Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

🎼 Der Mai ist 🎵 gekommen 🎶 wir nähen uns ... den Sommer 🌞 herbei!


Gypsy-Sun
 Share

Recommended Posts

  • Replies 357
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

vor 3 Stunden schrieb Kathrine:
vor 22 Stunden schrieb Scherzkeks:

Die gezeigte Sweatjacke ist nicht aus dem neuen Stoff. Die sind nichtmal bisher gewaschen. :D

Aber der Stil ist ähnlich, wenn auch der neue deutlich mehr "Farbe" hat.

Na das wär ja was dann wärst du wirklich eine Schnellnäherin :D

Und das bin ich definitiv nicht. :D

 

vor 3 Stunden schrieb Kathrine:

Vielleicht kommen noch zwei Stoffe für ein Weihnachtsgeschenk für meine Nichte dazu. Aber mehr ist einfach nicht.

Bei Wolle habe ich das komischerweise nicht. Da ist die Truhe jetzt voll und das wird auch Stück für Stück verhäkelt oder verstrickt.

Wenn das alles dieses Jahr ist, dann lohnt es sich nicht... :roller:

Ich konnte das eine Zeitlang auch mit Wolle -da ist jetzt wirklich für viele, viele Jahre was da. :eek:

Aber das liegt da wirklich auch daran, dass ich wirklich sehr langsam und wenig verstricke.

Aber im Moment bekomme ich mehr geschenkt (Weihnachten/Geburstag) als ich verstricken kann. Allerdings immer sehr schöne Wolle. :D

 

vor 3 Stunden schrieb Kathrine:

Also dann weiß ich auch nicht vielleicht den Lottomitspieler wechseln :p

:lol: :lol:

 

vor 3 Stunden schrieb Kathrine:
vor 22 Stunden schrieb Scherzkeks:

aber mein Mann fand es vorhin als Mittagssnack sehr passend.

Sowas ist in meiner Familie auch schon passiert. Nur war das eigentlich mein Mittagessen/Abendessen. Meine verfressenen Geschwister fanden das aber scheinbar besser als Kuchen am Nachmittag.

Er hat vorher lieb gefragt. :)

 

vor 3 Stunden schrieb Kathrine:

Ja ich seh die Signatur

Supi! :super:

 

Liebe Grüsse

Silvia

Link to comment
Share on other sites

Sooo, heute staubt es ordentlich auf unserem Balkon -> es geht also irgendwie weiter! :clown:

Vorhin mal geschaut: da hockt ein Kerl und schleift den Bodenuntergrund. Ich denke, es ist Zement, was die da als Untergrund drauf gemacht haben. Und der hat wohl noch zu grosse Unebenheiten.

Ich habe ja von sowas gar keine Ahnung... :nix:

Aber es geht erstmal weiter! :freu:

 

Heute ist meine Liste lang - laaaaaang...

Aber es ist auch viel Kleinkram drauf. Deswegen nicht ganz so schlimm. :cool:

Bisschen nähen und was stricken sollte aber auch klappen.

Ein einfacher Beutel für meinen Stief-Schwiegervater (für ein kleines "medizinisches" Gerät, das passende dazu hat Löcher bekommen mit der Zeit), und ein einfacher Geschenkebeutel.

 

Heute Abend gibt es dann frischen Asia-Salat aus der Bio-Kiste, mit Orangen und Mozzarella, dazu Baguette.

 

Ich lasse Euch einen :powerknutscher: da, und wünsche Euch einen schönen Freitag und einen super Start ins Wochenende! :jump: :jump:

 

Liebe Grüsse

Silvia

 

Link to comment
Share on other sites

Am 4.5.2022 um 17:37 schrieb rotschopf5:

Nee, hast Du auf gar keinen Fall, voll mein Humorlevel :lachen:. Zum Laufen, um zum Sport zu kommen, hätte ich auch keine Lust, da würde ich lieber das Fahrrad nehmen.

