Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Patchworkstoffe /Reste aufbewahren


Recommended Posts

In diesem Fall - Ferrero Rocher - ist das Hauptprodukt schon gefuttert, das Nebenprodukt = die Kästchen sinnvoll einer weiteren Verwendung zugeführt. Allein das Futtern hat garantiert schon Spaß gemacht :classic_biggrin:, ich habe auch solche Kästchen im Stoffschrank.

Und mein Mann hat die für Schrauben und Nägel und solche Sachen.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 40
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

vor 1 Stunde schrieb PaulineK:

In diesem Fall - Ferrero Rocher - ist das Hauptprodukt schon gefuttert, das Nebenprodukt = die Kästchen sinnvoll einer weiteren Verwendung zugeführt. Allein das Futtern hat garantiert schon Spaß gemacht :classic_biggrin:, ich habe auch solche Kästchen im Stoffschrank.

Und mein Mann hat die für Schrauben und Nägel und solche Sachen.

Doppelter Spass, Genuss und Ordnung, so werden sie bei uns auch verwendet.😊 

Link to post
Share on other sites

Von Ferrero gab/gibt es für die goldenen Kugeln zu Weihnachten 22x22 cm große Schachteln. Auch 2-l-Eisbehälter machen sich gut. 

 

Auch mir ist es wichtig, dass ich sehen kann, was drin ist.

 

Die o.g. Schachteln sammel ich schon ein paar Jahre. Bis jetzt alles tippitoppi.

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe mir in unserer Pizzeria Pizzakartons  (natürlich unbenutzte ;)) schenken lassen :classic_smile:.

Es gibt sie in zwei verschiedenen Höhen. Sie lassen sich wie Bücher stehend aufbewahren,

haben ein erstaunliches Fassungsvermögen und  lassen sich am "Rücken"

gut farblich kennzeichnen. Austauschen bei Abnutzung ist auch kein  Problem.

Link to post
Share on other sites

Das Fischfutter ist in weissen Plastikdöschen und ich nutze sie als Behälter für Büroklammern, Gummiringe, Klammern, Stecknadeln, etc.

Knöpfe in diesen Röhren wo Vitamintabletten drin sind.

 

Ansonsten mag ich Kartons (Schuhschachteln oder auch Kartonboxen), das sind meine Favoriten.

In manchen Schuhgeschäften soll man besser vorm Einkaufen sagen, man hätte gern paar Schachteln und dann die abholt, die sich aufgestapelt haben. In vielen Geschäften nehmen die Verkäuferinnen die Schachteln gleich auseinander, wenn die Kundschaft sie nicht mitnimmt.

 

Was es häufig im Haushalt gibt, Klarsichthüllen für Ordner. Da kann nach Herzenslaune sortiert werden und ev. gar in einem Ordner die Reste abgeheftet werden.

Bis zu einer bestimmten Menge und Grösse der Stoffresten geht das Einordnen sehr gut.

 

Die Schachteln wo Trauben, Feigen etc. verpackt sind, die lassen sich auch gut stapeln. Sei es im Regal oder in einer grossen Kartonschachtel.

Gut, die Früchteschachteln nutze ich wegen den Löchern häufig für Kräuter wie Pfefferminze oder Dill, doch Stoffreste gehen auch.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb rotschopf5:

@Kiwiblüte So habe ich auch angefangen, aber die Reste wurden immer mehr und größer :classic_ohmy::classic_biggrin:

Ich hatte noch einen riesengroßen vollen Karton versteckt🙈, man sollte die Kartons auch beschriften🤪.

 

Jetzt sortiere ich erst einmal nicht weiter.

 

Edited by Kiwiblüte
Berichtigung
Link to post
Share on other sites

Ja das ist schön Ansporn hilft immer und hat meistens einen guten Nebeneffekt.

Ich dachte auch das Leben im Alter würde mehr Zeit für die Hobbys bringen.

Ich wollte eigentlich auch Patchen.

Habe zwei Bücher von Jinny Beyer 

gekauft um das Patchen besser zu verstehen und Anleitungen zu haben.

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.