Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Jacke bildet "Wulst" an Halsbündchen


Recommended Posts

 Liebe Nähgemeinschaft, 

 

ich habe mein erstes richtiges Nähprojekt gestartet (eine Blouson-/Bomberjacke) und jetzt - nach Einnähen des Halsbündchens - bildet sich hinten so eine Beule am Ausschnitt.


So sieht das aus (es geht auch durch bügeln nicht weg):

Bild 1 - Bündchen vorher.jpg

 

Daraufhin habe ich gedacht, es verändert sich vielleicht dadurch, dass ich die Nahtzugabe einschneide und dann durch Absteppen fixiere. 
Jetzt sieht das Ganze so aus (also genauso wie vorher, nur etwas "ordentlicher"): 

 

Bild 2 - Bündchen abgesteppt.jpg

 

Ich habe verschiedene Theorien, woran es liegen könnte:

 

1. Ich habe mich nicht ganz an die "70%-Regel" bei der Länge des Bündchens gehalten. Der Ausschnitt ist 63,1cm lang. Damit hätte das Bündchen 44,2cm lang sein müssen. Meins war aber nur 40,4cm (also 64%) lang...:classic_ninja:

 

2. Die Nahtzugabe ist sehr dick. Da liegen der Innenstoff (Feincord mit aufgebügeltem Bügelvlies H180), Strickbündchen 2x und dann nochmal Feincord als Außenstoff aufeinander. Wenn ich den Hubbel fühle, dann fühle ich da drin auch die Nahtzugabe abstehen. Hier sieht man die Zugabe von innen (auf der rechten Seite bereits eingeschnitten):

Bild 3 - Nahtzugabe.jpg

 

Vielleicht kennt ja jemand das Problem oder kann mir sagen, ob meine Theorien stimmen...?

 

Viele Grüße
Nährella 

 

Edit: verstehe nicht, warum die Bilder hier nochmal erscheinen

 

Bild 1 - Bündchen vorher.jpg

Bild 1 - Bündchen vorher.jpg

Edited by nährella
Link to post
Share on other sites
  • Replies 35
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hallo :)

 

also spontan würde ich sagen das ist ein Passformproblem, die sog. Nackenfalte. Da hilft nur auftrennen, Nacken (und optimalerweise auch die Schulternaht) tiefer setzen und neu annähen.

Aber vielleicht hat jemand noch eine andere Idee?

 

LG

adam

Link to post
Share on other sites

Hi :)

Ich tippe auch eher auf ein Passformproblem;  staucht sich das hoch? 

(Gugg mal bei Wolfgang Schäuble, bei seinen Sakkos sieht man das fast immer...)

NZG einschneiden bringt nur was, wenn du alle Lagen der NZG einschneidest. Wenn ich richtig verstanden habe, hast du nur eine Lage eingeschnitten?

Link to post
Share on other sites

Ich vermute, dein Bündchen ist zu stark gedehnt worden und dadurch hat sich der Cordstoff etwas gekräuselt. 

 

Außerdem ist die Frage,  ob der Zuschnitt ein gerades Stück oder gekrümmt ist. Ein Kragen ist j selten "gerade". 

 

Hast du die Bündchenware gemäß Anleitung zugeschnitten und genäht?

Link to post
Share on other sites

Kannst Du mal ein Foto einstellen, dass Dich im Shirt gerade von hinten zeigt? Ich würde vermuten, dass Du ziemlich gerade Schultern hast - also - gerader als das im Schnittmuster vorgesehen ist...

 

Sabine

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb nährella:

 

1. Ich habe mich nicht ganz an die "70%-Regel" bei der Länge des Bündchens gehalten. Der Ausschnitt ist 63,1cm lang. Damit hätte das Bündchen 44,2cm lang sein müssen. Meins war aber nur 40,4cm (also 64%) lang...:classic_ninja:

Da hast Du die Begründung, das Halsbündchen ist deutlich zu kurz und zieht den Ausschnitt zusammen, da hilft nur Abtrennen und verlängern!