 

Nicht immer ist der Weg das Ziel, manchmal will man auch ankommen.:lachen:

Oder nicht nur mit nähen fertsch werden.:lol::clown:

Link to comment
Share on other sites

@Scherzkeks Gedacht, war, daß ich dort komplett wohne und arbeite. Da wären die beiden Etagen auch voll genutzt. Jetzt kann ich dort nur arbeiten, aber halt nicht mehr wohnen und muß mit meinen Mann unter einem Dach bleiben. Zum nur Wohnen wäre die Fläche ja noch ausreichend, aber es müssen halt die Nähsachen von jetzt ca. 30 qm, wo ich jetzt immer Maschinentetris spiele alle mit und es sollte ja auch eigentlich Platz für 5 Nähplätze für meine Kurse werden. Das kriege ich wirklich nicht hin. Also kommen nur meine Nähsachen hinein und die Tische und der ganze Rest, der (zu) mir gehört (es sind noch einge Sachen von meiner Mutter, von denen ich mich auf gar keinen Fall trennen will) muß halt in dem vorhanden Haushalt bleiben. Ein Teil steht sogar noch davon auf der Terasse. Aber mein Mann sorgt schon dafür, daß es weniger wird. Er stellt vieles einfach unüberdacht in den Garten, ohne zu wissen, was ich damit vorhatte. Dort geht es von allein kaputt und kann dann entsorgt werden, wenn ich im Garten den Platz dafür fertig hätte. So ist es halt.

 

@Kathrine Ich überlege auch immer lang, ob eine Maschine dazu darf oder nicht. Die Sashiko hatte ich nur einmal für ein Kissen benutzt, daß mit dieser Handstichimitation toll aussah. Aber im Moment nähe ich gar nicht so viel. Und wenn, dann nix zum Patchworken. Aber sie frißt ja kein Brot. Im Gegensatz zu unserem Nachbarskater :classic_laugh:. Wenn der eine offene Lücke in unserer Wand sieht, stürzt er zum Futternapf unseres Katers und macht sich darüber her. Unser Kater schaut dann in seinen Napf wie ein Zwerg aus Schneewittchen mit dem Blick: Wer hat von meinem Tellerchen gegessen?"

 

Wenn Du immer die Treppen gelaufen bist, bist Du bestimmt trainiert :super:.

 

Heute waren zwei Handwerker da und haben einmal Außenrollos und einmal Innenplissees ausgemessen. Das klappt schonmal. Und da hat sich plötzlich herausgestellt, daß der Herr mit den Außenrollos vor mehr als 20 Jahren bei mir seinen Hochzeitsanzug geliehen hatte. Das ist doch ein Ding, oder?

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Scherzkeks:

Und das bin ich definitiv nicht. :D

Och ich find schon das du viel zauberst und alles auch sehr sauber genäht ist.

 

vor 21 Stunden schrieb Scherzkeks:

Aber das liegt da wirklich auch daran, dass ich wirklich sehr langsam und wenig verstricke.

Bei mir ist das auch so. Für ein großes Teil (Jacke oder Pullover) brauche ich ca. 1-2 Jahre. Je nachdem ob ich rechnen muss oder nicht. Spiralsocken im Urlaub eine Woche. Wenn wir viel unterwegs sind dann länger. Das letzte Garn was ich bekommen habe war von meiner Mama und Erbstücke von meiner Oma. 

 

vor 21 Stunden schrieb Scherzkeks:

Er hat vorher lieb gefragt. :)

Meine nicht, weil ich war ja nicht da und konnte mich also nicht wehren.

 

vor 21 Stunden schrieb Scherzkeks:

Aber es geht erstmal weiter! :freu:

Sehr schön

 

vor 17 Stunden schrieb Scherzkeks:

Es ist Freitag: Apfel-Mandel mit weisser Schokolade, und natürlich frisch gemahlenen Dinkel. :D

Klingt sehr lecker. Ich versuch gerade meinen Zuckerkonsum zu reduzieren und das funktioniert wirklich nur wenn ich gar keinen Süßkram esse (Schoki, Kuchen usw.) Ich will nicht abnehmen, sondern habe einfach das Gefühl, dass mich der Zucker zu sehr aufputscht und ich da im Moment so gar nicht brauchen kann. Also bewundere ich deine Backkünste und lass es dir schmecken.

 

vor 12 Stunden schrieb rotschopf5:

Er stellt vieles einfach unüberdacht in den Garten, ohne zu wissen, was ich damit vorhatte. Dort geht es von allein kaputt und kann dann entsorgt werden, wenn ich im Garten den Platz dafür fertig hätte. So ist es halt.

Oh nein. Das ist nicht schön. :hug:

 

vor 12 Stunden schrieb rotschopf5:

Wenn Du immer die Treppen gelaufen bist, bist Du bestimmt trainiert :super:.

