Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Frage zur FBA bei Wiener Naht


Recommended Posts

vor 58 Minuten schrieb Stoffliesel27:

 

Aha..., d.h.,  das Seitenteil bekommt wieder seine ursprüngliche Form zurück, und die Mehrweite wird allein durch den genähten Abnäher im Mittelteil - und durch die Öffnung der übrigen FBA-Elemente im Mittelteil erreicht. 

So habe ich es richtig wiedergegeben, oder ? 


(Tut mir leid, dass ich so genau nachfrage, aber bei Burda wird die Mehrweite auch im Seitenteil eingefügt. ich hab wirklich schon Stunden und Tage damit verbracht und möchte es jetzt richtig machen :rolleyes:).

 

Der Abnäher allein bringt keine Mehrweite sondern gleicht nur den Unterschied der Längen zwischen vorne und Seite aus.

Ich weiss nicht, was Du da gemacht hast, aber "FBA machen" heisst immer, Länge und Weite hinzufügen.

Da sich durch die FBA der Winkel des Brustabnähers vergrössert, bekommt das Seitenteil nach dem Zulegen auch nicht "seine ursprüngliche Form zurück" sondern wird an der Nahtlinie etwas stärker gebogen sein.

 

Edited by lea
Link to post
Share on other sites
  • Replies 41
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Es wäre vielleicht hilfreich, wenn Du hier mal Bilder einstellst, von dem, was Du da tust - ich zumindest kann es mir nach den Beschreibungen nicht vorstellen....

 

Sabine

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb Stoffliesel27:

 

Aha..., d.h.,  das Seitenteil bekommt wieder seine ursprüngliche Form zurück, und die Mehrweite wird allein durch den genähten Abnäher im Mittelteil - und durch die Öffnung der übrigen FBA-Elemente im Mittelteil erreicht. 

So habe ich es richtig wiedergegeben, oder ? 


(Tut mir leid, dass ich so genau nachfrage, aber bei Burda wird die Mehrweite auch im Seitenteil eingefügt. ich hab wirklich schon Stunden und Tage damit verbracht und möchte es jetzt richtig machen :rolleyes:).

 

 

Ich habe die FBA bisher so vorgenommen, wie SiRu es in ihrer ursprünglichen Anleitung beschrieben hatte. 

Bis zu den beiden offenen Fragen, die sich bei mir noch ergeben hatten und über die wir hier im Gespräch sind. 

 

@ Lea, 

 

Burda zB. fügt sowohl im Seitenteil Weite zu, als auch im Mittelteil. 

Du hattest mir jedoch in der Antwort zuvor wg. des Seitenteiles geschrieben "dann klebst Du am Seitenteil einfach die beiden Schenkel aufeinander und hast wieder ein durchgehendes Seitenteil". Das hatte mich verunsichert.

Denn wenn ich das tue, habe ich aber doch die alte Form des Seitenteils wieder hergestellt... .

Deshalb meine Nachfrage. ob das tatsächlich so sein soll. 

Da ich den kleineren Abnäher im Mittelteil ja auch schließen würde, blieben nur die übrigen FBA-Elemente, die sich im Mittelteil befinden.

 

 

Edited by Stoffliesel27
Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Stoffliesel27:

@ Lea, magst Du mir sagen, ob ich (wie oben zitiert) die beiden Schritte nun richtig verstanden habe ? Damit wäre mir geholfen. 

Wie soll ich wissen, was Du gemacht hast? :D

Das hier stimmt jedenfalls nicht:

vor 17 Minuten schrieb Stoffliesel27:

die Mehrweite wird allein durch den genähten Abnäher im Mittelteil - und durch die Öffnung der übrigen FBA-Elemente im Mittelteil erreicht. 


wie ich schon oben geschrieben habe.

vor 2 Stunden schrieb Bineffm:

Es wäre vielleicht hilfreich, wenn Du hier mal Bilder einstellst, von dem, was Du da tust

Genau!

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb lea:

Wie soll ich wissen, was Du gemacht hast? :D

Das hier stimmt jedenfalls nicht:


wie ich schon oben geschrieben habe.

Genau!

 

Ich kann leider (technisch) keine Bilder einstellen.

Aber ich beschreibe Punkt für Punkt:

 

 

Ich habe Seitenteil (ST) und Vorderteil (VT) am Brustpunkt (BP) und Armausschnitt (so gut es ging)  aneinandergeklebt. 

 

Ich habe also aus beiden Teilen nach dem Zusammenkleben ein Ganzes gemacht und eine ganz normale FBA durchgeführt,

so wie SiRu es beschrieben hatte
 ( 1. Linie vom BP aus zum 1/3 Armausschnitt VT, 2. Linie vom BP aus senkrecht nach unten im VT, die 3. Linie vom linken Rand Seitenteil aus waagerecht bis zum BP,

 

Linie 3 bis kurz vor dem Bp aufgeschnitten, den Rest wie üblich, dann die FBA durchgeführt.

