Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Nadelkissen „mal eben“


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

gestern wollte ich nach einem anstrengenden Tag „mal eben“ noch was nähen: ein paar Stückchen zusammensetzen und dann weitergucken.

 

Ein Blick in die Stofffitzelchen- Kiste (die für Nahtanfänge und Fadenspannung testen neben der Maschine steht) hat sowas zu Tage gefördert:

86020D9C-5114-42A8-872F-1F7D8D6DDAFE.jpeg

davon etliche Stückchen, Reste eines Zuschnitts von gleichseitigen Dreiecken neulich.

 

Munter drauflos Tortenstücke (30 Grad Spitzen) paarweise zusammengenäht, (4 Paare), diese Paare aneinandergenäht - der Torte fehlten naturgemäß noch 4 Stücke, soviel Restfitzel gab es aber nicht mehr.

Mit dem Teil herumgespielt: die offenen Kanten zusammenbringen gab eine nette eher flache Tüte.

 (Leider kein Foto).


Also Naht geschlossen. Was könnte das werden? Ein richtig großzügiges Nadelkissen, so bunt dass ich es im gelegentlichen Chaos sofort wiederfinde. Dafür brauchte das Teil einen Boden.
Die Tüte auf ein Papier gestellt, und erstmal pi mal Daumen einen Umriss gezeichnet, den dann bereinigt. 

In der Restekiste war noch ein schmaler grüner Streifen, den habe ich halbiert und zusammengenäht um auf die passende Größe für den Boden zu kommen.

 

Bei der „Anprobe“ ist mir aufgefallen, dass es klüger wäre, die Wendeöffnung im Boden zu haben- ein Stück gerade Naht ist einfacher zu handhaben als eine Kurve im schrägen Fadenlauf. Also die Naht in der Mitte etwas aufgetrennt und gesichert, Tüte und Boden zusammengenäht, gewendet, mit kleingeschnittenen Vliesresten (ein paarmal mit dem Rollschneider drüber) ausgestopft, Wendeöffnung geschlossen, fertig!

 

Erst danach fiel mir ein, dass ich zwischendurch ein paar Fotos fürs Forum hätte machen können. Zu spät! Dafür gibt es gleich noch ein paar Fotos vom fertigen Nadelkissen.

 

zur Größe: der Boden ist ca 13x15cm inkl. NZG, Ecken gerundet, die Tortenstücke 30grad Spitzen, etwa 12-14 cm hoch, und das fertige Nadelkissen ist etwa 10cm hoch.

 

Wenn ich nächstes Mal im Baumarkt bin schaue ich nach etwas das ich im Boden mit einnähen könnte, damit das Nadelkissen nicht herumkullert, z.B. eine Karosseriescheibe.

Über alternative Vorschläge würde ich freuen. Vielleicht findet es sich in meinem Fundus, und es wäre erst recht ein UWYH-Teil.

 

Viele Grüße,

Ayva

 

9B1C14E2-969D-48B5-9EDD-F63456557C01.jpeg

 

9A9BA511-7B36-4A53-BFB9-463EDA3D660D.jpeg

 

0D7CF265-2760-4A31-A835-03917FF72FB4.jpeg

 

60EEF129-06C4-4692-A8BF-753F25D9DC24.jpeg

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 6
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

vor 5 Stunden schrieb Ayva:

Über alternative Vorschläge würde ich freuen.

Ich habe mir vorigen Sommer ein Nadelkissen genäht, für die Handnähnadeln. Da habe ich unten einen Kunststoffdeckel eingelegt.   Die Größe habe ich genau dafür ausgerechnet bzw. mit einem Zirkel konstruiert. Ich wollte einen Boden drin haben, weil es mich nervt, wenn die Nadeln unten rauspieken. Deswegen hab ich es auch recht flach gehalten.

 

Dein Nadelkissen ist schön. Ich würde es aber eher für Stecknadeln mit dickem Kopf verwenden. Nähnadeln verschwinden leicht in der Höhe.

 

Eigentlich wollte ich dir ein Foto zeigen. Aber mein  Handy hat alle Fotos geschluckt und zeigt keine. An dem Problem arbeiten wir heute schon einige Zeit.

Link to post
Share on other sites

Schönes nadelkissen :winke:

gibt es einen grund für den gewünschten boden? Mein erstes selbst genähtes nadelkissen habe ich auch mit holzboden gemacht, weil das geschenkte vorher auch einen hatte. Mein letztes kissen, ähnlich deinem, hat dann mal keinen boden bekommen und siehe da, das kissen braucht auch keinen. Ich bin überrascht, dem kissen fehlt der aber überhaupt nicht. Mein kissen ist 6 cm hoch und hat 11cm durchmesser.

Link to post
Share on other sites

Was für ein witziges tolles Nadelkissen! Ich hatte erst gar nicht gesehen, dass es so hoch ist. Hmmm 🤔 vielleicht ein Kreis aus Verpackungsplastik? Im Sommer hatte ich immer Pfirsiche in solchen „Schälchen“/ Schachteln. Nein, zu leicht. Füllgranulat? Braucht eine extra Hülle, wenn das Nadelkissen waschbar sein soll. Manche füllen ja ganze Kissen mit Vogelsand. Aber ich mag das nicht so…

Hmmm 🤔 Ein flacher Stein? Tja… 😉

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

@Scherzkeks Dankeschön!

 

@Großefüß die Kunststoff- und Metalldeckel, die ich herumliegen habe, sind zu klein oder zu leicht. Und Nähnadeln würden tatsächlich in diesem Kissen verschwinden wie im sprichwörtlichen Heuhaufen. Aber das Kissen ist für diese riesigen „Dolche“, die großen und steifen Stecknadeln mit Blumenkopf von Clover, mir denen ich schweren steifen Stoff (wie Markisenstoff) stecken kann ohne dass sie sich verbiegen.

 

@Gypsy-Sun Danke! Dieser sehr kleine Quilt (ca. 60x80) ist vor Ewigkeiten in einem Kurs entstanden und dient meiner Nähmaschine als Schlafmütze :-)

 

@gabi die erste

@stoffmadame

der Grund für den Boden ist tatsächlich das Gewicht, denn der Schwerpunkt des Nadelkissens liegt so zu hoch. Deshalb ist Verpackungsplastik oder Sperrholz nicht wirklich eine Lösung, aber STEIN! Hat mich auf eine gute Fährte gebracht.

 

Ich habe jetzt erstmal die Füllung ausgetauscht, und statt Poly dicht mit- Baumwollvlies-Resten gestopft. Da gehen die Stecknadeln aber nur widerwillig rein.

 

Dann habe ich alternativ noch Stopfwolle gefunden und damit richtig kompakt gefüllt. Die Nadeln lassen sich gut stecken, und das Teil steht zuverlässig, ein bisschen wie  Wackelfiguren die man anstupsen kann und die zwar etwas schaukeln, aber nicht umkippen.

 

Danke für euer aller Input!

viele Grüße,

Ayva

 

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.