Hat für den Sportunterricht in der Schule nicht gereicht :( Hab da immer noch ein Trauma von. 

 

vor 12 Stunden schrieb rotschopf5:

Heute waren zwei Handwerker da und haben einmal Außenrollos und einmal Innenplissees ausgemessen. Das klappt schonmal. Und da hat sich plötzlich herausgestellt, daß der Herr mit den Außenrollos vor mehr als 20 Jahren bei mir seinen Hochzeitsanzug geliehen hatte. Das ist doch ein Ding, oder?

Sehr cool, na wenn du ihm so in Erinnerung geblieben bist, vielleicht geht es dann zügig voran.

 

vor 10 Stunden schrieb Eva-Maria:

Meine Nähmaschinen leiden derzeit unter Vernachlässigung ... irgendwie ist immer was anderes ...

:hug:

 

@rotschopf5, @Scherzkeks: So ich hab gestern für uns drei Sport gemacht. Bin tatsächlich zum Fitnessstudio gelaufen und ich muss sagen, der Hinweg hat echt gut getan. Ich hatte gestern ein Gespräch mit einer Kollegin über unsere aktuelle Arbeitssituation. Da musste ich sehr viel drüber nachdenken und gerade beim Laufen funktioniert das richtig gut. Ich hätte vor dem Sport nur noch was kleines essen sollen oder ein paar Cracker (gibt ja welche aus Knäckebrot) mitnehmen sollen. Ich hatte dann doch etwas Hunger als ich mit dem Krafttraining fertig war und der Rückweg war dann schon etwas Überwindung. Aber ging nicht anders. Ich habs überlebt und wenn Freitag schönes Wetter ist, dann werde ich das vielleicht öfter machen.

 

Da heute das letzte Wochenende vor dem Urlaub ist, werde ich etwas entspannen, denn wenn ich mir zu viel Stress vorher mache überträgt sich das auch auf den Urlaub. Also ist für heute nur etwas einkaufen und Papierkram geplant. Vielleicht noch ein wenig bügeln und wäsche aber das war es dann auch. Ansonsten werde ich mich weiter dem Kleid widmen.

 

Euch einen schönen Samstag

 

Kathrin

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Eva-Maria:

Meine Nähmaschinen leiden derzeit unter Vernachlässigung ... irgendwie ist immer was anderes ...

:classic_wacko: :hug:

Wird sicher auch wieder besser...

 

vor 3 Stunden schrieb Kathrine:

Och ich find schon das du viel zauberst und alles auch sehr sauber genäht ist.

Danke für die Blumen. :classic_blush:

Ich denke auch, ich nähe nicht so wenig - aber halt gar nicht schnell.

Ich habe eine Freundin (mit 2 Kindern, und Mann - alle werden benäht), die näht so 3-4x soviel wie ich im Jahr.

Die hat einen wahnsinnigen Output. :ups:

Wenn die Kinder im Bett sind, näht sie fast jeden Abend - da kommt dann Einiges zusammen.

Ich bin abends nach dem Abendessen einfach nur platt... :ohnmacht:

 

Ich hatte letztens eine Facharztgespräch, zu meiner Grunderkrankung, das mich zum ordentlich Nachdenken angeregt hat...

Auch in Punkto "Nähen". 

Ich habe diese Erkrankung ja schon fast 23 Jahre, wenn auch momentan in einer eher "ruhenden Phase". Aber auch da gibt es Einschränkungen, die zurück geblieben sind, und wohl nie wieder gut werden.

Meist ist so eine Kontrolle beim Facharzt "Blabla", weil es eigentlich nix Neues zu besprechen ist.s

Oft so ein: Toll, wie gut es Ihnen geht. Ähm ja. :rolleyes:

Denn für meine Art der Grunderkrankung geht es mir recht gut.

Das weiss ich auch, denn ich kenne ein paar andere Mitpatienten mit der gleichen Erkrankung (seit vielen Jahren, mittlerweile sind wir Freunde), und da sehe ich deutlich mehr Einschränkungen.

Aber ich bin nicht zufrieden damit. Und an manchen Tagen sehr genervt von mir selbst, gerade wenn mein Energielevel mal wieder sehr niedrig ist.

Erst wirkte der Arzt (jung, wechseln da öfters) recht uninteressiert an meinen "Problemen", und es gab Standard-Aussagen aus dem Lehrbuch. So nenne ich das immer :p - weil alle schon 1000x gehört, und nix Neues dabei. :clown:

Manchmal kommt man sich einfach abgewimmelt vor.

