Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
myfairlady

Kunstlederhose säumen

Recommended Posts

wer weiß Rat??

wollte eine gekaufte Kunstlederhose, die innen mit angerauhter Baumwolle gedoublet ist, kürzen und das will nicht so recht. Habe mit Leukosilk mal den Saum "festgesteckt" und 5 cm versucht zu nähen..... das Material verhält sich wie Hefeteig, kannste kneten !!! (Nappaimitat)

Habe diese Naht wieder aufgetrennt, nun sieht man die Nadelstiche, gut, das könnte ich verkraften, fällt ja praktisch nicht auf.

 

Was empfiehlt sich da?

Kleben???? wenn ja mit was

 

Nähen??? wenn ja wie

 

oder gibt noch eine andere Möglichkeit??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo myfairlady,

 

gib mal "schmelzfaden" in die Suche ein... vielleicht hilft das. Probiert habe ich es zwar selbst noch nicht, könnt mir aber vorstellen, das es klappt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo myfairlady,

 

gib mal "schmelzfaden" in die Suche ein... vielleicht hilft das.

 

Der Schmelzklebefaden von Prym ist allerdings nur empfehlenswert bei Stoffen, die sich heiss und mit viel Dampf bügeln lassen.

Scheidet m.E. somit bei Lederimitat aus.

 

Ich plädiere auch für den Einsatz eines Teflonfüßchens, und wenn es für Deine Maschine keines geben sollte, von der Firma Husqvarna gibt es solche Teflonsohlen zum Unterkleben unter den "normalen" Nähfuß.

 

Ansonsten würde ich auch Papier oder ausreissbare Vlieseline (Stickvlies) zwischen Stoff und Fuß legen.

 

Grüße Mona

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo myfairlady,

 

ich habe schon viele Lederhosen/auch Motorradhosen mit Pattex geklebt, alles ohne Probleme.

Den Tip hat man mir im Fachgeschäft für Motorradkleidung gegeben :)

 

Du hast doch die abgeschnittenen Reste, versuch es einfach mal damit.

 

Ansonsten probier es mit den Resten aus das Du Butterbrotpapier unter und über das Kunstleder legst beim nähen.

Hast Du ein Teflonfüßchen ?

 

Liebe Grüße

Erika

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo ihr alle,

 

nein leider besitze ich (noch) kein Teflonfüßchen....

 

habe ne ältere Bernina (1230) und für die den Obertransportfuß. Leider hat es mit dem auch nicht geklappt. ( Bin mit dem Obertransportfuß eh etwas auf Kriegsfuß, vielleicht sollte ich das Prob mal in das Berninaforum einstellen. Alle sind soooo begeistert über den OT-Fuß und ich komme nicht nicht zurecht, kräuselt den Stoff!!)

 

also mit Pattex, das wäre vielleicht ne Idee, aber ich trau mich nicht so recht wegen dem Plastikstoff, dass dieser sich auflösen könnte. Da ich die überstehenden Stoffreste vor längerer Zeit wegeworfen habe und nun keinen Stoff zum Probieren übrig habe, muss das, was ich jetzt tue, definitiv "sitzen".

 

Hat noch jemand einen Vorschlag?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

 

Schon mit Seidenpapier ausprobiert? - Bei uns hat das immer funktioniert.

 

Eine Lage unter den Stoff und einen schmalen Streifen oben drauf. Nachher kann man das Papier einfach abtrennen. Wenn Du Hosensaumband verwendest, um die Kanten zu schützen, kannst Du das Papier auf der Innenseite sparen, wenn Du von Links säumst.

 

Gruß

 

Jutta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mir wird schlecht, Leder mit Pattex kleben, au weia.

Wenn das geklappt hat, hast Du Glück gehabt!

 

Die Kunstlederhose mit Papier zu nähen könnte klappen.....

 

Auf der gewirkten Rückseite wird auch nichts klebbares halten es wir wohl auf Nähen hinauslaufen.

 

Grüße Dorid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe sowas schon mit Lederklebeband geklebt.

 

Sowas gibts ganz speziell - in der Kurzwarenabteilung.

 

Der Saum hält sein Jahren....

 

Gruß

 

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich klebe die Säume bei Kunstleder auch immer. Ich nehm dazu ganz normalen Kleber aus der Tube, ganz dünn aufgetragen, mit einem Tuch abgedeckt und vorsichtigt gebügelt. Nach dem Auskühlen hält der Saum dann einwandfrei!

 

 

LG

Carmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich danke für eure Antworten, habe über die Vor- und Nachteile nachgedacht und bin dabei auf folgende geniale Idee gekommen:

 

ich habe Avalon genommen und unterhalb des Saums zwischen Transporteur und Hose einen Streifen geklemmt und zwischen Füßchen oben und Nähgut noch mal einen Streifen Avalon geschoben und habe dann wie gewohnt den Saum genäht. Es funktionierte einwandfrei. Ich habe ja mit Seidenpapier früher auch operiert und dann zerrissen die Zacken des Transporteurs das Papier. das war ein ziemliches Gewurschtel, hat sich auch nicht bewährt. Das Avalon ist ja durchsichtig und hat das feeling von weicher Plastikfolie, mit Wasser löst es sich auf (wie Soluvlies, allerdings ist dies nicht durchsichtig) So konnte ich den Nähvorgang genau im Auge behalten und der Saum wurde top.

 

Ich habe mit Avalon in der gleichen Art wie oben auch schon erfolgreich Knopflöcher fabriziert, das nur mal nebenbei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ansonsten hätte es auch ein stück pappe getan, eine postkarte zb. die einfach zwischen das füßchen und das kunstleder legen und wie gewohnt nähen. so hab ich das gemacht, bevor ich ein teflonfüßchen hatte und das ging meistens ziemlich problemfrei, hab so sogar meinen fluddeligen lack genäht bekommen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.