Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Pfaff 1222e und Anlasser


hanhun

Recommended Posts

Hallo liebes Forum,

meine Nachbarin wollte eine alte 1222e Nähmaschine in den Schrott werfen und das fand ich zu schade. Es fehlte der Anlasser und der Schalter war kaputt.

Den Schalter habe ich repariert. Nun zum Anlasser. Diese sind ja im Netz sehr teuer und bevor ich einen kaufe wollte ich sie erst testen.

Im Netzt habe ich recherchiert und festgestellt:

1. Es ist eine Pfaff Platine verbaut.

2. vierpoliger Stecker innen weiß und nicht schwarz

3. Keine optischen Defekte an der Platine erkennbar.

4. Ich benötige den grauen Kunststoffanlasser mit dem schwarzen Betätiger und nicht den alten Stahl-Treter

 

Ich habe ja noch eine alte Pfaff 204 und diese hat auch dieses Pedal AW 0021. Im Netz habe ich Photos gesehen, dass in dem Pedal ein Potiplatine verbaut sein soll.

Wenn ich das Pedal von der 204 aufmache ist da noch ein großer alter Poti mit Drähten drin und einer Kontaktleiste. Würde das zum Testen trotzdem reichen?

 

Wenn ja, das Kabel passt ja nicht und ich würde an die Kontakt es elektrotechnisch zum Probieren anpassen. Muss dazu sagen, bin elektrisch versiert und das würde ich gut machen,

aber nur zum Testen.

1. 2x Pole sind ja nur L und N zur Platine

2. 2x Pole sind für den Anlasser

 

Würde das so gehen? Anbei ein paar Bilder.

 

 

 

AUT14551.JPG

AUT14552.JPG

AUT14553.JPG

Link to post
Share on other sites
  • Replies 4
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

da an diesem Eingang nur eine Steuerspannung (irgendwas zwischen 5 und 15 Volt ?) anliegt, die über den Schiebewiderstand geführt ist, lässt sich die Maschine mit grundsätzlich jedem Pedal , das einen passenden Schiebewiderstand aufweist,  ansteuern;

nur zum Testen sollte der Poti zwischen 10 Kohm und 20 Kohm liegen, jeder andere Drehpoti tuts zum Testen aber auch, weil da nur wenige Milliampere fliessen;

ich habe da auch schon mal eines der Billig-Elektronikpedale verwendet = Elektronik totlegen, nur den Mikroschalter und den Schiebpoti(afair 20Kohm) -in Reihe geschaltet- drinlassen, das ging dann ganz prima

Link to post
Share on other sites

 sd15.gif 

 

die SEL-Elektronik wird mit 150 kOhm angesteuert 

 

die PFAFF-Elektronik wird mit 20 kOhm angesteuert 

 

alles andere ist Unfug 

 

der hier gezeigte Anlasser ist kein Potio, sondern ein Widerstands-Anlasser

Link to post
Share on other sites

bei der Pfaffelektronik dürfte der vom bzw. das Billig-Elektronikpedal also passen, einen -von den Abmessungen her passenden- 150Kohm Schiebepoti zu finden, dürfte allerdings einiges schwieriger werden...

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.