Aber dann ist er doch ins Detail gegangen, und auch wenn jetzt ansich nix erstaunlich Neues dabei war, hat er mir in einer guten Weise etwas mit auf den Weg gegeben:

es ist halt eine chronische Erkrankung. Und wie andere Leute Rheuma oder Diabetes haben, muss auch ich auf meine Rücksicht nehmen, und auch lernen diese Einschränkungen zu akzeptieren.

Ja, wie gesagt - eigentlich nix Neues. :D

Aber die Art war gut, und seitdem denke ich vermehrt darüber nach, wie ich meine Einschränkungen besser lerne zu akzeptieren.

 

Und nun der Schlenker zurück zum Nähen! :lol: :lol:

(Sorry, sollte gar nicht so lang werden... :p)

Mit dem Nähen habe ich das auch:

da muss doch was gehen, die Energie dafür musst Du doch haben! Ist ja nur Freizeitspass.

Aber in machen Wochen geht halt einfach nicht so viel - und dann bleibt das halt auch liegen. 

Auch da muss ich lernen, mich weniger unter Druck zu setzen - denn das raubt mir zusätzliche Energie.

Schwieriger Grad... :roller:

 

Liebe Grüsse

Silvia

 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Kathrine:
vor 21 Stunden schrieb Scherzkeks:

Es ist Freitag: Apfel-Mandel mit weisser Schokolade, und natürlich frisch gemahlenen Dinkel. :D

Klingt sehr lecker. Ich versuch gerade meinen Zuckerkonsum zu reduzieren und das funktioniert wirklich nur wenn ich gar keinen Süßkram esse (Schoki, Kuchen usw.)

Völlig sinnlos bei mir. :clown:

Ich esse dann lieber selbstgebackenen Kuchen, als irgendeinen anderen Quatsch.

 

vor 3 Stunden schrieb Kathrine:

@rotschopf5, @Scherzkeks: So ich hab gestern für uns drei Sport gemacht.

Super - dann brauche ich da ja diese Woche kein schlechtes Gewissen zu haben! :D

Nächste Woche die selbe Zeit? :lol:

 

vor 3 Stunden schrieb Kathrine:

Da heute das letzte Wochenende vor dem Urlaub ist, werde ich etwas entspannen,

Wo geht es denn hin? :hug:

 

Liebe Grüsse

Silvia

Link to comment
Share on other sites

Morgen sind wir auf einer Konfirmation außerhalb bei guten Freunden eingeladen.

Da müssen wir recht früh los, und sind sicher erst spät zurück.

Damit ist morgen dann voll. :cool:

 

Dementsprechend will ich heute noch manches erledigen - damit der Wochenanfang mich nicht direkt "erschlägt".

Etwas Haushalt, und der Rest vorallem Kleinkram.

Heute Abend gibt es dann Pilz-Tortellini mit Parmesan und Honey Peppers (so eingelegte Mini-Paprikas mit Frischkäse).

Kein grosser Aufwand, denn diesmal kommt alles aus der Kühlung. :cool:

 

Vielleicht gehe ich nachher etwas an die Overlock, und versäubere ein paar Stoffe zum Vorwaschen - diesmal türkis. :clown:

Ich sammle da immer etwas, um möglichst farbähnlich vorzuwaschen. Halt kurz bevor das entsprechende Nähprojekt ansteht.

 

Ich lasse Euch einen :powerknutscher:, wünsche Euch einen schönen Samstag, und einen super Start ins Wochenende! :jump: :jump:

 

Liebe Grüsse

Silvia

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Scherzkeks:

Aber in machen Wochen geht halt einfach nicht so viel - und dann bleibt das halt auch liegen. 

Auch da muss ich lernen, mich weniger unter Druck zu setzen - denn das raubt mir

Silvia alles braucht seine Zeit und es wird immer mal wieder Rückschritte geben, auch wenn man Chronische Krankheit akzeptiert. Früher hab ich mich oft gefragt warum ich und jede neue Diagnose hat mich Tagelang umgehauen. Vertrauen zu Ärzten ist total gestört und ich denke wenn ich keine Medis brauchte und die Physio wäre ich nur noch zur Not zum Arzt gegangen und meide viele einfach wo es dann auch schon mal zu kommt das ich etwas total ablehne wie jetzt erst wieder die Medi Erhöhung. Aber was meinst du wie oft ich da stand und gedacht habe die halten einen für einen Simulanten und man schiebt lieber alles auf die Psyche.

