin ich in der Konfektion nirgendwo fündig geworden und auch die Schnitte gaben nicht meine Maße her. Ich muß zugeben, dass ich die amerikanischen Schnitte nicht richtig übersetzen konnte.

Ich bin leider keine geübte Näherinmehr , aber kenne mich zumindest in der Grundtechnik gut aus (zu Hause gelernt und früher Nähkurse besucht). Feinheiten wie Blazer etc. traue ich mir nicht zu, für mich muß es leichtere Schnitte geben oder ich engagiere eine Näherin, die es wirklich gut kann. Aber dann habe ich wieder das Problem mit den Größenunterschieden, da eine Näherin nicht auch zwangsläufig gut abstecken und groß ändern kann. Die einzige Schneidermeisterin, die sich die Lösung des Problems zutraute verlangte dann auch die fast 2000 Euro. Sicherlich angemessen für den Aufwand, aber mir definitiv zu viel.

 

Ich muß jetzt irgendetwas "zurechtzimmern", da mir sonst auch die Zeit davon läuft.

 

Ich hoffe, dass ich hier im Forum zum Ergebnis komme.

 

Vielen Dank nochmals und einen schönen Tag

Barbodi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo!

 

Mit Tipps zum Selbernähen kann ich leider (noch) nicht dienen, ich habe mein Brautkleid schneidern lassen, da mir mit Gr. 50 die Suche nach dem richtigem Outfit auch sehr schwer fiel.

 

 

 

Aber weil es "nur" ein bodenlanger Rock aus Seide und ein Oberteil aus bestickter Seide war, lag der Preis bei etwa 600 Euro. Als Farbe bin ich schließlich bei lindgrün gelandet, weil ich in weiß auch aussehe, als ob ich krank wäre. Erst wollte ich in Richtung rose oder flieder, aber nach dem ausprobieren vieler Stoffmuster habe ich mich für das grün entschieden.

Ich hänge mal 2 Bilder des Kleids an. (die Farbe ist da leider ein wenig verfälscht)

 

Und tini kann ich nur zustimmen. Eine formende, aber trotzdem bequeme Unterwäsche mogelt ordentlich was weg. ;)

 

 

Hallo chiclana,

vielen Dank für dein Posting. Dein Hochzeitskleid sieht wirklich toll aus, sehr edel und eine vorteilhafte Schnittform. Besonders raffiniert finde ich die Schnittführung der unteren Jackenkante und die schrägen Ärmelkanten, toll gemacht. So in der Art könnte ich mir auch ein Hochzeitsoutfit vorstellen, wobei bei mir die Jacke länger sein muß, damit sie meine dicken Oberschenkel umspielt. Ich werde mir mal einen Schnitt in der Art bestellen (hier habe ich schon einige Ideen in dieser Richtung bekommen) und ein Probekostüm anfertigen.

 

Nachdem ich bei dir gesehen habe, wie toll die Seide aussieht, schaue ich mich mal nach Seidenstoffen um. War dein Rock bodenlang oder bis zum Knöchel, sodaß man die Schuhe noch gesehen hat? Lindgrün ist sicherlich eine sehr harmonische und angenehme Farbe, die auch mir stehen würde (ich bin ein Herbst-Sommertyp). Hoffentlich finde ich ein gutes Stoffgeschäft in meiner Umgebung, damit ich eine große Auswahl habe. Gleich heute werde ich die erste Stadt in der Nachbarschaft erkunden und heute abend berichten können.

 

Ach, ihr macht mir wirklich Mut, dass ich doch noch ein schönes Hochzeitsoutfit bekomme.

 

Dir noch einmal ein ganz großes Dankeschön und noch einen schönen Tag

Barbodi

 

P.S. heute gehe ich auch auf Corsagensuche, danke für den Tipp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo!

