Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

stichmuecke

Rückwärtige Falten an Hosenbeinen-wie Schnitt ändern???

Recommended Posts

Hallo,

 

meiner Meinung nach müßte die hintere Schrittrundung tiefer ausgeschnitten werden.

 

Gruß Dorid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Habe mal einige Änderungen vorgenommen. Die Abnäher in der Hose sind noch nicht richtig( Kann man schlecht selber machen, da braucht man einfach Hilfe). Das Ergebnis könnt Ihr dann auch sehen.

IMG_2969.JPG.dd33ff4e70a423dbb8c1fb3a5b9a6f6e.JPG

IMG_2972.thumb.JPG.50ca0110fbf588880909aa09dee4bb29.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe bei der Vertiefung der Rundung leider keine Verbesserung. Habt Ihr noch weitere Vorschläge für mich?

 

Die ratlose Kathy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kathy,

 

genau deine Änderungen habe ich auch nochmal gemacht: an den Innennähten zugegeben und den Schritt weiter ausgeschnitten. Mit dem gleichen Ergebnis wie du.....keine bemerkenswerte Änderung.

Jetzt hilft wohl nur, solange alle Schnittmusterhersteller durchzuprobieren, bis man den gefunden hat, der das annehmbarste Modell herstellt....Dann noch der letzte Weg: selbst konstruieren

Oder sollten wir einfach keine Hosen tragen und nur noch Röcke bevorzugen??? Die wären jedenfalls nicht so schwierig zu ändern :rolleyes:

 

@ Jutta: die Hose sitzt eigentlich jetzt nicht wirklich eng, an der Taille ist sie sogar zu weit (etwa 3 cm Spiel, das finde ich fast zuviel) Es sollte ja auch eine schmale Hose werden, evtl. auch aus Stoff mit etwas Elasthananteil)

 

Grüsse von der genauso ratlosen dod :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kathy,

im Moment sieht es so aus, als würde sich die Falten schräg zur Hüfte ziehen. Kannst Du da an der Außennaht noch was zugeben? Anschließend müsste vielleicht doch nochmal an der Schrittnaht korrigiert werden.

 

LG

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe, wie wahrscheinlich viele hier, genau die gleichen Probleme!

Von vorn sitzen die Hosen und hinten......

In den letzten Monaten habe ich mich mal ganz intensiv damit auseinander gesetzt, selber konstruiert (mehrmals), Bücher gekauft und gelesen, Hobbyschneiderinnen-Tipps nachgelesen, das erworbene Wissen angewandt, leider bisher ohne Erfolg!

Auch einen Burda-Maßschnitt anfertigen lassen- hat auch nicht gepasst!

Gestern habe ich dann eine Hose ganz weit zugeschnitten, und schrittweise Änderungen vorgenommen, jetzt passt die Hose hinten super, aber nicht mehr vorn, denn da ist zuviel Stoff. Wenn ich den Schritt vorn kürze, sind die Falten hinten wieder da - und nun?

Kann nur hoffen, daß ihr hier weitermacht, bis das oder die Probleme erkannt und behoben werden. Ich versuche natürlich auch mein bestes, da aber gerade Olympia bei mir voll angesagt ist, fehlt ein wenig die Zeit.

Übrigens:

Ich habe in den letzten Monaten 12 Hosen genäht, die alle nicht sitzen!

Nach jeder erfolgten Schnittänderung dachte ich die Lösung gefunden zu haben - und habe gleich in freudiger Erwartung eine neue Hose genäht.

Nun wird es allerdings etwas teuer (obwohl ich nur preiswerten Stoff vernäht habe) - bisher!

Share this post


Link to post
Share on other sites

.

 

 

hmmmmm, sieht wirklich nicht wesentlich besser aus :rolleyes: Eine Idee hätte ich noch. Es handelt sich doch bei euch beiden um eine Probehose, oder? Ihr könntet mal die Hosenbeine, etwa in Höhe der Spitze des rückw. Abnähers, quer einschneiden (denn in dieser Höhe beginnen bei Kathys Hose die ersten Schrägzüge). Ich würde mal sagen, bis zum Abnäher etwa :rolleyes: Also von der Außennaht aus in Richtung Hosenmitte einschneiden (Vorder- UND Rückenhosenteil). Dann die Seitennaht am Einschnitt soweit spreizen, bis die Schrägzüge weg sind. Notfalls auch den Einschnitt verlängern. Die Lücke, die entsteht mit einem Stoffstreifen unterlegen. Und einfach mal gucken, ob es besser wird. Wenn JA, dann wäre das prima. Dann könnte diese Änderung auf den Schnitt übertragen werden. Wenn NEIN, dann müsst ihr weitersuchen :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Ich habe nochmals Veränderungen für ein starkes Gesäß gemacht. Hier nochmals die Ergebnisse:

IMG_2987.JPG.291ba46be5ddc1e55e6374b0acf2264f.JPG

IMG_2988.thumb.JPG.0f2f053e4190cb65d8ee1e149901d297.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner Meinung nach sind jetzt mehr Falten und eine schlechtere Paßform wie vorher. Werde nochmals andere Veränderungen probieren oder was meint Ihr?

 

Die ratlose Kathy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kathy,

es sieht nicht schlechter als als vorher. Man sieht eher genauer, dass die Schrittnaht noch zu kurz ist (Schrägzüge oben, Hose wird in der rückw. Mitte leicht nach unten gezogen) und unterm Po ist zuviel Stoff, der noch weg müsste. Dazu fällt mir aber nur Fisheye ein und das hast Du ja schon probiert.