Du hast eine ganze menge genäht und dein Kuchen sieht sehr lecker aus.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Angel56:

Du hast eine ganze menge genäht und dein Kuchen sieht sehr lecker aus.

Danke. :)

 

vor 2 Stunden schrieb Angel56:

Aber was meinst du wie oft ich da stand und gedacht habe die halten einen für einen Simulanten und man schiebt lieber alles auf die Psyche.

Ich habe eine psychische Grunderkrankung -> spätestens beim Abfragen der Medikamente (also andere Fachrichtungen) teilen sich die Ärzte in zwei Lager:

- die einen machen normal weiter und versuchen wirklich zu helfen,

- die anderen hören gar nicht mehr zu. :roller:

Da habe ich schon wilde Sachen erlebt...

Zum Glück habe ich im Moment wirklich eine tolle, engagierte Hausärztin, die wirklich auch auf Ursachenforschung geht.

Für mich relativ kurz dabei, da sie die Praxis erst vor ca. 3 Jahren übernommen hat. 

Und falls mal ein Facharzt gebraucht wird, hat sie (natürlich auf Nachfrage :cool: ) immer eine gute Idee, wo man hingehen kann.

Das macht es bisher deutlich leichter. 

 

vor 3 Stunden schrieb Angel56:

Früher hab ich mich oft gefragt warum ich und jede neue Diagnose hat mich Tagelang umgehauen.

:hug: :hug:

Das kann ich gut verstehen.

Ich persönlich bin über diesen Punkt schon länger hinweg, denn ich weiss, "schlimm" geht noch anders...

Es ist eher, dass ich mich dann selber nerve und mürbe mache, weil ich halt auch "normal fit" sein will. Aber das geht halt nicht mehr. Das Akzeptieren der Einschränkungen ist da für mich das Schwierige. 

 

Liebe Grüsse

Silvia

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Scherzkeks:

Das macht es bisher deutlich leichter. 

Als ich meinen linken Arm nicht mehr anheben konnte, wusste meine Hausärztin auch sofort wo hin und der hat erstmal nach dem er Röntgenaufnahmen hatte alles versucht von daher war das zwar wie ein verlorenes Jahr, aber sonst hätte ich mich nicht Op lassen. Mit der WS läuft alles über die Schmerzklink und im grunde weis ich das es wieder auf Op rausläuft aber möchte auch nichts unversucht lassen. Stimmt es gibt andere die mit allem schlimmer dran sind, das ist auch das was mich immer wieder aufgefangen hat. 

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb Scherzkeks:

die näht so 3-4x soviel wie ich im Jahr.

Die hat einen wahnsinnigen Output. :ups:

Wenn die Kinder im Bett sind, näht sie fast jeden Abend - da kommt dann Einiges zusammen.

Ich bin abends nach dem Abendessen einfach nur platt... :ohnmacht:

Also Abends nähen das geht bei mir auch nicht. Das fühlt sich dann auch wieder wie Stress an. Ich hab dann das Gefühl nicht runter zu kommen also lasse ich es. Manchmal würde ich schon gerne. Da ist dann auch Energie da. Aber nach einer halben Stunde merk ich dann doch, dass es keine gute Idee ist.

 

vor 19 Stunden schrieb Scherzkeks:

Aber die Art war gut, und seitdem denke ich vermehrt darüber nach, wie ich meine Einschränkungen besser lerne zu akzeptieren.

Ich glaub so etwas ist einfach gesagt, aber nicht einfach umgesetzt. :hug: Ich hoffe du findest einen Weg zur Akzeptanz und ich find es auch in Ordnung ab und zu einfach mal genervt zu sein. So aus Prinzip :D

 

vor 19 Stunden schrieb Scherzkeks:

Aber in machen Wochen geht halt einfach nicht so viel - und dann bleibt das halt auch liegen. 

Das ist bei mir auch so. Leider. Aber wenn es mir zu viel wird dann geht das halt einfach nicht. Ich bin da auch für mich noch am herausfinden. Welches Maß gut ist und dann muss ich auch lernen das noch einzuhalten.