 

Mir persönlich gefällt dieser Schnitt ganz gut:

Butterick - B4144

Der Schnitt scheint ja eine leichte a-form zu haben, dass müsste doch für

deine Hüften eher günstig sein:o

 

Ansonsten: kennst du schon diesen link? http://www.naaipatronen.nl/

 

Klick dich doch mal durch die "grote maten" durch, da sind sowohl bei Braut-

als auch bei der Abendmode schöne Sachen dabei.

_________________

Viele liebe Grüße,

Andrea

 

 

Hallo Andrea,

 

vielen Dank für dein Posting. Ich habe mir die Seite des holländischen Schnittlieferanten angeschaut und muß sagen, dass dort eine sehr große Auswahl angeboten wird. Vielen Dank dafür, ich werde mir einige Teile näher anschauen.

 

Das weiße A-Linienkleid wäre sicherlich auch für mich geeignet, wenn ich mit den figurnahen Teilen absolut nicht zurecht komme. Danke für den Tipp.

 

Dir noch einen schönen Tag und weiterhin viel Spaß hier im Forum

Barbodi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War dein Rock bodenlang oder bis zum Knöchel, sodaß man die Schuhe noch gesehen hat?

 

Der Rock war auf die Schuhe abgestimmt bodenlang. Fand ich toll, weil sich das bodenlange irgendwie so supervornehm angefühlt hat. :o

 

Diese Längsnähte von denen Ihr geschrieben habt, machen wirklich viel aus. Mein Rock war erst vorne ganz glatt und hat dann noch 2 Längsnähte jeweils auf Beinmitte bekommen. Diese Unterbrechung hat optisch viel ausgemacht, macht gleich schlanker.

 

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Suche nach dem richtigen Kleid!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Barbodi,

 

wenn das Ändern eines Schnittes nicht so einfach für dich ist, gibt es noch die Alternative, dass du ein Schnittmusterprogramm verwendest, in das du deine eigenen Maße eingeben kannst, und dir damit einen Schnitt erstellen lässt. Das Ergebnis dürfte dann auf Anhieb besser sein als jeder Kaufschnitt; eventuell werden dann noch kleinere Korrekturen nötig, aber die sollten wirklich kleiner sein als bei einem Kauf-Schnitt.

 

Das System von Lekala z.B. finde ich sehr einfach zu bedienen; es gibt CDs mit verschiedenen Kollektionen, du brauchst keine eigene Software zu bedienen. Der Nachteil ist, dass du die Schnittmuster-Teile selbst ausdrucken und zusammenkleben musst... dafür hast du fast einen Maßschnitt...

 

Unter http://www.lekala.de/ kannst du dir die Modelle anschauen; es gibt auch eine CD (Kollektion Nr. 30 bei den Damen-CDs) extra für große Größen; aber da man die Maße selbst eingibt, können theoretisch auch die anderen CDs für dich tragbare Sachen ergeben. (Maximaler Umfang ist jeweils 160 cm, von daher müsste es gehen.) In der Kollektion 30 kann ich mir das zweite Kleid von links in der mittleren Reihe gut vorstellen, oder das zweite von rechts in der oberen Reihe, oder das dritte von links in der untersten Reihe; das sind alles locker fallende Schnitte mit asymmetrischen Linienführungen oder Säumen. Das ganze in einem edlen Stoff... :) - Wenn dir Seide zu sehr knittert, gibt es auch schöne Viskose, oder edle Stoffe mit leichtem Poly-Anteil, die nicht so knitteranfällig sind.

(Und wenn Kleider bislang deine Röllchen gezeigt haben, waren sie schlicht an der kritischen Stelle zu eng; mit deinen eigenen Maßen sollte das nicht mehr passieren :)

 

Zu den Farben: Wenn dir Beige und Creme nicht gut steht, bist du vielleicht ein sog. "kühler" Typ; dann würde ich mal Kleider in sehr hellem rosa, pink, Eisblau und ähnlich ausprobieren. Vielleicht magst du dir auch vor der Hochzeit eine Farbberatung schenken? Ist eine Investition für´s Leben :)

 

Viele Grüße, und viel Erfolg bei der Suche :)

Kerstin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich will ja nicht als "Spielverderberin" gelten.... :o aber mit Lekala das wird nix!!!