 

Danach habe ich die beiden Teile wieder getrennt.

MEHR HABE ICH BISHER NICHT GEMACHT.

 

Im VT befindet sich nun der kleine Abnäher (der ja beim Nähen zu schließen ist, wie Du schon sagtest.

 

Im Seitenteil befindet sich von der äußeren Naht her der größere Abnäher.
Du hattest mir geschrieben, ich solle dort Schenkel an Schenkel den Abnäher aufeinanderlegen und hätte wieder ein durchgehendes Seitenteil.

-------------------
Vielleicht löst sich hier die allgemeine Verwirrung: 
Das letztere klang für mich, als sollte ich den Abnäher wieder ganz schließen; also die alte Form wieder herstellen; deshalb hatte ich nochmal nachgefragt.

Vermutlich meinst Du es aber so, wie ich es in meiner Nachfrage an SiRu schon formuliert hatte, und nur sichergehen wollte, ob ihr es auch so macht. Das "klingt zumindest logisch"  war mir dabei zu unsicher, da ich schon Tage damit zugange bin )).

 

Folgendermassen: 

Ich schließe am ST links den Abnäher, öffne ihn aber wieder zur rechten Seite hin. Dadurch vergrößert sich dort die Rundung.

Die Mehrweite, die sich dadurch ergibt, füge ich auch im Mittelteil wieder ein, indem ich dort in gleicher Höhe eine gerade Linie ziehe, aufschneide und sie zugebe.
Somit passen ST und MT in der Länge wieder zusammen.

 

Wenn das die Praxis ist, wie es durchgeführt wird, bräuchte ich nur eine sichere Bestätigung dessen, und gut wär' :classic_rolleyes:

Edited by Stoffliesel27
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 1 Stunde schrieb lea:

Wie soll ich wissen, was Du gemacht hast? :D

Das hier stimmt jedenfalls nicht:


wie ich schon oben geschrieben habe.

Genau!

 

(Ich hatte gerade geantwortet, lt. dem System wird wird mein Beitrag nicht mehr veröffentlicht. - oder er steht jetzt doppelt hier.....).

 

 

Ich kann leider (technisch) keine Bilder einstellen.

Aber ich beschreibe es Punkt für Punkt:

 

Ich habe das Seitenteil (ST) und das Vorderteil (VT) am Brustpunkt (BP) und Armausschnitt VT (so gut es ging) zusammengeklebt.

So dass es ein Ganzes ist (wie von SiRu beschrieben).

 

Dann habe ich die FBA durchgeführt. Linie 1 vom BP aus zum 1/3 Armloch VT, Linie 2 vom BP aus senkrecht nach unten VT, Linie 3 vom äußeren Rand ST bis zum BP im VT.

 

Dann alle Linien aufgeschnitten; Linie 3 bis kurz vor dem BP,die restlichen Linien wie üblich. Die FBA wie üblich durchgeführt.

 

Danach habe ich beide Teile wieder getrennt, indem ich die Tesalinien aufgeschnitten habe.

 

Mehr habe ich nicht gemacht.

----------------------------------------------------------------------

 

Im VT befindet sich nun der kleine Abnäher (den ich, wie Du schon sagtest, beim Nähen wieder schließe).

 

Im ST befindet sich der größere Abnäher.

> Vielleicht löst sich hier die allgemeine Verwirrung:

 

(Du schriebst, ich solle Schenkel an Schenkel des Abnähers aufeinanderlegen und erhalte wieder ein durchgehendes ST.

Das klang für mich, als ob die ursprüngliche Form des ST wieder hergestellt werden sollte, deshalb hatte ich nochmals nachgefragt)

 

Vermutlich meinst Du es aber so, wie ich es selbst schon bei SiRu geschildert hatte, und eigentlich nur eine Bestätigung gebraucht hätte, dass Ihr es auch so macht.  (Das "klingt zumindestens logisch" war mir dabei zu unsicher, weil ich schon Tage damit zugange bin).

 

Also wie folgt:

 

Am ST schließe ich links den Abnäher und öffne ihn rechts wieder.

Dadurch wird rechts die Rundung vergrößert. Ich zeichne sie neu kpl. am ST ein. 

Durch die neue Rundung verlängert sich die Seitenlinie.

Diese Mehrlänge füge ich am VT ebenfalls ein: Ich ziehe dort in gleicher Höhe eine waagerechte Linie, schneide sie auf und füge die gleiche Mehrlänge dort ein.

So dass beide Teile wieder die gleiche Länge haben.

