Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sew

Mit Simplicol gefärbten Stoff wieder entfärben?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe für ein Kleidungsstück einen großen Ballen Baumwolle mit Simplicol eingefärbt.

Natürlich war es zuviel Stoff und das Ergebnis ist nicht gleichmäßig. Einige Stellen sind deutlich dunkler, ein leichte Marmorierung hatte das ganze Stück sowieso *seufz*. :traurig:

 

Ich habe versucht, die Teile möglichst farbgleich zuzuschneiden. Das ist mir auch bei kleineren Teilen gut gelungen, bei einem großen Rockteil kam aber heute das böse Erwachen.

In der hinteren Mittelnaht passen die Farben nicht. Ein Rockteil ist insgesamt deutlich dunkler als das andere und passt auch nicht zum Oberteil (auch heller). Das war der Moment, in den ich nicht wusste, ob ich nun heulen oder ausflippen soll.

 

:banghead: :banghead: :banghead: :banghead: :banghead: :banghead: :banghead:

 

Ich kann entweder die Arbeit von 2 Wochen in die Tonne treten oder versuchen es zu retten.

 

Hat schon mal jemand einen mit Simplicol gefärbten Stoff wieder aufgehellt?

Ich habe auch meine Vermutungen, was chemisch mit den üblichen Mitteln möglich wäre. Daher würde es mir helfen, wenn jemand konkrete Erfahrungen mit mir teilen würde.

 

*stellt einen virtuelle Tasse Tee und ein paar Schokokekse hin*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Mutter hatte mal Bettwäsche mit Simplicol gefärbt und es wurde fleckig, weil schon benutzt. Sie hat dann den Simplicol-Entfärber benutzt und wenn ich mich richtig erinnere, war sie mit dem Ergebnis relativ zufrieden (Die Farbe wurde sehr, sehr pastellig, Marmorierungen und Flecken waren dadurch nicht mehr zu sehen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Simplicol-Entfärber habe ich einmal und meine Mutter zwei mal (wenn ich mich recht erinnere) benutzt.

 

In einem Fall war das Ergebnis gleichmäßig und hell genug, um wieder überfärbt zu werden, in einem Fall war es anders scheckig und im dritten Fall war es toll entfärbt, aber leider das Gewebe so aufgerauht, daß es kratzig war. :o

 

Und einmal habe ich mit der gleichen Farbe und kleinerer Stoffmenge nochmal brutal übergefärbt. Das wurde dann gleichmäßig, nur dunkler. Es war aber irgendwie so was wie tiefdunkelblau. In anderen Fällen ist mir das auch schon schief gegangen. Nur schwarz drüberfärben hat immer funktioniert.

 

Bevor ich zwei Wochen Arbeit in die Tonne klopfe, würde ich einfach noch mal drüberfärben oder es auch mit entfärben probieren.

 

Und ansonsten keine großen Mengen mehr auf einmal in der WaMa färben. Das ist jedenfalls mein Fazit aus bisherigen Versuchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke Euch. :bier:

 

Erinnert Ihr Euch noch, welches Produkt Ihr genommen habt? Simplicol / Heitmann hat ja diverse Entfärber im Sortiment. :confused:

War das Entfärben eine Eimeraktion oder habt Ihr die Waschmaschine arbeiten lassen?

 

Ich habe noch einen Rest des Stoffes hier, um erstmal einen Blindversuch zu starten.

Im Moment tendiere ich dazu, den ganzen Zauber komplett zu entfärben und dann neu in der Wanne zu färben. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kerstin,

 

ich habe bei Simplicol-Farben auch immer den Entfärber von Simplicol benutzt(gibt es da verschiedene Produkte von einem Hersteller?)

Ich färbe und entfärbe in der Wama, Ergebnisse sind wie oben bereits genannt.

 

LG Riccarda

Share this post


Link to post
Share on other sites

Öh, mehr als einen Entfärber hatten sie glaube ich nicht. Oder wenn, habe ich sicher den zur Farbe passenden genommen. Aber ganz sicher war es für die WaMa, Eimeraktionen habe ich mir nie angetan.

