Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

stern*1

mein Kleiderschrank platzt aus allen Nähten...

Empfohlene Beiträge

und deshalb würde ich gerne einige meiner genähten Stücke verkaufen. Bei Ebay zum Beispiel... meint ihr, daß ist zulässig? Bei manchen Schnitten steht ja dabei, daß man diese Schnitte nicht zum kommerziellen Verkauf benutzen darf :confused:

 

Was meint ihr dazu?

 

Viele Grüße

 

Kathi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kommerziellen Verkauf

 

also damit ist doch gemeint das du die Schnitte nicht in massen produzieren darfst für den Verkauf.

Wer soll dir denn verbieten deine genähten Sachen die dir nicht mehr passen oder gefallen oder was auch immer zu verkaufen?

Nein einmalige Privatverkäufe sind damit sicherlich nicht gemeint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kathi,

 

der Verkauf von getragenen Kleidern ist (natürlich nur, wenn es sich wirklich um die eigenen handelt) auf keinen Fall gewerbsmäßiger Handel. Somit liegt m.E. kein Verstoß gegen diese Regel vor.

 

Noch´n kleiner Tipp: Wenn Du statt "selbst genäht" lieber "Einzelanfertigung" o.ä. in den Text schreibst, wirst Du bessere Preise erzielen. Mit 1 Euro Startpreis würde ich nur im Ausnahmefall beginnen (auch wenn man damit Angebotsgebühren spart ;) ). Aber die Gefahr ist dann groß, dass die Teile für nur 1 Euro weggehen :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage taucht ja öfter auf.... die Antwort ist auch klar, deine eigenen gebrauchten Sachen darfst du in Deutschland selbstverständlich verkaufen. Das ist auch nicht "kommerziell" und "Gewinn" wirst du dabei vermutlich auch nicht erzielen. (Wenn du jetzt natürlich hundert Teile und noch dazu in ganz verschiedenen Größen einstellst wird es möglicherweise ein Problem mit der Glaubwürdigkeit geben.... :o)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für eure Hilfe, sind natürlich nur Einzelstücke :D

 

Habt ihr Erfahrung in Ebay damit? Starten würd ich sowieso nur mit einem höheren Preis ( also das was ich mind. haben möchte)... :o

Ich bin mir nicht wirklich sicher, daß sich das überhaupt lohnt... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

undefinedundefinedundefined

Hallo Kathi,

ich habe gerade selber bei EBAY zwei meiner "selbstgenähten" Blusen reinstellt, wie jetzt das Ergebnis aussehen wird, weiß ich nicht. Aber ich habe in der Vergangenheit die "selbstgenähten und aufgepeppten" Kleidungsstücke meiner Tochter verkauft, mit einem sehr guten Ergebnis - war selber erstaunt. Wie das jetzt mit unseren großen Sachen sein wird...Wie schon eine (Name ist mehr jetzt leider entfallen) geschreiben hat "Einzelstück" das wäre nicht schlecht...und ein bis zwei gute Fotos.... Ich persönlich würde schon gerne selbstgenähtes ausgefallenes kaufen - wenn es denn passen würde. Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg...und auch Spass dabei.

 

LG und ich muß jetzt weiter Geburtstag feiern - den von meiner Tochter...wollte nur mal eben ein bißchen verschnaufen

 

Regina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frag mal Sew, die war mit dem Erlös ihrer Sachen recht zufrieden.Allerdings näht sie ja auch klasse Sachen und hat sich viel Mühe mit der Präsentation gemacht, mehrere Fotos, auch von der Innenverarbeitung.

Ich selbst habe mit der Beschreibung "selbst genäht" keine gute Erfahrung gemacht, erst letzte Woche hatte ich eine Walkjacke für einen Euro eingestellt, die ging nicht weg.

Vielleicht ist "Einzelanfertigung" wirklich die bessere Beschreibung, ist ja auch die Wahrheit, den Tipp werde ich mir merken. Gruß aus dem Keller von Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Kathi,

 

was mir noch einfällt:

Klar brauchst Du zu einem gelungenen Foto noch eine gute Beschreibung. Ein wenig "anpreisend" darf sie schon sein. Nix Schlimmeres als diese wortkargen Angebote, bei denen man eigentlich nix über den Artikel erfährt :confused:

 

Für viele ist es z.B. wichtig zu erfahren, wenn ein Kleidungsstück wenig getragen wurde, oder dass es aus einem Nichtraucherhaushalt ohne Tiere stammt und dass es natürlich frisch gewaschen und ohne Flecken/Beschädigungen ist. Sowas macht dann schon eher Lust, ein "gebrauchtes" Kleidungsstürck zu erwerben. Aber Startpreise über 15 Euro sind das dann schon eher nicht mehr :nix:

 

Was viele machen (und was ich auch besser finde als die Angabe einer Konfektionsgröße): Oberweite und Hüftweite sowie Länge Schulter - Saum am Kleidungsstück messen und dazu schreiben :bier: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.