Jump to content

Partner

Eine Herren-Hose entsteht


Recommended Posts

Bund mit Höcker, nieten und Knöpfe sind drin. Den noch folgenden Saum schenke ich mir und danke wie immer allen Lesenden und Hilfe gebenden. 
 

IMG_2527.thumb.jpeg.01700ffba778a5e4984e5b6cdfcaf0ac.jpeg

 

IMG_2528.thumb.jpeg.08e206a47089f30c7296767b9174144b.jpeg

 

Bis zur nächsten Hose, bei der ich Hilfe benötige…. 
 

Apropos Hilfe: Die Temperaturen legen derzeit kurze Hosen nahe. 
 

Der selbe schnitt wenn es über das Knie geht (7/8) ?
Oder gibt es dabei mir noch unbekannte Feinheiten zu beachten? 


 

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 356
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Agapant

    128

  • knittingwoman

    49

  • SiRu

    23

  • 3kids

    16

Top Posters In This Topic

Posted Images

Die Bundform passt super zur Taschenform.

Kurze Hose: 2/3 Wadenlänge, wegnehmen geht immer noch.

Oder Bermudalänge: DU musst dich ein Fach bei hohen Temperaturen drin wohlfühlen.

Link to comment
Share on other sites

Bei einer kurzen Hose muss man ein bißchen gucken, welche Beinform man da haben möchte - gerade runter oder zum (kürzeren) Saum enger werdend. Das ist aber reine persönliche Vorliebe....

 

Ich würde das erstmal in eher länger und mit geradem Bei zuschneiden - dann soweit ordentlich nähen wie es geht, dass man später noch die Beinweite und die Saumlänge anpassen kann und dann die restliche Nähte erstmal nur per Maschine zusammenheften und dann am lebenden Objekt schauen, womit Du Dich wohlfühlst.

 

Sabine

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb knittingwoman:

Die Bundform passt super zur Taschenform.

Danke schön. Der Plan ist also aufgegangen 🎉

 

Zur kurzen Version: Danke für den Input. Werde mich dann rantasten...

Link to comment
Share on other sites

Chic! Kürzere Hose? Vor dem Spiegel testen. Hochklappen und angucken, seitlich etwas von der Beinweite nach hinten wegklappen, das ist eine Sache der Figur und des Wohlfühlens. Natürlich auch der Frage wo die Hose getragen werden soll....

Link to comment
Share on other sites

Wieder mal bestaune ich deine sorgfältige, saubere Arbeit und vermisse hier den sich verneigenden Smiley in der Auswahl. Dann eben den:🤗

 

Beim Rantasten würde ich dir empfehlen, nicht nur vor dem Spiegel zu stehen, sondern Ganzkörperfotos zu machen (lassen) von allen Seiten. Da bekommt man immer nochmal einen besseren Eindruck von der Gesamtwirkung. 😉 Ich stelle dazu das Handy im Selfiemodus in ein offenes Schubfach und benutze einen Bluetooth-Fernauslöser.

Link to comment
Share on other sites

und um das noch zu perfektionieren, auch mit diversen Oberteilen Shirt, (Polohemd) Freizeithemd kombinieren. Kann den Eindruck deutlich verändern.

Schuhwerk war glaube ich schon angesprochen.

Link to comment
Share on other sites

Hmmm, hier wird kurz bei Hose nur im Haus oder nahe drum herum getragen. Ungefähr gleiches Alter . Denke für Campingplatz...???? Oder bist du mutiger? Mein Mann hat schöne gerade, schlanke Beine, leider kann ich ihn nie zu 7/8 oder so " draußen" überreden...🙁

Link to comment
Share on other sites

Am 10.7.2024 um 12:12 schrieb chittka:

Vor dem Spiegel

 

vor 11 Stunden schrieb Quietscheente:

Ganzkörperfotos

Ich habe zwar schon einige 100000 Auslösungen auf der Kamera, von mir selber gibt es aber m.w. genau zwei digitiale neuzeitliche Fotos. Mein Verhältnis zu meinem Spiegelbild ist eher "zurückhaltend". 😂

 

Am 10.7.2024 um 12:12 schrieb chittka:

des Wohlfühlens

vor 11 Stunden schrieb knittingwoman:

kombinieren. Kann den Eindruck deutlich verändern.

Schon klar.  Wohlfühlen ist mir das wichtigste.

 

vor 4 Stunden schrieb chittka:

bist du mutiger

 

Für meine Holde eher zu mutig :) (hinter meinem Rücken wurde schon vor meiner Nähkarriere eine Farbenblindheit vermutet 😃 nur weil ich grün, orange und blau kombiniert habe )

 

Ich habe natürlich auch kurze Hosen 7/8 und 1/2 im Bestand, ziehe sie aber bisher selten an. Warum muss ich noch herausfinden. Es wird wohl irgendeine Mischung von unbequem und Faulheit sie zu suchen sein. 

 

Die optische Aussenwirkung spielt da eher eine untergeordnete Rolle.

 

 

vor 11 Stunden schrieb knittingwoman:

Schuhwerk war glaube ich schon angesprochen.

Das ist relativ einfach bei mir. Wenn es irgendwie geht: Birkenstocks in allen Variationen.

Dazu ein paar wetter- und wasserfeste Schlammtreter.