 

(Ich habe in Paris übrigens ein "Dylon-Färbecenter" entdeckt, wo sie nicht nur alle Farben von der Firma haben, sondern man sich auch bezüglich der Anwendung beraten lassen kann... Die Adresse ist in meinem Stadtplan schon markiert, für den nächsten Versuch. :D )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich danke Euch. :bier:

 

Erinnert Ihr Euch noch, welches Produkt Ihr genommen habt? Simplicol / Heitmann hat ja diverse Entfärber im Sortiment. :confused:

War das Entfärben eine Eimeraktion oder habt Ihr die Waschmaschine arbeiten lassen?

 

Ich habe noch einen Rest des Stoffes hier, um erstmal einen Blindversuch zu starten.

Im Moment tendiere ich dazu, den ganzen Zauber komplett zu entfärben und dann neu in der Wanne zu färben. :o

 

 

ich habe schon mit beiden entfärbern erfahrung. ich finde, es funktioniert besser in der waschmaschine, weil der stoff darin permanent in bewegung ist und sich alles gut auflösen kann. man sollte auch die höchstmögliche temperatureinstellung nehmen und nach dem entfärben auf jeden fall nochmal einen zwischenwaschgang einlegen, bevor man neu färbt. aber auf jeden fall mit flüssigwaschmittel. dann sehr sehr gut spülen, vielleicht mit einem schuß essig im letzten spülgang. danach ist der stoff fürs neue färben gut vorbereitet. viel glück!

Share this post


Link to post
Share on other sites
und im dritten Fall war es toll entfärbt, aber leider das Gewebe so aufgerauht, daß es kratzig war. :o

 

Hallo Kerstin,

 

der Entfärber von Simplicol hat bei mir das gleiche Ergebnis gehabt wie bei Marion.

Allerdings war das Material vorher nicht mit Simplicol gefärbt worden.

Sondern ich Dösel hatte etwas NEUES in die Wäsche getan. Die ganze Fuhre kam anschließend in den Müll. :eek:

 

---------

 

Mit Simplicol haben wir immer in der Waschmaschine gefärbt und es ist immer zu 100% gut geworden.

 

Egal ob alte Damastbettwäsche in FLIEDER, LACHS oder GELB gefärbt wurde.

 

Und die Waschmaschine war von INNEN nie verfärbt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Waschmaschine hab ich noch nie fleckige Ergebnisse mit simplicol gehabt. Fallls es zuviel Material war und es deshalb (in der Wama?) fleckig wurde, würde ich die nun zugeschnittenen Teile (ist ja weniger Material) versäubern und überfärben.

 

Oder in der Wama entfärben - waschen - färben.

 

Simplicol hat meine Anfragen per email immer sehr nett und ausführlich beantwortet. Falls du noch spezielle Fragen hast ....

 

Alles Gute, Nerventell rüberschieb,

 

karin.b.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte mal eine Bettwäsche entfärben, die ich knallrot eingefärbt hatte. Ich dachte, ok, wird dann hoffentlich ein zartes Rosa, da mir irgendwie klar war, das rot bekomme ich nicht wieder am Stück raus. Überraschung: die Bettwäsche war danach gelb :D . Wie gut, dass jetzt gelb die Lieblingsfarbe meiner Tochter ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachtrag:

Vermelde erfreut eine erfolgreiche Entfärbeprozedur im heimischen Waschknecht. :D

 

Was ich nicht erwähnt hatte: Der Stoff war nicht nur gefärbt, sondern auch noch mit Textilfarbe bedruckt. :klatsch:

Weil ich einen halben Tag für die Druckerei gebraucht und nicht mehr genug Farbe für ein zweites Teil habe, hoffte ich auf eine ausreichend stabile Druckfarbe. :o

 

Daher habe ich erstmal einen Rest bedruckten Stoff in heiße Entfärberlösung eingelegt. Die Grundfarbe (Simplicol) wurde heller, der Druck blieb halbwegs unberührt. Glück muss man haben. :super:

 

Also habe ich meine 2 Meter Rockbahn geschnappt und sie nach Vorschrift mit Universal-Entfärber in der Waschmaschine behandelt.

