Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

guten abend ihr lieben schneiderleins,

 

nachdem in aachen ein paar leute am liebsten meine handtasche vor lauter neugierde auseinandergenommen hätten ;) gibts demnächst in diesem kino eine anleitung für dieses hübsche täschchen:

 

recpurse.jpg

 

... und von innen schaut sie so aus:

recpurse-i.jpg

 

nachdem ich aber jetzt erstmal müde bin und außerdem ja auch noch meine schätze aus aachen um mich herum ausbreiten, darin schwelgen und sie noch ein bißchen streicheln möchte, gehts halt erst morgen los :D

 

lg,

katrin, die morgen dann "bert kaempfert and his orchestra" und "the les humphries singers" kleinmacht

... in der hoffnung, nicht wegen "vernichtung von kulturgut" aus dem forum ausgeschlossen zu werden :rolleyes: ... ich bitte vorab bei peterle um gnade

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oioioioioioi, die idt aber toll!!!

Hoffentlich klappt das mit der Anleitung morgen --- dann könnt ich so ein "Täschelchen" vielleicht schon am Donnerstag verschenken!

Grüße von

Spell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh, die ist ja genial! Ich freu mich auf das WIP und hoffe, dass es bei Dir morgen klappt. Streichle nur schön Deine Schätze aus Aachen. Hoffe, Du hattest eine schöne Zeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Tasche ist Klasse. Ich hab sie in AC bewundert und meinem Mann davon erzählt. Bin gespannt auf die Anleitung.

 

Liebe Grüße

Pia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Tasche ist super genial.

 

Ich fürchte nur mein Mann würde mich umbringen wenn ich seine "Schätze" so zweckentfremden würde :freak:

 

Aber wozu gibt es schließlich Flohmärkte :D :D :D

 

Bin schon gespannt auf die Anleitung.

 

Dir noch einen schönen kuscheligen Abend mit deinen "Schätzchen"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fürchte nur mein Mann würde mich umbringen wenn ich seine "Schätze" so zweckentfremden würde :freak:

 

Meiner würde das auch tun :D

 

Sie ist wirklich gelungen und ich freue mich auf die Anleitung, weil so alte Schätzchen die man keiner Plattennadel mehr antun möchte, haben wir auch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Katrin,

ach DUuuuuu warst das an meinem Stand :) Madhatter, DAS hätte mir schon was gesagt *lach*

Nicht nur ich wollte Deine Tasche am liebsten klauen...sogar meinem Mann hatte sie es echt angetan! Abends auf der Heimfahrt hat er mir noch davon vorgeschwärmt...obwohl er nu echt kein Handtaschen-Träger ist :D

liebe Grüsse

von der mit den japanischen Büchern ;)

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein sehr nettes angebot die anleitung zu veröffentlichen

freu mich schon.

signatur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fangen wir also langsam an...

 

tataaaaaa - hier kommen die hauptdarsteller: zwei lps. hier bei mir sind das "the humphries singers" und "bert kaempfert and his orchestra" - plattensünden meiner eltern, wobei meine mutter behauptet SIE hätte die nicht gekauft :rolleyes:

rp1.jpg

 

dann geht man mit schneidematte (möglichst eine alte), lineal und teppichmesser oder cutter (halt was stabiles) in die küche und heizt den ofen auf 70° vor.

da legt man dann eine platte rein (ich hab sie auf alufolie gelegt, dann gehts schneller) bis sie gar ist. :cool: - nein, natürlich macht man sie nur warm. bei mir geht das vorgeheizt auf heißluft in einer knappen minute. nicht zu lange drinlassen und um himmels willen nicht weggehen, sonst wellt sich das ding und ihr kriegt das nie mehr gerade!

rp3.jpg

 

die wärme hilft beim schneiden, denn kalte platten springen und splittern sehr schnell (außer schinkenplatten... :p )

rp4.jpg

 

beim schneiden nicht zu sehr drücken, sondern lieber einige male über die platte fahren. man merkt dann, wenn man den rest "knicken" kann. wenn´s noch nicht geht, nochmal kurz erwärmen und wieder schneiden.

 

ich habe an der oberen seite, woraus später die griffe gemacht werden, vom loch in der mitte aus gemessen 8 cm stehen lassen, unten 11 cm.

rp5.jpg

 

die unteren kleinen stücke werden weggeschmissen. man könnte sie zwar für eine runde tasche dranlassen, dann steht aber die tasche nicht. das werd ich als nächstes machen, denn meine schwester will eine zum umhängen :D

 

bei der zweiten platte funzt es genauso. wer sich mit den maßen etwas unsicher ist, kann ja die abschnitte der ersten platte als "maß" nehmen:

rp6.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... das ganze elend schleifen wir jetzt wieder ins nähzimmer (nachdem wir festgestellt haben, daß wir vor dem fotografieren doch den ofen hätten putzen sollen ;) ) und vermessen die untere seite und die gerundete seite , damit wir später die maße für seitenteile und boden haben. bei mir sinds unten 20 cm, seitlich 22 cm.