 

Wenn das richtig ist und ihr es in der Praxis auch so macht, dann brauche ich einfach nur eine sichere Bestätigung. Und gut wär' :classic_rolleyes:

 

Edited by Stoffliesel27
Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten schrieb Stoffliesel27:

Ich habe das Seitenteil (ST) und das Vorderteil (VT) am Brustpunkt (BP) und Armausschnitt VT (so gut es ging) zusammengeklebt.

So dass es ein Ganzes ist (wie von SiRu beschrieben).

 

Dann habe ich die FBA durchgeführt.

Da fehlt dazwischen ein Schritt:

Am 22.4.2021 um 00:07 schrieb SiRu:

Die Schnittteile so unterlegen, das man 1 Teil hat, das heißt man hat an der Brust einen Punkt, wo die Teile exakt aneinander treffen, und drunter und drüber eh schon Abnäher.  Die legt man zu, öffnet dafür den Konstruktionsabnäher aus der Seitennaht, macht die FBA und legt den dann entstanden Abnäher wieder zurück...

 

Edited by lea
Link to post
Share on other sites

Jepp - das hatte ich am 22.4. auch schon mal geschrieben - dass man die Teile am Brustpunkt zusammenklebt - und dann von der Seite aus aufschneidet, damit man die Wiener Naht zulegen kann - und hatte noch gefragt, ob ihr "Abnäher verlegen was sagt" - und die Antwort war "ja"....

 

Sabine

Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Bineffm:

Jepp - das hatte ich am 22.4. auch schon mal geschrieben - dass man die Teile am Brustpunkt zusammenklebt - und dann von der Seite aus aufschneidet, damit man die Wiener Naht zulegen kann - und hatte noch gefragt, ob ihr "Abnäher verlegen was sagt" - und die Antwort war "ja"....

 

Sabine

 

Diese Einfügung war jetzt nicht nötig, so finde ich.

Ich gebe zwar zu, dass ich Probleme habe, die Durchführung zu verstehen. Aber ich habe das bisher doch in einer angemessenen Art getan.

Das würde ich mir - in aller Freundlichkeit - von Dir auch wünschen.

 

Viele Grüße,

 

Regina 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 15 Stunden schrieb lea:

Da fehlt dazwischen ein Schritt:

 

 

..."die legt man zu, macht die FBA und legt den dann entstandenen Abnäher wieder zurück". 

 

Diesen Schritt verstehe ich im praktischen nicht. Ich klebe die Abnäher also zu, mache die FBA - soweit.

Was muss ich machen, um den entstandenen Abnäher "wieder zurück zu legen"? 

 

Und stimmen die anderen Punkte, die ich aufgeführt habe, oder sind die Schritte auch abzuändern ?  Eine Antwort auch auf diese Frage wäre sehr hilfreich für mich. 

 

 

Edited by Stoffliesel27
Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Stoffliesel27:

Am ST schließe ich links den Abnäher und öffne ihn rechts wieder.

Dadurch wird rechts die Rundung vergrößert. Ich zeichne sie neu kpl. am ST ein. 

Durch die neue Rundung verlängert sich die Seitenlinie.

Diese Mehrlänge füge ich am VT ebenfalls ein:

Ich glaube, hier liegt der Fehler!

Wenn du die FBA richtig durchgeführt hast, dann entsteht  am zusammengefügten Teil ein senkrechter Abnäher und ein waagrechter Abnäher durch Vorder- und Seitenteil. 

Jetzt nur zum waagrechten Abnäher:

Im Vorderteil nähst du die Abnäherschenkel ganz normal aufeinander.

Im Seitenteil aber hast du dann ja keine Abnäherspitze liegen, sondern nur zwei Schenkel. Und diese beiden Schenkel klebst du am Papierschnitt aneinander (anstatt nur links zu schließen und rechts offen zu lassen. Das könnte vielleicht auch funktionieren, ist aber viel aufwändiger). Dadurch erhältst du (wie vorher) ein durchgängiges Seitenteil. Es hat aber nicht mehr dieselbe Form wie vorher (sondern leichte Knicke oder eben Rundungen, andere als im Ausgangsformat, das siehst du im Link unten bei Punkt 9 ganz gut).

 

Die Mehrlänge am Vorderteil müsste schon im Zuge der FBA entstanden sein (vgl. 5b im folgenden Link). Da sollte nichts weiter nötig sein.

Ich verlinke dir hier noch die Anleitung, die mir hier im Forum freundlicherweise auch verlinkt wurde (und hab nicht nachgesehen, ob das jetzt eine Doppelung ist). https://www.beswingtesallerlei.de/2018/04/anpassung-fuer-eine-grosse-brust-full-bust-adjustment-fba-naehen.html Punkt 9 behandelt die Wiener Naht, aber so wie ich dein Vorgehen verstehe, bist du bei Punkt 5 richtig. Sie erklärt auch schön, wie man die Abnäher auf und zu und hin und her kriegt.

