Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

...Wenn ich eine Seite angenäht habe, dann den Stoff umdrehe, um die zweite Seite anzunähen...............???? Katastrophe!! Unsauber und schief.

 

Dann wirst du wohl, so wie ich :), das Schrägband in zwei Schritten annähen müssen. Erstmal aufgeklappt von links und dann nochmal fein säuberlich im Endzustand von rechts.

Oder du kaufst dir ein Schrägbandfüßchen für deine Nähmaschine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja!!! Schrägbandaufnähfuß!!!

Nächstes "Will-haben" auf meiner Liste! :D

Die "Runde" klappt ja imm noch ganz gut, aber was mache ich am Ende?

Das sieht immer doof aus :banghead:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die "Runde" klappt ja imm noch ganz gut, aber was mache ich am Ende?

Das sieht immer doof aus :banghead:

 

Bei Quilts mache ich es so dass ich am "Start" ca. 15 cm hängen lasse. Wenn ich dann einmal rum bin und kurz vor dem "Ziel" stehe (ca. 20 cm), lege ich Anfangs- und Endstück glatt (= aufgefaltet) übereinander (rechts auf rechts), nähe sie zusammen, schneide den Teil, der über Nahtzugabe hinausgeht, ab und nähe das nun verbundene Schrägband auf den letzten Zentimetern an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

ich hab mal eine Frage zu den Schneidematten. Welche sind denn besser, die

von Olfa oder Prym ??? :confused:

Will mir nämlich auch 1 große zulegen. :D

 

Gruß Gabi :) :) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

was mir noch einfällt: Das Bügelbrett! Schön hoch, da stecke ich nämlich immer die Teile zusammen. Naja, bügeln tu ich da auch.

Sonst brauche ich auch alles, was Ihr schon so erwähntet...

2 Fragen noch: Was ist Wondertape?

Was heißt IMHO? (Für meine Abkürzungsliste ;) )

 

Für Charlotte:

Ich habe mal in einer PW Zeitschrift Reklame von Clover gesehen für ein Nahtbügeleisen. Sieht von weitem irgendwie aus wie ein Lötkolben von der Größe her. Hab es aber noch nie in echt gesehn. Aber wenn man wegfährt, und nicht das ganze Bügelgedönse mitnehmen will, aber die näma, und so... kommt mir das sehr praktisch vor (gut, bei meinem Mann fiele das unter die Rubrik: Firlefanz ;) aber hat er Ahnung?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was heißt IMHO? (Für meine Abkürzungsliste ;)

 

In my humble opinion = meiner bescheidenen Meinung nach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wondertape ist ein doppelseitiges wasserlösliches Klebeband, mit dem man prima Dinge fixieren kann, die zu frickelig für Nadeln sind (Reißverschlüsse zum Beispiel). Blöderweise löst sich das Zeug nicht mehr sehr gut, wenn man mal drübergebügelt hat (oder auch gar nicht). Trotzdem, eine super Erfindung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben,

danke danke!

Das ist ja ein affen... Ausdruck!! :D

 

Das Zeug BRAUCH ich :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sind olfa und prym nicht EINE firma? ich denke schon...

es sind schon zwei firmen. Olfa ist eine japanische und Prym eine deutsche, aus Stolberg, nahe Aachen. Prym (man spricht: priem)vertreibt die Olfa-Matten und auch die Olfa-Rollschneider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt, ennertblume?

Ich habe immer so schön geprümmt...

Das ist falsch?

Und die priem-aussprache, hat die was Behmisches?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben den vielen von Euch genannten Dingen liebe ich zur Zeit vor allem eins: meine (vor drei Wochen gekaufte) Akkuschere von Kress. Wenn man sich mal mit ihr angefreundet hat, gleitet sie wunderbar durch den Stoff (Jeansstoff habe ich allerdings noch nicht ausprobiert). Endlich muß ich nicht mehr ständig die zentnerschwere Schneiderschere in die Hand nehmen.

 

LG Gabriele

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für mich am wichtigsten ist?

 

Lust

Lust

und nochmals

Lust.

Ein gut funktionierendes Bügeleisen

und natürlich

 

Gute Ideen.

 

 

Dann ist es gelaufen

 

Gruß

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

ja, meine Akku-Schere hatte ich auch ganz vergessen aufzuzählen. Die möchte ich auch nicht mehr missen.

Jetzt will ich mir aber noch eine Schneidematte zulegen. Wo kann man die

denn bestellen ???