 

dann sehen wir uns nach passenden stöffchen fürs außen- und innenleben um.

r9.jpg

 

nach längerem hinsehen hab ich mich doch für den grün gestreiften und die blauen punkte entschieden. die gitarren verwende ich dann, wenn ich auf ´nem flohmarkt mal ac/dc oder metallica entdecke ;)

als außenstoff für die seiten und als äußeren boden habe ich kunstleder genommen, denn das kann man dann mit kunststoffkleber schön auf die platten aufbringen bzw. den boden auch mal abwischen, wenn er schmutzig wäre. geht natürlich auch mit lacktischdecke oder lkw-planen etc., es sollte aber an den nähten nicht ausreißen. vorher vielleicht mal testen...

 

für äußere seitenteile und futtertasche nehme ich immer 2 harmonierende fat quarter (also 2 stücke á ca. 45 x 55 cm) plus eben die reste vom kunstleder o. ä.

wer eine einfarbige tasche machen möchte, kann sich den verbrauch ja ausrechnen ;)

 

so schaut das von unten aus:

recpurse-u.jpg

da sieht man auch noch stücke von den kunstleder-seiten, denn beim kleben ging das nicht so 100% genau :o

 

hier der zuschnitt der tascheselbst:

... am oberen ende gebe ich keine nahtzugabe zu, weil ich noch nicht weiß, wo ich später die löcher setzen werde, die tasche wird also ohnehin "kürzer" als es jetzt erscheint.

 

edit weil zu lang :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das sind die teile für die äußere tasche:

r10.jpg

 

2 x die mittelteile der schallplatte aus kunstleder sowie ein kunstlederboden (bei mir 24 x 10 cm), alles incl. nahtzugaben - bei mir 1 cm, da ich faul bin und füßchenbreit arbeiten will :)

 

2 x seitenteile aus stoff - da ich möchte, daß die tasche oben breiter ist als unten, habe ich diese schräg zugeschnitten. unten 10 cm breit, oben 14. gesamtlänge 23 cm (wieder alles incl. nzg)

 

zum nachrechnen: die fertige tasche hat einen 8 cm breiten boden (das reicht bei dieser größe) und geht oben auf 12 cm auf.

je breiter der boden ist, desto mehr "zug" liegt später auf dem henkel und das täschchen biegt sich vielleicht unschön. ist natürlich geschmackssache.

 

teile für die innere tasche:

r11.jpg

 

aus jedem der beiden stoffe 1 x das plattenmittelteil

- je ein innentäschchen (wenn man denn welche haben möchte)

1 x der boden aus einem der beiden stoffe

2 seitenteile aus dem anderen stoff

 

... so, und jetzt kommt der mann mit der bohrmaschine nach hause und ich gehe meinen 5-uhr-tee trinken und anschließend bei meiner mami äste wegräumen :eek:

 

kurze unterbrechung hierfür :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eine super Anleitung - danke :)

 

Jetzt weiss ich auch zu wem die Tasche gehört, nachdem ich sie an dir gesehen hatte, habe ich vielen Leuten davon vorgeschwärmt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:freak: :freak: :freak: :freak: :freak: :freak: :freak:

 

IHR WOLLT DOCH WOHL NICHT SOLCH FREVELHAFTE UND KULTURVERACHTENDE TATEN HIER BEWERBEN!

 

wokommenwirdenndahin ... menno :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OH DOCH !! :jump: :klatsch1: :ja:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich fand die tasche toll und auch die frau, die dranhing :D

 

 

bei les humphries blutet mein herz auch ein bisschen. jahrgang 1960, habe bei mexico auch immer mitgesungen. und jürgen drews war damals echt noch toll.....

 

aber für ne tolle handtasche muss man halt auch mal was schlachten :p

 

 

charlotte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

super weihnachtsgeschenk für meine Freundin!!

 

Nur....welche Platte?