Der Stoff ist nun wieder (fast) weiß und ich werde ihm dann erneut mit Simplicol zu Leibe rücken. Die Hoffnung stirbt zuletzt. :silly:

 

Herzlichen Dank nochmal für die Hilfe. :bier:

 

Anbei ein Foto des bunten Elends und der frisch gebleichten Bahn.

entfaerben.jpg.4b10bf3396b7dc65d34d1f4263d4d11e.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann dir zwar leider nicht helfen, aber ich wollte mal sagen, dass ich mitfühle. Mir ist nämlich beim Färben meines Stoffes für mein Tornürenkleid das selbe passiert. Ich hab dann auch versucht um die Flecke herumzuzuschneiden und nbisher hat es fast geklappt(am Rock ist eine Bah leicht heller, aber da ist der Oberrock drüber). Ich hoffe, das letzte Stück passt dann farblich auch noch, es soll nämlich das Obterteil werden.

 

Ich hab mir daher vorgenommen vorerst nicht mehr soviel Stoff zu färben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

*schiebt Mellu einen Schokokeks rüber*

Ich drück´ Dir die Daumen, daß es hinhaut!

 

Das Problem ist der Stoffverbrauch der historischen Klamotten. :o

Solange man nur eine Jeans oder ein Set Bettwäsche färbt, wird die Farbe noch gleichmäßig.

 

Ich hatte 8 Meter Gabardine. Das ganze war zugegebenermaßen ein "no risk no fun"-Versuch und ich habe wieder was gelernt. :rolleyes:

Ich wollte die Teile aber nicht einzeln färben, weil ich gerne eine einheitliche Farbe gehabt hätte.

Nun wird es wohl doch so aussehen, daß das Oberteil etwas anders gefärbt ist als das Rockteil.

 

Und wenn es mit dem 2. Färben nichts wird, bekommt mein GöGa ein Hemd aus dem Rock, ich werde das ganze unter "Erfahrung" verbuchen und beim Stoffmarkt bei den fertig gefärbten Unistoffen zuschlagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ich war auch recht deprimiert, als das ganze dann trocken war. *danke für den Schokokeks*. Ich hatte schonmal *überleg* 5 m gefärbt, für ein mittelalterliches Kleid, da ging es recht gut. Im Moment suche ich wieder Stoff für was historisches und ich schaue vermehrt nach unifarbenen schon gefärbten Stoffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich klinke mich mal unauffällig ein! ;)

Bis zu wie viel Kilo Stoff bzw. Meter wird das Ergebnis denn brauchbar?

Ich habe hier fünf Meter reines Leinen liegen, das ich gerne einfärben möchte. Es wiegt knapp 2 kg.... soll ich das jetzt am Stück färben oder lieber vernähen ( als Mittelaltergewand) und dann färben? Dann würde ich natürlich Baumwollnähgarn nehmen, das sich ebenfalls färben läßt.

Grüße,

Darcy

Share this post


Link to post
Share on other sites

neben der zu großen stoffmenge kann es auch sein, dass ein stoff noch zu viel appretur drin hat. man sollte den stoff heißer waschen, als man es später tun würde und je nach dem, vielleicht auch zwei mal....

 

mein nächstes projekt werde ich erst zuschneiden und dann färben. ich hoffe, das bringt es dann....

 

 

auf der simplicolpackung ist 1.800 g stoff angegeben, damit erreicht man den helleren farbton.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also zwei Sets Bettwäsche können schon zu viel sein. :(

 

Je neuer die Waschmaschine und je sparsamer deren Wasserverbrauch, desto größer das Risiko, daß es scheckig wird. (Als Gegenmittel den Stoff vorher in der Badewanne sehr, sehr gut durchweichen und patschnass in die WaMa stecken. Danach Bad putzen. :o ) so vorhanden die Wama auf "Extrawasser" "hohen Wasserstand" oder so was stellen.

