Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Paspel aus Futterstoff möglich? (mit Einlegekordel)


Recommended Posts

Ich möchte einen gefütterten Tweedblazer nähen, bei dem innen zwischen dem Beleg und dem Futter so eine Paspel zwischengenäht wird. Zuerst wollte ich das Blazer-Futter aus Neva Viscon (Viskose/Polyester, 82g) nähen, habe mich aber nun entschlossen, Duchesse-Futter zu nehmen (ist einfach dicker). Daher habe ich von dem Neva Viscon was übrig, mit der perfekten Farbe passend zu meinem Tweed und möchte daraus nun die Paspel erstellen. Hat jemand schon einmal Paspeln aus diesem Futterstoff hergestellt und Erfahrungen gesammelt? Ich würde den Futterstoff im schrägen Fadenverlauf zuschneiden und gerne mit Einlegekordel nähen. Gefunden habe ich eine Einlegekordel für Biesen und Paspeln, die gibt es in 2, 3 und 4mm (ist aus BW, chemische Reingung möglich, daher perfekt). Ich bin nicht sicher, welche Stärke am besten geeignet ist. Ist ja alles Geschmackssache, ich möchte aber ungerne Kordel in jeder Stärke bestellen. Der Futterstoff erscheint mir auch etwas dünn zu sein für Paspeln, sicher bin ich mir da nicht. Wer kann mir hier weiterhelfen?

Edited by Ellentie
Link to post
Share on other sites
  • Replies 4
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Popular Days

Top Posters In This Topic

Posted Images

Geht problemlos. Wichtig ist, dass du im schrägen Fadenlauf zuschneidest.

Das hier ist relativ schwerer (Poly)Futtersatin mit 4mm Makramee-Garn. Das Futter selbst ist deutlich dünnere Seide. Die Paspel wäre aber auch mit dünnem Stoff gut geworden, hab das auch schon aus zarter Viscose gemacht.

DSC_3362.JPG

Edited by Gallifrey
Link to post
Share on other sites

Um herauszufinden, welche Kordelstärke dir genehm ist, näh Probestücke mit ähnlich dickem Innenleben aus Dingen, die in deinem Haushalt vorhanden sind (Paketschnur, etc.).

Link to post
Share on other sites

Ich würde auch mit vorhandenen Fäden/Gummi etc. probenähen. Aus meiner Erfahrung mit selbstgenähten Paspeln kann ich nur berichten, dass es manchmal im Endergebnis für mich zu dick war. Das ist dann ärgerlich wenn man den Arbeitseinsatz bedenkt und gefallen soll es ja auch. Ich nehme Gummikordeln dafür.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.