 

Edit: wie kommst Du auf 70%?

Edited by Nixe28
Link to post
Share on other sites

Hallo @Gallifrey, puh, das ist schwer zu sagen, ich glaube es staucht sich ein bisschen hoch. Die Nahtzugaben habe ich alle eingeschnitten (also alle Schichten, habe mich aber nur bis ca. 2mm nah ran an die Naht getraut).
 

@sewing Adam meinst du, den Nacken nochmal so ausschneiden, dann das Bündchen neu bemessen und annähen:

Bild 1 - Halsausschnitt.jpg

@Ulrike1969 Das Bündchen hat diese Form:

Bild 2 - Bündchenform.jpg
Ich habe am Ende beim Ausschnitt ein bisschen gefreestyled, deswegen auch das upassende Maß. Ich habe aus einem eher V-Ausschnitt einen runderen Ausschnitt gemacht (und aber das Bündchen bei der alten Länge belassen).
Ich hoffe, man kann das erkennen:Bild 3 - Ausschnittänderung.jpg
 

Link to post
Share on other sites

Auf dem Foto, in dem Du die rote Linie eingezeichnet hast, scheint mir das Bündchen nach oben viel zu stark zusammenzuziehen, d.h. an der Naht viel zu stark gedehnt!

Kannst Du mal einen Link auf das Schnittmuster setzen?

Um wieviel ein Bündchen gekürzt werden muss, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, z.B, ob es stehen oder liegen soll, ob es ein labbriges Bündchen ist oder eines mit starkem Rücksprung usw.

 

In der Tat kann sich so eine Falte unter dem Nacken auch bei sehr geraden Schultern bilden - dieses Problem hättest Du dann aber bei nahezu jedem Kleidungsstück (ich weiss das...:cool:)

Ob das so ist, wird man deutlich sehen, wenn Du das Bündchen wieder abgetrennt hast, denn das wirst Du leider auf jeden Fall machen müssen.

Dann ohne Bündchen anprobieren!

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb nährella:

@Nixe28 Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass man bei Bündchenstoff immer 0,7 der Länge des eigentlichen Stoffes nehmen soll... aber keine Ahnung, ob sich das auf eine bestimmte Art von Bündchen bezog. 

Mein Ausschnitt misst 50cm und das Bündchen hat 41cm, das erscheint mir schon kurz vor zu eng.

Ich würde den Kragen abtrennen und dann die Jacke anziehen und sehen, ob sie dann anliegt oder immer noch diese Falte hat.

Gegen wulstige Nähte hilft es, die Nahtzugaben stufig zurück zu schneiden, also unterschiedlich breit.

Link to post
Share on other sites

@lea @Nixe28 Ich bin mir relativ sicher, dass bei der Anprobe bevor ich das Bündchen angenäht nabe, nix abgestanden hat... Das würde dann dafür sprechen, dass das Bündchen einfach zu straff ist?

Es handelt sich um Blouson Sascha von Patterny: https://www.patterny.de/produkt/blouson-sascha-mit-schnittmuster_1664/ 

Wobei ich das Bündchen auch um 1cm in der Höhe verlängert habe (in der Hoffnung, dass es dann ein bisschen mehr nach Bomberjacke als nach Blouson aussieht).

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb nährella:

 

Wobei ich das Bündchen auch um 1cm in der Höhe verlängert habe (in der Hoffnung, dass es dann ein bisschen mehr nach Bomberjacke als nach Blouson aussieht).

...und damit hast Du den Effekt gleich noch weiter verstärkt...

Selbst wenn die geraden Schultern ursächlich beteiligt sind, es nützt alles nix, das Bündchen muss wieder ab.

Leider :nix:

Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb nährella:

Das würde dann dafür sprechen, dass das Bündchen einfach zu straff ist?

Ja, und zwar viel!

Du kannst Dir das abgetrennte Bündchen dann einfach mal um den Hals legen und anhalten (mit angezogenem Blouson); dann kannst Du abschätzen, wie viel das in etwa ist.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.