 

vor 19 Stunden schrieb Scherzkeks:

Völlig sinnlos bei mir. :clown:

Ich esse dann lieber selbstgebackenen Kuchen, als irgendeinen anderen Quatsch.

Ja das kann ich verstehen. Nur wenn ich Kuchen (auch kleine) backe, reicht der für fast die ganze Woche bei uns zu zweit und das ist dann wieder zu viel. Oder ich komm auf die Idee so ein Stück Kuchen zum Frühstück ist doch auch was feines und ich bin ja aktuell bei versuchen ob ich das durchhalte so wie ich gern möchte, werden wir noch sehen :D

 

vor 19 Stunden schrieb Scherzkeks:

Super - dann brauche ich da ja diese Woche kein schlechtes Gewissen zu haben! :D

Nächste Woche die selbe Zeit? :lol:

Wahrscheinlich nicht. Wenn der Muskelkater morgen weg ist und ich nicht so lang arbeiten muss, dann vielleicht morgen. Ansonsten vielleicht Mittwoch. Donnerstag will ich nochmal einkaufen und Freitag wird gepackt und sonst nix

 

vor 19 Stunden schrieb Scherzkeks:

Wo geht es denn hin? :hug:

Danke dir und :hug: zurück. Wir fahren für eine Woche nach Italien an den Idrosee in der Nähe vom Gardasee. Wird so eine Mischung aus wandern, Klettersteig, Wassersport und entspannen

 

vor 17 Stunden schrieb akinom017:

Meine auch :hug: wird wieder

:hug:

 

Gestern bin ich tatsächlich an die Nähmaschine gekommen und das Kleid hat Fortschritte gemacht. Heute wollen wir wieder an den See. Mein Schatz will, dass ich diesmal die komplette Zeit auf dem Boot verbringe. Aber schauen wir mal. So drei Stunden segeln ist irgendwie nicht so meins.

 

@Scherzkeks: viel Spaß bei der Konfirmation und mit euren Freunden

Link to comment
Share on other sites

Am 6.5.2022 um 22:17 schrieb Scherzkeks:

@rotschopf5

Klingt alles anstrengend... :(

 Du weißt doch: Schlimmer geht immer :classic_laugh:. Auch, was unsere Krankheit angeht. Aber da hat man mir bei einem Klinikaufenthalt gesagt: Sie sind hier, weil es Ihnen schlecht geht und ich mich nicht immer mit anderen vergleichen soll. Jeder empfindet Leidensdruck anders. Und so ist es. Wenn ich jedesmal sehe, was andere hier produzieren, schaffen und erwerkeln kommt mir auch immer wieder hoch: Und Du schaffst nicht einmal ein Viertel von dem... Sch... egal. Ich will aus Spaß nähen. Streß krieg ich woanders genug und kostenlos. Also, erstmal eine dicke :hug:. Viel Spaß auf der Konfirmation.

 

@Kathrine Danke für mein Tranining :freu:. Wenn ich es morgen schaffe, werde ich wieder die 6 km hin und auch wieder zurück zum Nähkurs fahren, da ich wohl keine NäMa mitnehmen muß. Es soll wieder ein µ weitergehen.

 

@Kathrine Ich wünsche Dir gaaaanz viel Spaß und Erholung im Urlaub. Komm gesund wieder. (Ach, auch in den Urlaub möchten :rose:).

 

Ich war heute unterwegs nach Holland. Dort hat wollte jemand 6 m2 alte Pflastersteine abgeben und da habe ich doch spontan ja gesagt. Ein Bekannter hat mir seinen Anhänger geliehen. Als wir dort ankamen, waren es nicht 6 m2, sondern locker 15 m2. Die habe ich natürlich nicht mitbekommen :banghead:. Nochmals hinfahren lohnt sich aber auch nicht. Da schaue ich mal. Dann noch schnell den gestern gekauften Fisch gebrachten, Bratkartoffel dazu und Kohlrabi aus der TK. Jetzt muß ich noch mein Bett beziehen und etwas Fleisch einfrieren. Da ich schon um 5.50 Uhr aufgewacht war, bin ich jetzt echt kaputt.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb rotschopf5:

.. Sch... egal. Ich will aus Spaß nähen.

Genau :beleidigtIst doch ein Hobby (genauso wie Stoffe kaufen :o)

 

vor 13 Stunden schrieb rotschopf5:

Danke für mein Tranining :freu:. Wenn ich es morgen schaffe, werde ich wieder die 6 km hin und auch wieder zurück zum Nähkurs fahren, da ich wohl keine NäMa mitnehmen muß. Es soll wieder ein µ weitergehen.