 

Viele Grüße,

 

Cassia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gut wäre ja xavier naidoo, aber den gabs damals noch nicht....*flücht*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

boah! echt goil!!! :bier:

 

ich glaub nach der Anleitung mach ich mir jetzt für jedes Rock-Konzert das passende Täschli.... :D

 

Manche Sammlerstücke gibt es z.B. in farbigem Vinyl z.B. in rot und durchsichtig! Aber ob die Fäns - und der Besitzer der Vinyls das so gut finden??? :freak: :freak: :freak:

 

Was ich nicht so richtig geschnallt habe:

was hast du woran geklebt??? Kannst Du das büdde nochmal zum mitschreiben erklären??? *Danke +Knicks*

 

LG Nanny Ogg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, äste weg, tee doch nicht getrunken wegen zeitmangel...

 

höm, erstmal ein dickes danke für die lobeshymnen, ich fühle mich verstärkt geehrt und muß meine hosen nun vielleicht doch wieder 10 cm länger machen ;)

 

@nanny: gemach, gemach... ich erklär das alles noch gaaaaaanz genau, beim kleben sind wir noch nicht. ich muß das auskosten, daß ich auch mal ´n wip habe :cool:

 

zwischenzeitlich hab ich die stöffchen erstmal versäubert (ja, mit rotem faden, denn ich hab leider nur schwarz/weiß/rot als ovi-garne :o ) und hab dann angefangen, die taschen zusammenzunähen:

 

rp11.jpg

erst die schmalen seitenteile an den boden...

 

dann habe ich die innentaschen an- und eingenäht. eine seite kriegt eine handytasche wie charlotte sie hier in diesem thread so schön beschrieben hat, die andere seite bekommt diesmal nur ein aufgesetztes innentäschchen á la 08-15.

 

rp12.jpg

dann die klebeseiten und die großen futterseitenteile an den boden - aufpassen, daß man da auch nur bis zur im vorherigen schritt genähten naht näht (hugh!), sonst gibts später probleme beim seitennähte schließen.

wird aber halb so schlimm, klingt nur wieder nach so ´ner y-naht ;)

 

und weil jetzt mein schwager urplötzlich aufgetaucht ist und mein mann (der aachen übrigens erstaunlich gut überstanden hat - peterles unterhaltung beim abendessen sei dank!) ihn zum essen eingeladen hat, wird die gute frau (das bin ich :D ) jetzt also was kochen.

aber die einlagen für die schmalseiten und den boden hab ich noch schnell zugeschnitten:

rp13.jpg

 

das weiße ist "timtex", das hab ich von der quiltzauberei *wink*, das graue für den boden ist die von kristina beim rr2 so gefürchtete trittschaldämmung aus dem baumarkt *gg*

die großen seitenteile bekamen bei meiner eigenen tasche keine einlage, da mein kunstleder von einer seite mit kurzflorigem fell "behaart" ist und deshalb eigentlich keine weitere zwischenlage mehr gebraucht wird. allerdings würde ich ansonsten schon eine schicht vlies zwischenlegen.

 

das ganze machen wir dann später oder morgen weiter.... ganz wie meine männer mich aufhalten... ich bin nämlich leider nicht jean pütz und "hab das schon mal für sie vochhhbechheitet" ;)

 

es grüßt ganz hektisch

das mad mit lasagne im ofen. (selbstgemacht, kein päckchen... *gg*)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

die Anleitung ist obermegaaffenstark :bier:

 

ob ich noch bis zum nächsten Flohmarkt warte :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: wo ich doch heute alleine zuhause bin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh man - DAS muß ich nachmachen!

 

Jetzt weiß ich auch warum ich bis jetzt meinen Soundtrack von "La Boum - die fete" so gehortet habe. Die Platte ist aus rotem Vinyl...

 

(... und einen schallplattenspieler habe ich schon seit Jahren nicht mehr...)

 

Da werd' ich doch gleich mal meinen Keller nach sonstigen Plattenschätzchen durchforsten müssen.

 

Aber jetzt warte ich erstmal gespannt auf den Rest der Anleitung.

 

Anja

die hobbymaus

laboum.jpg.a2fa46b5444cc70ccef183458fb9f919.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die Tasche ist der absolte HIT. Ich werde sie mit Sicherheit in Angriff nehmen.

Wie kommt man nur auf so geniale Ideen??

AAACH, wäre ich doch auch so kreativ.

 

nette Grüße aus Köln

Cellula

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sollte natürlich absolute HIT heißen; bei mir setzt nach Anblick der Tasche schon das Gehirn aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gut wäre ja xavier naidoo, aber den gabs damals noch nicht....*flücht*

 

 

:bier:

 

leider leider....aus dem seinen Schallplatten haette sogar ich Handtaschen gemacht! :D

 

aber ansonsten muss ich mich Peterle anschliessen! Ihr seid Kulturbanausen!!

niemals wuerde ich aus meinen tollen Schallplatten Handtaschen machen :freak: dafuer sind sie mir viiiieel zu wertvoll!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.