 

Gruß Gabi :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt will ich mir aber noch eine Schneidematte zulegen. Wo kann man die denn bestellen ???

eigentlich überall, wo's Patchworkzubehör gibt... :) aber die Dinger sind ja doch recht groß und sollen nicht geknickt werden, ob das so Versand-geeignet ist? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein wichtigstes Zubehör...

hmmmm....

da muß ich nicht lange nachdenken:

meine Nähmaschinen!!! (vor allem die "alte" Singer und die Overlock)

 

dann natürlich noch: Lust, Laune, Schnittmuster,

Handmaßband (in verschiedenen Versionen, z.B. mit inch-Skala)

den Nadeleinfädler (Zubehör der Janome Cover Pro)

Stecknadeln, Reihgarn, Stickschere zum Fadenendenabschnippeln, Magnet zum Stecknadelnaufsammeln, Fingerhut.

Ein Schrägbandformerundaufnähfüßchen für meine Singer hab ich, nur hab ich es noch nicht ausprobiert :o

 

Eine Lupe mit Beleuchtung steht auf der Anschaffungsliste :D

gleich danach kommt eine größere Wohnung mit Platz für eine Nähecke (na gut, Nähzimmer, es soll noch eine Stickmaschine zu meinen drei NäMas dazukommen :rolleyes: )

 

Grüße

Lilly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Tageslichtlampe mit natürlichem Lichtspektrum.

Was hilft mir der ganze andere Schnickschnack, wenn ich nicht vernünftig sehen kann. :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine Erfahrung, meine Neugierde, meine Unvoreingenommenheit gegenüber Werkzeug und Material, meine Hände, meinen Verstand.

Alles andere sind Hilfsmittel: praktisch, angenehm aber nicht zwingend notwendig

 

Kerstin :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

manchmal hilft mir auch die mathematische Formelsammlung, die nebenan im Bücherregal steht, wenn der Verstand alleine nicht reicht. Und dann folgerichtig der Taschenrechner. ;)

 

lg

Mango

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also auf meinen Schneidertisch habe ich mir ein selbstklebendes Maßband angebracht!

Seeeeehr praktisch,man braucht nicht suchen und kann Teile einfach anlegen.

Magnetnadelkissen wurde auch schon erwähnt,könnte ich nie mehr ohne.

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ja, Kerstin (Zuckerpuppe) und alles kostenlos, weil Eigenbestand von unendlichem Ausmaß.

 

@marieP

Kreiderad, z.B. von Prym Art. 611300, Preisgruppe N (3,60 Euro)

Ein 6 cm langes wie breites Plastikgerät in dessen Inneren sich Kreidepulver aus einen kleinen sichtbaren Behälter fühlt und man dann mit sauberen Finger seine Markierungen zeichnen kann.

Der Kreidepulverbehälter lässt sich ersetzen - Art. 611310, Preisgruppe H (2,20 Euro).

 

Bei allem Gesagten füge ich z.B. Handmaß hinzu

 

 

Gruß

Helga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... weil ...von unendlichem Ausmaß.

Gruß

Helga

 

da hab ich so meine leisen Zweifel :)

Mein mathematischer Verstand ist SEHR endlich (Mango: Bewunderung!), ich muß mir also anders behelfen :) Deshalb: Neugierde, Improvisationsvermögen (nur wer von seinem Handwerk was versteht, kann wirklich improvisieren), Ausdauer und noch so manches

 

Grüße

Kerstin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Hallo Marion,

habe ich meine Schere vergessen? Ist mir noch nicht aufgefallen. Nun, ich hab ein Scheren-Kindheitstrauma, glaub ich, das ich so gut es geht bekämpfe. Bei uns zu Hause gabs genau eine Schere, und die war immer weg. In meinem Haushalt gibts deshalb - grob geschätzt - drei Dutzend, alles Billigmodelle, aber immerhin. Wenn sie fürs Nähen nichts mehr taugen, werden sie zu Papierscheren umfunktioniert. Meine einzige (teure) Schneiderschere wird nur selten benutzt, die ist irgendwie sehr schwer und auch schwergängig.

 

Viele Grüße

Heike

 

Ja, genau, so war es bei uns auch!!!

Der meistgehörte Satz meiner Mutter: Wo ist die Schere?

 

Und heute? Werde ich gefragt, wo alles ist!

Scheren gibt es jedenfalls in jedem Zimmer mehrere...

 

Herzlich

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.