Gerne doch. Ich find 6km einfache Strecke mit dem Fahrrad auch nicht ohne. (Also ich laufe liebe als Fahrrad zu fahren) Also mach so wie es für dich funktioniert.

 

vor 13 Stunden schrieb rotschopf5:

Ich wünsche Dir gaaaanz viel Spaß und Erholung im Urlaub. Komm gesund wieder.

Ich geb mir Mühe, also mit dem Gesund Wiederkommen. Der Rest wird keine Mühe bereiten

 

vor 13 Stunden schrieb rotschopf5:

Als wir dort ankamen, waren es nicht 6 m2, sondern locker 15 m2. Die habe ich natürlich nicht mitbekommen :banghead:.

Nicht ärgern, hast du wenigstens einen Teil mitnehmen dürfen? oder wollte er das im Komplettpaket verkaufen?

 

Gestern war ich nicht auf dem Boot sondern nur eine Stunde kniepaddeln (im Stand hat es leider nicht geklappt). Mir war einfach zu flau im Magen nach dem Paddeln und dann noch aufs Boot nenene keine gute Idee. Das nächste Mal wenn wir so einen Ausflug machen, nehme ich mein Strick- oder Häkelzeug mit. Dann kann mein Schatz Boot fahren und ich dann noch was werkeln :D

 

Heute weiß ich noch nicht, was der Plan ist. Bei Sport bin ich mir etwas unsicher, ob das heute was wird, vielleicht wird es ein Nähtag. Zeit hätte ich ja und aktuell muss ich nur gerade Nähte nähen. Also nix kompliziertes.

 

Ich wünsch euch einen schönen Start in die Woche

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Huhu!

 

Ich habe mal wieder Zeit, hier reinzuschauen. Zur Zeit ist es echt doof. 

Das Wuslon hatte die ganze Woche bis Donnerstag Laune, daraus hätte man drei machen können. Und keine Energie und Lust zu irgendwas. Am Nachmittag hatte ich dann endlich mein Gute Laune-Kind wieder, das lachend auf dem Sofa rumhüpfte. 

Dann hatte ich zwei Nächte, in denen ich mich fühlte wie kurz nach der Schilddrüsen-OP:Kopf- und Herzrasen, Dauerübelkeit, Panik... uff.

Ansonsten renne ich immer noch der Finanzgeschichte hinterher und mein Muttertag war für die Tonne.

Vormittags waren wir beim Deistertag. Eigentlich wollten wir die Märchenwanderung mitmachen, aber wir waren 10 Minuten zu spät da. Die Kutschenfahrten waren schon 2,5 Stunden im Voraus vergeben und es gab nur Bratwurst, die ich nicht mag. Aber meine Mutter freute sich, mal rauszukommen und das Wuslon konnte drei Runden auf einem Pferd reiten.

Zuhause angekommen stellten wir fest, dass unser Küchenabfluss total verstopft war. Also musste mein Mann alles auseinanderbauen. Ich hab mir das Wuslon und meine Mutter geschnappt und beide auf dem Maimarkt in der Stadt von 15-19 Uhr bespaßt. Ist nicht so einfach, wenn zwei Menschen einem gar nicht zuhören und einen gleichzeitig dauerhaft irgendwas erzählen. 

Dann haben wir noch etwas vom neuen türkischen Imbiss für Zuhause mitgenommen, richtig gut war aber weder die Pizza noch der Dönerteller. 

Irgendwann um 21:30 Uhr war ich dann ziemlich missmutig im Bett. Am Dienstag muss mein Mann den Herd und Küchenschränke abbauen, um das Abflussrohr dahinter auszutauschen.

 

Zu meinen Nähprojekten komme ich nicht wirklich, lediglich ein Bethioua Kids aus Jersey hab ich schnell gezaubert.

 

@Kathrine  Jetzt habe ich dauerhaft einen Platz für montags, das ist schon alles okay so. Ich habe immer noch keinen Zugriff auf notwendige Software, aber das kann ich hoffentlich heute mit einem Kollegen ändern. 