 

Aaaber:  Übermorgen kommen wir an dem einzigen Laden vorbei, bei dem ich bei meiner Größe 50 ein wenig Auswahl habe. Da schaue ich dann nach welchen für die Wollhose. Da habe selbst ich bemerkt, das Birkies nicht wirklich passend wären 😃

 

 

Das Nähen habe ich ja inzwischen einigermaßen im Griff, aber das drumherum des Anziehens, Stylings oder wie auch immer man das Nennen mag, habe ich noch größeren Nachholbedarf.

 

Es bleibt also Spannend.

 

vor 11 Stunden schrieb Quietscheente:

Wieder mal bestaune ich deine sorgfältige, saubere Arbeit und vermisse hier den sich verneigenden Smiley in der Auswahl. Dann eben den:🤗

Danke schön 🥂

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Quietscheente:

Wieder mal bestaune ich deine sorgfältige, saubere Arbeit und vermisse hier den sich verneigenden Smiley in der Auswahl. Dann eben den:🤗

Dem kann ich mich nur anschließen. Und vor allen Dingen höre ich nichts von Angst oder Bedenken wegen irgendwelchen Nähten, die zu machen sind, oder Knopflöcher, Riegel, was auch immer - bei dir Fehlanzeige! Find ich super!!!

Link to comment
Share on other sites

Er ist noch nicht "forumsverseucht" wie das meine Freundin nennt.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Agapant:

aber das drumherum des Anziehens, Stylings oder wie auch immer man das Nennen mag, habe ich noch größeren Nachholbedarf.

 

Aber er zeigt schon leichte Anzeichen...

 

(Als Statement - Das ist so gewollt! Das muss so! - geht auch barfuss, oder eben Birkis - gepflegte Füße! - zum Anzug.

Das ist zwar dann nicht nach Style-Lehrbuch, aber nach Persönlichkeit. 

Gehört mit größter Gelassen- und Selbstverständlichkeit getragen.)

Link to comment
Share on other sites

Natürlich färbt dieses Forum und die Ansichten der Insassen ab. Es ist zwar nicht meine Einzige aber auf jeden Fall meine Hauptbezugsquelle von Informationen in Sachen Nähen.
 

Das ist ja auch nicht schlecht, sonst wäre die Konfusion in meinem Kopf noch viel grösser.

 

Warum sollte ich Angst vor irgendeiner Technik haben? Wie schon als Kind beim Essen wird alles mal ausprobiert und wie beim Essen ergeben sich dann Ab- Zuneigung auch beim Nähen.

 

Rosenkohl/ nie wieder Gürtelschlaufen 😂 und schon mal gar nicht irgendwas mit Jersey

 

vs. 

 

Spitzkohl/ Handstiche

 


 

vor 26 Minuten schrieb SiRu:

Gehört mit größter Gelassen- und Selbstverständlichkeit getragen.

 

Da bin ICH nicht das Problem 😂😂

Link to comment
Share on other sites

So. Ich habe nun ein zweites Paar Schuhe welches nicht auf Birkie hört🎉

Und m.e. Sehr gut zum herbstlichen Outfit in Wolle passt

IMG_2560.thumb.jpeg.0e4e293596bf83cae945c7a2f151b151.jpeg

 

Das Schildchen muss natürlich noch ab. Oder trägt man sowas heutzutage offen? 
Egal. Bequem sind sie, das reicht mir.

Link to comment
Share on other sites

Nee, das Schildchen kommt ab.

 

Pflege auch dazu gekauft?

Wenn das nicht grad vegane Schuhe sind, brauchen die Creme - Leder braucht Pflege und Schutz. Damit es gegen Regen schützen kann und selbst geschützt ist, und für den Erhalt der Materialelastizität...

Dünn eincremen. Gut einziehen lassen. Mit weichem Lappen auspolieren.

Wenn verschmutzt: Groben Schmutz erst trocken abbürsten, dann cremen...)

 

(Veganes Schuhwerk braucht Schutz und Pflege auch, aber da ist eher Imprägnierspray für alle Arten Oberstoffe angesagt. Schuhcreme ist da reine Verschwendung. Wenn eins Pech hat, macht fetthaltige Creme sogar richtig häßliche Schäden an der Oberfläche.)

Link to comment
Share on other sites

Ist normales Leder. Pflege ist aus grauen Urzeiten noch vorhanden. Die Creme ist sogar noch cremig. Hätte ich nnach all den Jahren nicht gedacht.

Link to comment
Share on other sites

(Ranzig werden und der Zerfall sonstiger Bestandteile ist eher mal das Problem zu alter Schuhcremes...

ähm. Ich hab das mal verkauft. Immer gern abgelehnter Nebenartikel...)

Link to comment
Share on other sites

Tres chic. Ich nutze Lederfett aus dem Motorradhandel.

Link to comment
Share on other sites

Schuhspanner! Die einzigen Spanner, die mir sympatisch sind, sind wichtig gegen Gehfalten🙃. Merkt man, daß ich Fan von Loriot bin🤣🤣🤣?

Link to comment
Share on other sites

Ok. Danke für die Tips. Lederfett vom Mopped gibt es noch in wesentlich aktuellerer Qualität und wird dort auch leider nicht mehr benötigt.

vor 5 Stunden schrieb chittka:

Gehfalten

Meine Schuhe dürfen sich gerne meinem Gesicht anpassen 😂

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Wusstet ihr, dass meine luftige Sommerhose perfekt zur Auto-Innen-Dekoration passt? 🎉🎉🎉

 

IMG_2574.thumb.jpeg.53a5b293068fc3fc98263b5e0d7e133f.jpeg
 

P.s.: Ja , ich weiss. Ich könnte nochmal Staubwischen ☺️

Edited by Agapant
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...