Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Zu wenig Stoff für Ärmel bzw.Jacke. Quer zum Fadenlauf schneiden?


Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

mein Stoff reicht leider nicht für lange Ärmel. Außer ich lege die Ärmel quer zum Fadenlauf. Geht das überhaupt, bzw. muss ich da etwas Bequemzulage zugeben?

Es geht um den schönen Trigema Stoff von den Fotos. Habe heute das Schnittmuster aufgelegt und traurig gemerkt, es reicht nicht für mein Jäckchen. 

Durch den kleinen Fehler unten im Stoff und das Klebeetikett kann ich die Ärmel nicht im Fadenlauf zuschneiden.

 

Ich lass Euch mal ein paar Fotos da, damit Ihr wisst, was ich meine.

 

 

IMG_5152.jpg

IMG_5149.jpg

IMG_5151.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Replies 11
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Ich würde den Ärmel nicht quer zuschneiden - das Muster sieht um 90° gedreht anders aus und auch die Dehnbarleit ist bei diesem Stoff längs und quer verschieden.

Lieber noch ein paar Stunden puzzeln, bis alles draufpasst (eine meiner Lieblingsbeschäftigungen :) - wirklich!).

Falls es nur daran scheitert, dass wegen der Fehler im Stoff  für die Ärmel die Länge nicht reicht: falscher Saum oder breite "Manschetten"

Link to post
Share on other sites

Wie wäre es mit schlicht schwarzen langen Ärmeln zu dem Stoff? 90° zum Fadenlauf würde ich so eib Jersey nicht zuschneiden.

Link to post
Share on other sites

Ich habe das mal bei einem Unijersey gemacht. technisch gehen tuts. Der Arm ist dann etwas weniger dehnbar, aber mit etwas mehr Stoff für den Wohlfühlfaktor gehts.

 

Bei dem Muster würde ich das auch nicht machen. Da würde ich auch mit einem schwarzen Jersey arbeiten.

Link to post
Share on other sites

Notfalls alle Schnittteile komplett zeichnen, also das gesamte Rückenteil, zwei Vorderteile und zwei Ärmel und dann puzzeln...

Ich denke, das sollte passen nur mit dem Muster könnte es schwierig werden, dass das passt.

Link to post
Share on other sites

Ich würde mit einem schwarzen Stoff ergänzen. Ärmel so lang wie möglich in korrektem FL zuschneiden, mit schwarz ergänzen und aus dem schwarzen Stoff Fake Taschenklappen aufsetzen. Wenn du den Schnitt benennst sprudeln Vllt. Noch mehr Ideen.

Link to post
Share on other sites

Ich würde das auch nicht machen.

Mit Jersey habe ich das noch nicht probiert, aber mit Jeans habe ich es mal gemacht. Das sah immer irgendwie doof aus. Man hat einfach gesehen, dass was nicht stimmt, auch wenn es eigentlich nicht auffällig war.

 

Ich würde auch schwarze Ärmel nehmen, die gingen pur, man kann aber auch mal schauen, wie es aussieht, wenn sie Umschläge/Manschetten aus dem karierten Stoff hätten.

Man könnte den Stoff auch mal an eine Kontrastfarbe (ich denek an Knallrot oder bordeaux) halten, um zu schauen, wie das aussieht.

 

Man könnte natürlich auch mal schauen, ob es irgendwie geht und reicht, wenn man das Schwarz in beide Bereiche einbringt, ggf mit einem anderen Schnitt. Sodass z.B. auch Vorder- und Rückteil schwarze Seiten hat und dann auch der Ärmel irgendwie zweigeteilt ist.

 

Ich habe im Netz ein Beispielbild gefunden, aber wenn ich den Link einkopiere, erscheint das Bild automatisch im Forum. Ist das erlaubt?

Ich schicke dir den Link lieber per PN.

 

Link to post
Share on other sites

Ihr seid Spitzenklasse 🤗🥰

Vielen Dank für die tollen Anregungen, wie ich die Jacke doch noch gestalten kann. 
@knittingwoman Es ist der Schnitt von Rosa p. aus dem Buch „ ein Schnitt vier Styles“

Die Jacke habe ich schon  als Kapuzenjacke in Größe. 46 genäht und passt super für mich.@Samtpiratin die Kombi gefällt mir sehr, sehr gut.

@Nixe28 ich werde den Tipp mit den kompletten Schnittteilen beherzigen. Damit geht das Puzzle wohl echt einfacher😃

Ich geh gleich mal abpausen.

Link to post
Share on other sites

Bei einem Kaufshirt von Desigual sind Ärmel und Vorderteil aus dem "schönen" gemusterten Stoff und das Rückenteil und ein paar Deko-Elemente aus einem Uni-Stoff. 

So etwas könnte ich mir grundsätzlich auch für eine Jacke vorstellen.

Link to post
Share on other sites

@Criss-Cross danke für den Input. Soweit war ich gedanklich auch schon. Entweder Rückteil oder Ärmel in schwarz.

Es scheitert daran, daß ich keinen schwarzen, stabilen Jersey habe. Und wegen 0,70m mache ich keine Extra Bestellung.

Schade, aber das Teil liegt jetzt wohl erstmal in der "werd ich mal nähen" Ecke.

Evtl. klappt es ja noch diesen Herbst/ Winter.

Jedenfalls habe ich nun, Dank Euch, ganz viel fantastische Möglichkeiten im Kopf.

Nochmals ein ganz herzliches Dankeschön  :powerknutscher::rose:

 

Link to post
Share on other sites

Ärmel kürzer nähen?

Den Tip mit schwarzem Jersey finde ich noch am Besten :classic_biggrin:

Ansonsten kenne ich das Problem. Ich besitze 50cm Strickstoff, Merino-Wolle. Einen Shrug bekomme ich da raus, will eigentlich eine Strickjacke... Ein UFO...

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.