 

Die Abstände zwischen Taillienweite und Hüftweite sind zu groß.... :o

 

Bei mir ist der Abstand ein bißchen kleiner, aber auch da funktioniert es nicht!! Steht auch irgendwo auf der Seite von Lekala...

 

"...Man unterscheidet proportional gute Figuren und Figurentypen,die von dieser Norm abweichen.

Von der Norm abweichen heißt ,daß z.B. die Längen-und Weitenmaße in keinem proportionalen Verhältnis zu einander stehen.

Das Programm zum Berechnen der Schnittmuster kann viele vorkommende Figureigenheiten verarbeiten...

Sind diese Abweichungen von der Norm zu extrem,dann besteht die Möglichkeit,daß die einfachen Regeln der Konstruktion nicht anwendbar sind.

Wenn Ihre Maße zu sehr von der Norm abweichen ...dann .. klären Sie bitte mit uns,ob ein Kauf des von Ihnen gewählten Produkts sinnvoll ist...."

 

Nette Umschreibung..... :p

 

Aber evtl. könnte es mit Golden Pattern funktionieren!

Ich habe da bisher nur eine Bluse und Schürzen von genäht, da klappt es bei mir ohne Probleme mit dem Unterschied!!

 

Allerdings ist Golden Pattern ohne Anleitungen... ich weiß nicht Barbodi ob Du fit genug im Nähen bist ohne Anleitungen?!?!

Oder Du holst Dir einen ähnlichen Schnitt in kleinerer Größe und nähst nach dem (und dem Schnittmuster in der großen Größe).

Bei GP muß man allerdings auch zusammenkleben.... finde ich persönlich nicht so schlimm!!

 

Wie gesagt, ich will keine Spielverderberin sein, aber es wäre ja ärgerlich, wenn Du mind. EUR 30,00 für die CD ausgibst (oder nochmehr für Card Leko etc.) und es hinterher nicht nutzen kannst!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

o.k. das wusste ich nicht, daher hab ich das vorgeschlagen...

 

Noch was:

Teste vorher verschiedene Ausschnittformen aus ( z.B. drapiere mal Stoff in verschiedenen "Ausschnittvarianten" um Deinen Hals). Meine Freundin, die auch eher mehr Frau ist :) kann z.B. keine "herzchen" Ausschnitte tragen, während ich total bekloppt mit einem ganz runden Ausschnitt ausschaue.

 

Gerade Brautkleider für Frauen, die "mehr" zu bieten haben, haben oft diese Herzchenausschnitte und vielen steht das dann leider eher weniger. Aber das hängt ganz stark von der Gesichtsform ab!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Barbodi,

 

es tut mir leid, daß deine Hochzeitsvorbereitungen in so einem Streß ausarten, aber daß kann ich dir nachfühlen, denn ich habe eine ähnlich problematische Figur. Hauptsächlich wollte ich dir erst zum Thema Schnitten per Software was schreiben. Ich habe mir Golden pattern runter geladen, der Hemdenschnitt ist ja gratis dabei. Den Schnitt habe ich heute ausprobiert (ich wollte nicht mehr warten bis meine Schwester am Samstag zum vermessen kommt). Bis auf eine Seitennaht ist das Hemd fertig: Und siehe da, allein bis dahin, die eine Seitennaht ist im Moment halt nur gesteckt, sitzt es prima. Bisher hatte ich bei keinem Schnitt auf Anhieb so ein Ergebnis (mußte immer irgendwo ändern). Am Samstag kann meine Schwester noch mal genau nachmessen, dann wird noch mal genäht. Aber mit einem besseren Stoff, irgendwie suche ich mir für Versuche wirklich die letzten Schrottstoffe aus meinem Fundus aus.

Die Schnitte kann man ja laut Beschreibung sehr varrieren, da kann man sicher auch noch das eine odere andere Detail einbauen.

 

LG Rookie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.