Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Nähideen für den Basar und für kleine Geschenke gesucht


Recommended Posts

Liebe Nähfreunde,

ich würde mich freuen, wenn wir hier einen Sammelthread für Genähtes für den Basar und für kleine selbstgenähte Geschenke machen könnten.

Darf man hier dann eigentlich verlinken?

 

Ich selbst habe schon folgende Ideen und lasse mich gerne von anderen weiter inspirieren (besonders, wenn es Tipps sind, die auf einem Basar gut ankommen):

 

- Küchenschürzen

- Kosmetiktäschchen

- Taschentüchertaschen / Küchentüchertaschen

- Utensilos

- Chipetuis am Karabiner

- Kindergartentaschen

- Hausschlüffis

- Körnerkissen für den Nacken

- Handwärmer-Minikissen

- Lunchbags

- Teetassen-Täschchen

- Sechsstrahliger mit Watte gefüllter Patchwork-Stern zum Aufhängen

 

Bin gespannt auf weitere Ideen. :classic_smile:

Link to post
Share on other sites
  • Replies 16
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Hallo Littledaisy,

 

wir haben früher auf den Basaren auch viele der von dir genannten Dinge verkauft.  Mir fallen noch folgende Sachen ein:

 

Lavendelsäckchen

Faltbare Einkaufstaschen Hier gibt es verschiedene Modelle.

origami-Falttaschen

Obst- und Gemüsenetze

Handstulpen aus Fleece/Walk

Loops

Topflappen

 

Viel Erfolg! 

 

 

Edited by MickyG
.
Link to post
Share on other sites

Meine Tochter hat mehrere Wärmekissen mit Wechselbezügen für Freundinnen genäht und verschenkt. Die sind toll angekommen. 
 

Es ist nur die Frage, ob die potenziellen Käufer*innen auch das bezahlen wollen, was man haben muss…. Material und etwas für die Arbeitszeit.

 

Gläseruntersetzer habe ich schon aus Patchworkresten genäht und benutze sie gern. Aus Resten im Set zu 4/6 Stück mit nem hübschen Band drum…

Link to post
Share on other sites

Meiner Erfahrung nach verkaufen sich auf gängigen Basaren vor allem Artikel bis 10 €.

 

Es kommt natürlich auch darauf an,  was ein Artikel dem Käufer wert ist.  Und wo du verkaufen willst. Z.b. beim Schulbasar laufen Mützen und Loops fast immer, man erzielt jedoch selten mehr als den Stoffpreis (wenn man Qualität und aktuelle Designs verwendet)

 

Ich weiß nicht mit welcher Intention du rangehst, möchtest du etwas verdienen?

 

Dann wird es schwierig, wenn du ein bisschen Aufwand reinsteckst. 

Link to post
Share on other sites

Verdienen nicht, es wäre für den guten Zweck, sollte eindeutig mehr als die Materialkosten sein und es wäre schön, wenn man am Ende nicht auf viel Genähtem sitzen bleibt.

Dankeschön für die Tipps. :classic_smile:

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe immer mal wieder für den Weihnachtsmarkt eines Fördervereins genäht und kann die Liste ergänzen durch:

  • Kühlkissen mit Hüllen bestickt mit kindlichen Motiven
  • Pixiebuchhüllen
  • Weihnachtssäckchen
  • Brillenetuis aus Filz
  • Stirnbänder, Armstulpen
  • Hüllen für Ebookreader (aus Filz bzw. Wollfilz)
  • Bienenwachstücher (na gut, die sind nicht genäht nur geschnitten und mit Bienenwachs bebügelt)
  • Schlüsselanhänger (da habe ich auch schon welche aus Fahrradschlauch gemacht, aber auch aus Filz mit einem aufgenähten Webband)
Link to post
Share on other sites

Ich habe meine Sachen immer nur verschenkt. Beim verkaufen oder für andere nähen habe ich mich nur geärgert. 

 

Gut angekommen sind die Desinfektionsspendertäschlein sehr gut. Chip Täschlein habe ich an diversen Schlüsselbunden gesehen (sie werden also benutzt). Mützchen und Tücher tragen alle Kinder. Die Tücher sind sehr beliebt bei meinen Freundinnen, sie dürfen sich aus meinem Fundus immer gerne bedienen. Kleine Täschlein sind in Handtaschen immer gerne gesehen.

 

Ich glaube wenn die Medien weiter sagen, Weihnachten gibts keine Geschenke, dann kauft vielleicht jemand sowas auch ganz gerne, weil dann hat er ja ein Geschenk. Ich glaube wenn es "günstig" ist greifen die Leute zu, wenn es als zu teuer empfunden wird bleibst du drauf sitzen. Ich würde mir genau überlegen was ich schnell in Masse nähen kann oder wo ich lange fummeln muss und was dann nicht viel einbringt.

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe auch nur verschenkt, nichts verkauft.

Aber gerade so ein Körbchen ist schnell aus Resten gemacht, wenn man irgendeinen Behälter braucht, um ein anderes Geschenk zu "verpacken".

Geht als Osterkörbchen, Präsentkörbchen (mit Pesto, Essig/Öl etc) oder auch gefüllt mit Kaufladensachen.

 

Schlafmasken habe ich verschenkt, aber vor allem aber auch für mich gemacht, für Reisen.

 

Gartenschürze habe ich verschenkt., gefüllt mit Zubehör wie Handschuhe, Gartenschere, Samen, etc.

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.