 

 

Link to post
Share on other sites

(So richtig liebensgewürzig waren Deine Postings auch nicht alle, und wenn ich schreib: Liest sich für mich logisch, dann heißt das auch genau das: Mir ist beim Lesen nichts richtig falsches aufgefallen. Das heißt nicht, das ich das eh nur aus der Theorie kenn.)

 

Den neuen Abnäher zu legen - dafür werden die ursprünglichen wieder aufgeschnitten.

Einfach nur nach der gemachten FBA  die Vorbereitungsschritte rückwärts abspulen. (Ohne die FBA selber wieder aufzulösen.)

 

Btw. Ich muss immer 4 cm je VT einfügen - manchmal nehm ich auch gleich 5, für meine Bequemlichkeit beim Tragen des Kleidungsstücks.

Und ich liebe Wiener und auch Prinzessnähte.

Aber  - wie weiter oben schon mal gesagt: Ich mach das quasi im Blindflug inzwischen.

Und das Du diesen  Schritt für Abnäher von A nach B verlegen  nur in Richtung "hin" hinkriegst, aber nicht genauso zurück... auf das Brett bin ich jetzt nicht mal eben so gekommen.

Zumal da Du anfangs geschrieben hast, das Du mit Abnäher verlegen was anzufangen weißt. Da sollte die Dreh/Verschieberichtung eigentlich völlig wumpe sein...

 

Ach ja: Es macht i.d.R. Sinn, einen Teil des Konstruktionsabnähers (das ist der aus der Seitennaht, den Du mühselig eingebaut hast) in den Senkrechten Teil der Wiener/Prinzessnaht zu schieben.

Bei meinen 4 bis 5 cm extra Teil ich wie folgt auf:

0,5 bis1 cm in den Armausschnitt. (das macht das Armloch wieder glatter/nähfreundlicher unter der Achsel...)

0,5 bis 1 cm in den senkrechten Teil der Teilungsnaht (ich hab Bauch dazu, bei ohne Bauch wäre halbe-halbe aufzuteilen.)

Den Rest - 3 bis 4 cm - dann in den Nahtteil, der von oben/schrägoben auf den Brustpunkt zuläuft.

Je nachdem, wie Deine Proportionen nu genau sind, kann die Aufteilung etwas varieren.

Link to post
Share on other sites

 

Vielen Dank für die Erklärungen.

 

Ich glaube, dass ich bei dieser Art der FBA doch besser eine persönliche Beratung

in Anspruch nehme und bemühe mich derzeit darum.

 

Viele Grüße,

 

Regina 

Link to post
Share on other sites

Liebe Regina, versuche doch bitte einfach Fotos von dem einzustellen, was Du Schritt für Schritt getan hast. Dann kann Dir deutlich einfacher geholfen werden und eventuelle Missverständnisse lösen sich in der Regel schnell auf. Dafür braucht es auch keine Superkamera, einfache Handyfotos tun es für den Zweck auch.

Liebe Grüße J.

Link to post
Share on other sites

Oder du bastelst ein ganz einfaches Modell. Du könnest einfach freihand die Schnittteile in klein aufzeichnen - muss nicht maßstabsgetreu sein, soll nur die ungefähre Form der Teile wiedergeben. Das würde jedenfalls zum Illustrieren deiner Arbeitsschritte völlig reichen. 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo Ihr Beiden,

 

und danke noch einmal für Euer Bemühen !

 

Es ist so, dass ich ein älteres Handymodell besitze und - :wink: - auch technisch nicht kundig genug bin, um hier Bilder einzustellen  (deshalb hatte ich weiter oben ja auch geschrieben, dass ich leider keine Bilder einstellen kann). 

Und ohne Bilder ist es tatsächlich zu kompliziert, da gebe ich Euch recht, 

- oder verstehe ich es nuneinmal nicht so gut ohne Bilder, wie auch immer;  
und ich mag auch nicht wiederholt nachfragen und in irgendwelche Missverständnisse geraten... . 

 

Danke Euch und liebe Grüße,

 

Regina 

 

Edited by Stoffliesel27
Link to post
Share on other sites

Also wenn dein Handy nicht so alt ist, dass es noch "unsmart" ist (also so... äh... älter als 15 (?) Jahre...) dann kann es Bilder.

 

Ich fürchte, da hast du jetzt die Wahl, zu lernen, wie man Bilder hier ins Forum hochläd (was so schwierig nicht ist) oder so lange rumprobieren, bis es passt.

Weil wir nun mal leider ohne Bilder nicht sehen könne, was du tust. :nix:

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.