 

Bis drei Meter gehen nach meiner Erfahrung gut, fünf Meter ist dann schon der "no risk no fun" Bereich... (Ab einer gewissen Konfektionsgröße muß man da auch keine Turnüren mehr für nähen... :D )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorwaschen wollte ich das Leinen eh bei 60°. Reines Leinen sollte so etwas schon aushalten! ;)

Die fünf Meter sollten eigentlich auch nicht für eine Nüre sein, aber ein Bliaud mit Geren und weiten Ärmeln bei 1,83 m Körperlänge dürften wohl ziemlich Stoff verbrauchen.

Grüße,

Darcy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für die Vorwäsche des Stoffs wird häufig ein "enzymhaltiges" Waschmittel, zum Beispiel "Ariel" empfohlen, weil das der Appretur wohl besonders nachhaltig an den Chemopelz rückt.

Ich singe entgegen sonstiger Gewohnheit für

-Waschen, Waschen, Nähen, Färben, Waschen-

...weil ich es für ziemlich wahrscheinlich halte, daß Deine Stoffmenge als ganze Bahn auch mit erhöhtem Wasserstand, der sich ohnehin empfiehlt, fleckig wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich singe entgegen sonstiger Gewohnheit für

-Waschen, Waschen, Nähen, Färben, Waschen-

...weil ich es für ziemlich wahrscheinlich halte, daß Deine Stoffmenge als ganze Bahn auch mit erhöhtem Wasserstand, der sich ohnehin empfiehlt, fleckig wird.

Das fürchte ich allerdings auch. :( Also doch Baumwollgarn nehmen ( ist ja fast A.. *hüstel*) und dann auf eine Überraschung in der Wama warten! ;)

Grüße,

Darcy

 

P.S. Singst du mir das beim nächsten Treffen bitte noch mal vor??? :razz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Freut mich, dass die Entfärbeaktion geklappt hat UND die Druckerei erhalten blieb!!!

 

Sehr schön dein Druckmotiv .....

 

karin.b.

Share this post


Link to post
Share on other sites

P.S. Singst du mir das beim nächsten Treffen bitte noch mal vor??? :razz:

 

 

Recht gern...soll ich auch eine farblich (pink ? blau ?) passende Papiertüte mitbringen, die Du Dir über den Kopf stülpen kannst, damit Dich niemand erkennt und mit mir :silly: in Verbindung bringt ? Könnte sein, daß mein Gesang Aufruhr, mindestens aber allgemeine Unruhe auslöst...:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Recht gern...soll ich auch eine farblich (pink ? blau ?) passende Papiertüte mitbringen, die Du Dir über den Kopf stülpen kannst, damit Dich niemand erkennt und mit mir :silly: in Verbindung bringt ? Könnte sein, daß mein Gesang Aufruhr, mindestens aber allgemeine Unruhe auslöst...:D

Ich bin mit dir ja Kummer gewohnt! :razz:

 

Welches Blau ergibt denn einen leidlich mittelalterlich aussehenden Farbton? Es soll ja nicht ZU sehr nach Chemiefarben aussehen.

Wobei ich wirklich nicht ausprobieren will, wie man mit Waid färbt! ;)

Grüße,

Darcy

Share this post


Link to post
Share on other sites

das ist schade, denn da könntest du dann ja einen veritablen blauen montag machen und dem allohole frönen, draußen auf der wiese vor der großen stadt.:p

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Darcy,

Welches Blau ergibt denn einen leidlich mittelalterlich aussehenden Farbton? Es soll ja nicht ZU sehr nach Chemiefarben aussehen.

Wobei ich wirklich nicht ausprobieren will, wie man mit Waid färbt! ;)

Grüße,

Darcy

 

Schade warum nicht.Du könntest doch ein WIP daraus machen,oder?:p Das ist bestimmt interessant:D

Gruß

 

 

Melanie:D :D :D

 

P.S. und die Idee von charlotte finde ich auch gut,den blauen Montag nachzustellen.Also das WIP bitte inklusive Anschluss- und Zwischenbilder(Prost:p )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.