 

@Scherzkeks Ich hab mir auch gedacht, oben hell ist schöner. Außerdem sind helle Bündchen an den Ärmeln immer so schmutzempfindlich. :D

Ja, an unser Grundstück schließt ein großer Kiesteich an, den wir auch mitnutzen können. Im Sommer ist das echt super, weil wir dann in Ruhe schwimmen gehen können und einfach mal die Beine ins Wasser baumeln lassen.

 

Zum Thema Stoff kaufen/nähen: Ich mache das auch nur, wenn ich wirklich Spaß daran habe. Sonst wird es auch nicht schön. Da ich ADHS habe, muss ich eh unheimlich viel in meinem Alltag strukturieren und darauf achten, was ich gerade so mache, das kostet eine Menge Energie. Abends hab ich da keine Muße mehr zu und möchte mich gerne auch mal einfach ein Stündchen berieseln lassen und/oder mit meinem Mann reden. Tagsüber ist dafür einfach keine Zeit. 

Allerdings habe ich auch Phasen, da bin ich viel zu sehr aufs Nähen fokussiert und der Rest bleibt liegen. 

Stoffe muss ich eigentlich für mindestens ein Jahr nicht mehr kaufen. Jersey, Mousselin, Sommersweat, Wintersweat, ein wenig Cord... ist alles da. Aber dann entdecke ich irgendwas, das ich unbedingt noch haben muss! 

IMG20220506152557.jpg

Edited by Aquarista
Link to comment
Share on other sites

@Aquarista wenigstens hast du ein schönes Shirt für das Kind fertig bekommen.

 

Vielleicht ist man von solchen Tagen enttäuscht, weil man zu viel Erwartungen reinsteckt.

 

Ich war jedenfalls gestern Abend auch sehr traurig und frustriert. Ich wäre gerne zum  Folkfestival hier in der Gegend gefahren. Aber ich habe Knieprobleme und kann nicht lange stehen oder gehen. Daher bin ich nicht gefahren, aber das baute  den Frust in mir auf.

 

Alternativ hätte ich zum Open Air Konzert des Blasorchesters fahren können, das mein Trompetenlehrer dirigiert, in einer Einkaufszone. Allerdings gibt es dort nur wenige Bänke und die Parkplätze sind weit weg.

 

Ich habe dann versucht, mit meinem Shirt-Grundschnitt weiterzumachen. Dabei habe ich festgestellt, dass ich mit der Methode Try & Error viel zu lange brauchen werde. Es wird jetzt warm und ich brauche dringend Shirts. Ich werde mir da jetzt doch professionelle Hilfe holen.

 

Was mich auch so frustet ist, unser Gesundheitssystem. Erst warte ich 8 Wochen darauf, einen Termin beim Orthopäden zu kriegen. Der beruhigt mich und sagt, dass es vermutlich mit Krankengymnastik wieder hinzukriegen ist. Nur auf den ersten Krankengymnastik-Termin darf ich auch noch mindestens drei Wochen warten . Bei jedem bisschen Belastung, Treppe und beim Liegen im Bett schmerzt es. :classic_sad: Danke fürs lesen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Aquarista:

Am Dienstag muss mein Mann den Herd und Küchenschränke abbauen, um das Abflussrohr dahinter auszutauschen.

Aus der Wand? Es ist doch wahrscheinlich einfacher, einen Rohrreinigungsdienst kommen zu lassen. Die haben bei unseren Mietern auch schon die Rohre frei gespült, die fest zu waren.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

@rotschopf5 @Kathrine

Natürlich nähe ich auch, weil es mir Spaß macht! Das ist gar keine Frage. :clown:

Es geht um Leistungsfähigkeit. Und auch wenn es nicht immer nötig ist sich mit anderen zu vergleichen, ist es auch schonmal gut - so für die eigene Erdung und so. :cool:

Als ich noch voll berufstätig war, und meine Kinder jung, kam natürlich auch oft das Hobby zu kurz - und das war natürlich auch nervig. Aber das war was anderes, eher ein Zeitproblem. Und "geleistet" habe ich da ausreichend, darum habe ich mir nie Gedanken gemacht. :rolleyes:

Und Ihr Beide habt doch da bei Euch nicht ernsthaft Zweifel, oder? 

Claudia, Du hast 2 Teenie-Söhne und ein grosses Haus mit Garten, dazu einen kranken Mann...

Und Du Kathrin arbeitest Vollzeit.

Beweisführung abgeschlossen, oder? :D

 

Liebe Grüsse

Silvia

Edited by Scherzkeks
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.