 

LG

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stichmuecke,

 

sehe doch mal bei Burda http://www.burdamode.com unter Workshops = Reithosen=,

da steht beschrieben, wie der Schnitt geändert werden soll.

 

einen schönen Sonnag noch, mit Gruß Näh-Mutti

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Dies ist übrigens die best-sitzende Hose (gekauft) in meinem Schrank, den Schnitt habe ich hier von dieser Hose abgenommen.

IMG_2977.thumb.JPG.57b5798915a0fc4ffc641498fc1b2527.JPG

IMG_2978.thumb.JPG.63c8e37ba89045dcfbe0ccbf1c1178e6.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kathy,

 

ich schließe mich mal Susanne-Artemisia an, ich finde sie auch nicht schlechter als vorher. Und dich bin auch der Meinung, dass der Schritt hinten noch weiter ausgeschnitten werden sollte. Allerdings nicht in Richtung Po, sondern nach unten. Jetzt wirds wieder schwierig zu erklären :rolleyes:

Ich versuchs mal so :

wenn du das Schnittteil der Hinterhose so vor dich legst, dass der Fadenlauf senkrecht liegt, dann ist der Übergang von der Spitze am Schritt zur Schrittrundung doch erst einmal ein Stück relativ rechtwinklig, also waagrecht. Die Spitze lass mal, wo sie ist, aber zeichne von der Spitze aus den Anfang der Schrittnaht nicht waagrecht, sondern etwas nach unten geneigt. Ich würde mal vorschlagen etwa 10°-15° schräg nach unten. Die Linie des senkrechten Teils der Schrittnaht verlängerst du, bis zu dieser neuen schrägen Linie. In die Ecke zeichnest du die Schrittrundung ein.

Das ist übrigens eine Änderung, die ich bei meiner letzten Hose auch machen musste :rolleyes:

Und dann gucken wir uns das nochmal an ;) Ich finde es übrigens super von Euch, dass ihr euch dir Mühe macht, das alles zu fotografieren :) denn mit Hosenpassformproblemen haben doch sicher sehr viele zu kämpfen :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo !

 

Dies ist die Hose, die ich nach dem Schnitt der Gekauften Hose genäht habe, wo der Stoff ähnlich stretchig ist, wie der Originalstoff.

 

Liebe Grüße - Kathy

IMG_2915.thumb.JPG.fdfabf9242ac6ece44725f1df06e56f9.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Elbia!

 

Erst einmal vielen Dank für Deine Hilfe! Leider habe ich das Letzte nicht so ganz verstanden . Hast Du vielleicht eine Skizze dazu? :confused: Das läßt sich daran doch besser erklären.

 

Die Sache mit dem eingeschobenen Keil ,die Du vorgeschlagen hast, werde ich auch noch versuchen, könnte mir vorstellen, daß das die schrägen Falten beeinflußt.:eek:

 

Liebe Grüße Kathy

Share this post


Link to post
Share on other sites

.

 

 

ich habe da jetzt mal ein Foto gemacht, ich hoffe, man kann etwas erkennen :rolleyes:

Schnittaenderung2.JPG.3fec1ce2417c0cf680e552980e6238a0.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, hier sind die neuen Schnittänderungen. Sie sind grün dargestellt.

IMG_2990.thumb.JPG.c391ef41c83b8fe5ac7deb2990a623ed.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier ist die genähte Version. An einem Hosenbein habe ich einen Keil an der Seite eingeschnitten.

IMG_2991.thumb.JPG.8fa26ea8e410237e5c5df29c56db35d3.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das sie mit Elbias Vorschlag am Hinterteil besser sitzt. Was meint Ihr? Die Abnäher sitzen leider gar nicht. Aber das kann ich schlecht aleine machen.

 

Bringt der Keil in der Hose was?

 

Durch die ganzen Änderungen sitzt die Hose nun vorne auch nicht mehr so gut. Ich muß da auch an den Innennähten des Vorderbeins etwas zu geben ,oder??:confused:

IMG_2992.thumb.JPG.4daa8eb6b729053c9ffe77c689c3b180.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

.

 

....also, ich finde, hinten sitzt sie schon etwas besser. Die Abnäher sitzen, wie du schon festgestellt hast, noch gar nicht ;) Und vorne denke ich, dass du nur die Rundung anpassen solltest. Größere Rundung, also mehr abnähen. An der Innenseite nichts mehr zugeben.

 

Hmmmm, der Einschnitt an der Seite bringt keine große Veränderung, meiner Meinung nach. Vielleicht den Einschnitt weiter oben machen, oder weiter einschneiden?

 

Zu den Abnähern noch. Wegen dieser Schrägzüge oben, würde ich mal den größeren Abnäher auftrennen und die obere Schrittnaht (oberhalb der Schrittrundung) etwas schräger machen, nicht ganz so schräg, wie deine ürsprüngliche schwarze Linie. Und dann die Breite des 2. Abnähers neu festlegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun habe ich den vorderen Schnitt geändert. Die Änderung ist blau eingezeichnet.

IMG_2993.JPG.2b36fda02373811b7f36e2fbde4c9d41.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier noch einmal Elbias Vorschlag aufgeriffen und den Verlauf der rückwärtigen Mittelnaht verändert und den größeren Aufnäher aufgetrennt. Änderungen sind blau dargestellt.

IMG_2994.JPG.a3851ab27e9d0d1bb293be7a22030628.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

So sieht das dann genäht aus. Der große Abnäher ist nur provisorisch gesteckt.

IMG_2995.thumb.JPG.6897c7baf53eb51bfb1d3f165794726e.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.